Gebet: Liebe den Nächsten

    • Gebet: Liebe den Nächsten

      Ich wohne auf den wunderschönen Planet Erde und in einem wunderschönen Land. Auch unser Ort scheint sehr perfekt zu sein. Aber leider kommt es bei uns oft vor, dass wir mit Nachbarn Auseinandersetzungen haben.

      Ich bete zu Jesus Christus verbinde alle Menschen, die jetzt im Streit mit ihren Nachbarn sind. Verbinde uns alle zum Fluss, der göttlichen Liebe, dass die Gedanken neu werden. Dass auch die Gefühle liebevoll werden.
      Weil alle Gesetze in einem Wort erfüllt werden. In : „ Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“. Galater 5,14

      Komm auf uns, Fluss der göttlichen Liebe, mach uns frei von falschen Gedanken und reinigen unser Herz.

      Jesus Christus, YHWH, Ain Soph x 12 Danke Liebe! Amen, Amen, Amen, Amen.
    • Ich bitte den Allmächtigen Gott El Shaddai, die Häuser der Lichtarbeiter zu beschützen. Möge Sein Name mit Feuerbuchstaben Shin-Daleth-Jod die negativen Gedanken, Schimpfworte und laute Handlungen in Nachbarmenschen löschen und nie in Erinnerung kommen!

      El Shaddai, Shin-Daleth-Jod x12. Danke. Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Wir leben in der Testzone Erde und erleben ganz unterschiedliche Situationen in unserem Leben. Wir können diese Situation aus unterschiedlichen Winkeln betrachten und auch unterschiedlich reagieren. Es ist besser um Weisheit und Liebe unseren Himmlischen Vater zu bitten. Wir sind in Ihm verankert und Er wird uns das Notwendige für den Tag und diese Situation schicken.

      Römer 8:38-39. Ich bin ganz sicher, dass nichts uns von seiner Liebe trennen kann: weder Tod noch Leben, weder Engel noch Dämonen, noch andere gottfeindliche Mächte, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Himmel noch Hölle. Nichts in der ganzen Welt kann uns jemals trennen von der Liebe Gottes, die uns verbürgt ist in Jesus Christus, unserem Herrn.

      Theos Tes Eirenes - der Gott des Friedens ist der Gott der Liebe. 12x. Danke. Amen, Amen, Amen, Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Indem wir unsere göttliche Natur erkennen und anerkennen, können wir das Göttliche auch in jedem anderen Menschen, der uns begegnet, erfassen. In diesem Sinne begrüßen wir einander mit der indischen Grußformel Namaste (das Göttliche in mir grüßt das Göttliche in Dir) und bringen gleichzeitig unsere Emotionen ins Gleichgewicht.

      Möge die göttliche Liebe unsere Gedanken Worte und Handlungen in allen Bereichen unseres Lebens lenken und unsere Herzen vereinen.
      Ani Achavah Jahweh 12x Danke, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Um unseren Nächsten zu lieben, müssen wir uns zunächst selbst lieben können. Aber was heißt das genau? Auf Weise des irdischen Denkens steht Selbstliebe eng in Beziehung mit Selbstverwirklichung, sich was gönnen können, zuerst an sich selbst denken,... deshalb ist es eine eher egoistische Liebe. Jesus findet zu diesem Thema im Rahmen seiner Bergpredigt andere Worte:

      "Ihr habt gehört, dass gesagt wurde: Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen. doch ich sage euch: Fahrt fort, eure Feinde zu lieben und für die zu beten, die euch verfolgen, damit ihr euch als Söhne eures Vaters erweist" (Mat. 6,43 - 45)

      Mögen sich die Menschen, die irdische Menschheit für die göttliche Liebe öffnen, sie in vollkommener Weise wiederspiegeln und diese an alle anderen Menschen, denen sie begegnen, aussenden. Theos Agape Estin 12x, Danke, Amen, Amen, Amen, Amen