Yin Yang, Raum-Zeit-Überlappung, Heilung der Erde, 65 Ebene des Bewusstseins

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yin Yang, Raum-Zeit-Überlappung, Heilung der Erde, 65 Ebene des Bewusstseins

      Dualität von Ost und West wird durch Einführung Yin-Yang-Symbol das Bewusstsein der Menschheit trinitisieren. Raum-Zeit-Überlappung berührt alle Ebene Dasein. Finsternis und Licht, Raum und Zeit, Männlich und Weiblich ... stehen gegenüber und öffnen die Räume nicht erahnten Möglichkeiten, die das ganze Weltbild kardinal verändern. :)
      Das neue Gitter der metatronischen Geometrien bildet neue Fundamente des zukünftigen Lebens, und unsterblicher Mutteraspekt des Lebens manifestiert sich. Ich bitte die metatronische Wissenschaft das Göttliche Weibliche ins Gitter des Planeten Erde einzuführen. Danke
      Maassebah Metatron Shekinah Ain Sophx12 Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Heilige Flamme im Siegel von Körper, Denken und Geist

      Das Vehikel des höheren Überselbstes oder das symbolisierende Siegel von Körper, Denken und Geist war von der1 bis 39 Ebene des Bewusstseins in vorbereitender Gestalt. Auf der 40 Ebene hat Seele-Geist Neshamah das Siegel geheiligt und führte es bis 65 Ebene, wo das Siegel auch mit heiliger Flamme gezündet ist. Die Zahl 65 ist im Namen Adonai (Aleph, Daleth, Nun, Jod), der linke und rechte Gehirnsphäre verbindet. Ich visualisiere die Namen Jah und Jahweh in meinem Gehirn und verbinde sie durch Adonai. Dann projiziere ich dieses Bild ins Gehirn der Menschheit und in Ost und West. Durch den größten aller heilenden Engel Raphael heilen wir die Erde, die Menschheit von allen Trennungen vom Gott. Jah, Jahweh, Adonai, Raphael Rapha Ain Soph. Danke, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Eine Raum-Zeit überlappung

      Zur Raum-Zeit Überlappung gehören auch bestimmte Orte auf der Erde. Der Berg Kailash ist einer davon. Es ist einer der Berge Tibet`s und wird von den östlichen Religionen verehrt. Je nach Tradition wird der Berg sowohl im und gegen den Uhrzeigersinn umrundet. Ich entscheide mich für beide Richtungen gleichzeitig und gehe mit dem Mantra Hallelu-Jah im Uhrzeigersinn und mit dem Mantra Hallelu-El gegen den Uhrzeigersinn. Mit diesem Mantra aus dem Psalm 150 erzeuge ich eine Nullpunkt-Energie die in das Gitternetz der Erde und Menschheit als heilende Energie in grüner Farbe fließt. Es ist die des heutigen Tages aus dem Schöpfungskalender.

      Ich visualisiere den mit weißem Schnee bedeckten Berg Kailash und singe Hallelu-Jah -- Hallelu-El zwölf mal um es dann in das Unterbewusstsein zu legen, so das die Energieerzeugung den ganzen Tag weiter geht.

      Amen, Amen, Amen und Amen
    • Die 65. Bewusstseinsebene und die Recodierung der Meridiane des Lebens

      Auf der 65. Bewusstseinsebene zeigt sich die Neustrukturierung sowohl des Geistes, als auch des Raumes. In uns und um uns. Mit der Fähigkeit über dualistische Gedankenformen hinauszugehen und uns den Eigenschaften von Yin-Yang mehr und mehr anzunähern, wird eine Raum-Zeit- Überlappung möglich, die das Gefühl jeglicher Trennung aufzuheben vermag.

      Die Meridiane des Lebens werden zusammengebracht und mithilfe sogenannter axiatonaler Linien recodiert. Das Wort "Axiatonal" weist daraufhin, wie diese Recodierung stattfindet. Das Ganze hat mit einer Veränderung der Schwingung zu tun, die wir in uns spüren und außerhalb von uns wahrnehmen können.

      Für die Recodierung der Meridiane der Erde und der kollektiven Menschheit bitte ich die 8 Engel unter der Leitung Raphaels um Unterstützung und singe am 4. Tag im Monat Gabriel ihre heiligen Namen, Danke Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Mein freier Wille ist mit GOTT EINS.

      alex schrieb:

      Dualität von Ost und West wird durch Einführung Yin-Yang-Symbol das Bewusstsein der Menschheit trinitisieren.
      Wir erkennen, dass alle Seelen freien Willen haben. Wenn wir verstehen, dass Yin und Yang eins sein sollen, verbinden wir uns mit göttlichem Geist, und vereinen uns mit der gesamten Schöpfung. Mein freier Wille ist mit GOTT EINS.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Yin und Yang und der freie Willen

      Die göttliche Hierarchie akzeptiert unseren freien Willen, genauso wie auch wir den freien Willen unserer Mitmenschen akzeptieren wollen und ihre Entscheidungen nicht verurteilen. Auch das ist ein Ausdruck von Yin und Yang



      Deshalb bitte ich den heiligen Geist um die Erkenntnis, wie wir auf dem rechten Weg wandeln sollen, ohne andere wegen ihrer Entscheidungen im Leben zu verurteilen. Denn, indem wir täglich mit Liebe und mithilfe der heiligen Namen um die rechten Gedankenformen bitten, sind nicht nur wir selbst, sondern auch unserer Mitmenschen in der Lage die göttliche Gnade zu empfangen und wahrzunehmen.

      Möge der heilige Geist, göttlicher Vater, unseren nachahmenden Geist wandeln, so dass wir in Einheit mit Dir Denken und Handeln können. Achavah Echat Ain Soph 12x, Danke Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Gleichgewicht synchronisiert das Gehirn

      Raum und Zeit überlappen sich im Gleichgewicht, so wie im symbolischen Zeichen In und Yang im Gleichgewicht sind, weiblich und männlich aber nicht dual, sondern Einheit. Durch höhere geistige Belehrung wird unser Gehirn mehr und mehr synchron arbeiten, als ein Gehirn, und wir verstehen, dass wir große Privileg schon haben, das all zu verstehen und Mitgefühl an andere Menschen zu meistern.

      Die Energien der heiligen Sprachen helfen uns, unsere menschliche Sprache zu strukturieren, um das Gehirn zu synchronisieren.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Die Raum-Zeit-Überlappung führt zum Himmlischen Jerusalem

      Die Raum-Zeitüberlappung findet auch statt zwischen dem Super- Raum und dem planetarischem Raum. Sie ist verbunden mit der Öffnung der kosmischen Schwelle. Bevor sich jedoch die kosmischen Tore, an erster Stelle fallen mir hierzu die 12 Zodiaken ein, öffnen können, muss das Licht der lokalen Himmel transformiert werden. Im Sinne des Mikro- Makrokosmos geht es also darum, das wir uns einem anderen Schwingungsmodus, einem neuen elektromagnetischen Feld anzupassen, damit wir in die höheren Dimensionen voranschreiten und die "neuen Himmel und Erden" schauen können. Die Pistis Sophia spricht in diesem Zusammenhang von dem "Himmlischen Jerusalem"

      Auch die Bibel kennt diesen Ausdruck. So heißt es in der Offenbarung des Johannes 21.12
      "Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn frühere Himmel und die frühere Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr. Ich sah auch die heilige Stadt, das Neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herab kommen, bereitgemacht wie eine für ihren Mann geschmückte Braut."
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Ein neuer Lebensbaum?

      In Bezug auf die Transformation der lokalen Himmel spricht die Pistis Sophia davon, das von den 12 Zodiaken 10 verändert werden, so das ein anderes Schwingungsfeld entstehen kann. Da der Mensch ein Sternenwesen ist werden 10 andere vielleicht auch neue Sterne Einfluss nehmen auf den Menschen. Die Zahl 10 erinnert mich an den Lebensbaum mit seinen Sephiren, die wie Sphären dargestellt werden. Sphären haben mit Musik zu tun. Wird in den Himmeln ein neuer Lebensbaum gepflanzt, der andere, neue Schwingungen ausstrahlt? Der Lebensbaum ist ein Raum. Ist jetzt die Zeit seiner Erneuerung, so das man von einer Raum-Zeit Überlappung sprechen kann?