Merkabah Vehikel der Zeitübersetzung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Merkabah Vehikel der Zeitübersetzung

      Da wir uns mit der Selbstschöpfungskalender beschäftigen, reisen wir schon ganz bewusst in der Zeit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Für diese Reise benutzen wir Merkabah-Vehikel der verschiedenen geometrischen Formen und der Buchstaben-Lautwesen als Formen der Lichtengel oder Meister. Heutigen Buchstabe Tet mit der Zahl 9 verbinde ich mit 9 Zeitzellen, wenn ich es in alle 9 spreche - Tet, Tet, Tet,......
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Zeitreise am ersten Sterntortag

      Am heutigen Tag können wir mit dem Jod die Merkabah zur Zeitübersetzung am ersten Sterntortag im zweiten Monat des Schöpfungskalenders aktivieren. Als Zehn bildet das Jod eine Trinität mit dem Alef als 1 und dem Koph als 100. Die drei Lichtwesen bilden zusammen eine Merkabah die uns am heutigen Sterntortag hilft, durch die Zeiten zu reisen.
    • Die Merkabah und die Zeit

      In unserm Zeitrad

      Zeitmatrix

      steht dem Jod das Licht- und Lautwesen Tzaddy gegenüber. Die Zukunft wird durch das gegenwärtige Nun, durch alle Lichtarbeiter im Jesuskörper des Dienstes mit der Vergangenheit vereint, gereinigt, vorbereitet und in das ewige Jetzt gebracht, damit das menschliche Bewusstsein in die Merkahbah eintreten und die Sterntore passieren kann.

      Es heißt, dass nur das Kind Gottes , auf einer bestimmten Frequenz wirkend, die Merkabah sehen und wahrnehmen kann.

      Die gemeinsame Gematria der drei Licht- und Lautwesen Jod = 10 + Tzaddy = 90 + Nun = 50 = 150. Ein Hinweis auf die 150 Psalmen /die 5 Bücher der Psalmen und auf die 5 Körper, die wir aktivieren können und die uns dabei helfen unser Bewusstsein auszudehnen und die Merkabah zu erfahren.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • Die Merkaba bestimmte Art der Zeitreise

      Tanah schrieb:

      Da wir uns mit der Selbstschöpfungskalender beschäftigen, reisen wir schon ganz bewusst in der Zeit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Für diese Reise benutzen wir Merkabah-Vehikel der verschiedenen geometrischen Formen und der Buchstaben-Lautwesen als Formen der Lichtengel oder Meister.

      „Merkabah" ist etwas so Tiefgründiges, dass es das Verständnis einer ganz bestimmten Energie und bestimmten Art der Zeitreise voraussetzt.
      Ich visualisiere eine höhere Gedankenform als Energie der Merkabah in die Mutterzelle des Körpers strömen, und von der Mutterzelle weiter in die Zellen der Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart, so, dass es eine leuchtende Aura aus Energie des "Ewige Jetzt“ entsteht.
      Ma`assebah Merkabah Ain Soph 12mal. Amen Amen Amen Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Die Merkabah und der EKA-Körper

      Die Merkabah ist das Vehikel der Zeitübersetzung, das bedeutet, dass wir mit ihr durch Raum und Zeit reisen und durch sie auch in Kontakt mit der höheren Hierarchie treten können, weil sie das Überselbst- mit dem menschlichen Selbst koordiniert.

      Von den 5 Körpern steht der 3. Körper, der EKA-Körper für die Merkabah, denn er gilt als das Bewusstseinsvehikel, dass für Zeitreisen gebraucht wird und das in der Lage ist die 2 niederen mit den 2 höheren Körpern zu verbinden. In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage, kann man nun daraus schließen, dass man die Merkabah nur erfahren kann, wenn man den EKA-Körper auch aktiviert hat oder gibt es auch andere Möglichkeiten mit ihr in Kontakt zu treten und wenn dann welche?
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Die Merkabah und die Räder der Heilung

      Die Merkabah wird auch als Räder innerhalb von Rädern beschrieben, deren Ziel es ist das menschliche Bewusstsein auszudehnen und allen Kummer in Freude und Befreiung zu verwandeln.

      Insofern können wir es auch als ein Instrument der Heilung betrachten und mit den Rädern der Heilung in Israel, mit Galgal Raphaim verbinden.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Merkabah - Auge

      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Benu ()

    • Die Merkabah - Bi- und Tripyramiden

      Die Merkabah hat viele Gesichter, aber nicht alle Merkabah-Vehikel haben den gleichen Einflussbereich. Während die sogenannten Bipyramiden auf bestimmte Frequenzen begrenzt sind und auf die niederen Planetensysteme wirken, können die tripyramidalen Merkabahvehikel zwischen den verschiedenen Galaxien und Universen hin- und her reisen und ihr Wissen/ihre Weisheit entsprechend ausdehnen.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

    • Heute, am 16. Tag im Monat Hanok, begleitet uns das Licht- und Lautwesen ע, Ayin bedeutet Auge aber auch Quelle. Das Auge in Gestalt der Merkabah führt uns zurück zur ursprünglichen Quelle, zurück zu Gott. Deutlich wird dies auch durch den Namen עמנו אל Immanu-El, mit der Gematria 197 und der Quersumme 17, für den Quantensprung. Es heißt, wenn wir den lebendigen Gott in unserem Leben spüren und seinen göttlichen Willen erfahren, werden wir selbst zu Embryogöttern und ewiges Leben und ewige Liebe sind unser Lohn.

      Imanu-El Ain Soph 12x, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • "Räder loderndes Feuer"

      Auch der Prophet Daniel (7:9) schrieb über die Räder aus Feuer: "Ich sah, wie Throne aufgestellt wurden, und einer, der uralt war, setzte sich. Sein Kleid war weiß wie Schnee und das Haar auf seinem Haupt rein wie Wolle; Feuerflammen waren sein Thron und dessen Räder loderndes Feuer."
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Der Engel der schöpferischen Arbeit

      Im Wochenprogramm der Essener gibt es den Engel der schöpferischen Arbeit. In der Beschreibung des Engels des Vaters weist Jesus besonders auf die Bewegung hin. Ohne Bewegung können die Menschen nicht gut Gottes Werk und Schöpfung weiterführen und in ihr arbeiten. Die Bewegung ist eines der Merkmale einer Merkabah. Der Engel der schöpferischen Arbeit hilft also bei der Handhabung und Verwendung der Merkabah in dieser Schöpfung. Oh Engel der schöpferischen Arbeit helfe allen Seelen die die Aktivierung und Handhabung des göttlichen Vehikel lernen möchten. Amen, Amen, Amen und Amen