Chakren der Menschheit entlang dem Nil

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chakren der Menschheit entlang dem Nil

      alex schrieb:

      Am Tag des siebten nach Adam Chanok möchte ich eine Wochen-Reise entlang Nil starten, eine Reise durch Chakren der Menschheit. Warum am Schabbat? Da Schabbat ein Tag der Ruhe für Gott Schöpfer ist. Gott hat einen Ruhetag, damit Mensch handeln kann. So bitte ich den Gott Schöpfer aller Götter unsere Schöpfungsreise entlang Nil zu segnen. Danke. Eloha Elohim Ain Soph x12 Amen Amen Amen Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • Das 7. Chakra - die Pyramide von Gizeh

      Von den Regionen On bis Abu Dis wirkt der Nil wie die planetare Wirbelsäule des Planeten mit insgesamt sogar acht bedeutenden pyramidalen Tempelbereichen, die wir als Chakren der Erde verstehen, die mit den Chakren des menschlichen Körpers zusammenarbeiten können.

      In diesem Sinne wird die große Pyramide von Gizeh als das 7. Chakra betrachtet. Die Cheops-Pyramide ist ein vollkommenes Modell des Kohlenstoff-Atoms, welches wiederum die molekulare Grundlage allen irdischen Lebens ist. Weil zudem alles spirituelle und mathematische Wissen in ihr codiert ist und sie uns somit aus der Zeit führen kann, ist sie ein bedeutender Knotenpunkt für die Evolution der Menschheit.

      In Assoziation mit dem 7. Tag können wir das 7. Chakra der Erde aktivieren, indem wir die Pyramide von Gizeh mit ihren 3 Kammern visualisieren und uns in der Kammer des Sohnes, die wir in Einheit bringen mit der Königskammer und der Kammer der Königin und in weiterer Ausdehnung mit allen Zeitkrümmungszonen der Erde, wenn wir 12x sprechen

      Michael- Raphael - Gabriel Hanok Ain Soph, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Die Chakren der Menschheit entlang dem Nil. Das 1. Chakra

      Heute starten wir ein Programm die Aktivierung der Chakren der Menschheit entlang dem Nil. Als Basis für diese Arbeit dient uns "Das Buch des Wissens: die Schlüssel des Enoch" von Dr. J.J. Hurtak.
      Fundament dafür bildet das Schöpfungsalphabet, das mit den 28. Buchstaben die 28. Chakren des Menschen repräsentieren kann. Ebenso die 28. Tage des 13 Monaten Kalenders manifestieren das ganze Ereignis in den Fluss der Zeit.
      Am 8. Tag des 11. Gabriel Monats und am 1. Tag der zweiten Woche geht die Chakrenaktivierung der Menschheit los.

      Fibonacci Spirale
      Tief im Verborgenen läuft unbewusst dieser Prozess, seit Beginn der Schöpfung. Die Fibonaccispirale gestaltet Energie und Raum in mathematischen Sequenzen des goldenen Schnitts. Die unterbewussten Zahlen 1 1 2 3 5 bringen die göttliche Entfaltung in die physische Welt und findet mittels der Zahl 8 statt. El Shaddai Gabriel Abraham begleiten uns dabei. JHWH Atik Jomin Ain Soph Dein Wille geschehe. Danke. Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Das erste Chakra des Menschen in Nil codiert

      Gemäß des Selbstschöpfungskalenders ist es heute der 8. Tag des Monats, der den Buchstabe Chet repräsentiert. Buchstabe Chet hat Gematriawert 8 und auch die Fibonaccizahl des ersten Chakras ist ebenso 8. Die Fibonacci Zahlenreihe 1 1 2 3 5 liefern Summe der Zeitzahl 12(1+1+2+3+5), welche den Same des Göttlichen in die Welt des Menschlichen mitbringt.
      Abraham steht bei Quelle der Neuschöpfung und heute ebenso ist sein Tag. Dein Bildnis-Gleichnis pflanzen wir in 1. Chakra der Menschheit. Betselmeynu Kidmutheynu JHWH Ain Sophx12 Danke Vater der Liebe. Amen Amen Amen Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Das 1. Chakra entlang dem Nil - Abu Dis

      Abu Dis liegt in Sudan und codiert in Kristall die Lehre von Ptha und von den Göttern. Ich habe keine Tempel in diesem Bereich gefunden ... und entschieden den Bio-Plasma Tempel auf diesem Ort aufzubauen. Hologramm-Piktogramm dafür ist eine Pyramide in Gizeh-Proportion, die auf dem Nil aufgebaut wird. Ich visualisiere die lebendige biochemische Pyramide der Menschheit im Padma(Lotos)-Sitz, welche auf den Wassern des Nil unmittelbar aufgebaut wird.
      Diese Pyramide ist Grundstein Eben Shetiyah der Neuschöpfung-Gestaltung der Chakren des Menschen der Erde. Da wir in Zeitalter des heiligen Geistes Leben, füge ich Shekinah-Taube hinzu. Ich bitte Abraham Michael El Shaddai die neuen Samen Betselmeynu Kidmutheynu JHWH einzupflanzen.
      Möge die Liebe des Vaters JHWH durch Seine Gegenwart, der heilige Geist Shekinah, den ersten Tempel entlang dem Nil für das erste Chakra des neuen Körpers des Menschen gestalten. Leyuesh Shekinah Eben Shettiyah Michael Ain Sophx12 Danke. Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Weißer und Blauer Nil in 1. Chakra

      Durch Gebiet des 1. Chakras Abu Dis in Sudan fließen der Weiße und der Blaue Nil zusammen. Dieses Zusammenfließen von zwei Farben und zwei Flüssen symbolisiert eine Vereinigung der vielen Programme, wie Yin und Yang, Weiblich und Männlich, Plus und Minus ... .
      Es bildet zusätzlich einen Blaue-Weißen Farbcode der menschlichen Rasse, den wir Menschen verwirklichen können/sollen. Eine Doppelhelix wird dadurch auch gebildet, welche die neuen Genen mit sich bringen kann; die Genen der Christus-Buddha-Rasse. Ich bitte Dich Michael Dein Volk der Erde mit den neuen Genen der Liebe, Weisheit und Frieden zu segnen. Danke. Für die rote Farbe des 1. Chakras spreche ich JHWH Hashem Michaelilux12 Amen Amen Amen Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • "Abu Dis" bedeutet die Quarzkristall-Texte

      "Abu Dis" bedeutet die Quarzkristall-Texte, die den piezoelektrischen Effekt illustrieren.
      Die Piezoelektrizität kann in 20 der 32 Kristallklassen auftreten, die sich alle dadurch auszeichnen, daß sie kein Symmetriezentrum besitzen. 32 - 20 = 12 als Urim-Thummim Kristallen - “die Lichter und Kräfte” die zur Neuprogrammierung unseres eigenen Körpers dienen.
      Mögen o Liebender Vater JHWH die Urim-Thummim, die Lebendigen Kristalle, im Körper der Menschheit einkodiert werden: Jaspis, Saphir, Lapislazuli, Chalzedon, Smaragd, Sarder, Chrysolith, Beryll, Topas, Chrysopras, Hyazinth, Amethyst Ain Soph. Amen Amen Amen Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Das 2. Chakra des Menschen entlang dem Nil

      Unter Führung von Horus mit Spiralen des Weißen und Blauen Nil betreten wir Abu Simbel Gebiet des 2. Chakras. Hier im Tempel Re-Harakhi stehen wir von den "Giganten des Universums". Die Steine der Tempelanlage bekommen die Orange Farbe des 2. Chakras.
      Am Tag Josephs unter Führung Gabriels aktivieren wir das zweite Chakra des Körpers des Menschen, das in den Nil codiert. Leyuesh Shekinah Gabriel Ain Sophx12 Danke. Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Das 2. Chakra entlang dem Nil setzt die neuen Samen ein

      Abraham war in Ägypten und Joseph als Wesir war der zweite Herrscher der Ägypten. Abraham mit dem Gematria-Zahl 248 initiiert zusammen mit Uriel 248 durch Bi-mid-bar 248 die neuen Samen, die mit dem Ägypten-Programm eng verbunden sind.
      Joseph als Nachkommen Abrahams mittels des 2. Chakras, welches für die Neu-Schöpfung verantwortlich ist, setzt es fort. Wir können für diese Schöpfung im Namen JHWH unter Führung Shekinah Michael Gabriel mit Wissenschaft Maassebah Metatron mitarbeiten und auch sich dabei selbst schöpfen. Shekinah Michael Gabrielx12 Amen Amen Amen und Amen :)
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Aktivierung des 3. Chakras entlang des Nils

      Der dritte Chakra-Bereich des Nils wird Theben zugeordnet. In Theben treffen wir auf das Tal der Könige und Königinnen mit all ihren unterirdischen Gräbern und auf die Tempelanlage von Luxor. Der Tempel wurde zu Ehren des Gottes Amun, Sein Name bedeutet der Verborgene und schafft somit einen hervorragenden Übergang vom 2. (in Verbindung mit Joseph, dem Verborgenen) in das 3. Chakra. Die Hieroglyphe Amons zeigt ihn in rein meschengestaltiger Form mit einer Doppelkrone auf dem Haupt, einem Stab in seiner rechten und dem Ankh-Zeichen in der linken Hand, was an die Weisheit Moses und an das ewige Leben erinnert, wenn sich uns das verborgene Wissen offenbart .

      Mögen wir am Tag des aufgestiegenen Meisters Jesus das 3. Chakra mithilfe der riesigen Obelisken, die hier ebenfalls gefunden wurden öffnen und sie als das verstehen, was sie wirklich sind, musikalische und mächtige Stimmgabeln, die unsere Seelen Kraft ihres besonderen Klangs und ihrer Energie helfen sich auf die Himmel auszurichten. Und mit diesem Wissen sprechen wir für die Erhebung unserer Seelen,

      Shekinah, Michael, Gabriel, Remiel, Jesus Ain Soph, 12x Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Das 3. Chakra des Menschen entlang des Nil

      Heute ist der Tag des 3. Chakra, das Theben zugeordnet wird. Es ist das Nabelchakra, das mit dem Zyklus der Erde verbindet. Ferner umfasst es die Gräber im Tal der Könige und spiegelt so die Vergangenheit. Möge uns der aufgestiegene Meister Jesus, sowie die göttliche Gegenwart Shekinah in Zusammenarbeit mit Michael, Gabriel und Remiel begleiten und belehren.

      12 mal Shekinah, Michael, Gabriel, Remiel Ain Soph, Amen, Amen, Amen und Amen
    • Reich der Toten und das 3. Chakra der Menschheit

      In gelber Farbe leuchten die Steine von Theben, welche wir mit Leyuesh Shekinah Remiel Ain Sophx12 aktivieren. :) Dafür ist das 7. Chakren-Programm der Heilung des Planeten im Blog von der großen Nutzung.
      Es ist nicht zufällig Tal der Könige und der Königinnen mit den vielen unterirdischen Gräben gestaltet ist, da es hier einen Übergang von dem Physisch, 3. Dimension, durch das Reich der Toten in Bereichen zwischen Tod und Wiedergeburt,gibt. Hier wird es eine Entscheidung getroffen, ob die Seele sich wieder inkarnieren wird, oder ... nicht mehr.
      Heute ist der Tag der 11. Stunde, die ich mit Christus Jesus verbinde, mit Gott-Eloha und mit dem Meister des 3. Tages. Dadurch werden die Zeittore geöffnet werden und der erste Sterntortag mit dem laut-Lichtwesen Jod ist da. Infolgedessen ebenso werden die Tore des Reiches der Toten für die evolutionierenden Seelen geöffnet. Christus Jesus Remiel Ain Sophx12 Danke. Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Jod Flamme für die ersten drei Chakren

      alex schrieb:

      Es ist nicht zufällig Tal der Könige und der Königinnen mit den vielen unterirdischen Gräben gestaltet ist, da es hier einen Übergang von dem Physisch, 3. Dimension, durch das Reich der Toten in Bereichen zwischen Tod und Wiedergeburt,gibt. Hier wird es eine Entscheidung getroffen, ob die Seele sich wieder inkarnieren wird, oder ... nicht mehr.
      Im Öffnen der 3 ersten Chakren verstehen wir die Weltseele, und wir verstehen das Kommen des Öffnens des 4. Chakra, welches die Liebe und das Gleichgewicht der heiligen Arbeit ist. Ich spreche in jedem der drei Tempel-Chakra das „Jod“, das das Seelenwachstum zu immer höheren Stufen des Einsseins mit dem Unendlichen Geist entfaltet: Jod, Jod, Jod Ain Soph 12mal. Amen, Amen, Amen, Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benu ()

    • Das 3. Chakra entlang dem Nil

      Am ersten Sterntortag werden die unterirdischen Tunneln geöffnet, welche in verschiedenen Bereichen von buddhistischem Bardo-Zustand führen.
      Nach Abu Simbel betreten wir den Horus Tempel in Edfu, wo wir den Heru Ur Horus bitten unsere Reise entlang dem Nil zu begleiten. Danke.
      Die Bausteine von Tal der Könige und der Königinnen unter Klang der Heiligen Namen erglühen in die perfekte gelbe Farbe des 3. Chakras und reinigen das Ego des Menschen. Heru Ur Remiel Ain Sophx12 Amen Amen Amen Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita