Essener Schriftrollen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seine eigene Schriftrolle machen

      Das durchgehende Thema durch die 12 Schriftrollen der Essener ist die Liebe. Ihre Energie wird, wie die erste Schriftrolle klar und deutlich beschreibt, vom Denken beeinflusst. Denke ich negativ, wird sie blockiert, denke ich positiv kann sie frei fließen.
      Darum wird in der 1. Schriftrolle vorgeschlagen, über einen Zeitraum hinweg eine eigene Schriftrolle zu erstellen, um das positive Denken zu trainieren, sowie auf 4 Zeitpunkte des Tages verteilt immer wieder ins Bewusstsein zu holen. Die Essener haben diese Arbeit mit einem Garten verglichen, in dem schöne Blumen angepflanzt werden und bei guter Pflege blühen und gedeihen.
    • Ein Garten hat seine festen Zeiten; im Frühling die Saat, im Herbst die Ernte. Pflegen wir die Pflänzchen nicht, gibt es keine Blüten und Früchte. Ein Garten ohne Liebe wird nicht funktionieren. Übertragen wir das auf den eigenen Körper, die Menschheit und die Erde, so nimmt der Garten den Mikroraum ein, der uns feste Regeln für das Makro-Geschehen gibt.
    • Ein Lichtkreuz aus Gedanken

      Ich finde, wie Trini, dass die Zeit eine wichtige Rolle bei der Pflege unseres Gartens spielt :thumbup:

      jui schrieb:

      ... um das positive Denken zu trainieren, sowie auf 4 Zeitpunkte des Tages verteilt immer wieder ins Bewusstsein zu holen...

      Die vier Zeiten können wir auf die vier Jahreszeiten beziehen aber auch auf jeden Tag. Wir können sie als ein Lichtkreuz betrachten, welches wir täglich selbst erschaffen, wenn wir Verantwortung für unsere Gedanken übernehmen und 4x täglich für die Erhebung unseres / des menschlichen Bewusstseins trainieren!!!.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden