Die 9.Gaben des Heiligen Geistes und die 9. Zeitzonen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die 9.Gaben des Heiligen Geistes und die 9. Zeitzonen

      Die Gaben des Heiligen Geistes werden erst mal in der Bibel erwähnt: Zuerst die sieben Gaben in Jesaja 11:2-3, dann die neun Gaben des Heiligen Geistes werden in 1 Korienther verzeichnet.
      Ich möchte die 9. Gaben des heiligen Geistes kennen zu lernen. Dafür benutze ich das Bibel Alphabet.


      Alphabet der Zeit und Raum Kontrolle, die 9 Zeitzellen

      Die 27. Buchstaben sind in 3x9=27 geteilt und bilden die drei Zeiten - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Heute ist der 10. Tag und Buchstabe Jod, unter Jesus Führung des Monats Seth, leitet den heutigen Tag. Der Buchstabe Jod ist der erste Buchstabe von den 9. Buchstaben der Gegenwart und ist dafür gut geeignet, um eine Forschungs-Arbeit für die 9. Gaben des Heiligen Geistes anzufangen. Die Gaben wurden sehr gut in dem Buch des Wissens (113:41) von Dr. J.J. Hurtak aufgelistet und erklärt, deswegen benutze ich diese Quelle.

      Heute fangen wir mit der ersten Gabe an:
      1) "... die Heilkräfte des Heiligen Geistes."
      Segnet uns Jehoschua Metatron mit Glaube und Weisheit, mit den Gaben des Heiligen Geistes! Hagios Pneuma Ain Sophx12 danke Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Das Jod oder die 10 steht auch für die Familie Gottes, die einen Lebensbaum bildet und gelernt hat miteinander zu beten, singen, schwingen und sich gemeinsam für die Heilung der Erde/ Menschheit/ des Sonnensystems, der Galaxien... einzusetzen. Möge der Lebensbaum der Familie Gottes immer in Ausrichtung mit dem Heiligen Geist sein und möge er durch seine ewige göttliche Liebe und Zufriedenheit genährt werden.

      Rucha D´Kudsha Kether Etz Chaim Yehu Ain Soph 13x, Danke Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Ich visualisiere den Lebensbaum der Menschheit in der Pyramide von Gizeh. Diese wird von der Shekinahwolke überschattet. Die Shekinah-Wolke hat den Israliten beim Auszug aus Ägypten geholfen, indem sie sich zwischen Ihnen und den Ägytern gestellt hatte. So konnten sie ihren Weg des Heils finden und weiter verfolgen. Die Überschattung durch den Heiligen Geist hat dafür gesorgt, das Maria mit Jesus schwanger wurde. Es gibt noch viele Beispiele aus der Bibel, wo der Heilige Geist heilend eingegriffen hat. So bitte ich den Heiligen Geist die Menschheit mit seiner Wolke zu überschatten, auf das sie deine heilende Kraft und Führungskompetenz versteht
      .

      12 mal Shekinah Ain Soph, Amen, Amen, Amen, Amen und Amen
    • Die erste Gabe des Heiligen Geistes

      In Gegenwärtigen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, mit 9 Buchstaben der Tage, haben wir die Möglichkeit, die 9 Gaben des Heiligen Geistes in uns zu aktivieren und erleben. Heute, mit dem Buchstabe Jod, dessen die Zahl 10 ist, und 1 auch wie Aleph - Anfang der neuen Ereignissen und Erlebnissen.


      1) "... die Heilkräfte des Heiligen Geistes."

      Das Göttliche, das wir in unseren Gebeten zur Hilfe rufen, "heilt" nicht nur die Unvollkommenheiten unseres physischen Körpers, sondern auch die Trennungen unseres spirituellen Körpers und kann "Heilung auf allen Ebenen der Teilungen bringen.
      Buchstabe Jod ist erster im Göttlichen Namen JHWH, den ich rufe und bitte, um Heiligen Geist auf uns zu ergießen, damit wir die Heilkräfte in Heilung des Planeten und Menschheit verwenden können. JHWHx12. Danke, Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Mit dem Licht-Lautwesen Jod am 1. Sterntortag beginnen wir bewusst zu denken. Die kleine, leise Stimme in uns wird lauter, wir vernehmen sie immer deutlicher und sie sagt uns, dass wir uns nicht von den weltlichen Dingen und Traditionen, vom Wesentlichen abhalten lassen sollen. Ich bitte Ruach Ha Koidesh, den Heiligen Geist – den Geist der Wahrheit – den Geist des Herrn JHWH, dass die Schwingungen dieses Namens,das Bewusstsein, sowie die Wahrnehmung der Menschheit geheilt und erhöht werden und ihren Verstand und Geist öffnet, für die Gaben des Heiligen Geistes.
      Ich visualisiere 4 Jodflammen– für JHWH, deren Licht-Schwingungen vom Vater Universum über das Sohn-Univ.,über die Galaxien zur Erde strahlen, für den Planeten und die Menschheit.
      12x J-H-W-H - Ruach Ha Koidesh Ain Soph Danke Amen Amen Amen Amen
    • Die 2. Gabe des Heiligen Gesistes

      Der 2. Sterntortag wird geführt durch das Kaf, die 20, verbunden mit der 2. Gabe
      den richtigen Zusammenklang in der spirituellen Unterweisung"
      Das Kaf öffnet heute den Weg zu den Sternen, zu den höheren, unsichtbaren Reichen, zu den göttlichen Hierarchien und zu den Meistern des Lichts, die von JHWH kommen, die uns spirituell unterweisen, wenn wir sie bitten. Damit unsere Seelen erleuchtet werden, durch Glaube und Weisheit.

      Die 20 beinhaltet viele Elemente kabbalistischer und spiritueller Weisheit. Wir können sie aufteilen z. B. in 4 u. 5 – 4x5 = 20 oder 2x10 = 20
      2 Gehirnhälften von Erde und Mensch
      4 Welten im Schwert Michaels
      4 Erzengel vor dem Thron
      4 Buchstaben JHWH
      4 Lebewesen – Stier, Löwe, Adler und Mensch
      5 Sprachen, die die Menschheit einen
      5 Körper
      der 4. Körper von 5 Körpern, wichtig für unsere Gene und Neuprogrammierung
      10 Sephiren des Lebensbaumes
      10 Gebote
      10 Heilige Namen der mittleren Säule im Schwert Michael
      und sicherlich noch vieles mehr.
      All diese Begriffe und Namen erwecken in uns Gedanken, Ideen und Bilder, die wir für unsere Heilungsarbeit zusammenbringen und in Bewegung setzen können.
      Gesegnet seist du JHWH, deine Heerscharen und alle Meister des Lichts, kommt zu uns und führt die Menschheit und den Planeten aus der Dunkelheit der Illusion in die wahre Wirklichkeit der Welten des Lichts.
      12x JHWH – Adonai Tsebayoth – Elohim Ain Soph

      Wir sollen das Licht sein – und – Wir sind das Licht
    • Die dritte Gabe des Geistes:

      3) die Verbreitung von durch den Heiligen Geist gegebener Weisheit, um alle Weisheitstraditionen im Lebendigen LICHT zu vereinen;
      werde ich in Zusammenhang mit dem Glauben und Weisheit aktivieren, so wie im Texte Röm. 12 :6-8 ist,

      "Wir haben ganz verschiedene Gaben, so wie Gott sie uns in seiner Gnade gegeben hat. Der eine hat die Gabe, Worte Gottes weiterzugeben. Er soll das in Übereinstimmung mit dem Glauben tun!
      Ein anderer ist befähigt, praktische Aufgaben zu übernehmen. Er soll diese Gabe einsetzen! Wenn jemand die Gabe des Lehrens hat, soll er lehren!
      Wenn jemand die Gabe der Seelsorge hat, dann soll er sie ausüben. Wer Bedürftige unterstützt, tue das uneigennützig! Wer Verantwortung übernimmt, muss fleißig sein! Wer sich um Not-leidenden kümmert, soll es mit fröhlichem Herzen tun!
      Liebe muss echt sein, ohne Heuchelei! Verabscheut das Böse, haltet am Guten fest."

      Ahava JHWH, Amunah, Chokmah Ain Soph x12. Danke, Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Im 2. Brief an die Korinther schreibt Paulus: Mein Wort und meine Predigt beruhen nicht auf der Überredungskunst menschlicher Weisheit, sondern auf der Beweisführung des Geistes und der Kraft Gottes. ( 1. Kör. 2/4 )
      Das bedeutet, das die Weisheit des Heiligen Geistes mit der Kraft Gottes verbunden ist. Diese Kraft hilft uns die Weisheit die durch den Heiligen Geist kommt von der irdischen Weisheit zu unterscheiden.
      Damit die göttliche Weisheit für uns selbst zu einer Gabe wird, ist es meiner Meinung nach wichtig, sich ihr über das 7., 8. und 9. Chakra hin zu öffnen. Das bedeutet mit dem 3. Körper, dem Eka-Körper zu arbeiten, um die Gaben des Heiligen Geistes zu empfangen. Das 7., 8., und 9. Chakra liegen im Vergleich zum Lebensbaum im Bereich von Kether, Chokmah und Binah. Chokmah selbst ist schon die Weisheit.

      Möge die Flamme des Heiligen Geistes auf alle sich öffnenden Seelen herabkommen, so das jede mit ihren Möglichkeiten im Geiste Gottes handeln kann.

      12 x Shekinah Esh Ain Soph Amen, Amen, Amen und Amen
    • Tanah schrieb:

      3) die Verbreitung von durch den Heiligen Geist gegebener Weisheit, um alle Weisheitstraditionen im Lebendigen LICHT zu vereinen;
      “...das wir, wenn wir die Sprachen Ägyptisch - Chinesisch - Sanskrit - Tibetisch - Hebräisch miteinander verbinden, mental mit Zivilisationen verbunden werden, die die “Höhere Evolution” repräsentieren...” (Buch des Wissens)
      Die 5 Sprachen, die auch als 5 Körper arbeiten, sind die Energie-Gitter “um alle Weisheitstraditionen im Lebendigen LICHT zu vereinen”.
      Amen-Pta - Quan-Yin - Buddah - Powa - Gabriel. Amen Amen Amen Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Für die heutige Gabe des Heiligen Geistes, es geht um das Unterscheiden der Geister, die uns Menschen auf dem Planeten daran hindern unsere wahre Identität mit Gott zu erkennen, ist es hilfreich sich geistig nach Angkor Wat zu begeben. Dieser Ort zeigt uns, das wir in Feldern positiver und negativer Intelligenzen leben. Dieser Ort unterstützt die 4. Gabe des Heiligen Geistes, auch er hilft beim Unterscheiden der Geister.
    • Wir leben in einer Welt der Polaritäten, Plus und Minus – Negativ und Positiv. Es gibt die Welten der Materie und die Reiche des Lichts, es gibt niedere und höhere Weisheit, es gibt Licht und Weisheit der niederen Äonen, sowie Licht und Weisheit der Höhe.
      Wie Jui beschrieben hat, gibt es positive und negative Intelligenzen,
      Durch Gebet, Meditation, Heilige Namen und durch die Gaben des Heiligen Geistes können wir unsere sensitiven Fähigkeiten schärfen und erkennen welcher Seite wir folgen wollen. Dabei hilft uns z. B. der Heilige Name bzw. das Mantra Kodoish Kodoish Kodoish Adonai Tsebayoth, der Gruß der Himmlischen Heerscharen JHWH`s.
      Unsere höchste Identität ist das Bildnis und Gleichnis Gottes, in diesem sind wir in unserer Urform, als Adam Kadmon, als Lichtmensch, erschaffen worden und dorthin können wir zurückkehren. Das Bewusstsein unserer Identität hilft uns ebenfalls in unserer Unterscheidungskraft.

      12x JHWH - Kodoish Kodoish Kodoish Adonai Tsebayoth – Ain Soph Amen Amen Amen Amen
    • Die 5. Gabe des Heiligen Geistes, das prophetische Predigen

      Am Tag Nun des Christus Menschen verkünden wir die 5. Gabe des Heiligen Geistes:
      "Das prophetische Predigen."
      Es ist ein mächtiges Werkzeug der Göttlichen Weisheit und Glaubens. O JHWH möge Deine Gedanken Gefühle Worte Taten durch uns und durch alle Deinen Vehikel als Worte der Weisheit, Liebe, Mitgefühl und Frieden fließen und alle Seelen der Menschheit erreichen. JHWH Maassebah :saint: <3 Metatron Ain Sophx12 Danke Liebe Weisheit Friede. Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Die 5. Gabe in Verbundenheit mit den 5 Körpern

      Hier ist es sicherlich kein Zufall, dass es sich um die 5. Gabe handelt; erst wenn unsere 5 Körper aktiviert sind, sind wir tatsächlich in der Lage göttliche Weisheit aufzunehmen und weiterzugeben. Zusätzlich wird uns im Schlüssel mitgeteilt, dass diese Weisheit sowohl in der Zeit als auch außerhalb der Zeit ihre Gültigkeit hat.
    • Und es ist sicherlich ebenso kein Zufall, dass die 5. Gabe mit der 5. Zeitzelle und dem Licht- und Lautwesen Nun zusammenfällt. Nun ist verbunden mit der Gematria 50 oder 5 und ist unsere Identität im Jesus- Körper des Dienstes. Jesus hat seinen Lichtkörper ausgebildet und uns/der Menschheit gezeigt, das dies möglich ist. Die fünf Körper sind ein Weg dahin. Die fünf Sprachen helfen uns dabei uns der göttlichen Weisheit anzuschließen und uns mit wahrem Glauben für den Frieden/ der Heilung auf Erden / des menschlichen Bewusstseins und auch unserer kosmischen Beziehungen einzusetzen.

      So verwandeln wir in der Zeitzelle der gegenwärtigen, gegenwärtigen Gegenwart

      Alphabet der Zeit und Raum Kontrolle, die 9 Zeitzellen

      unseren fleischlichen Körper immer mehr in ein pyramidales Energiefluss-Gewand, das uns hilft uns an das Christusüberselbt anzuschließen und einen dauerhaften Frieden in uns und um uns zu manifestieren. Mögen wir zu unserer wahren Form, dem Lichtkörper zurückfinden.

      Shalom Om Aum Ain Soph 12x Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • "Das prophetische Predigen."
      Den Propheten von heute nannte man in früheren Zeiten gewöhnlich Seher. In Verbindung und Führung der Göttlichen Weisheit predigten viele Menschen und sie werden Propheten genannt. Die Unterscheidung zwischen wahren und falschen Propheten soll bereits eingesetzt werden.

      Math 24: 4,5; 11-13 "Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen. Und es werden sich viele falsche Propheten erheben und werden viele verführen.
      Und weil die Missachtung des Gesetzes überhand nehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten.
      Wer aber beharrt bis ans Ende, der wird selig.
      Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen."
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Mat. 7:15 „Nehmt euch vor falschen Propheten in acht, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie raubgierige Wölfe“.
      Wir sollen also sehr genau prüfen, mit der Gabe der Unterscheidung, wer uns was sagt und sind die Worte im Einklang mit dem göttlichen Willen, bilden sie die Einheit von denken, sprechen und handeln?
      Die 5. Gabe, des prophetischen Predigen, hat also mit Sprache zu tun und ich denke damit auch mit den 5 Sprachen, Hebräisch, Chinesisch, Sanskrit, Tibetisch und Ägyptisch. 5 heilige Sprachen für eine höhere Evolution, für die Einheit der Menschheit und ebenso für die Einheit unseres Denkens, nämlich gleichzeitig mit rechter und linker Gehirnhälfte zu denken und sie verbinden uns mit einem höheren Bewusstsein. Sie aktivieren eine innere und äußere Einheit, die wichtig ist, für die Bereitstellung der Gaben des Heiligen Geistes. Im Überselbst-Erweckungsbuch kommt erst die Aktivierung der 5 Sprachen T. 22 und dann die Gaben des Heiligen Geistes T. 23.
    • Die 6. Gabe "Zungenreden"

      Die heutige 6. Gabe des Heiligen Geistes sind die "verschiedenen Formen des Zungenredens, die den Körper mit anderen Intelligenzebenen verbinden." Das Zungenreden ist aus der Apostelgeschichte bekannt. Dort wird berichtet, wie am Pfingstfest der Heilige Geist in Form von Feuerzungen zu den Jüngern Jesu kam. sie konnten daraufhin verschiedenen Sprachen sprechen. ( Apostelg. 2 ) Dieses Ereignis beschreibt wie die Feuerzungen den Geist und Verstand der Jünger veränderten.
      Die 6. Gabe des Heiligen Geistes weist wohl noch darüber hinaus. Es können nicht nur Feuerzungen in Form von Flammen sein, sondern auch andere.
      Oh göttlicher Heiliger Geist, hilf der Menschheit deine sichtbaren Zeichen und ihre Vielfältigkeit zu verstehen.

      12 Shelomith Shalom Ain Soph Amen, Amen, Amen, Amen und Amen
    • Das Zungenreden beschreibt der 1. Brief an die Korinther wie folgt: "Denn wer in einer Zunge redet, redet nicht zu Menschen, sondern zu Gott; denn niemand hört zu, sondern er redet heilige Geheimnisse durch den Geist" (Korinther 14,2)
      Insofern ist das Zungenreden ferner eine besondere Form des Gebets, das mithilfe der geeigneten heiligen Namen gesprochen und mit Unterstützung des Heiligen Geistes einen bedeutenden Einfluss auf die Heilung des Planeten/der Menschheit haben kann. Möge uns das Lichtgewand des Heiligen Geistes umschließen, damit wir seine Heiligen Gaben empfangen und für unsere Nächsten einsetzen können.

      Ruach Ha Koidesh Ain Soph 12x Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Im göttlichen Raum mit Lautwesen Samek befinden wir uns heute, indem die sechste Gabe des Heiligen Geistes aktiviert werden kann.
      "verschiedenen Formen des Zungenredens", auch in Sprachen reden.
      1.Kor.14:2 "„Denn wer in Sprachen redet, der redet nicht für Menschen, sondern für Gott; denn niemand versteht es, sondern er redet Geheimnisse im Geist.“
      Im Geiste sprechen wir die Gebete, Lobpreis und Fürbitte, dann kommt es ganz bewusst mit Laut, Klang vom Geist zum Physisch in der Welt.

      Liebender Vater, Vater unser im Himmel JHWH, möge ich zu allen Zeiten mit Dir sprechen und Dich verherrlichen in "verschiedenen Formen des Zungenredens". Danke, Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Die 5. Gabe des Heiligen Geistes ist das “Prophetische Predigen” und die 6. Gabe - das “Zungenreden”. Beide Gaben weisen uns auf die kollektive Arbeit hin, wie es im Korinther Brief steht:
      1. Korinter 14,4-5: “Wer in Zungen redet, der erbaut sich selbst; wer aber prophetisch redet, der erbaut die Gemeinde.
      Ich möchte, dass ihr alle in Zungen reden könnt; aber noch viel mehr, dass ihr prophetisch redet. Denn wer prophetisch redet, ist größer als der, der in Zungen redet; es sei denn, er legt es auch aus, auf dass die Gemeinde erbaut werde.”

      Psalm 37,30: "Der Mund des Gerechten spricht Weisheit, und seine Zunge redet das Recht."
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci