Pfingsten-Marathon 2015 - 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pfingsten-Marathon 2015 - 3

      Am 28 Tag des Pfingsten-Marathons 2015 haben wir die Taufe des Lichtes, Tevilat ha-Or, vom Heiligen Geist Shekinah erlebt. O göttlicher Heiliger Geist, segne und salbe uns durch die Taufe, damit wir auf neue Ebenen des Geistes aufsteigen können, um die Geist-Seele-Einheit, Neshamah, zu bilden. Danke dem äußeren Christus-Licht, der uns den Heiligen Geist, inneres Licht Shekinah, ausgesandt hat. Meshiah, Shekinah Amen und Amen.

      Heute, am 29 Tag, steigt unsere Neshamah auf, von der niederen Welten durch Horusauge in Lichtwelten.


      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • Verwandlung in die Taube

      Heute kann sich unsere Geist-Seele, die Neshamah, in eine Taube verwandeln und den goldenen Schlussstein der Pyramide erreichen. Darum aktiviere ich den goldenen Schlussstein für alle suchenden Seelen die zu einer Geist-Seele, einer Neshamah werden möchten und spreche 12 x Melchizedek, Michaelilu, Metatron und visualisiere gleichzeitig, wie der goldene Schlussstein auf der Pyramide von Gizeh leuchtet. Amen, Amen, Amen und Amen
    • jui schrieb:

      Heute kann sich unsere Geist-Seele, die Neshamah, in eine Taube verwandeln und den goldenen Schlussstein der Pyramide erreichen
      Der Schlussstein ist auch die höchste Trinitisierung der Energieerhöhung, dreifach-mächtige Geometrie des Aufstiegs. Ich bitte Dich Göttlicher Vater JHWH lass den höheren Schlussstein und den menschlichen Schlussstein zusammen kommen und eine Einheit bilden.
      Kodoish, Kodoish, Kodoish Adonai Tsebayoth. Danke. Amen Amen Amen Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Ein Gewand aus Gold

      Wenn wir uns mit einem Gewand aus Gold bekleiden, wird sich für uns letztendlich der Zugang zum Christusüberselbst möglich sein. Zum Einen leitet Gold das göttliche Licht, zum Anderen schützt uns vor negativen Gedanken. Darum bekleide ich mich mit dem Gewand in Form einer Pyramide aus goldenen Licht und visualisiere eine Pyramide in den Proportionen von Gizeh um mich. Gleichzeitig dehnt sie sich aus für die ganze Menschheit und die Erde. Ich rezitiere 12 mal Me` íl Zahav, was Gewand aus Gold bedeutet.

      Amen, Amen, Amen und Amen
    • Der 32. Tag zwischen Pessach und Schawuot

      Am 32. Tag zwischen Pessach und Schawuot (Pfingsten-Vorbereitung) halten wir im Visier 33. Tag Lak Boymer ל״ג בעומר. Der 32. Tag des Omer Zählens repräsentiert die 32 chemischen Elementen, die dem Körper ermöglichen das 33. göttliche Element zu empfangen. So bitte ich Christus-Meshiyah-Bewusstsein Chemie des Körpers des Volkes Gottes für 33. Element des universellen Denken öffnen. :) Danke, JHWH Christus Meshiyah Ain Soph x12 Amen Amen Amen Amen <3
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • die 32. Pfade der Weissheit

      Zahl 32 wird mit 32 Pfaden der Weisheit der Kabbalah assoziiert. Sepher Jetzira das Buch der Schöpfung, das Abraham von El Shaddai, dem Gott der Allmächtige, gegeben wurde, erklärt diese Beziehungen. Möge dem Volke Gottes Ami Shaddai die göttliche Gnade der Weisheit zugeteilt wird. Chokmah Ain Soph Orx12 Amen Amen Amen Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • 33 Tag Lag Ba Omer

      Die 49 Tage zwischen Pessach und Schawuot werden als Omerzahl-Zeit bezeichnet. Der 33. Tag von dieser Reihe wird als Lag baOmer (Lag Boymer) bezeichnet und hat große Bedeutung für die Seele-Evolution. Am diesen Tag wird die 33 Element des kosmischen Bewusstseins zugefügt, aus dem Raum der 32 physischen Bausteine wird 33. Raum außerhalb der Zeit errichtet. Lag besteht aus Lamed=30 und Gomel=3, insgesamt 33 ל״ג בעומר.
      Die 33 Jahre des physischen Christus Aufenthalt auf der Erde versinnbildlicht dieses Ereignis. Am diesen Tag rufen wir Dich kosmischer Christos Jesus und im Namen der Liebe ziehen Dein Lichtgewand an. Danke. Soma Christu Mana Ain Sophx12 Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Der Engel der Weisheit und das 33. Element

      Das 33. Element steht für die göttliche Weisheit, die da kommt mit den Herren des Lichts. Deswegen ist es wohl kein Zufall, dass der 33. Tag unseres Pfingst- Marathons ausgerechnet in den Monat des Erzengels Michaelilu fällt, da er die göttliche Weisheit repräsentiert und uns mit ihr vereint.

      Mithilfe seines Schwertes/ den 28 Sephiren schafft er die Verbindung zwischen den höheren und niederen Welten, zwischen dem Thron des Vaters in den Himmeln und dem Thron des Vaters im Mittelpunkt der Erde, zwischen Gott und Mensch.

      Das spiegelt sich auch wieder, wenn wir die Zahl für das Element der Weisheit (33) mit der Gematria für den Engel der Weisheit (147) addieren.
      33 + 147 = 180 / 810 = Thron des Vaters!
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Bereits zum 35 Tag des Pfingsten-Marathons 2015 sind wir für Jesus Körper des Dienstes gut ausgerüstet mit dem Stab und Trompete in Händen. Den Stab führen wir zur Erde, damit er sie berührt und Vibrationen des Klangs von Trompete in die Erde sendet. Durch diese Vibrationen spüren wir auch unserer Körper Veränderungen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Als Neshamah mit dem Planeten arbeiten

      Heute begleiten uns die vibrieren Flügel der drei Vögel Bennu, Ba, Bak die unseren Körper, Geist und Seele erwecken, so das wir uns ganz als Neshamah, als Geist-Seele entfalten können, denn mit dem Geist können wir zu den verschiedensten megalitischen Orten auf der Erde reisen, um mit Klang die Orte für das göttliche Lichts zu öffnen, sie beseelen, so das der Planet Erde in Verbindung zum höheren Licht kommt.
    • Die drei Kräfte repräsentieren die Kontinente der Erde

      Die drei Vögel repräsentieren auch die größten Kontinente der Erde. Das Land der Taube “Ba" ist Amerika, des Adlers “Bak" - Europa und des Phönix “Bennu” - die Wüsten in Zentralasien, aber auch Nord- und Südpol.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benu ()

    • Mit der Kraft der drei Vögel aus Zeitraum befreien

      Mit der Kraft der drei Vögel, die mit den Kontinenten der Erde (Raum) verbunden sind, ist es möglich durch die Zeitkapsel (unseren Begrenzung) zu drei Orion-Sternen Mintaka, Alnilam, Alnitak aufzusteigen und sich mit der Paradis-Trinität "Moshe, Elijahu, Jesus" zu verbinden.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • 3 Vögel = 6 Flügel = Merkabah

      Ich verbinde die 3 Vögel mit 6 Flügel. Diese stehen für Energie und helfen uns bei unserem Aufstieg in die höheren Lichtfelder. In diesem Sinne können wir sie als ein gemeinsames Vehikel verstehen oder als Merkabah.

