Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 706.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Materie-Welten unterliegen oftmals der Begrenzung von Zeit und Raum in einem Alpha – Omega-Programm. Wir nehmen das in unserer 3/4 dimensionalen Raum-Zeitzone als einen linearen Ablauf war. Viele Anzeichen deuten daraufhin, dass wir uns im Omega-Zeitpunkt befinden. Durch die Veränderung der Farben, von Gold zum viel transparenteren Blau/Weiß ist ein Wechsel der “Gewänder der Materie“ eingetreten, alles beginnt lichter und leichter zu werden, es ist ein Vorgang der Kontraktion, der Beginn der Rüc…

  • Wenn wir ein kosmisches Christus-Bewusstsein entwickeln wollen, auf dem Weg zum Kosmischen Pfingsten, muss sich unser Bewusstsein und unser Denken von den irdischen Begrenzungen, von der eingeschränkten Wahrnehmung des Lebens lösen. Platon hat das in seinem Höhlen-Gleichnis anschaulich beschrieben. Der Mensch soll die Dunkelheit der Schattenwelt verlassen und den Weg in das Licht suchen. Der Mensch und die Erde sind nicht getrennt von den göttlichen Welten des Lichts. Im Hologramm der Schöpfung …

  • Mit der 24. Woche des Quantenstapels des 8. Jahres (2x4) mit der Christus-Kraft und Christus-Bewusstsein, ist unser Bewusstsein mit dem Vater-Universum verbunden, mit 24 Elohim rund um den Thron, die durch ständige Lobpreisung von JHWH und die Musik der Sphären den ständigen, sich immer wieder erneuernden Schöpfungsvorgang initiieren. 8. Jahr Schöpfung von oben. In der Ausdehnung der 8 mit 2 haben wir 28 Chakra-Ebenen, die mit dem Schwert Michael verbinden, sowie mit dem Elohistischen Überselbst…

  • Wir sind durch unser Bewusstsein als Schlussstein mit dem Horusauge auf der Spitze der Pyramide angekommen. Ich visualisiere diesen Schlussstein auf allen Pyramiden im Inneren und im Äußeren, in der Ausdehnung von Mikro und Makro. So ist unser 3. Auge über das Horusauge, mit dem Göttlichen Auge – Auge Metatrons und Elohim-Auge verbunden. So wird unsere Wahrnehmungsmembran, nicht nur für das Sehen anderer Realitäten sensibilisiert, sondern auch für das innere Ohr, für göttliche Sprache, Sophit Pe…

  • Mit dem Licht-Lautwesen Sofit Nun 700 (6+1) betreten wir heute die Ebene der Sohn-Universen von 24 Dimensionen, deren Energien wir gleichzeitig empfangen können - 12x Yehoshua Ben JHWH Ain Soph - . Wir öffnen so das Tor für die Taube des Heiligen Geistes mit den ewigen Flammen des goldenen Schlusssteins für das kosmische Pfingsten. Nun-Sofit aktiviert unser kosmisches Christus-Bewusstsein, das durch alle Zeiten wirkt. Wir spüren, dass unsere Gedankenformen an Kraft und Energie zunehmen, wir könn…

  • Der 52. Tag (7- 6+1) sagt uns, wenn die große Pyramide aktiviert ist, beginnen alle pyramidalen Gitterpunkte, 12 Raumzeit-Krümmungszonen und alle heiligen Gebiete wie z. B. Arkaim, die heilige Berge in Bosnien und viele mehr, auf der ganzen Erde goldenes Licht auszustrahlen. Wir visualisieren Gizeh wie in den alten Zeiten mit den glatten weiß/goldenen Deckplatten, Metatron hilft diese Restauration durchzuführen, das unterstützen wir mit der ägyptischen Formel Per-Netjer x12. Das Haus Gottes, das…

  • Der Ausgangspunkt oder die Basis für die Aktivierung des planetaren Pyramidengitters ist die große Pyramide von Gizeh. Von hieraus lassen sich alle Pyramiden des Planeten im Makro - und Mikrobereich (u. a. im Gehirn,im Blut, auf den atomaren/subatomaren Ebenen, wo die Teilchen oft eine Trinitätsform bilden, die unseren göttlichen Ursprung zeigen), aktivieren. Mit dem Tikal-Effekt (Zellschwingung) erhöhen wir ihre energetischen Schwingungen und Frequenzen. Wir visualisieren uns in Gizeh und sprec…

  • Besonders in Amerika kommt es immer wieder zu einem sehr harten Vorgehen von weißen Polizisten gegenüber ihren schwarzen Mitmenschen. Es scheint immer noch ein Überlegenheitsgefühl der Weißen gegenüber den Schwarzen zu geben. Vielleicht ist dieses Gefühl bei einigen Amerikanern trotz der Beendigung der Sklaverei, trotz der Einführung der Bürgerrechte für die Afro-Amerikaner in den 1969igern/1970iger Jahren immer noch so tief verwurzelt, das es zu diesen schweren Misshandlungen, oft mit Todesfolg…

  • Der 50. Tag des Pfingst-Marathons zeigt uns das irdische Pfingsten, die 50 zeigt uns aber auch, dass wir über die 7x7=49 Seelen-Entwicklungsstufen hinausgehen, der Weg ist noch nicht zu Ende, denn er führt zum Kosmischen Pfingsten, ebenso ist auch das Tav nicht das Ende, denn es folgen die göttlichen Sophit-Buchstaben, die die höheren Programme aktivieren. Der Heilige Geist schärft unser Bewusstsein für die Wahrnehmung vieler Welten und Völker, die ebenso wie die Menschheit auf dem Wege der Verw…

  • Die 7. Stufe der Seelen-Entwicklung, im Pfingst-Marathon 7x7+1 als die Verwirklichung der Transpersonalen Seele, zeigt uns den Weg von der Vereinzelung in die Trinisierung der Wahrnehmung unseres Daseins, am 49. Tag mit dem Licht-Lautwesen Shin. Das ist auch ein Aspekt des 3. Nadelöhrs durch das wir jetzt gehen. Wir gehen über etwas hinaus, wir gehen hinüber (Trans) auf eine ganz andere Ebene des Bewusstseins, in eine neue Erkenntnis des Lebens, die uns morgen mit dem Tav und dem Ausgießen des H…

  • Mögen alle suchenden Seelen durch das Pfingst-Webinar bestärkt werden, den spirituellen Pfad des LICHTES, des Wissens, des Glaubens, der Liebe, der Erkenntnis, der Wahrheit und der Bereitschaft für die Menschheit zu arbeiten, weiter zu gehen oder auf ihn einzubiegen. Möge die Flamme des Heiligen Geistes – der Göttlichen Gegenwart und die Christus-Kraft über dem Planeten erscheinen und ein neues Bewusstseinsfeld aktivieren, mögen die Heiligen Schriften und die wissenschaftlichen Schriften aller Z…

  • Ist es nicht ein schönes Ereignis, dass am 3. Sterntortag des Monats Metatrons, wo die Himmel offen sind, Christi Himmelfahrt gedacht wird und das der Meister des Tages Elijahu (in der Trinität von Jesus Christus Moses und Elias), mit der Merkabah dem Aufstiegs-Gefährt, verbunden ist. Ich bete für die Menschheit, das sie mit einem erhöhten, ausgedehnten Bewusstsein gesegnet werde, damit sie diese Dinge wahrnimmt und das sie ihren Aufenthalt in der geistigen Ödnis auf der Erde (40 Tage Wanderung …

  • Burn Out – ausgebrannt, viele Menschen leiden unter dieser Krankheit. Es gibt sicherlich verschiedene Ursachen für diese Krankheit, aber oftmals ist es so, dass diese Menschen den hohen Anforderungen und dem Erwartungsdruck, des Systems der Dinge hier auf der Erde, nicht mehr standhalten konnten. Sie fühlen sich leer, ohne Energie, antriebslos und sie empfinden keine Freude mehr, alles ist schwer und erdrückend. Wir bitten und beten – Ani Yahweh Roffecha – Ich bin YHWH, der dich heilt - um Heilu…

  • Worte, die gesprochen oder gelesen werden, haben eine große Wirkung auf unser Ego und damit auf unsere Gefühle und Emotionen. Jeder von uns hat wahrscheinlich schon erlebt, wenn er sich ungerecht behandelt oder übervorteilt fühlt, das sehr schnell eine gewisse Gewaltbereitschaft in uns aufsteigt. Das Reptiliengehirn reagiert sofort und wir haben das Verlangen Gleiches mit Gleichen zurückzuzahlen. In solchen Situationen ist es sehr schwer – innezuhalten, souverän zu bleiben, bewusst und klug zu d…

  • Die Augen der wirbelnden Galaxien, die uns diese Woche begleitet haben, haben unser Bewusstsein noch näher mit der göttlichen Realität verbunden. Nicht nur das sichtbare ist uns bewusst, sondern auch das unsichtbare. Die Augen als Öffnung und als Werkzeug für Neuschöpfung und Neuprogrammierung. Die Augenschriften Metatrons Ketav Einayim, als die Flammen-Buchstaben bilden die heiligen Namen Gottes, sie richten unsere Augen und unser 3. Auge mit den göttlichen Auge aus, wir empfangen göttliche Ged…

  • Der Geist steht über der Materie, was wir im Schöpfungsvorgang klar erkennen können. Das menschliche Denken entspringt einem gefallenen Bewusstseinsfeld, dass versucht, die Möglichkeiten unseres Geistes durch die Kraft und Energie unserer Gedanken, die in Bilder, Gefühle, Worte und Taten münden, stark einzuschränken. Ich visualisiere wie das Schwert Michaels,von Ain Soph Or über Christus Meshiah bis Shekinah Esh, den Schleier der Begrenztheit, der die Erde und die Menschheit umgibt, durchbricht …

  • Mit dem Eintritt in den Bereich der erwachsenen – reifen Seelen zeigt uns die 22 die Verbindung zu Denken 2 und 2 wichtige Attribute die unsere Herzen erfüllen sollen, Mitgefühl und Barmherzigkeit, repräsentiert durch Buddha und Kwan Yin. Wenn eine reife Seele ihren göttlichen Ursprung in Bildnis und Gleichnis erkennt, und bereit ist, sich über das irdische Denken hinaus zu erheben und sich für höhere Gedankenformen zu öffnen, wird sie zu neuer Selbsterkenntnis über den Sinn des Lebens kommen un…

  • Heute ist der 8. Tag des Pfingst-Marathons im 8. Jahr. Die Worte Tselem – Bildnis und Demut – Gleichnis haben jeweils 4 Buchstaben = 8. Wir sind in unserer ursprünglichen Form, als LICHTMENSCH, in Bildnis und Gleichnis, als Spiegelbild oder Ebenbild Gottes, erschaffen worden. Das ist eine große Gnade, denn obwohl wir durch den Fall auf verschiedenen Ebenen in einem Körper der Materie, in einem 3-4 dimensionalem System leben, haben wir die Möglichkeit, uns wieder in das LICHT zurückzuentwickeln. …

  • Heute haben wir das 7. Chakra der Säuglings-Seelen erreicht und gleichzeitig auch alle 7. Chakras aller 7 Seelenstufen. Ich visualisiere wie das Schwert Michaelilus, repräsentiert durch das Sajin, alle siebten Chakras berührt und die heiligen Schwingungen der höheren Gedankenformen des LICHTS, durch das Göttliche Denken, das Bewusstsein aller empfänglichen Seelen erhöht, damit der Mensch, die Menschheit graduieren kann. 12x Phanuel – JHWH – Ain Soph Or - Danke Sajin Hanouk Michaelilu Amen Amen A…

  • Heilung Coronavirus-Epidemie

    LieWeis - - Planeten Erde heilen

    Beitrag

    Während in Deutschland die Zahl der Neuansteckungen zurückgegangen ist und es erste Lockerungen der Bewegungseinschränkungen gegeben hat, ist die Situation in den armen Ländern viel schwieriger und besorgniserregender. Ich denke an die Kriegsgebiete, die Flüchtlingslager, an die Elendsviertel in den Riesen-Städten, besonders in der 3. Welt. Die Menschen leben auf engstem Raum zusammen, es gibt kaum medizinische Versorgung, kein sauberes Trinkwasser und keine staatliche Unterstützung im Krankheit…