Stonehenge (England) verbunden mit Berg Kailash (Tibet), Osterinsel (Südostpazifik) und Gizeh Pyramiden (Ägypten)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stonehenge (England) verbunden mit Berg Kailash (Tibet), Osterinsel (Südostpazifik) und Gizeh Pyramiden (Ägypten)

      Zum einen befindet sich Stonehenge mit dem Berg Kailash und der Osterinsel geographisch auf einer Linie.
      Aber was vielleicht noch interessanter ist, laut Professor Ernst Muldashev, der 1999 eine Expedition auf den Berg Kailash unternahm, befinden sich auf diesem Berg riesige "Spiegel" (natürliche, parabolisch geformte Felswandformationen). Laut Muldashev sind die Spiegel unter anderem auf Stonehenge und die Pyramiden von Gizeh gerichtet.

      (Bilder werden noch nachgereicht!)
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Kozyrevspiegel auf Berg Kailash; Dr. Muldashev

      Eine Analogie besteht. Laut Kozyrev ist Zeit Energie, wonach sie konzentriert werden kann (Zeit wird verdichtet) oder dekonzentriert (Zeit wird gedehnt). In den „Kozyrev-Spiegeln“ wurde eine Verdichtung der Zeit erreicht.

      Professor Ernst Muldashev vertritt die Ansicht, dass auch die felsigen „Spiegel“ am Berg Kailash sich auf den Fluss der Zeit auswirken können.

      Damit im Zusammenhang steht wahrscheinlich auch ein ungeklärter Tod von vier Bergsteigern, die einen Berg in der Region um Kailash bestiegen. Nach dem Aufstieg begannen sie schnell zu altern und sind dann an verschiedenen Erkrankungen innerhalb von nur 1-2 Jahren gestorben. Womöglich sind sie unter den Einfluss der „Spiegel“ geraten.

      Ob das einer der Gründe ist, warum Lamas empfehlen, sich unbedingt an den Pilgerpfad zu halten und diesen nicht zu verlassen?
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Der Berg Kailash, auch Kristallspiegel genannt

      Der 34. Drikung Rimpoche hat in den Jahren 1894-1896 bei seinem Aufenthalt am Berg Kailash eine Schrift verfasst die der "Kristallspiegel" heißt. Der Photograph Bruno Baumann hat in einem wunderschönen Bildband Teile dieses Textes in deutscher Sprache veröffentlicht. Ich werde den Anfang hier zitieren.

      " An jenem Ort der die Nabe der Welt bildet, an der Quelle von vier Strömen, die aus Wassermündern fließen, erhebt sich der Mächtigste der Berge, der Schneeberg Tise, in seinem Glanz. In den Lehren der Sutras und Tantras heißt es, dass selbst Buddha dort einst wandelte. Mögen durch unsere Gebete zu den höchsten Beschützern und dreiundzwanzig Gottheiten, die an diesem Ort verweilen, sich deren verwandelnde Segenkräfte entfalten."
    • Der Kailash, eine Parabol-Antenne ?

      Wenn man sich die innere Korona des Kailash anschaut, so ist er geformt wie eine Parabel-Antenne. Die Spitze des Berges wird umrundet von etwas niedrigeren Felsen. Man kann sich gut fortstellen, wie kosmische Informationen durch die äußeren Felswände auf die innere Spitze reflektiert werden. Der obere Teil der inneren Spitze ist wie ein Pyramide.