Gaben des Heiligen Geistes im Lichte Ain Soph

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gaben des Heiligen Geistes im Lichte Ain Soph

      Wir haben das Thema "Gaben des Heiligen Geistes" am sehr wichtigen Zeitpunkt gestartet und einige Aspekten des Geistes behandelt.

      Tanah schrieb:

      Am Neumond-Schabbat des Jahres 2016 möchte ich ein neues Thema starten - die Gaben des Heiligen Geistes.
      Ich möchte noch mal dieses Thema beleben, um die tieferen-höheren Ebenen zu betreten. Dazu benötigen wir eine Konkretisierung des Ereignisses, welche auf mehreren Quanten-Ebenen passiert/stattfindet. Wir segnen, heiligen und loben alle Schwingungen der Heiligen Namen und bitten Gott Vater-Mutter JHWH uns im Namen des Heiligen Geistes zu segnen.
      JHWH Shekinah Abba Imma Ain Soph x12 Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Eine kollektive Erfahrung

      Ich denke bei diesem Thema an das Pfingstfest, wo die Jünger Jesu vom Heiligen Geist getauft und überschattet wurden. (Apostelgeschichte 2 ). Die Jünger waren an einem Ort versammelt. Für mich bedeutet dies, das die Segnung vom Heiligen Geist auf ein Kollektiv gerichtet ist. Als Gemeinschaft empfangen die Jünger die Gaben des Heiligen Geistes.
      So erbitte ich die Segnung durch den Heiligen Geist für die ganze Menschheit, so das sich das Denken auf diesem Planeten verändern kann. Ich visualisiere den Lebensbaum der Menschheit und und sehe in Kether, Chokmah und Binah drei Tauben, die Jodflammen bringen und spreche 12 mal "Jod" für die 12 Zacken der Krone.

      Amen, Amen, Amen und Amen
    • Gebet für Gaben des Heiligen Geistes für Volk Gottes

      Die Gaben des Heiligen Geistes können der Menschheit gegeben werden,falls die spirituelle Seelen - Pneumatikoi - dafür arbeiten und helfen.
      Als die Jünger Jesu vom Heiligen Geist getauft und überschattet wurden (Apostelgeschichte 2 ), war es wirklich, dass Jesus Christus an sie den Heiligen Geist Shekinah, die Taube und Feuer, durch Amt des Messias geschickt. Nach dem könnten sie tatsächlich die Gaben des Heiligen Geistes praktizieren.
      Ich bitte den Jesus Christus, den Heiligen Geist Shekinah, den Unser Vater JHWH an Volk Gottes auf unserem Planeten Erde das Licht Ain Soph zu strahlen, um unsere paraphysischen Fähigkeiten zu aktivieren, damit wir den Planeten Erde und die Menschheit heilen. Danke Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Raum schaffen für die Gaben des Heiligen Geistes

      Die Gaben des Heiligen Geistes kommen von oben, aber damit sie in uns fließen können, müssen wir dafür einen Raum schaffen. Wir können diesen Raum, beginnend mit der Ausdehnung unseres Denkens, unseres Geistes und unseres Bewusstseins bereitstellen, indem wir uns öffnen. Ich glaube, dass es auch wichtig ist unsere 5 Körper zu aktivieren, unsere 4 inneren Körper, die mit Shekinah verbunden sind und den 5. Körper der Inneres und Äußeres verbindet, damit die Feuer-Energien und Schwingungen des Heiligen Geistes mit seinen Gaben bis in unsere subatomaren Ebenen strömen können. Unser Geist in Verbindung mit dem Höheren Einen Geist, aus dem all die verschiedenen Gaben bereit gestellt werden.
      Wir bitten um die Erhöhung des Bewusstseins der Menschheit, damit sie diesen Segen empfangen kann.
      12x JHWH Rucha D`Kudsha Shekinah Esh Ain Soph Danke Amen Amen Amen und Amen
    • die 9 Gaben des Heiligen Geistes

      1Kor 14,1Strebt nach der Liebe! Bemüht euch um die Gaben des Geistes, am meisten aber um die Gabe der prophetischen Rede!

      Brief von Apostel Paulus betont, dass die Christen Gemeinden sollen sich um Gaben des Heiligen Geistes bemühen, weil sie eine Verbindung mit den Göttlichen Welten ermöglichen. Ich glaube wir können diese Gaben etwas näher anzuschauen, um einige Aspekte der Gaben für uns persönlich zu erforschen. Die 7 Gaben sind aus Jesaja bekannt und die 9 Gaben kommen aus 1 Korinther Brief von Apostel Paulus.


      1Kor 7 Und an jedem von uns will sich der Geist zum Nutzen der Gemeinde offenbaren:
      8 Dem einen wird vom Geist das Wort der Weisheit gegeben, ein anderer kann durch denselben Geist Einsicht vermitteln,
      9 einem dritten wird eine besondere Glaubenskraft geschenkt, einem anderen wieder Heilungsgaben – alles durch denselben Geist.
      10 Der Geist ermächtigt den einen, Wunder zu wirken; einen anderen lässt er Weisungen Gottes verkündigen. Ein dritter erhält die Fähigkeit zu unterscheiden, was vom Geist Gottes kommt und was nicht. Einer wird befähigt, in nicht gelernten fremden Sprachen zu reden, und ein anderer, sie zu übersetzen.
      11 Das alles wird von ein und demselben Geist bewirkt, der jedem seine besondere Gabe zuteilt, wie er es beschlossen hat. :saint:

      Was können wir praktisch, auf unsere Arbeit bezogen, hier zu sagen?
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Eine Gabe für das Kollektiv

      Offensichtlich bekommt jeder aus einer Gemeinde oder Gruppe eine bestimmte Gabe des heiligen Geistes. Das bedeutet, das man seine Gabe, die einem der Heilige Geist gibt finden sollte um sie in die Gruppe oder Gemeinde einzubringen.
      Darum bitte ich den Heiligen Geist allen Mitgliedern einer Gemeinde, die sich um die Gaben des Heiligen Geistes bemühen, zu helfen ihre Gabe zu erkennen. Amen, Amen, Amen und Amen
    • Die Familie des Lichts und die Gaben des Heiligen Geistes

      alex schrieb:

      1Kor 14,1Strebt nach der Liebe! Bemüht euch um die Gaben des Geistes, am meisten aber um die Gabe der prophetischen Rede!

      Brief von Apostel Paulus betont, dass die Christen Gemeinden sollen sich um Gaben des Heiligen Geistes bemühen, weil sie eine Verbindung mit den Göttlichen Welten ermöglichen. Ich glaube wir können diese Gaben etwas näher anzuschauen, um einige Aspekte der Gaben für uns persönlich zu erforschen. Die 7 Gaben sind aus Jesaja bekannt und die 9 Gaben kommen aus 1 Korinther Brief von Apostel Paulus.


      1Kor 7 Und an jedem von uns will sich der Geist zum Nutzen der Gemeinde offenbaren:
      8 Dem einen wird vom Geist das Wort der Weisheit gegeben, ein anderer kann durch denselben Geist Einsicht vermitteln,
      9 einem dritten wird eine besondere Glaubenskraft geschenkt, einem anderen wieder Heilungsgaben – alles durch denselben Geist.
      10 Der Geist ermächtigt den einen, Wunder zu wirken; einen anderen lässt er Weisungen Gottes verkündigen. Ein dritter erhält die Fähigkeit zu unterscheiden, was vom Geist Gottes kommt und was nicht. Einer wird befähigt, in nicht gelernten fremden Sprachen zu reden, und ein anderer, sie zu übersetzen.
      11 Das alles wird von ein und demselben Geist bewirkt, der jedem seine besondere Gabe zuteilt, wie er es beschlossen hat. :saint:

      Was können wir praktisch, auf unsere Arbeit bezogen, hier zu sagen?
      Ich finde, das Ganze spricht für ein kollektives Programm. Ich denke, so wie, bezogen auf den Lebensbaum, verschiedene Lichtarbeiter verschiedene Sephiren repräsentieren, so empfangen sie auch unterschiedliche Gaben des Heiligen Geistes. Das Geheimnis ist, nur gemeinsam, also als eine Familie des Lichts, können wir alle Gaben des heiligen Geistes empfangen.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Gebet, das ein jeder seine Begabung findet

      Alex schrieb: Bemüht euch um die Gaben des Geistes, am meisten aber um die Gabe der prophetischen Rede!

      Dazu steht im 1.Kor. 14:3 Wer aber prophezeit, erbaut und ermuntert und tröstet die Menschen durch das, was er redet.
      Ich denke, dass wir mit unseren Gebeten in dieser Richtung etwas für alle Menschen tun können.
      Wir bitten Shekinah Esh, dass die Feuerflamme des Heiligen Geistes der Göttlichen Gegenwart über jedem ist, der darum bittet, das ein jeder erkennt welche Begabung er hat und das er sie im Kollektiv der Lichtfamilie für alle Menschen einsetzt. Das jeder die richtigen Worte findet, damit die Menschen ihm zuhören und dadurch in ihren Gedanken, Gefühlen, Worten und Taten eine positive Veränderung wahrnehmen.
      12x Shekinah Esh Ain Soph Danke Amen Amen Amen und Amen
    • Frieden für Gaben des Heiligen Geistes

      Um die Gaben des Heiligen Geistes zu verstehen, sollen wir bereits Friedensschöpfer und Friedenstifter werden. Dafür aktivieren wir uns und unser Überbewusst/Überselbst durch Prozess der "Versöhnung". Möge uns der auferstandene Christus, welcher in uns ist, helfen, Frieden an die Ende der Erde zu bringen. Nun lass uns Teil Deiner größeren spirituellen Armee, Tsebayoth, werden, die sich mit den Gaben des Heiligen Geistes erhebt. Frieden für Gaben des Heiligen Geistes Shalom, Shalom, Shalom und Shalom.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Gaben des Heiligen Geistes - Energie der Erneuerung und Wiedergeburt

      Die Gaben des Heiligen Geistes könnten wir auch als innere kreative Energie, Energie der Erneuerung und Wiedergeburt betrachten, die in sich Aspekte des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes trägt, die erfüllt und alles heilt.
      Danke Jehovah, Shekinah, Meshiah Ain Soph. Amen Amen Amen Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Mit dem Psalm 51 beten

      Ich denke, das der Psalm 51 sehr gut dafür geeignet ist, mit dem Heiligen Geist zu arbeiten. So heißt es doch in den Versen 10 - 12:

      10 Schaffe in mir ein reines Herz, o Gott und leg einen neuen, festen Geist in mich.

      11 Wirf mich nicht weg weg von deinem Angesicht und deinen Heiligen Geist o nimm nicht weg von mir

      12 Laß zu mir wiederkehren das Frohlocken der von dir bewirkten Rettung, und mögest du mich auch mit einem willigen Geist stützen

      Mit dem Psalm reinigen wir unser Denken und bitten den Vater uns über drei Stufen mit seinem Geist zu verbinden. Ich werde ihn ab heute, dem Tag 111 im Schöpfungskalender lesen. Bis zum Tag von 999 vergehen 9 Tage, um um die 9 Gaben des Heiligen Geistes zu bitten.