Artikel von „Atlas“ 38

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Heilung des Planeten liegt uns am Herzen, aber warum setzten wir uns so intensiv für die Heilung des Planeten ein?

    Dafür gibt es viele Gründe. Zunächst ist unsere Erde aus den Augen der irdischen Wissenschaft aktuell einer von insgesamt 8 Planeten unseres Sonnensystems. Das Wort Planet wird abgeleitet von dem griechischen Wort planetes mit der Bedeutung Wanderer oder auch umherschweifen, umherirren. Unser Planet Erde irrt wahrlich in den Tiefen des Weltalls umher, denn er ist gemäß alter Schriftrollen ein Raumschiff ohne Steuerruder, das einer höheren Führung und Heilung bedarf.

    Ferner haben der Mensch und die Erde eine Mikro-Makrokosmische Beziehung. So wird beispielsweise ein Planet des Sonnensystems als ein Himmelskörper betrachtet, der sich auf einer Umlaufbahn um die Sonne bewegt. In diesem Sinne sind auch seine Bewohner also wir Menschen himmlischer Natur. Diese Auffassung vertritt auch der russische Wissenschaftler Dr. Alexander Trofimov der den Menschen der Erde als…
  • Wir waren im Urlaub und meine Tochter E. und ich schwammen im Meer, ein wenig abseits von den vielen anderen Urlaubern. Wir witzelten herum. Meine Tochter sagte: „vor Mallorca wurde ja kürzlich ein Hai gesichtet“, woraufhin ich lachend erwiderte:“ dann passen wir mal besser auf, dass uns das heute nicht passiert“. Aber das Lachen sollte uns schnell vergehen, denn, kaum ausgesprochen, veränderte sich ganz plötzlich unsere Realität und wir befanden uns inmitten eines großen Fischschwarms. Die Fische schwammen sehr schnell, sprangen über unsere Köpfe hinweg und schienen eindeutig vor etwas zu fliehen. E. bekam große Angst und schwamm, so wie die Fische, immer schneller in Richtung Strand. Gleichzeitig forderte sie mich auf doch auch rascher zu schwimmen und mich an Land zu retten. Sie war sehr aufgeregt und alle Versuche meinerseits sie zu beruhigen halfen nicht. Später erzählte sie mir, dass sie einen großen Haifisch gesehen hatte, der direkt unter ihr geschwommen…
  • Der Klimawandel ist in aller Munde. Die Fakten sprechen für sich. Immer häufiger kommt es in einigen Gebieten zu immensen Überschwemmungen, während auf der anderen Seite der Erde extreme Dürreperioden zu verzeichnen sind. …Hunger, Zerstörung und Tod für Mensch und Tier sind die Folge. „Aufhalten können wir den Klimawandel nicht mehr, aber wenn wir jetzt die Notbremse ziehen, können wir die schlimmsten Folgen noch verhindern „ (Greenpeace). Es muss ein Umdenken stattfinden, um unseren Planeten zu heilen und unseren Lebensraum zu schützen.Für unser gefährdetes Klima ist das Überleben des tropischen Regenwaldes entscheidend Dieser Aspekt steht aber nicht im Mittelpunkt des Interesses einiger Organisationen, die ihn aus wirtschaftlichen Gründen auszubeuten suchen. Dies wird deutlich sichtbar am Beispiel der Palmölgewinnung.


    Wofür wird Palmöl benötigt?
    Palmöl ist in nahezu unzähligen Bereichen unseres Alltags zu finden, z.B. in vielen Lebensmitteln (Süßwaren, Fleisch, Margarine,…
  • Wir leben länger und werden immer älter, aber sind wir deshalb auch gesünder? Wissenschaftliche Untersuchungen verweisen auf stetige und verstärkte Vergiftungen im menschlichen Körper, die uns krank machen. Wir leiden immer häufiger an chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Rheuma, Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs...Häufig machen sich die Giftstoffe in uns durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder durch Hautausschläge bemerkbar. Ich selbst leide seit geraumer Zeit unter spezifischen Hautproblemen, weshalb ich mich näher mit diesem Thema befasst habe und auf einen interessanten Artikel der Schriftstellerin Monika Held stieß. In diesem erklärte sie ausführlich wie die Giftstoffe im menschlichen Körper, vor allem im Bindegewebe, in den Knochen, im Blut (eine Sonderform des Bindegewebes), sowie in den Zellen des menschlichen Körpers gespeichert werden. Im Laufe der Zeit „erstarrt“ unser Stoffwechsel quasi an der Masse an Giftstoffen, sodass es uns mit…
  • Manchmal passieren ungewöhnliche Dinge und häufig geschehen sie zu außergewöhnlichen Zeiten, die uns herausfordern. Meine Mutter war sehr krank und ich fuhr mehrmals die Woche zu ihr ins Krankenhaus, als ich eine besondere Erfahrung machte.

    Es war eine aufreibende Zeit, in der ich, um physisch und psychisch stabil zu bleiben, jeden Tag 3x die 2. Schriftrolle der Essener las. Dieser Text spricht insbesondere von der Verpflichtung des Menschen zur Liebe, wobei hier die höhere oder bedingungslose Liebe gemeint ist. Diese Liebe hilft uns unser Bewusstsein zu reinigen, zu klären und/oder zu läutern, um in Resonanz mit einem höheren Lichtfeld zu gelangen. Führte die tägliche Codierung in dieser Zeit vielleicht zu folgendem Ereignis?

    Ich war gerade auf dem Rückweg vom Krankenhaus nach Hause und dabei in einen einspurigen Kreisverkehr einzubiegen, als ich plötzliche wahrnahm, dass sich bereits ein Auto in meiner unmittelbaren Nähe befand. Es war zu spät, um zu bremsen und die Straße zu…
  • Das Pfingstfest ist ein christliches Fest und wird in der Bibel beschrieben als die Taufe der Jünger Christi in das Licht durch den Heiligen Geist Shekinah, verbunden mit der Ausschüttung seiner Heiligen Gaben. Gleichzeitig steht es im Kontext mit der Mathematik der 50, denn Pfingsten, bedeutet im altgriechischen pentēkostē hēméra oder fünfzigster Tag. Wir erhielten in diesem Jahr (2016) eine ganz besondere Gabe zu Pfingsten, über die ich hier gerne berichten möchte. Wir sind 5 Menschen aus der Studiengruppe in Bielefeld, die seit einigen Jahren gemeinsam eine Ferienwohnung im Vorarlberger Bergdorf Fraxern mieten, um das jährliche Pfingstseminar von J.J. und Desiree Hurtak in Österreich zu besuchen. Um für unser leibliches Wohl zu sorgen, bringt jeder von Zuhause etwas zu essen mit. In diesem Jahr aber, am Pfingstmontag, war da plötzlich ein halbes Brot, das niemand von uns besorgt hatte. Wir waren sehr erstaunt über diese Angelegenheit und konnten uns zunächst nicht…
  • Pferde - Spiegelbilder auf dem Weg zur Selbsterkenntnis
    Wie bereits im 1. Teil beschrieben, bestand das Pferdeseminar aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, der uns ermöglichte direkt mit einem Pferd zu arbeiteten. Warum ausgerechnet mit einem Pferd? Bezogen auf eine zeitliche Zuordnung von Vergangenheit Gegenwart und Zukunft leben Pferde immer in der Gegenwart, also im Hier und Jetzt. Im Gegensatz zum Menschen ist der Neokortex bei Pferden nur minimal ausgebildet, weshalb sie aus dem Instinkt heraus handeln. Deshalb sind Pferde die besten Spiegelbilder für unser Verhalten und erweisen sich als gute Helfer auf dem Weg der Selbsterkenntnis


    Die Mythologie der Pferde und die Verbindung zu Hermes Trismegitos
    Um das Wesen des Pferdes besser zu verstehen, unternehmen wir einen kleinen Exkurs in die Mythologie der Pferde. Pferde kommen fast in jeder Mythologie vor und können in zwei Welten gleichzeitig schauen. Sie sind sowohl irdische als auch himmlische Wesen.
    Eines der…
  • Was genau ist ein Pferdeseminar und was hat es mit dem Gehirn zu tun? Diese Frage stellte ich mir auch bevor ich diese Veranstaltung gemeinsam mit Thorsten in der vergangenen Woche besuchte und diese Zusammenhänge kennenlernen durfte. In dem Seminar hatte jeder Teilnehmer die Möglichkeit seine individuelle biologische Struktur näher kennenzulernen, um sich selbst besser zu verstehen und mit anderen besser umzugehen.


    Das dreieinige Gehirn und seine zeitliche Zuordnung

    Das Seminar bestand aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Im 1.Teil ging es um das dreieinige Gehirn, das der bereits verstorbene amerikanische Hirnforscher Prof Dr. Paul Mc Lean nachgewiesen hat. Seine Forschungen ergaben, dass unser Gehirn aus insgesamt drei Bereichen besteht, die evolutionsgeschichtlich unterschiedlich alt sind und die verschiedene Funktionen erfüllen. Diese drei spezifischen Gehirn-Bereiche verständigen sich untereinander und arbeiten in dem drei-einigen-Gehirn zusammen.
    Durch die…
  • Wir leben in einer besonderen Zeit, mit wunderbaren Entwicklungsmöglichkeiten für alle Seelen, die sich dem göttlichen Licht zuwenden. Es geht um den Aufstieg in die höheren Lichtfelder, der kurz bevor zustehen scheint. Ein erster Schritt dahin hat mit der Synchronisation beider Gehirnhälften zu tun, für die es deutliche Anzeichen gibt, denn Wissenschaft und Spiritualität/Philosophie rücken mehr und mehr zusammen. Ein gutes Beispiel für diese Annäherung ist die jährliche Konferenz für Bewusstsein und menschliche Evolution, die in diesem Jahr in München stattfand.

    Der Mystiker, Autor und Neoarchäologe William Henry sprach bei diesem Treffen von dem menschlichen Körper als ein Vehikel, das sowohl Welle als auch Teilchen ist. In diesem Kontext befasste er sich mit der Frage, was mit uns, mit unseren Körpern passiert, durch die rapide Beschleunigung der Zeit.
    Aus wissenschaftlicher Sicht wird innerhalb eines Jahres jedes Atom in unserem Körper ersetzt, so dass wir uns, auch wenn wir…
  • Bei der Konferenz für Bewusstsein und menschliche Evolution in München sprach die Autorin und Dozentin Lynne Mc Taggart vor allem von ihrer wissenschaftlichen Arbeit im Hinblick auf die Kraft der Gedanken. Nicht zuletzt aufgrund ihrer vielsagenden Experimente ist sie heute eine bedeutende und zentrale Stimme in der Bewegung für ein neues Bewusstsein.
    Was wir tun basiert auf dem Weltbild von Isaack Newton, wie sie betonte, wonach wir ein sehr geordnetes Universum mit vielen voneinander getrennten Aspekten (Dimensionen, Raum u. Zeit…) haben. Es geht hierbei nicht darum den Wissenschaftler oder sein Weltbild zu schmälern, sondern allein um den dadurch hervorgerufenen Trennungsgedanken, den jeder von uns wahrnimmt und der sich auch in der Evolutionstheorie von Charles Darwin widerspiegelt. Bis heute wird diese an den Schulen gelehrt und erzieht unsere Kinder in dem Bewusstsein, das nur der/die Best angepasste überleben kann. Stimmt das wirklich? Oder wurde uns nur eine falsche…