Der 3. Monat im Jahr 2017 - der Monat Jehoshua

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • al-nil-Tak schrieb:

      Das Laut-Lichtwesen Mem öffnet die Trinitäts Pyramide, welche Zeit und Raum unter Christus Führung kontrolliert.

      Zeit und Pyramide, Schöpfungsalphabet in der Gizeh Pyramide

      Wir sind in der Zeit und lernen diese Illusion zu begreifen, um auch außerhalb der Zeit operieren zu können. Das Mem als Symbol des Wassers repräsentiert die Zeit und am diesen Tag denken wir an Wasser und an die Zeit. Mögen diese Zusammenhänge uns bewusst werden, damit sich Wasser-Zeit und Raum uns offenbaren. Jehoschua Mem Paulus Ain Sophx12 Danke, Amen Amen Amen und Amen
      Heute, am Tag von Sameck, denken wir an den Raum, den Gott seinen Söhnen und Töchtern gegeben hat, damit sie aufwachen und sich entwickeln können, damit sie erkennen, wer sie wirklich sind. Die Pyramide von Gizeh bietet uns als 7. Chakra des Körpers der Menschheit, den besten Raum und die besten Voraussetzungen für dieses Unterfangen. Interessanterweise stehen Raum und Zeit mit den gleichen Licht- und Lautwesen in Kontakt, nur eben in einer anderen Reihenfolge.

      Betselmeynu- Kidmutheynu -Sameck - Nun - Mem Jehoshua Ain Soph, 12x Danke, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Das Auge und die Quelle

      Wir grüßen das Laut-Lichtwesen Ayin, das Auge und die Quelle. Heute ist der Tag des Auges, welches auch die Quelle ist. Ich bitte das Auge Gottes Ayin-El von Orden Ophanim "Heilung des Planeten" im Namen JHWH zu begleiten und alle Seelen-Geister dieses Programms aus der Quelle heraus zu unterstützen. El Rohi, Ophanim Ayin-El, Ain Sophx12 Danke! Amen Amen Amen und Amen :)
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Das Göttliche Wort Logos wird mittels laut-Lichtwesen Pe in das Selbstschöpfungsprogramm hinein gebracht. Auf zwei Ebenen des Christusbewusstseins findet das statt; Jehoschua Jesus Pe Shilush Ain Sophx12 besiegeln und beschützen die Zeit-Schöpfungen des heutigen Tages. Möge die Sprache des LICHTS alle Dunkelheiten des menschlichen Bewusstseins erleuchten, damit ein Volk des Lichts entstehe! Danke Ami Phos! J Amen H Amen W Amen H Amen und Pe Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • Wir befinden uns im Sohn-Universum Jesus Christus, durch Ihn kam das Wort Gottes “Pe” und unsere Welt wurde erschaffen.
      Mögen wir, Menschen, Gottes Wörtern, Denken, Taten und Handeln entsprechend auf der Erde sein.
      Jehoshua Pe Jesus Ain Soph 12mal. Amen Amen Amen Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Aus dem Sicht der drei Zeitprogramme haben wir gestern die zukünftigen Zeiträume betreten, die Hunderter-Ebene.

      Zeit Matrix

      Hier werden die möglichen zukünftigen Ereignisse vorbereiten, hier schmieden wir unsere Zukunft und auch Zukunft des Planeten. Wir segnen JHWH El Shaddai Ain Sophx12 den Gott den Allmächtigen und bitten, die Zukunft der Menschheit und der Erde zu segnen! Danke, Amen Amen Amen und Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Ein Tag der 2-2-2-2.

      Heute ist der 20. Tag des Monats Jehoshua und durch das Licht-Lautwesen “Resh” gezeichnet. In Zeiträumen steht Resh (200) für zukünftige Vergangenheit und zusammen mit gegenwärtiger Vergangenheit (Licht-Lautwesen Kaf (20)) und vergangener Vergangenheit (Licht-Lautwesen “Bet (2)) bilden sie 242 = 20+200+20+2. Es gibt 4 Heilige Namen mit der Gematria 242 und jeder dieser Namen trägt in sich den Buchstaben Resh: Ariel, Zachariah, El Roi, Jehowah Jirah.
      O Göttlich Unendlicher, möge durch die Zukunft die Vergangenheit der Menschen und der Erde gereinigt werden. Möge Deine Gnade, Liebe, Barmherzigkeit auf der Erde wieder erkannt und verstanden werden.
      Jehoshua, Resh, Ariel, Zachariah, El Roi, Jehowah Jirah Ain Soph. Amen Amen Amen Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benu ()

    • Heute befinden wir uns im Tag Shin- Jehoshua mit der Gematria 300 + 391 = 691. Fügen wir die Zahl 5, für die 5 Körper hinzu, die wir heute aktivieren wollen, erhalten wir den Zahlenwert 696 oder die Gematria von Atik Yomin, dem alten der Tage, der war, der ist und der immer sein wird und der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft im zentralen Jetzt vereint.

