Der 13. Monat 2018 - für die Heilung des/der Planeten, mithilfe des Allmächtigen Gottes El Shaddai

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Am 3. Shabbath des 13. Monats zeigt uns das Licht-Lautwesen Shin mit seinen 3 “Säulen“ das Schwert Michael, ebenfalls mit 3 Säulen, das durch alle Zeiten geht, mit 28 Knotenpunkten für 28 Tage und 28 Heiligen Namen. Das Shin verbindet uns heute mit Eloha Elohim- als Schöpfer von Allem u.a. Michael Galaxien, Christus Jesus Sohn-Uni. und JHWH Vater-Uni.
      So lassen wir die Gedankenformen dieser 3 Ebenen durch alle Zeiten in die planetaren Welten fließen, die so angepasst werden, an den Plan des Lebendigen Gottes, der in stetiger Bewegung und Erneuerung ist.

      13x Eloha Elohim - Ain Soph
      Danke Shekinah Shin Hanouk El Shaddai -Amen Amen Amen Amen
    • Benu schrieb:

      Der 19., 20., und 21. Tag des Monats El Shadai ist mit Licht-Lautwesen “Kof”, “Resh” und “Shin” verbunden, die in der Zeitkontrolle für die zukünftige Vergangenheit stehen.
      Im Zeit-Programm der nächsten Tage (des 22., 23. und 24.) des Monat El Shadai, sind wir mit der zukünftige Gegenwart םךת verbunden.
      Bitte El Shadai, Tavg Tavel (12x) reinigt alle Ereignissein unserer Familien, Gruppe, Menschheit, Erde und Galaxie in drei Zeit-Kapseln der zukünftigen Gegenwart םךת und verbindet die 3 Zeit-Kapseln vergangener Gegenwart והד mit gegenwärtiger Gegenwart סנמ in allen 13 Monaten des Jahres.
      Möge die Gegenwart der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Zeitkontrolle mit heiligen Vibrationen von Shekinah Esh erfüllt werden.
      Danke JHWH, Tav, Abraham, El Shadai. Amen Amen Amen Amen.

      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benu ()

    • Der 1. Sophit - Tag im 13. Monat

      Heute ist der 1. von insgesamt 5 Sophit-Tagen im 13. Monat des Jahres 2018. Heute regiert das Licht- und Klangwesen Sophit Chaf (500)das Geschehen des Tages. Es steht in unmittelbarer Verbindung mit dem "einfachen" Chaf (20) des hebräischen Alphabets. Ihre gemeinsame Gematria ist 520 oder 52, für die 52 Wochen des Jahres, für die 5 + 2 = 7 Chakren des Körpers (mit ihrer Hilfe können wir unsere köreigene Merkabah aktivieren) und/oder für den Aufgestiegenen Meister Elijahu (52), der in die Merkabah genommen wurde. Auch zu der Pyramide von Gizeh hat diese Zahl einen Bezug, denn die große Pyramide hat eine Fläche von insgesamt 52000 Quadratmetern. Ferner laufen durch sie alle Energie- und Zeit-Prozesse.

      So visualisiere ich eine Pyramide um die irdische Erde und alle 70 kosmischen Erden und bitte den Herrn der Ewigkeit Adon Olam dem menschlichen Bewusstsein zu helfen, damit es erkennen und verstehen kann, dass jegliche Begrenzung eine Illusion ist aus der man austreten kann, um in den unendlichen Raum, in die unendliche Zeit hineinzuwachsen.

      Adon Olam 12x, Danke, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Heute am 23. (5) Tag des Monats El Shaddai beginnen die 5 finalen Buchstaben, mit dem Kaf-Sophit 500 (Sophia Weisheit), verbunden mit der Entwicklung der 5 Körper, vom physischen zum Lichtkörper. Das sehen wir auch durch Tav 400 - Aleph 1= 401 als Progr. des Sohnes, El Shua 401, Quersumme 5. Ein Progr. geht zu Ende, ein neues beginnt. Die 5 können wir ebenso in Zusammenhang mit der 5. Dimension, als Bewusstseins-Dimension bringen.
      Möge das Kaf-Sofit und Metatron El Shaddai das Bewusstsein der Menschheit erhöhen, damit sie erkennt, dass das Leben nicht auf die 3./4. Dim., Raum und Zeit begrenzt ist, sondern dass es eine Fortsetzung, in höher-dimensionalen Realitäten, haben kann!
      13x Kaf-Sophit – Metatron El Shaddai – Ain Soph
      Danke Kaf-Sophit Josif El Shaddai Amen Amen Amen Amen
    • Im 13. Monat Shaddai erreichte jetzt die Sonde Voyager 2 nach ihrer langen Reise, vorbei an Jupiter, Saturn und Uranus, den interstellaren Raum. Sie brauchte 6 Jahre länger als Voyager 1; beide wurden 1977 auf unterschiedlichen Wegen in den Raum zwischen den Sternen geschickt, wo es keine Sonnenwinde mehr gibt. Beide Sonden befinden sich ca. 18 Milliarden Kilometer von der Erde weg und senden immer noch, trotz der veralteten Technik ( ein heutiges Smartphone hat die 200.000fache Speicherkapazität!)
      In ca. 300 Jahren werden die Sonden die so genannte "Oortsche Wolke" erreichen und sich dann am Rande des Sonnensystems befinden.
      Möge der 13. Monat Shaddai die Zeiten verbinden und unser Bewusstsein sich in diese Räume erhöhen können und uns dem OR AIN SOPH näher bringen.
      Ich visualisiere Voyager 1 und Voyager 2, welche die Schallplatte "Botschaft der Menschheit" mit sich tragen um außerirdischen Leben eine Vorstellung von der Erde zu vermitteln.
      Shin Shin Shaddai Ain Soph Or X 12 Amen Amen Amen Amen
    • Gebet für Christen-Politiker

      Am Nun-Sofit Christus-Tag des 13 Monats, in Verbindung mit den 12 Monaten, und auch mit dem 3 Advent, bete ich für alle Christen und speziell für Christen-Politiker.
      Mögen die Christlichen Parteien, Christliche Demokratischen Union und Christliche Sozialen Union Ihren Ursprung wieder erkennen und in der Tat umsetzen
      Wir hoffen, den Christus Name wieder aus den Mündern der Politiker zu hören. Führe uns Kosmischer Erlöser in Christus-Bewusstsein.

      Jesus Christus Manna Ain Soph x13. Danke El Shaddai Christu. Nun-Sofit-Mose-El Shaddai. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Am Pe-Sofit - Tag bitte ich um Erhöhung des menschlichen Bewusstseins. Dafür visualisiere ich den Körper der Menschheit, der in den vergangenen Tagen mithilfe der Sofit Buchstaben Sofit - Chaf, Sofit- Mem, Sofit-Nun für die Aktivierung des 4. Körpers vorbereitet wurde. Der 4. Körper ist der Gematria - Körper, der dafür zeugt, dass innerhalb des fleischlichen Körpers ein Körper aus Licht existiert, der nur darauf wartet aktiviert zu werden, um zu erfüllen, was auch die Botschaft von Jesus Christus an die Menschheit war, das jeder Mensch, wenn er es möchte, dieses Licht in sich entfachen kann.

      Möge die Seele der Menschheit aus ihrem Schlafzustand erwachen und ihr wahres Potential erkennen.
      Bemid Bar Ain Soph 12x Danke, Amen, Amen, Amen, Amen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Baka ()

    • Aus gestrigen 777 betreten wir heute die Zahl 888. Mit der Zahl 888 haben wir das Jahr 2018 begonnen und jetzt, am Ende des Jahres, segnen wir heilige Gematria des achten Tages der Schöpfung.
      Die Paradiesgottheiten Moshe Elijahu Jesus versinnbildlichen wir mit 888 als Körper des Dienstes JESUS. Auch 24 Dimensionen können durch die Zahl 8+8+8 erreichbar werden. Der Gene-Triplex-Code (8x8) 64 wird aus 888 generiert.
      Möge der heutige Tag, unter Führung der göttlichen Sprache Pe-Sofit, alle 13 Monate des Jahres mit der Kraft der Heiligen Namen Gottheiten JHWH erfüllen.

      JHWH Ha Shem Ain Soph x13. Danke Gnade, Weisheit und Liebe!. Pe-Sofit-Elia-El Shaddai. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Die 8 in ihrer Trinisierung als 888, auch die Beziehung von El Shaddai 345 und als Spiegelung 543 Eheyeh Asher Eheyeh, als 3x8 verbunden mit 24 Sohn-Uni, und mit Gizeh als Oktal-Programm Oktaeder, (durch Drehung um 90 Grad von 4 Ecken zu 8 Ecken) dadurch Öffnung in/für ein höher-dimensionales Bewusstsein. Eheyeh Asher Eheyeh aktiviert viele Heilungs-Programme für alle Ebenen und ist u.a. ein “Verbindungs-Mantra“ Planet – Vater-Uni.
      Möge Göttliche Sprache mit ihrer energetischen Heilungskraft, vom Vater-Uni. über Peh-Sofit in alle Tage von 13 Monaten und 24 Dimensionen des Sohn-Uni. fließen.
      13x Eheyeh Asher Eheyeh – Peh Sofit - El Shaddai - Ain Soph
      Danke für das Progr. Eheyeh Asher Eheyeh - Metatron, JHWH, Atik Yomin, Ain Soph
      Amen Amen Amen und Amen
    • Der Kraft der “8”, die für den heutigen Tag steht (Pe-sofit = 800), symbolisiert auch die unendliche Energie-Kraft von Jesus (Christus). Möge, Jesus Christus, Dein Bewusstseinsfeld über das Denken und die Taten der Politiker legen, besonders die sich als Christliche Parteien nennen.

      Soma Christu Ain Soph 12x. Danke JHWH, Pe-sofit, Elija, El Shadai. Amen Amen Amen Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Der 27 Buchstabe Tzadi-Sofit des jeden Monats ist wie eine Brücke, die in der Lage ist, unsere Geist-Seelen in höheren Zustände des Christus-Bewusstseins zu erhöhen. Heute können wir diese Zustände durch die Zahl 999 feiern und erleben viele Ebenen der 999.
      Gleichzeitig ist Tzadi-Sofit der letzte Buchstabe des Monats und des Jahres.


      Selbstschöpfungskalender 2018


      Möge die Trinität der Namen Melchizedek, Metatron und Jehoshua 294+314+391=999 das Bewusstsein der Menschheit aus Vater-Universum erleuchten.

      Danke JHWH x13, Tzadi-Sofit Paulus El Shaddai. Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Der 13 Shabbat

      Am letzten Tag des 13 Monats loben und preisen wir den 13 Shabbat des 2018, indem die "13-Zeitlose" eingetreten wird. Der Dreizehnte bringt alle 12 Monaten in Einheit, dadurch wir die Zeitkontrolle über das 6 Jahr(2018) erfahren. Möge der König des Shabbat uns führen.

      Enoch Melek Shabbat, Ain Soph x13.

      So bereiten wir uns vor, das siebten Shabbat-Jahr zu betreten, wobei wir Quanten-Stapel der Zeit 7x7=49 durcharbeiten. In Enochscher Tradition ist es mit Jubiläen Zeit-Programm verbunden, wo 7x7=49 und 49+1als Jubiläen-Jahr gleichzeitig 50 ist.
      Ebenso durchleben wir die Chakren-Quanten-Stapel des Melchizedekskörpers der Menschheit und sind bereit den sechsten Schöpfungstag zu verlassen, um den siebten Äon-Tag der Selbstschöpfung zu betreten.

      Wir segnen alle Zeiten und Zeitabschnitte, damit das Göttliche die Zeiträder gestaltet und Zeitlose einführt. Hu Mehashnei Idanaya x13. Danke El Shaddai-Elef-Hanock. Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Am Sabbat des Jahres sammeln wir Energie von allen Sabbaten der Wochen und der Monate des ganzen Jahres 2018 und reinigen im Feuer des Heiligen Geistes Shekinah Esh 12x, kommen wir in das neue Jahr 2019. Wir bedanken uns herzlich bei El Shaddai, Hanock, Shekinah, JHWH, Melchizedek und Christos für all die Ereignisse des Jahres, durch die wir dazu gelernt und mehr Erfahrungen gesammelt haben.
      El Shadai Ain Soph 12x. JHWH Amen Amen Amen Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Shabbat des Jahres

      Heute befinden wir uns in einem besonderen Zeit-Raum, im Shabbat des Jahres 2018. Am diesen Tag erreichen wir alle 365,242 Tage des Jahres 2018, was uns ermöglicht als Spiegelung 365,242 Tage 2019 zu erfahren; so treffen sich heute Vergangenheit und Zukunft, um ewigen Gegenwart zu offenbaren.
      Wir bitten Metatron-Enoch uns helfen, die Zeitgitter zu verstehen. Alef-Enoch-El Shaddai x13.
      Möge Shabbat des Jahres uns in Shabbat des Lebens führen, den wir dem Göttlichen Vater JHWH darbringen können.

      O geliebter Alter der Tage, wir verstehen, dass es keine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gibt, sonder nur Dich!

      Atik Jomin, Atik Jomim, Atik Jomaya Ain Soph x13. Danke JHWH, Alef-Enoch-El Shaddai. Amen, Amen, und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Der letzte Tag des Jahres wird traditionell mit Erinnerungen der vergangenen Zeit erfühlt und ich wünsche allen Lichtarbeitern, die erfolgreichen geschehenen Ereignisse für Zukunft zu vermehren.
      O geliebter El Shaddai, wir bedanken uns, dass Du uns erlaubt hast, mit Deinem Namen die 13 Monate des Jahres zu dirigieren.
      Möge Dein Name, El Shaddai, im Bewusstsein der Menschheit wieder fähig sein für Wohl des Planeten, Galaxie, Universen.

      El Shaddai, Elef, Enoch, Ain Soph x13. Danke JHWH. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita