Blog

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Birch Bark Biting
    Eine der ältesten Traditionen der Indianer in Kanada ist das Birch Bark Biting, auch kurz B-Biting genannt. Nur noch wenige Frauen beherrschen diese Kunst, die mich sehr fasziniert hat. Eine weitere Bezeichnung ist auch „Birch Bark Transparencies“.
    Aus weißer Birkenrinde (Birch) werden kunstvolle und sehr spirituelle Bilder indem man die Rinde nach einer speziellen Technik faltet,dann ein Bild visualisiert und dabei mit den Zähnen :!: in die Rinde gebissen wird (biting). Das Bild erscheint in der Regel spiegelbildlich auf der Rinde, eine Kunst die man wirklich beherrschen muss und eine Synchronisation des Gehirns voraussetzt.
    Wer sich anschauen möchte, wie dieses von statten geht kann mal unter „Aboriginal Art, Birch Bark Biting“ schauen!
    Eine der indianischen Frauen die solche Bilder produziert, ist „Halfmoon Woman“, Pat Bruderer, vom Stamm der Cree. Ihre Bilder sind phantastisch und erinnern mich beim ersten Anblick sofort an das Turiner Grabtuch 8o
    Halfmoon
  • Benutzer online 47

    1 Mitglied und 46 Besucher - Rekord: 5 Benutzer ()

  • Statistik

    14 Autoren - 173 Artikel (0,09 Artikel pro Tag) - 8 Kommentare