Wofür Meditation?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meditation-Stille erreichen

      Benu schrieb:

      Ich denke, die erste Stufe der Meditation ist in Stile zu gehen, in sich einzutauchen und mit Herz verbinden, um zu erkennen, dass du nicht nur ein physischer Körper, sondern Körper, Seele und Geist bist.

      Absolut korrekte Aussage.

      Um sich zu prüfen, wo bin ich? ist es hilfreich sich auf Alpha-Wellen-Bereich 8-13 Herz zu orientieren. :)
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Zentrierung und Visualisation

      Alex schreibt: "Um sich zu prüfen, wo bin ich? ist es hilfreich sich auf Alpha-Wellen-Bereich 8-13 Herz zu orientieren."

      Sich am Gehirnwellenbereich von 8 - 13 Hz zu orientieren umfasst die Frequenz von 12 Hz, die vom Monroe Institut mit Zentrierung beschrieben wird. Auf der Frequenz von 8,3 Hz ist man in der Lage mentale Objekte zu visualisieren. Dieser Bereich ist für die Arbeit " Heilung des Planeten" ganz wichtig. Er erlaubt uns mit dem Geist zu allen Orten auf unserem Planeten sowie im gesamten Kosmos reisen zu können.
    • Meditation und Synchronisation der Gehirnhälften

      Die Frequenzen des Monroe Instituts in Verbindung mit der Meditation sind für uns auch insofern interessant, als das Monroe infolge seiner intensiven Forschungen heraus fand, dass gewisse Frequenzen eine Synchronisation der beiden Gehirnhälften bewirken können.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Meditation und Räume
      In tiefer Meditation können wir uns vom irdischen Raum-Zeitgefüge und vom irdischen Bewusstseinsfeld lösen. Wir können uns mit dem Göttlichen Bewusstsein verbinden, das uns Informationen und Wissen zukommen lässt, um schöpferisch für die Heilung aller Systeme zu arbeiten.
      Dabei denke ich an das Essener-Gebet – Engel der Schöpferischen Arbeit, steig herab auf die Erde und gib all den Menschensöhnen-und Töchtern in Überfluss.
      In tiefer Meditation nehmen wir auch die Zeit nicht mehr bewusst wahr, denn wenn wir zurückkehren, kann nach irdischen Maßstäben sehr viel oder nur sehr wenig Zeit vergangen sein.
    • Gute Meditation

      Die Frequenzen sind dafür da, um eine zuverlässige Prüfungsmethode zu entwickeln, wie LieWeis über "Meditation und Räume" spricht. Es ist wichtig zu verstehen, wo ich mich während Meditation befinde. Ich glaube, dass es nur da die Stolpersteine für unsere Arbeit liegen.
      Erstens - wir sollen lernen schnell und zuverlässig Alpha-Theta-Delta-Zustand erreichen; Zweitens - lernen beliebig lange dabei bleiben.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Meditation versorgt uns mit kosmischer Energie

      Meditation ist bewusster Schlaf. Wenn wir schlafen erhalten wir nur begrenzt Energie. Wenn wir aber die Schwelle zur Meditation überwinden, also uns im Alpha-Theta-Delta-Zustand aufhalten, erhalten wir kosmische Energie im Überfluss. Das hilft uns die Kraft unseres Körpers, des Geistes und unseres Intellekts zu verstärken, wodurch wir immer gesünder, relaxter und glücklicher werden :)
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Alpha-Theta-Delta-Zustand

      Alpha-Theta-Delta-Zustand gibt die besten Möglichkeiten richtig zu meditieren und das "göttliche Bewusstsein" im Körper zu aktivieren.
      Im Alpha-Theta-Delta-Zustand spreche ich ganz entspannt die Gebete für Heilung der Erde und der Menschen. Um die farbigen Piktogrammen/Bilder deutlich auf dem geistigen Bildschirm zu visualisieren, hilft mir Alpha-Theta-Delta-Zustand, den ich schnell erreiche, wenn ich mit Zahlen arbeite.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Alpha Wellen

      Der Alpha Bereich wird zusätzlich in 3 Teile gegliedert :
      - der untere Alphabereich (8-10 Hz) steht für Selbstwahrnehmung, Balance
      - der mittlere Alphabereich (10-12 Hz) für Zentrierung, Heilung und die Verbindung zwischen Körper und
      Geist
      - der obere Alphabereich (12-14 Hz) ist typisch für einen Zustand entspannter Aufmerksamkeit
      und Konzentration.

      Um in den Alpha-Zustand schneller zu kommen gibt es einen Trick: man sollte einige Minuten lang schnell mit den Augen blinzeln und dann die Augen geschlossen halten und sich beobachten.