      Die Merkabah ist das Vehikel der Zeitübersetzung, das bedeutet, dass wir mit ihrer Hilfe durch die Zeit reisen und uns gleichzeitig außerhalb der Zeit bewegen können.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Pfingsten-Programm 44. Tag

      Der 44. Tag der Pfingsten-Vorbereitung spricht eine verborgene Sprache. Weil heute Neumond ist, integrieren wir in Pfingsten-Programm 2015 Sabbat-Mondphasen-Erkundigung.
      Mantra des Tages Aleph Tav Aleph übermittelt einen Neubeginn und so ist es heute.
      Wir sind in der Zeit und deswegen sind alle Zeitphänomene für uns interessant. Zahl 28 begleitet uns seit einiger Zeit beständig. Aleph Tav Aleph אתא hat Zahlenwert 402x2=804. 804 als 84 ist 28x3=84. So bekommen wir aus der Mantra des Tages eine Verknüpfung zum Selbstschöpfungskalender. Falls wir Aleph Tav Aleph אתא als ganzes Wort annehmen erhalten wir wieder Zahl-Zeit-Programm 6 28. :)
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Der 44. Tag - Der Tag der Liebe und des Friedens

      alex schrieb:

      Der 44. Tag der Pfingsten-Vorbereitung spricht eine verborgene Sprache. Weil heute Neumond ist integrieren wir in Pfingsten-Programm 2015 Sabbat-Mondphasen-Erkundigung.
      Mantra des Tages Aleph Tav Aleph übermittelt einen Neubeginn und so ist es heute...
      Aleph Tav Aleph אתא hat Zahlenwert 402x2=804. 804 als 84 ist 28x3=84.
      Bilden wir die Quersumme der Zahl 44, erhalten wir die Zahl der Ewigkeit ( 4+4 = 8). Die heiligen Schriften sagen uns: "das ewige Leben ist dort, wo die ewige Liebe ist". Einen Hinweis auf die Liebe liefert uns auch die oben genannte Gematria des heutigen Tages. Aus mathematischer Sicht ergibt die Multiplikation von 8 x 4 = 32, was der Gematria des hebräischen Wortes Lev לנ , für Herz entspricht. Ich finde das ist ein schöner Hinweis für einen Neubeginn.

      Mögen wir den inneren Frieden finden und in unseren Herzen spüren, damit wir die göttliche bedingungslose Liebe für die Heilung der Menschheit und des Planeten ausstrahlen können. Shelomit Shalom Ain Soph 12x, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Tag der Liebe

      Zahl 44 ist uns als göttliche Liebe, bzw. als Gott der Liebe אל אהבה 31+13=44 bekannt. Die Buchstabe Aleph Tav Aleph des heutigen Pfingsten-Tages übermitteln Alfa Omega Alfa Ereignis, das eine Tav-Entscheidung benötigt. Alfa-(Aleph)-Alfa bleibt in Verborgenen und Tav entscheidet für Licht und Liebe. Dann zu 44 wird 400 zugefügt und entsteht 444(Tav Gott der Liebe), eine, aus allen spirituellen Schulen bekannte, Zeitmatrix. Das alles verbinden ich mit der Führung Metatrons und in Einheit mit Seinem Augen Ayin Metatron :saint: mit Gematria 444 bilde ich den Körper Adam kadmon von Jesus 444+444=888.
      Christus Liebe <3 begleite alle Seelen des Lichts. Danke. Agape Christou Ain Sophx12 Amen Amen Amen Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • alex schrieb:

      Mantra des Tages Aleph Tav Aleph übermittelt einen Neubeginn und so ist es heute.
      Aleph, Tav - der Anfang und das Ende eines Programms. Das zweite Aleph steht für einen Neuanfang/Neubeginn. Ich verbinde es mit dem Vogel “Phönix“ im Ägyptischen ”Bennu”, Hebräisch “Chol חול =44”. In der ägyptischen Mythologie wurde er während des Sonnenaufgangs in der Glut der Morgenröte verbrannt, um aus seiner Asche wieder aufzuerstehen in die Unsterblichkeit.
      Aleph Tav Aleph Ain Soph. Amen, Amen, Amen, Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Auf dem Weg zum Frieden Gottes sein

      Der heilige Name Jahweh Shalom hat die gleiche Gematria wie Alef Tav Alef, nämlich 402. Für die Verdopplung von 402 auf 804 ergibt sich so ein neues Mantra: Alef Tav Alef Jahweh Shalom. Wenn wir von Alef über Tav, dieser Buchstabe wird in der Sefer Jezirah mit dem Mond verbunden, zu einem neuen Alef gehen sind wir auf dem Wege zum Frieden Jahweh´s, dem Jahweh Shalom