Pfingsten Marathon des Lichts 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Am heutigen 32. Tag entschleiert sich unser höheres Bildnis "Betselmeynu Kidmuthenu". Bedingungslose Liebe, El Ahavah, strömt in jede Zelle unseres Seins. Wir empfangen sie mit großer Freude und mit offenem Herzen, und teilen mit der ganzen Menschheit und der Mutter Erde. Wir verbreiten die Liebe weiter... auf das Galaktische Universum, Sohn-Universum, auf die ganze Schöpfung.
      Möge El Ahavah uns helfen, dass wir uns würdig und fähig erweisen für bedingungslose Liebe zu dienen.
      Betselmeynu Kidmuthenu El Ahavah Ain Soph 12mal.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Wir sind Melchizedekianer und wir haben ein größeres Bildnis des Adam Kadmon, von dem wir Zeugnis ablegen - das Bildnis Melchizedeks. Wie Jesus gesagt hat:(Schl.215:50)"Könntet ihr euer wirkliches Bildnis sehen, welches vor euch ins Dasein kam - ihr würdet alles zu erdulden gewillt sein!"
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Heute ist der 33. Tag unseres Pfingstmarathons. Im jüdischen Omerzählen ist der 33. der Tag der Gelehrten. Nur mit göttlicher Weisheit kann die Schwingung des physischen Körpers verändert werden.

      Mögen wir die Merkabah erfahren und durch die Einheit mit dem Heiligen Geist den ewigen Lichtkörper des Christus empfangen.
      Möge die göttliche Weisheit mit uns sein, Maassebah Merkabah Ba Bak Bennu Ain Soph 12x, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Am 35. Tag unseres Bewusstseinsmarathons werden die zwei Körper, das Selbst und das Überselbst zu EINEM Körper und kleiden ihn in ein Lichtgewand aus goldener Lichtsäule Amud Ha-Or.
      Das Gewand des Christus-Überselbst assimiliert unseren Bewusstseinskörper und verwandelt in einen Lichtkörper.
      Gewijah Christu, Amud ha-Or Ain Soph 12mal. Amen Amen Amen Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Benu ()

    • Am 36. Tag verstehen wir, das wir niemals allein, sondern nur gemeinsam mit Gott als Körper- Denken-Geist -Einheit die planetaren Gitter reaktivieren und die Heilung des Planeten bewirken können. Es ist erforderlich mithilfe heiliger Namen, heiliger Klänge unsere natürliche Seele Nephesh zur Licht-Seele Neshamah zu erheben. Möge es uns erlaubt sein durch die heiligen Klänge all jene zu befreien, die in ihren negativen Gedanken gefangen sind, so dass wir gemeinsam verwandelt werden.

      Bath Kol Neshamah Ain Soph 12x, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • Da wir kollektiv im Programm "Heilung des Planeten" sind, können wir uns freuen, wieder die Reise in heilige Lichtpyramiden zu unternehmen. Auf der Erde wie auf einem Teppich zu fliegen, hilf uns o geliebte Taube Bath Kol, durch Gesang und Synergie immer voller Energie zu bleiben. Diese Reise ist keinen physischen Urlaub der Körper und Psyche Befriedigung, sondern entscheiden wir, die Zeit zu verbringen, um Licht-Pyramiden der Erde zu
      reaktivieren. Wir segnen unseren Planeten Erde und alle Lichtarbeiter der Heilung des Planeten.

      Die heiligen Gitter der Welt beginnen zu vibrieren, weil wir mit der Kraft der Namen Gottes die 13 Sephiroth-Lebensbäume für Vortex aktivieren. Yaxche Yah Ain Soph x12.

      Lebensbaum Kabbalah, 13 Sephiroth
      Bath Kol x12. Yaxche Yah Ain Soph x12 Danke Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • So bleiben nun die 4 Tage bis Ende des Pfingsten Marathons 2017. Der Körper des Christus Bewusstseins bereitet sich die Pfingsten Flammen zu empfangen und damit die Shekinah-gegenwart des Heiligen Geistes in dieser Welt zu verwirklichen. Wir schließen diesen weltlichen Pfingsten Marathon in Zusammenarbeit mit den Hunderten Lichtarbeitern in Dornbirn.
      Möge Wissenschaft der Liebe und Glaubens von Jesus Christus mit der Wissenschaft der Weisheit Metatrons zusammen kommen und eine kosmische Wissenschaft des ewigen Lichtes bilden. Glaube und Weisheit, Pistis-Sophia! Danke!
      Jehoschua Metatron Ain Sophx24 Amen Amen Amen Amen und Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Die letzten vier Tage vom Pfingstmarathon verbinde ich auch mit den vier Buchstaben des Namens JHWH. Heute ist der Tag des He oder der planetaren Ebene, Morgen ist Waw oder die galaktische Ebene. Am Freitag öffnet sich das He zum Sohnuniversum mit 24 Dimensionen. Am Samstag bringt das Jod das Vateruniversum mit 24 Sohnuniversen. Oh göttlicher Vater, mögen die letzten vier Tage bis Pfingsten gesegnet sein mit deinem Namen, auf das die Menschheit den Geist der Taube empfangen kann.

      12 mal משה הוהי Ain Soph Amen, Amen, Amen, Amen und Amen
    • jui schrieb:

      Die letzten vier Tage vom Pfingstmarathon verbinde ich auch mit den vier Buchstaben des Namens JHWH.
      Die vier Buchstaben JHWH verbinde ich auch mit 4 Augen: 3. Auge, Horus-Auge, Elohim-Metatron-Auge und das Göttliche Auge.
      Möge, Göttlicher Ewiger, durch Deinen Namen JHWH, die Augen aktiviert und mit allem verbunden werden.
      Dafür spreche ich in das Göttliche Auge “Jod”, in das Elohim-Metatron Auge “He”, in das Horus-Auge “Waw” und in das 3. Auge “He”.
      JHWH Ain Soph x 12. Amen Amen Amen Amen
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Auf unserer Reise entlang dem Nil erreichen wir erst Abu Dis, Abu Simbel und betreten nun das Horus Tempel von Edfu.

      Horus Tempel von Edfu

      Die Wissenschaft des Lichts wird sich mit Hilfe des Horus Auges entfaltet, wessen Energien und Informationen alle Schöpfungen gestalten.

      Zwei Horus-Augen Ankh

      Möge Horus Heru Ur, Ain Sophx12 wieder kommen und Lichtwissenschaft der Sphären erneut zur Erde Bringen. Danke! Amen Amen Amen und Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Am 25. Tag des Pfingstmarathons erhielten wir in die rechte Hand den “Stab" - Mose (Licht Säule), 10 Tage später, am 35. Tag, erhielten wir in die linke Hand die “Trompete”- Gabriel und heute, am 47. Tag, bekommen wir von Melchizedek das “Ankh” des Lebens. Das ist die mächtige trinitisierte Kraft, welche die Türen zum höheren Tempel des Adam Kadmon aufschliesst – barmherziges Geschenk von Gott-Vater JHWH Atik Yomin.
      Möge das diese Kraft über die ganze Erde herrschen. Danke.
      Atik Yomin JHWH, Mose, Gabriel, Melchizedek, Benu, Ain Soph 12mal. Amen Amen Amen Amen und Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Die Gematria von Ankh = Aleph = 1, Nun = 50, Kaph = 20, He = 5 = 76, für die 76 heiligen Namen, die aus dem Erzengelalphabeth Metatrons gebildet werden und die maßgeblich sind für die Maße und Gewichte oder dem Bildnis und Gleichnis Gottes, das auch wir verkörpern. In diesem Sinne danken wir Metatron für seine wunderbare Weisheit. Ketav einayim Metatron Ain Soph 12x, Danke Amen Amen Amen Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Ende und ein neuer Anfang, Tav und Aleph

      Heute schließen wir den weltlichen die 50 Tage Pfingsten Marathon 2017 und öffnen die 12 Tage Marathon des kosmischen Pfingsten. Ich bitte die Wissenschaft Metatrons uns weiter führen, um das kosmische Pfingsten zu erfahren!
      Maassebah Metatron JHWH Ain Sophx12 Amen Amen Amen und Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha