Gebet für Libyen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute gegen 13:30 soll die Libyen Konferenz in Berlin beginnen. Ziel ist die vor kurzem vereinbarte Feuerpause zu festigen, Waffenlieferung in das Bürgerkriegsland zu stoppen und den Friedensprozess auf den Weg zu bringen.
      O Göttliche Shelomith Shalom, ich bitte die Friedenskonferenz in Berlin zu unterstützen, sende die Kraft deines Friedens in die Herzen all derer, die an den Kämpfen beteiligt sind. Hilf so, den Hass und die Gewalt zu überwinden, und schenke den Mut zur Versöhnung.

      Shelomith ShalomX12
      Amen Amen Amen Amen
    • Nachdem die Berlin-Konferenz mit einem großen Hoffnungsschimmer beendet wurde, starten heute Gespräche in Brüssel mit allen Außenministern. Mögen sich die guten Gedanken und Worte fortsetzen in Brüssel und zu einem friedvollen Ergebnis führen.
      Wir bitten um einen dauerhaften Frieden und um ein weitreichendes Verständnis der führenden Politiker. Mögen die Licht-und Lautwesen mit ihren göttlichen Funken für gute Gespräche in Brüssel sorgen.
      Shalom Shelomith Shalom Shalom Om Aum Ain Soph Or X12 Amen Amen Amen Amen
    • Die Konferenz in Berlin war erfolgreich, denn alle Beteiligten waren vor Ort und einigten sich auf eine Waffenruhe. Für eine dauerhafte Umsetzung der Vereinbarungen ist nun vor allem diplomatisches Geschick gefragt. Wie Al-nil-Tak es bereits erwähnt hat, spielt Deutschland dabei eine Schlüsselrolle, auch, weil es die geringsten geopolitischen Interessen hat und von beiden Kriegsgegnern gleichermaßen anerkannt wird. Eine gute Voraussetzung für weitere Gespräche.

      Mögen die Heerscharen des Lichts die zukünftigen Konversationen der beteiligten Politiker begleiten und leiten, damit gute Gedanken zu guten Worten und Taten führen, für das Wohl der Menschen in Libyen, Europa, auf der ganzen Welt. Dein Wille geschehe.

      Shalom Ohm Aum, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Waffenruhe wurde verletzt

      Atlas schrieb:

      Die Konferenz in Berlin war erfolgreich, denn alle Beteiligten waren vor Ort und einigten sich auf eine Waffenruhe.
      Die Waffenruhe in Libyen wurde von beiden Seiten verletzt. Die positiven Einstellungen der Berliner Konferenz benötigen weitere Unterstützungen.
      Mögen alle Berliner Konferenz-Teilnehmer sich noch mal auf eine Verwirklichung des Libyen-Friedens konzentrieren, um eine wahre Konfliktlösung zu finden.
      Wir bitten den Herrn der kosmischen Kräfte das Volk Libyen und ganzer Afrika zu beschützen.

      Danke Adonai Tsebayoth x12. Amen Amen Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Die Uno-Mission berichtete das in den vergangenen 10 Tagen zahlreiche Transporter sowohl in Haftars Gebieten im Osten als auch in der Landesteilen die Sarraj kontrolliert im Westen, gelandet seien, mit modernen Waffen, gepanzerten Fahrzeugen, Beratern und Kämpfer. Mit solche "Unterstutzung"droht das Land in eine neue Spirale der Gewalt zu stützen.
      Möge die neue Gewaltspirale in Lybien verhindert werden und die neue Bemühungen um den Frieden in diesem Land eine positive Tendenz zeigen.

      Schalom Om Aum X12
      Amen Amen Amen Amen
    • Coronavirus Pandemie legt die Welt still, doch nicht in allen Ländern. In Libyen herrscht weiterhin Gewalt und Krieg; Khalifa Haftar Armee stürmt die Hauptstadt des Landes Tripolis.
      Wir begleiten Konflikt Bündel von Syrien-Libyen seit einiger Zeit und betet immer wieder für Gerechtigkeit und Frieden. Ganze Welt wird von diesem Konflikt Bündel stark beeinflusst.
      Wir bitten den Christus Geist, die universelle Gerechtigkeit in diese Regionen zu bringen, um Respekt und Mitgefühl in allen Seelen zu erwecken.

      Ruach Christou Shekinah x12. Danke Jahweh Shalom, Amen Amen Amen und Amen.









      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Die UN- Unterstützungsmission für Libyen verzeichnet massive Verstöße gegen das Waffenembargo und sieht das nordafrikanische Kriegsgebiet inzwischen als „Experimentierfeld“ für neue Waffen. Schreibt FR.

      Welche Gedanken treiben diesen Menschen dazu, die bösen Geschäfte ohne ein Mitgefühl zu anderen zu unterstützen?
      die Menschen machen Tätigkeiten, die anderen Menschen das Leben kostet. Was sind das für Menschen?
      Geliebte Vater JHWH, wir wissen, dass jeder Prozess auf der Erde so wie im Himmel ein Plan hat.
      Wir bitten dich, nur wenn es dein Wille ist, die bösen Kräfte zu reinigen und mit dem Heiligen Geist zu umhüllen.
      Mögen die Gedankenformen dieser Machthaber das Risiko erkennen und sie aufwecken.
      Ich sende meine Liebe und mein Mitgefühl zu jedem Menschen, der von Krieg betroffen ist. Genau so zu denen, die noch heute in Kriegsgebieten wohnen und um ihr Leben fürchten müssen.

      al-nil-Tak schrieb:

      Coronavirus Pandemie legt die Welt still, doch nicht in allen Ländern. In Libyen herrscht weiterhin Gewalt und Krieg; Khalifa Haftar Armee stürmt die Hauptstadt des Landes Tripolis.
      Komme mit deinen Kräften und Mitgefühl - Ruach Ha Kodesh x12 Danke Michaelilu! Amen, Amen, Amen und Amen.