Die Heilwirkung der Farben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Heilwirkung der Farben

      Dass Farben eine heilende Wirkung haben ist längst bekannt. Die Farben unserer Körperlichkeit sind verbunden mit unseren 7 Chakren und mit den 10 Sephiren, denen wir unterschiedliche Farben zuordnen. Dabei kommt es nicht nur auf die eigentlichen Farben an, sondern auch darauf, in welcher Reinheit sie erstrahlen. Denn, je reiner die Farben, desto weiter ist der Mensch auf seinem Weg der Entwicklung vorangeschritten. Der Mensch ist also aufgefordert die Farben seines Wesens zu reinigen, damit er zu seiner ursprünglichen Quelle zurückkehren kann.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Farbarbeit mit dem Schöpfungskalender

      Das Zeitkreuz jeden Tages im Schöpfungskalender ist mit einer Farbe verbunden. Sie werden im Verlauf der vier Wochen des Monats immer Kristalliner, sind aber aufgrund des Zeitkreuzes jeden entsprechenden Tag präsent. Die Lichtlautwesen übermitteln ihre Farbschwingungen.
      Wenn ich das Zeitkreuz mit dem Körper verbinde ( Kopf, Hände und Füße ) kann ich jeden Tag ein Farbfeld aufbauen, dessen Mitte das Herz ist. Mit ihm strahle ich die Farbfrequenzen in meine Umgebung aus und kann sie mit dem Geist an jeden Ort auf der Erde projizieren. Für Morgen können wir ein indigofarbendes Energiefeld aufbauen, indem wir in den Kopf das End-Zadi, in die Füße das Mem und in die Hände jeweils das Waw und Resh legen und das Herz als Farbbrennpunkt verstehen. Indigo oder Blau ist eine Einstimmung auf die Shekinah, der Göttlichen Gegenwart und verstärkt sie.
    • Von Harmonie der Farben entsteht die Klang-Vibration

      Von Harmonie der Farben entsteht die Klang-Vibration um unseren physischen und höheren Körper zu energetisieren.
      Einige der buddhistischen Lehrer machen daraus eine Nord-Süd-West-Ost Kosmologie: Grün-Gelb-Rot-Blau, aus unserer Sicht sind es
      die Farben von Malkuth (Sephirah des Lebensbaumes).
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Heilung mithilfe von Klängen und Farben in der Pyramide von Gizeh

      Wenn ich an Farben- Klänge und an die Evolution des menschlichen Bewusstseins denke, kommt mir automatisch die Pyramide von Gizeh in den Sinn. Ihre drei Räume, besetzt mit drei Engelmeistern schwingen in orange (Königskammer- Gabriel), purpur-blau (Kammer des Sohnes - Michael) und gold-silberfarben (Kammer der Königing - Raphael) und helfen so bei der Trinitsierung des menschlichen Denkens.

      Die Kammer des Sohnes repräsentiert zudem das Auge des Horus mit 5 bzw. 7 weiteren Farben.

      Horus Auge Bruchteile

      Dies sind gleichzeitig die Farben der 5 Körper, die wir wiederum mithilfe von Klang (Heilige Namen) und Farbe (Visualisation) aktivieren können.

      Und so sehe ich die Erde in meinen Händen und spreche für die Aktivierung der 5 Körper Amen Ptah (grün), Gabriel (blau), Budda (violett), Phowa (rot) und Kuan Lin (gelb-gold). Amen, Amen, Amen, Amen.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • In der Harmonie der sieben Regenbogenfarben

      Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Farbcodes emotionale Botschaften übermitteln, die eine tiefe Wirkung auf das Verhalten ausüben. Farben lenken von uns unsere Sorgen, Ängste und Melancholie ab. Die sieben grundlegenden Farben entsprechen den sieben Hauptzentren des Körpers, der 7 Chakren. Welche Farbe bezeichnet das Bewusstsein des Menschen? In der Harmonie der sieben Regenbogenfarben bekräftigen wir die Kraft der Reinigung und Vergebung, Gleichgewicht der Psyche, Emotionen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tanah ()