Der 7 Monat Moshe-Moses

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der 7 Monat Moshe-Moses

      In Raum&Zeit betreten wir die 7 Spiralwindung des Monats Moshe-Moses. Mit Dankbarkeit segnen wir Metatron für alle Gaben der Licht-Wissenschaft und begrüßen Meister Mose des 7 Monats. Zusammen mit Meister der Woche Abraham öffnet Mose den 7 Zeit&Raum, was wir in Gizeh Zeit-Pyramide visuell wahrnehmen können.


      Zeit und Pyramide, Schöpfungsalphabet in der Gizeh Pyramide

      Wir segnen Dich geliebter Moshe-Mose und bitten uns durch 28 Tagen des 7 Monats im Namen JHWH zu begleiten und zu unterweisen. Moshe Abraham JHWH Hallelujahx12 Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • Moses wurde mit 3 Monaten auf dem Wasser des Nil ausgesetzt weil der Pharao den Befehl gegeben hatte alle neugeborene Knaben der Hebräer zu töten. Das ausgesetzte Kind wurde von der Tochter des Pharao gefunden und am ägyptischen Hof großgezogen und erhielt auf diese Weise eine Ausbildung in den ägyptischen Mysterien. Auf diese Weise erhielt Moses auch das Wissen um die Pyramiden von Gizeh.
      Darum bitte ich Moses, den aufgestiegenen Meister des Monats allen suchen Seelen zu helfen, die die Geheimnisse der Pyramiden erforschen möchten. Führe sie damit die Kraft der Pyramiden sich wieder in der heutigen Zeit entfalten kann zum Wohle der Menschheit und des Planeten. Amen, Amen, Amen und Amen
    • Wie schon erwähnt, sind wir im 7. Monat Moshe und dem 1. Tag der Woche Abraham (Selbstschöpfungkalender). Beide Namen enthalten am Anfang und am Ende den Buchstaben “Mem” = מימ Wasser.
      Mögen uns geliebten Moshe und Abraham mit Wassern der Schöpfung (Ozean des Bewusstsein) verbinden, um es weiter zur Menschheit, zur Erde, zur Galaxie, zu galaktischem Universum und zum Sohn Universum zu tragen.
      Moshe Abraham JHWH Ain Soph. Danke. Amen, Amen, Amen, Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Die Gematria von Moshe (hebräisch משה) ist 345 mit der Quersumme 12, für die 12 Zeitkrümmungszonen, von denen die Pyramide von Gizeh die wichtigste ist, um den Mensch/die Menschheit wie einst Moshe aus dem Wasser bzw. der Zeit zu ziehen.

      Damit dies geschehen kann ist es erforderlich den Körper Zelle für Zelle neu zu codieren und alle 7 Chakren zu aktivieren, indem wir uns bewusst mit den göttlichen Gedankenformen synchronisieren oder mit den Namen aller Namen.

      Möge es uns gelingen Ha Shem Ain Soph 12x, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Am heutigen Tage im Monat von Moses und dem Tagesbuchstaben Gimmel ergibt sich eine interessante Zahl. Wenn man zu 345 von Moses den Zahlenwert von Gimmel, die 3, hinzuzählt erhält man die Zahl 348. Die Frequenz der Liebe liegt laut dem Monroe-Institut bei 348 Hz.
      Möge die Energie aus der Verbindung von Moses und dem Gimmel ( משה ג) die Frequenz der Liebe erzeugen. Darum visualisiere ich den Lebensbaum der Menschheit in der Pyramide von Gizeh und platziere die vier Buchstaben מ ש ה ג von Oben aus in die mittlere Säule des Lebensbaums und spreche 12 mal:

      Mem, Shin, He, Gimmel Ain Soph Amen, Amen, Amen und Amen
    • 348 ist auch die Gematria von Layuesh ליאואש. Wissenschaftliche Untersuchungen weisen darauf hin, dass das magnetische Feld der Erde kontinuierlich schwächer wird. Die Auswirkungen machen sich immer stärker bemerkbar. Deshalb visualisiere ich eine Schutzlichtsäule um unseren Planeten und bitte die Trinität Moshe Elijahu Jesus um Schutz und Führung für Körper - Geist und Seele der einzelnen Menschen und der kollektiven Menschheit.
      Danke Layuesh Moshe - Elijahu- Jesus- Ain Soph 12x, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Am heutigen 3. Tag des Monats Moshe führt uns das Licht Lautwesen Gimmel mit dem Zahlenwert 3 zu verschiedenen Trinitäten, die aber alle in einer Beziehung zu einander stehen.
      Moshe-Eliahu-Jesus als die Paradiestrinität, die das Erlösungsprogramm für die Menschheit darstellt.
      Ba-Bak-Bennu, die 3 Vögel - Ba als die Taube verbunden mit Jesus und dem Heiligen Geist, Bak als der Falke in Verbindung mit Moshe, der das lebendige Gesetz zur Erde bringt und den Lebensbaum, sowie Bennu dem Phönix, u.a. als die Neugeburt unseres Denkens, im Zusammenhang mit Eliahu und der Merkabah.
      Die Gematria von Moshe-Eliahu-Jesus können wir, mit etwas Phantasie, wiederum in den Abmessungen der großen Pyramide von Gizeh erkennen und Gizeh bringt uns zu den 3 Gürtelsternen des Orion, Alnitak-Alnilam-Mintaka, als das Tor in die höheren Himmel.
      Wir bitten dich gesegneter Moshe führe das Bewusstsein der Menschheit in diesem Monat, dass sie den Weg der Erlösung erkennt, um dieses geschlossene Raum-Zeitgefüge zu verlassen.
      12x Gimmel Moshe Eliahu Jesus JHWH Ain Soph Danke Amen Amen Amen und Amen
    • Der heutige Tag wird vom Lichtlautwesen Daleth gestaltet. Zusammen mit dem ersten Buchstaben von Moses, dem Aufgestiegenen Meister des Wochentages ergibt sich die Zahl 44 ( ד מ 40 + 4). El Ahavah, Gott der Liebe, hat die gleiche Zahl.
      So segne ich im Namen von El Ahavah, dem Mem und Daleth, an diesem Tag die Erde und Menschneit. Möge die Energie der Liebe sich über den Planeten ausbreiten, mögen alle Menschen, die der Liebe bedürfen, von ihr erfüllt sein.
      Ich nehme die Erde und alles was auf ihr lebt virtuell zwischen meine Hände und spreche 12 mal:

      El Ahavah Ain Soph, Amen, Amen, Amen und Amen
    • Was Moshe (40) und Daleth (4) also vereint ist die Energie der Zahl 4, die wir sowohl mit der Tür, als auch mit dem Kreuz verbinden können. Moshe im Kontext mit der Zeit und dem Wasser empfing die höheren 10 Gebote, um die Tür für das Licht der Wahrheit zu öffnen und die Menschen (in ihren Jesus-Körpern des Dienstes) aus dem Kreuz von Raum und Zeit hinauszuführen (40 + 10 = 50).

      Mögen alle Menschen sich für das Licht der Wahrheit öffnen und die göttliche Liebe empfangen. Moshe JHWH El Ahavah Ain Soph, 12 Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Mit dem Namen Moshe befinden uns im siebten Monat des Jahr-Selbstschöpfungskalenders und gleichzeitig sind wir in der Mitte der Farbpyramide, des Grünes. Das Grün erweitert sich in dieser Zeit auf allen Farben der Natur und erweckt unsere Gefühle zur Natur, Heilung der Erde und Lebewesen.

      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Die Farbe Grün öffnet auf der psychischen Ebene Energietore und verhilft im Denken zu neuen Lebensbildern. Etwas Neues kann entstehen. Das bedeutet für diesen Monat, in dem wir auf der Farbebene Grün in der Pyramide uns befinden, schöpferische Möglichkeiten.
      Möge das Grün dieses Monats das Herz der Menschheit für mehr Mitgefühl und Liebe gegenüber dem Planeten Erde entfachen, mehr Mitgefühl und Liebe untereinander. Amen, Amen, Amen und Amen

      Auf hebräisch wird Grün ירק geschrieben. Das ergibt den Zahlenwert 310. Wenn ich es ausspreche und mein Alef im Kehlkopf dazukommt, ergibt sich die Zahl 311, für den Erzengel der Heilung. Ich würde Grün auf hebräisch "Jorek" aussprechen.
    • Am 5. Tag im Monat Moshe begegnet uns im Selbstschöpfungskalender das Licht- und Lautwesen ה. Im heiligen Tetagrammaton יהוה ist es gleich 2x vertreten. Ein Zeichen für die notwendige Synchronisierung von links und rechts, oben und unten. Die Pistis Sophia verbindet die vier Buchstaben des Tetagrammatons mit 4 Gedanken, die die Weisheit der Jungfrau Maria ausdrücken, welche den Adam Kadmon erbauen und erneuern. "Gedanken bilden die Essenz unseres Wesens, sie können unser Engelskleid oder unsere Zerstörung sein." Es ist nicht immer leicht in unserer Testzone Erde die richtigen Gedankenformen auszuwählen.

      Mögen wir uns immerfort für die Gedankenformen des Lichts entscheiden. JHWH - JHshinWH - JHShekinahWH Shalom, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Am heutigen am 7.Tag ergeben die ersten Buchstaben von Moses als Meister des Monats, Henoch als aufgestiegener Meister des Wochentages und der Tagesbuchstabe Zain die Summe 55 ( 40+8+7 ). Das ist der 7.Teil der Göttlichen Gegenwart Shekinah (7 x 55 ). Darum visualisiere ich heute die Chakren des Überselbstkörpers der Menschheit und spreche im Namen von Moses, Henoch und Zain in alle 7 Chakren von Unten nach oben Shekinah Ain Soph

      Amen,Amen, Amen und Amen
    • Sommersonnenwende am Christus-Schabbat

      Sommersonnenwende und Neumond erwarten uns in diesem Monat Moses, eben am 20.06. Sonnenwenden als zwei extreme teilen das Zeit-Raum des Jahres. Licht und Dunkelheit befinden sich an diesen Tagen im maksimalen Ungleichgewicht.

      Selbstschöpfungskalender 2016

      Im diesen Jahr Sonnenwenden und auch Tag-Nacht-Gleichungen fallen auf Sabbat-Tage. Wir bereiten uns rechtzeitig auf dieses Zeitereignis.
      Möge Mose mit Chanok uns in das Zeitgeschehen des Jahres führen, damit wir die Zeiten und Zeitabschnitte verstehen und verwirklichen können. Danke. Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Am Tag des Neumondes, es ist der 4.7.2016, ergibt sich de Gelegenheit etwas auf der Ebene des Emotionalkörpers zu schöpfen, denn Shabbat ist der Tag wo Gott ruht, der Mensch aber die Aufgabe des Schöpfens weiterzuführen kann.
      Der Mond ist mit dem Emotional-Körper des Menschen verbunden. Als Neumond bietet er einen idealen Schöpfungsmoment diesen eine Richtung zu geben, die der Menschheit und folglich der Erde zu Gute kommt.
    • Gizeh Pyramide, Mose und Josef

      Ich möchte heute einen Zeitraum markieren, wo zwei Große Meister Ägyptens zusammenkommen, es sind Prinz von Ägypten Mose und Wesir(Verwalter) von Ägypten Josef.

      Gizeh Pyramide, Horus Kammer, Kammer des Sohnes, Isis-Osiris

      Ich bitte Euch Große Meister von Ägypten der Menschheit die Geheimnisse der Pyramiden offenbaren. Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Ich denke, einige Antworten liegen in den Namen von Moses und Joseph. Moses hat mit Wasser zu tun. Der erste Buchstabe seines Namens ist das Mem, das für Wasser steht. Auf die Pyramide bezogen deutet Moses ( משה ) auf Wasser als wichtiges Element hin, das mit ihr in einem engen Kontext steht. Wasser ist auch Zeit, was wiederum einen Zeitbezug darstellt.
      Beim Namen von Joseph ( יוסףף ) fällt der finale Endbuchstabe, das End-Pe ins Gewicht. End-Pe steht für eine höhere, göttliche Sprache, die im Zusammenhang mit der Pyramide wichtig ist.
      Betrachtet man die Zahlen der Namen von Moses und Joseph so ergibt sich ein interessantes Ergebnis. Während Moses die Zahlenfolge 345 verkörpert, findet man bei Joseph bei der Berücksichtigung vom Zahlenwert des End-Buchstaben den Wert 876. In beiden Namen kommen die Ziffernfolge 3, 4, 5, 6, 7 und 8 vor. Addiert man sie, ergibt sich der Wert 33. Er mit dem Christusbewusstsein verbunden, was auf die Pyramide somit auch zutrifft.