Artikel von „Angeni“ 10

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das „Phytagoras-Institiut“ erforscht Heilige Geometrien und nimmt besonders Bezug auf Phytagoras und die Blume des Lebens. Gemäß Andreas Beutel liegt eine Schwierigkeit bei vielen Menschen darin zu erkennen, was Geometrien mit „heilig“ zu tun haben.
    Ich denke, dass es eine Schranke im menschlichen Denken kennzeichnet sich vorzustellen, dass die Ursprache der Schöpfung bzw. des Universums, unabhängig von jeder Religion, auf Klänge, Mathematik und Göttliche Geometrien zurückgeführt werden kann. Geometrien als göttlich oder heilig zu bezeichnen fällt sicher wissenschaftsgläubigen wie ebenso religiösen Menschen schwer und wird zumeist in den Bereich der Esoterik verfrachtet. Ich möchte in keine theoretischen Grundlagen über heilige Geometrien einführen, sondern einfach mal einige Gedanken äußern, um für dieses Themenfeld zu sensibilisieren. Das Beispiel von Phytagoras und den Mysterienschulen mag zu einem besseren Verständnis beitragen.

    Die meisten kennen Phytagoras als genialen…
  • Der Weg von der Evolutionswelt zum Bewusstseins-Licht

    Es ist sehr spannend, die biblische Geschichte von Joseph und Jakob kabbalistisch zu erforschen. In unserer Kabbalah-Forschung spielt Joseph, der letzte Sohn Jakobs, eine wichtige Rolle. Damit beginnt eine geheimnisvolle Reise in die Geschichte des "Volks Israel". Jakob ist nach Abraham, dem „Vater vieler Völker“ und Isaak einer der Drei Urväter der Bibelgeschichte. Sein Name bedeutet „Fersenhalter“ und er wird zum Vater der 12 Stämme Israels. Doch erst im Verlauf seiner Entwicklung wird sein Name umgewandelt von Jakob in ISRAEL, dem „Gotteskämpfer“.

    Wir können die Geschichte von Josef und Jakob aus kabbalistischer Sicht interpretieren. Sie soll ein Kontinuum bzw. eine Kette aufbauen, um „das Verborgene“ in Erscheinung zu bringen. Joseph hat mit dem inneren Licht zu tun. Er bringt das Verborgene nach außen, vom Göttlichen Vater-Jahweh zum physischen Vater Jakob, dem Vater der 12 Stämme.

    In diesem Teil betrachten wir vor allem…
  • Das lebendige Wort
    Um das Besondere am Hebräischen Alphabet hervorzuheben ist erst einmal der Zugang über unser „gewöhnliches“ Alphabet hilfreich.
    Wenn wir uns fragen, warum ein „A“ ein A ist und ein „B“ ein B und warum ein „Apfel“ A-p-f-e-l heißt und der „Baum“ B-a-u-m kommen wir, ehrlich gesagt, nicht so schnell auf eine passende Antwort und müssten uns sprachwissenschaftlich bemühen es herauszufinden. Wie sich aus den einzelnen Buchstaben Worte zusammengefügt haben, ist für uns kaum noch nachvollziehbar und es hat den Anschein, als ob die Sprache aus ursprünglichen Lautbildungen im Lauf der Evolution entstanden ist. Eine einheitliche Sprache gibt es nicht und Sprachwissenschaftler versuchen die Wurzeln einer Ursprache zurückzuverfolgen.

    Die Hebräische Sprache ist eine universelle, kosmische Sprache. Sie ist die Sprache heiliger, kabbalistischer Schriften und entfaltet sich geradezu selbst zu einer Sprache der Schöpfung. Das erste Buch der Bibel beginnt mit den hebräischen Worten
  • Der Stab des Mose in der Quanten-Kabbalah

    Der Stab der Heilung
    Mit dem Stab des Mose lässt Mose Wasser aus einem Felsen hervorquellen. Der Körper Mose steht in einem engen Zusammenhang mit „Wasser“. Mose wird als Säugling „aus dem Wasser gezogen“. Interessant ist kabbalistisch, dass sowohl der Anfangsbuchstabe des Namens Mose, das Mem, als auch das hebräische Wort für Wasser exakt gleich geschrieben werden und denselben Zahlenwert (Gematria) tragen: מים (Mem-Yod und ein End-Mem). Die Worte werden lediglich verschieden ausgesprochen: mem oder majim.

    Es geht in der Quanten-Kabbalah um die Erhöhung der Frequenzen des Bewusstseins und um Mittel, die zur Heilung führen. Die Heilung vollzieht sich auf verschiedenen Quanten-Ebenen auf der Ebene des Menschen, der Menschheit und der Erde in Prozessen der Quantisierung. Der Stab Mose ist ein Stab der Heilung, der alle Ebenen berührt vom Mikro- zum Makrokosmos. Er lässt das Wasser fließen in das lebendige Licht des Lebens und bringt die…
  • Was bedeutet der Stab des Mose, von dem uns die Bibel erzählt? Lesen wir dazu ein Zitat aus der Bibel:

    4. Mose 20:8-11
    Der Herr sprach zu Mose: Nimm deinen Stab; dann versammelt die Gemeinde, du und dein Bruder Aaron, und sagt vor ihren Augen zu dem Felsen, er solle sein Wasser fließen lassen. Auf diese Weise wirst du für sie Wasser aus dem Felsen fließen lassen und ihnen und ihrem Vieh zu trinken geben. Mose holte den Stab von seinem Platz vor dem Herrn, wie der Herr ihm befohlen hatte. Mose und Aaron riefen die Versammlung vor dem Felsen zusammen und Mose sagte zu ihnen: Hört, ihr Meuterer, können wir euch wohl aus diesem Felsen Wasser fließen lassen? Dann hob er seine Hand hoch und schlug mit seinem Stab zweimal auf den Felsen. Da kam Wasser heraus, viel Wasser, und die Gemeinde und ihr Vieh konnten trinken.


    Der Stab verleiht Mose also eine geheimnisvolle Kraft. Woher bekam Mose diesen Stab, der ihm solche Macht verleihen konnte?

    2. Mose 4:2
    Der HERR sprach zu ihm: Was hast du
  • Der Körper des Mose enthält die höheren Lichtcodierungen (siehe Körper Mose, Teil 1 und 2). Zur Erinnerung:

    Moshe (auf Hebräisch von rechts nach links gelesen) מֹשֶׁה trägt den Zahlenwert (Gematria) 345 (Mem=40, Shin= 300, He=5). Moshe steht in einer engen Beziehung zu dem Namen Eyeh asher Eyheh .
    Ehyeh asher Ehyeh (Ich-BIN-DER-ICH-BIN) אֶהְיֶה אֲשֶר אֶהְיֶה enthält die Gematria 543. (Aleph=1, He=5, Yod=10, He=5 / Aleph=1, Shin=300, Resh=200 ...).

    In diesem Teil geht es tiefer um die Gematria des Namens Eyeh asher Eyeh, den drei Buchstaben des Heiligen Tetragrammatons JHW und die Verbindung von Mose mit Elia und Jesus.

    אֶהְיֶה אֲשֶר אֶהְיֶה
    21---501---21



    Der Zahlenwert zwischen beiden Eyeh steht für den Neuanfang, die Pfingstflamme. Das Eyehselbst trägt den Zahlenwert 21 und steht zu beiden Seiten des asher. Es steht von der inhaltlichen Aussage "Ich Bin der Ich BIN" für „So wie oben, so auch unten“ bzw. für die Verbindung des höheren Selbst mit dem Göttlichen Selbst.…
  • Es geht um die Umwandlung des Körpers in das Licht, die mit einer neuen Programmierung und der Umwandlung der Gene über den Körper Mose erfolgt. Aus der Sicht der Quanten-Kabbalah betrachten wir sowohl den geschichtlich-mythologischen Gehalt der biblischen Geschichte als auch die kabbalistische Auslegung von zentralen Inhalten bzw. Aussagen der Heiligen Schrift. Wir analysieren sie jedoch nicht nur aus rein wissenschaftlichem Interesse, sondern wenden sie in unserer spirituellen Praxis konkret an. Es geht nicht darum, Theorien aufzustellen, die keiner braucht. Der Körper Mose bezieht sich direkt auf uns Menschen.

    Die Quanten-Kabbalah ist eine Neuschöpfung, die auf vielen Ebenen gleichzeitig wirkt: auf der Ebene des Menschen, der Erde und jeden persönlich. Sie wurde geboren, um Menschen zu helfen, den Dimensionenwechsel in die fünfte Dimension zu verstehen und den Quantensprung des Bewusstseins zu vollziehen. Die Quanten-Kabbalah zieht bisher unbekannte Schlüsse, die nicht nur…
  • Wer kennt sie nicht, die rührende Geschichte des kleinen Mose, der als Säugling in einem Weidenkorb auf dem Nil ausgesetzt wurde? Seine Mutter, vermutlich eine hebräische Hohepriesterin aus dem Stamm Levi, tat es aus Verzweiflung vor der befohlenen Tötung aller Erstgeborenen.

    Die Tochter des ägyptischen Pharaos zog ihn aus dem Wasser und bestellte eine hebräische Frau als Amme. Ob wir es als eine schicksalhafte Fügung oder eine göttliche Führung betrachten wollen, verbarg sich hinter der Amme (unentdeckt) die leibliche Mutter des kleinen Säuglings. Nach der Stillzeit nahm sich die Tochter des Pharao des Kindes an und gab ihm den Namen Mose, der so viel bedeutet wie „ aus dem Wasser gezogen“ oder „gebären“.

    Moses wurde königlich erzogen und unterrichtet. Als er jedoch das Unrecht sah, dass dem Volk seiner (noch nicht geahnten) wahren Herkunft während der ägyptischen Gefangenschaft wiederfuhr, tötete er einen ägyptischen Aufseher und floh. Nun beginnt die Geschichte des Mose und…
  • Für den 21.12.2012 prognostizierte der alte Kalender der Maya den Untergang der Welt. Auch wenn es Menschen gibt, die nicht daran glauben, hat sich dieses Datum in vielen Köpfen der Menschheit fest eingeprägt. Mit gespannter Erwartung fiebern die Einen, mit Gelassenheit reagieren die Anderen auf dieses Datum und sicher werden viele Ängste geschürt. Was wissen wir Menschen schon über die höheren, über uns stehenden Kräfte des Universums? Wir sind von Ihnen abhängig und nicht umgekehrt, müsen wir uns an so einem Tag erst mal eingestehen.

    Weltweit haben sich Menschengruppen zusammemgefunden, um zu feiern und zu beten und das auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Viele feiern, weil es was zum Feiern gibt und schließlich die Welt untergeht und viele andere, weil sie sich spirituell orientieren und wissen, dass dieser Tag ein ganz besonderer ist. Warum ist dieser Tag so besonders, auch wenn sich im Nachhinein nichts Konkretes sichtbar verändert?

    Alle Lebenssyteme müssen einmal zu…
  • Megiddo-Harmagedon-Armageddon
    Es gibt wohl kaum einen gewichtigeren Schauplatz der Erde als Megiddo! Warum? Megiddo ist das biblische Harmagedon, das in der Offenbarung des Johannes als Ort der lezten Schlacht zwischen Gut und Böse am Ende der Zeit genannt wird. Die Bibel endet ihrerseits mit der Offenbarung des Johannes und Harmagedon, auch Har-Mageddon oder Amageddon, ist zu einem mythologischen Begriff der Apokalypse geworden.

    Offenbarung des Johannes
    In der Bibel wird Harmagedon lediglich ein einziges Mal in der Offenbarung des Johannes, Kap. 16, erwähnt: (14) …..., die ausziehen zu den Königen des ganzen Erdkreises, sie zu versammeln zu dem Krieg des großen Tages Gottes, des Allmächtigen. …(15) Siehe, ich komme wie ein Dieb. Selig ist, der da wacht und seine Kleider bewahrt, damit er nicht nackt gehe und man seine Blöße sehe.(16) Und er versammelte sie an den Ort, der auf Hebräisch Harmagedon heißt.

    Tel Megiddo
    Die Stadt Megiddo, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, war eine…