      Mögen wir, die Menschheit, die gesamte Schöpfung unsere Verbundenheit mit dem ewigen Jetzt erkennen.
      Jehoshua - Shin - Gabriel - Amen Ptah - Quan Yin - Buddha - Phowa - Atik Yomin Ain Soph, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Das Shin wird als Wort mit Shin, Jod, Sophit Nun geschrieben ( שין ). Das hat den geometrischen Wert von 360, was sich für mich mit der Winkelzahl eines Kreises verbindet. So zeigt das heutige Shin auf den Kreis oder Kreisläufe die mit der Shekinah, der göttlichen Gegenwart und Jesus Christus überwunden werden können. Jesus Christus heißt auch JH Shin WH. Mit dem Namen des Vaters, der das Shin in seine Mitte nimmt, den Kreis, öffnen wir die Kreise und Kreisläufe.

      Für die Öffnung des Kreises spreche ich 12 JH Shin WH Ain Soph Amen Amen, Amen, Amen und Amen
    • Die Göttliche Sprache

      Mittels der 5 Sofit-Buchstaben aktivieren wir zusammen mit Licht-Lautwesen ךםןףץ die 5 Lichtkörper der Elohim(B'nai Elohim). Heute feiern wir den Tag der Heiligen Sprache Pe-sofit, wobei senden wir die Klang-Schwingungen JHWH Ha Shem :saint: für den ganzen Planeten. Ich bitte die 5 Herren des Lichts der planetaren Sprachen Gabriel, Quan Yn, Buddha, Phovah, Amen-Ptahx12 die ganze Erde mit Schwingen JHWH Ha Shem Ain Sophx12 bestrahlen, damit die Göttliche Ordnung den Planeten Erde erfüllt. Danke Amen Amen Amen und Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Der 5. End-Buchstabe Zadi schließt das 5. Körper-Programm und auch ist es das letzte Laut-Lichtwesen von den 27 Buchstaben der kosmischen Sprache. Wie bereiten uns für den Schabbat Tag des Monats Jehoschua, für den Übergang auf Ebene der zweiten Trinität der 13 Meister Elohim. Ich bitte Jehoschua-Zadi-Paulus-Ain Sophx12 den Zeit/Raum zu besiegeln, um den Quantensprung auf nächste Ebene der Zeit-Spirale zu verwirklichen. Danke Shilush Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Schabbat der Monats-Trinität Seth-Hanock-Jehoshua

      Der Schabbat des Monats Jehoschua ist da. Heute ist auch der Schabbat der ersten Trinität der Elohim Meister Seth-Hanock-Jehoshua Shilushx12. Wir rufen Euch Meister der Weisheit, Glauben und Liebe. Lasset die trinitisierte Kraft des Licht-Bewusstseins in menschliche Finsternis eintreten, damit die Liebe JHWH ganze Schöpfung erfülle! <3 JHWH, El Ahavah, Ain Sophx12 J-H-W-H Elef Amen Amen Amen Amen und Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Nachdem wir in den letzten fünf Tagen mit den Endbuchstaben Kaph, Mem, Nun, Pe und Zadi durch die fünf Körper gegangen sind und sie aktiviert haben ist die Monatspyramide mit dem heutigen Tag vollständig. Auf die Pyramide von Gizeh übertragen sind wir auf den fünf Ebenen der oberen Kammer über der Königskammer. Der Schlussstein kann nun kommen, der in der Sohnkammer schwebt. Darum begrüße ich das grenzenlose Licht, das Ain Soph Or am heutigen Shabbat. Möge es die Menschheit und Erde segnen.

      12 mal: Shabbat Ain Soph Or Amen, Amen, Amen, Amen und Amen
    • Geliebter Jehoschua, wir danken Dir für den Monat des Christusbewusstseins auf vielen Ebenen der Selbstschöpfung, durch die Du uns geführt hast. Heute am Schabbat Tag des Monats sind wir bereit, die Staffete von Dir dem Erzengel Melchizedek zu übergeben. Von erster Trinität "Shet-Hanok-Jehoschua" in zweite Trinität "Melchizedek-Michaelilu-Metatron" segnen wir alle Lichtarbeiter in Heilung des Planeten Erde und der Menschheit.
      Hanock Elef Jehoschua - Melchizedek Ain Soph x12. Danke, Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita