Stab/Zepter von Mose, Aaron, Jakob, Josef ... in Quanten-Kabbalah

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stab/Zepter von Mose, Aaron, Jakob, Josef ... in Quanten-Kabbalah

      Ich möchte, dass wir aus dem Sicht der Quanten-Kabbalah das Programm des biblischen Stabes untersuchen.

      LieWeis schrieb:

      Der Stab Aarons vom Stamm der Leviten hatte als einziger der 12 Stäbe, die Mose im Zelt des Zeugnisses niederlegte, Knospen hervorgebracht, Blüten getrieben und reife Frucht getragen, er war zum Leben erwacht. Jahwe hatte dadurch ein klares Zeichen gegeben, dass er den Stamm der Leviten unter Führung Aarons zu seiner Priesterschaft erwählt hatte und dass das von den anderen Stämmen zu akzeptieren sei. Der lebendig gewordene Stab soll alle daran erinnern, von ihrer Widerspenstigkeit und Rebellion gegen Gott abzulassen, sondern sein Gesetz und sein Zeugnis anzuerkennen, um nicht dem Tod, sondern dem Leben zugewandt zu sein.
      Der lebende Stab kann für uns ein Bild sein, für die lebende Verbindung zwischen Gott und der Menschheit, die wir ständig mit Wissen, Weisheit, Liebe und Rechtschaffenheit vor dem höheren Gesetz, pflegen und erneuern müssen, um in unserer Evolution zum wahren Leben hin, fortzuschreiten.
      LieWeis schildert viele Möglichkeiten, welche bei der Betrachtung des Wesens und Besitzers des Stabes vorzukommen. Stab in Bibelgeschichte spielt eine wichtige praktische Rolle. Was können wir herausfinden? :?:
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Der Stab Moses - der kabbalistische Lebensbaum und göttliche Wunder

      Der Stab führt uns zurück, zu den Ursprüngen der Schöpfung, denn wie es heißt,: "erhielt Henoch einen Stab, den Gott am sechsten Schöpfungstag schuf, von Adam. Er gab ihn weiter an Noah, von dem gelangte er über Abraham, Isaak, und Jakob zu Josef. Danach erhielt ihn Moses..." (Wikipedia).

      Der Stab kam also direkt von Gott und hilft Moses und seinem Bruder Aaron dabei wahre Wunder zu tun, wie beispielsweise den Stab vor den Augen des Pharaos in eine Schlange zu verwandeln oder mit seiner Hilfe das Meer zu teilen, zu dem Zweck, das Volk Gottes aus der Gefangenschaft des Pharaos zu befreien (2. Moses, 14-16).

      Gleichzeitig repräsentiert er auch die mittlere Säule des kabbalistischen Lebensbaumes, was bedeuten könnte, dass jeder, der in der Lage ist mithilfe des göttlichen Wissens/ göttlicher Weisheit seinen Lebensbaum zu aktivieren, auch Wunder im göttlichen Sinne (für die Heilung der Menschheit, des Planeten..) vollbringen kann.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Der Stab ein Instrument für das Quantenbewusstseinsfeld

      Ich denke, das der Stab eine Verbindung schafft zum Quantenfeld, das das menschliche Bewusstsein beherbergt. Dieses Quantenfeld ist um uns, um die ganze Erde, im ganzen Kosmos. In diesem Feld arbeiten auch die Bruderschaften des Lichts, so das man mit ihnen Kontakt aufnehmen kann. Der Stab ist auf der Erde auch ein Gegenstand zum Wandern, sich bewegen. Die Hirten auf den Feldern haben zum Beispiel Stäbe. Spirituell betrachtet ist der Mensch auf der Wanderschaft durch die Zeit. Das bedeutet, das der Stab für Zeitbewegungen wie z. B. in Richtung Zukunft gebraucht werden kann.
      Es einige Bergvölker benutzen den Stab als Sprunggerät um Felsspalten und Untiefen zu überspringen. Auch dieses Bild, übertragen auf das Geistige, verdeutlicht die Weiterbewegungsart im Quantenbewusstseinsfeld. Es kann in Sprüngen durchmessen werden.
    • Der Stab als Energie-Vortex

      Wie gesagt, der Stab ist eine “Quantenenergie”, durch die der Mensch sich befreien konnte, aus der Sklaverei von Raum und Zeit und von der Macht der dreidimensionalen Welt (spirituelle, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Ausrichtungen).
      Ohne den Stab konnte Mose das Volk nicht aus der Sklaverei der Pharaonen befreien. Der Stab dient der kollektiven Arbeit.
      Man kann den Stab auch als Energie-Vortex sehen, das zum höheren Licht-Gitter Verbindung schafft.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Stab - Stecken – Befehlshaberstab - Zepter

      Den Stab bzw. das Zepter können wir zunächst auf zwei Ebenen sehen, auf der äußeren Ebene als Zeichen für Führerschaft und Macht - im positiven Sinne - indem es in rechtschaffender Verantwortungsbereitschaft für das Wohlergehen der Gemeinschaft des Volkes, der Menschheit, des Planeten eingesetzt wird, der Stab führt uns auf eine höhere Ebene ( Zepter, Befehlshaberstab Judas 1. Mo. 49:10 ). Auf der inneren Ebene ist es ein Piktogramm für Verbindung und ein "Leitsystem" für höhere Energien, die ein niedrigschwingendes System in einen höheren Schwingungszustand versetzen kann.
      Mit dem Stab kann, über das Quantenfeld, die Erde mit anderen dimensionalen Realitäten gleichgerichtet, und deren Energien hervorgebracht werden. Der Stab beinhaltet Transponderkräfte, die eine Quantenkohärenz mit dem Göttlichen herstellen können. (ÜS-Erweckungsbuch)
      Das bedeutet, wenn ich es richtig verstehe, dass mit dem Stab, über das Quantenfeld, Lichtbündel von gleicher Wellenlänge und Schwingungsart hervorgebracht werden können, die den Planeten mit höher-dimensionalen Wirklichkeiten verbinden.
      Auf dieser Ebene stelle ich mir auch den axiatonalen Baum und das Schwert Michael als Stab vor und damit kommt die Zeit in unser Bewusstsein, das Schwert schneidet und führt durch alle Zeiten.
      Jui schrieb: ….das der Stab für Zeitbewegungen wie z. B. in Richtung Zukunft gebraucht werden kann. Dazu lesen wir, in Verbindung mit der Führerschaft des Stammes Judah - im Buch des Wissens 206:33, 34
      33: Unter Judas Führung wird das Licht als der numerische Wert 186,400 angegeben – die Darstellung der physikalischen Lichtgeschwindigkeits-Konstante, welche die Menschheit in ein neues Spektrum führen soll.
      34: Weiter wird Judah hier als der Kosinus erklärt, und in der Torah wird von ihm als dem geistigen Löwen-Sphinx gesprochen, der das führende Szepter für all das ist, was sich auf die Kartierung des Samens Israels in den Himmeln zubewegt.
      Das Bild des Stabes…….hat auf vielen Ebenen eine wichtige Funktion.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von LieWeis ()

    • Der Stab/zepter von Adam Kadmon

      LieWeis schrieb:

      Auf dieser Ebene stelle ich mir auch den axiatonalen Baum und das Schwert Michael als Stab vor und damit kommt die Zeit in unser Bewusstsein, das Schwert schneidet und führt durch alle Zeiten.
      Eine Erweiterung des Stab-Prinzips auf Schwert Michaels und auf den axiatonalen Baum ist für uns praktisch interessant.
      Ich stelle mir gern vor, dass ich selbst als Adam Kadmon ein Stab bin, wobei Adam-Krone bei dem JHWH Ha Shamayim ist und Malkut in der Mitte der Erde liegt. Oder ich reduziere das Ganze auf eine mittlere Säule, welche Himmeln und Erde verbindet. Ich segne Dein Licht Leyuesh JHWH Shekinahx12 und bitte Deine Vehikel hier zu segnen. Danke El Ahavah! <3 Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Ich bin Stab von JHWH!

      Ich stelle mir vor, dass ich ein Stab von JHWH bin. Ich bin Stab/Zepter von Gott der Götter Eloha Elohim. Ich strahle die Schwingungen JHWH Ha Shem um mich herum aus und erfülle damit alle Schöpfungen.
      Leyuesh Eloha Elohim JHWH x12 Danke Amen Amen Amen Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita