Volk Israel in Sklaverei in Ägypten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im 2. Buch Moses, genannt Exodus, lautet der 8. Vers: "Da trat ein neuer König die Herrschaft über Ägypten an, der Josef nicht mehr kannte."
      Aus dem ersten Buch Moses wissen wir durch die Josef`s Legende, wie das Volk Israel nach Ägypten kam. So erzählt das 2. Buch Moses von der Sklaverei und dem daraus folgenden Auszug aus Ägypten.
      Der 8. Vers sagt, das nach und nach die Taten und die Bedeutung von Josef in Vergessenheit geraten sind, bis man ihn nicht mehr kannte. Josef war ein Sohn Jakobs, dem Vater der 12 Stämme Israel. Er hatte es in Ägypten bis zum Wesir gebracht.
      Josef war in die Pyramide eingeweiht und war Berater des Pharao's
    • -Der Auszug aus Ägypten oder Exodus (lat."Auszug")ist der biblische Bericht von der Rettung der Israeliten aus der Sklaverei des Pharao Ägyptes,die im Buch Exodus in Kapitel-1-15zu finden ist.Damit beginnt im Tanach (der hebräische Bibel)die besondere Geschichte Israels mit seinem Gott JHWH,durch die er sich seinem Bundespartner erwählt.Diese theologische Ursprungsgeschichte Israels ist das zentrale Glaubensbekenntnis des Judentums.

      -Ägyptischen Quellen sind Zwangsarbeit von Pharaonen des Neuen Reiches(18.bis20.Dynastie,etwa 1500-1000v.Chr.)und gelegentliche Flüchten von Kleingruppen solcher Zwangsarbeiter.
      Ex13,16 Die Befreiung aus Ägypten
      Ex13,17-15,21 Die Retung am Schilfmeer
      Ex15,22-18,27 Die Bewarung und Bewerung in der Wüste
      DieGeschichte des Auszugs aus Ägypten ist die erste Begebenheit,die im Buch Exodus dargestellt wird.Es bildet damit den Auftrakt für das Thema der Werung des Volkes Israel.

      -Die Israeliten verstanden sich als Nachkommen ehemaliger Zwangsarbeiter,deren Gott JHWH den Auszug aus Ägyptens Sklaverei ermöglicht und sie damit zum "Volks Gottes"für Völker erwählt habe.
      Mit diesem Grundfatum der biblischen Heilsgeschichte begründet die Bibel die Gleichheit aller Ebenbild geschaffen habe.

      -Im alten Ägypten wurden Sklaven in Massen zum Bau der königlichen Paläste und Grabstätten eingesetzt.

      (Laut Wikipedia)
    • Die Geschichte über das Volk Israel in Sklaverei, können wir sagen, hat Anfang von dieser Zeit, als Joseph in Sklaverei verkauft worden war (1. Mose 37). Nach 400-430 Jahren war Israel von Ägypten erlöst (2. Mose 12). Der Führer des Exodus wurde geboren, Moses, der "aus dem Wasser" bedeutet, Mem-40. Das Volk Israel war 40 Jahre in der Wüste, um das Bewusstsein der Sklaven zu befreien. Die Zahlen 400 und 40 haben auch Bedeutungen?
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • jui schrieb:

      So erzählt das 2. Buch Moses von der Sklaverei und dem daraus folgenden Auszug aus Ägypten.

      Tanah schrieb:

      Die Zahlen 400 und 40 haben auch Bedeutungen?
      Die Worte aus zwei Buchstaben מ =40 und ת =400, haben mehrere Bedeutungen:
      das Wort מת = Leute auch Toter, Leiche.
      das Wort תמ = Vollständigkeit, Ganzheit, Arglosigkeit, rechtschaffen, friedlich.
      Wir sind in einem toten Zustand, in Sklaverei unseres physischen Lebens, in Gravitation gefangenes Licht, Zeitkapsel “מת”. Tav ist der letzte Buchstabe des Wortes und bedeutet Ende oder auch Entschluss. Entweder gehen die Menschen bis zum Ende - das physische Leben ist nun mal endlich - oder sie entscheiden sich für einen Neuanfang - durch die Zeitkapsel hinauf in das ewige geistige Leben “תמ”.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Die 40 Jahre Wüstenwanderung beschreiben den Auszug/Exodus des Volkes Israel aus Ägypten. Israel ist das Volk Gottes. Die 40 Jahre waren eine Zeitspanne, in der sich das israelische Volk sehr veränderte. Sowohl physisch (Körper/Gene), als auch psychisch (Denken). Die älteren Menschen starben, neue Menschen wurden geboren. Eine neue Generation entstand/ein neues Programm. Im übertragenen Sinne können wir die Wüstenwanderung auch als eine Zeit der Entwicklung betrachten und auf uns beziehen/auf alle die sich als Volk Gottes betrachten und deren Seelen sich in der Wüste befinden, um sich zu entwickeln und vorzubereiten auf das gelobte Land.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Exodus, Auszug heißt auf Hebräisch Shemot. Es gibt einen Heiligen Namen, der Ari Shemot lautet. Ari ist der Löwe. Es ist seine Stimme die in diesem Zusammenhang wichtig ist. So gibt es unter den 12 Stämmen Israel den Stamm Juda, der auch im Zusammenhang mit dem Löwen von Juda steht. Klang, Sprache ist der wichtigste Aspekt beim Auszug. Der Heilige Name Ari Shemot hat 7 Buchstaben.
      (Ari Shemot ארי שמות.) Sie deuten auf die 7 Chakren und 7 Schlusssteine hin.
    • 2. Mose 19,1-5:
      Im dritten Monat nach dem Auszug der Israeliten aus Ägyptenland, an diesem Tag kamen sie in die Wüste Sinai. Sie brachen auf von Refidim und kamen in die Wüste Sinai, und Israel lagerte sich dort in der Wüste gegenüber dem Berge. Und Mose stieg hinauf zu Gott. Und der HERR rief ihm vom Berge zu und sprach: So sollst du sagen zu dem Hause Jakob und den Israeliten verkündigen: Ihr habt gesehen, was ich an den Ägyptern getan habe und wie ich euch getragen habe auf Adlerflügeln und euch zu mir gebracht. Werdet ihr nun meiner Stimme gehorchen und meinen Bund halten, so sollt ihr mein Eigentum sein vor allen Völkern; denn die ganze Erde ist mein.

      Wir befinden uns in dritten Monat des Jahres Jehoshua. Wir bitten Dich, Shaddai, Allmächtige Gott, der du als engelhafter Herr der Weisheit mit Abraham redest, dass wir, Menschen, Deine Weisheit verstehen und zu Deinem Volk, Ammi Shadai, werden. Danke.
      Jehoshua Ammi Shadai Ain Soph 12mal. Amen Amen Amen Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci