Chang'e 4 hat die Rückseite des Mondes erreicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chang'e 4 hat die Rückseite des Mondes erreicht

      Die Raumsonde Chang'e 4, benannt nach der chinesischen Mondgöttin, hat erstmals die Rückseite des Mondes erreicht. Um 3.26 Uhr ist sie gelandet und wird eine neue Betrachtung des Mondes erlauben. Mit deutscher Technik wird sie besondere Messungen im Bereich Strahlen und Wasser vornehmen. Möge das Projekt zum Wohle der Menschheit genutzt werden und nicht Bestandteil einer Herrschaft über den Mond werden.
    • Möge dieses ehrgeizige Projekt die chinesische, russische und amerikanische Wissenschaftler auf Ideen bringen, wie die gewonnene Erkenntnisse zum Wohl der Menschheit auf unserem Planeten Erde dienen könnten und nicht die Rüstungsindustrie in jedem Land neu anzukurbeln.

      Metatron 12x Danke. Amen, Amen, Amen, Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Die Menschheit dehnt sich im Kosmos aus und dabei ist es sehr wichtig die kosmischen Gesetze zu verstehen.
      Was wir mit unserem Planeten gemacht haben, wissen wir bereits - Vermüllung, Verseuchung auf allen Bewusstseinsebenen.

      Ich bitte Metatron, die Wissenschaft der Erde in die kosmischen Wissenschaft einzuführen, damit die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Erde und kosmischen Zivilisationen stattfinden kann. Möge die Gerechtigkeit, Respekt und Vernunft die Menschheit führen.

      Maassebah Merkabah Metatron 12x, Danke JHWH Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • al-nil-Tak schrieb:

      Die Menschheit dehnt sich im Kosmos aus und dabei ist es sehr wichtig die kosmischen Gesetze zu verstehen.
      Was wir mit unserem Planeten gemacht haben, wissen wir bereits - Vermüllung, Verseuchung auf allen Bewusstseinsebenen.
      In diesem Sinne visualisiere ich das Schwert Michaels, das die kosmischen mit den irdischen Ebenen verbindet und bitte Michael der Menschheit zu helfen, sich mit einem höheren Bewusstsein zu verbinden, ganz besonders wenn sie beginnt sich ins All auszudehnen und mit anderen Planeten zu arbeiten.

      Cherob Michael Ain Soph 12x, Danke, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • Je weiter die Menschheit vordringt, um so mehr wird sie erkennen, dass wir nicht allein sind. Allein in unserer Heimat-Galaxie, mit einem Durchmesser von 100 000 Lichtjahren gibt es unzählige Sonnen – und Planetensysteme mit sicherlich vielen Zivilisationen und Intelligenzen, die unter ganz anderen physikalischen Gesetzen leben. Der Mensch/die Menschheit muss lernen, dass er/sie nicht das A und O ist. Möge sie das richtige Entscheidungsvermögen haben und erkennen, wem sie glauben, vertrauen und folgen kann. Möge die planetare Menschheit, mit höherem Bewusstsein, mit Gedanken des Friedens und Liebe für alles Leben, ihren Platz finden, in der galaktisch-universellen Familie JHWH`s.
      Ich bin der ich bin – Wir sind wer wir sind – wir sind die – als die wir uns erweisen werden.
      12x Eheyeh Asher Eheyeh –Michael – JHWH – Ain Soph Danke Amen Amen Amen und Amen