Gebet für Europäischen Kongress 2019 mit Drs. J.J. und Desiree Hurtak

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gebet für Europäischen Kongress 2019 mit Drs. J.J. und Desiree Hurtak

      Der dreitägige Kongress wird in diesem Jahr wieder im Dornbirn Österreich statfinden. Die Teilnehmer dieses Kongresses, den 7-9.6.2019, kommen aus vielen Ländern der Welt, um den vierten der “Letzten Zehn Schlüssel” mit Dr. J.J. Hurtak und Dr. Desire zu erleben. "Du sollst das Königreich des Lichts sein."
      Möge die Lichtakademie der Wissenschaft der Zukunft die Menschen initiiren, inspiriren und positiv aktivieren mit Metatronischen Lichtbewusstsein der bedingungslosen göttlichen Christus-Liebe.
      Ich bitte die Höhere Hierarhie des Göttlichen Vaters, durch Heiligen Geist und Seine Gegenwart die Lehrer der Akademie und der Menschheit zu segnen, damit sie neuen/starken den Heiligen Geist für alle Zeit empfangen.

      Ruach Ha Kodesh Shekinah x12. Danke JHWH, Kaph Sofit-Joseph-Metatron. Danke Dr. J.J. Hurtak und Dr. Desire. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Ein Auftrag für uns: Du sollst das Königreich des Lichts sein! Das heißt, wir sollen auch würdig sein, das Licht zu sein, bzw. in uns zu haben. Mögen wir verbunden sein als TAK Ammi Shaddai und Melchizedekianer um das Königreich des Lichts zu sein. Als 4. Schlüssel der letzten 10 rufen wir es in alle 4 Richtungen: Du sollst das Königreich des Lichts sein
      Melchizedekianer des Planeten Erde, nehmt das Amt an und mögen viele den Weg nach Dornbirn finden um den 4. Schlüssel in Empfang zu nehmen auf multiplen Ebenen.

      Melchizedek, Michael, Metatron Ain Soph Or Amen Amen Amen Amen
    • Viele Teilnehmer von der ganzen Welt und auch einige von unserer Studiengruppe werden wieder nach Dornbirn, Österrech hinfahren und hinfliegen. Mögen in diesen Tagen neue Erkentnisse aus Archäologie, Wissenschaft und Spiritualität den Teilnehmern dieser Konferenz sich offenbaren.

      Ich bete um den Schutz und Bewahrung auf der Hin- und Heimreise, um Göttliche Segen durch den Heiligen Geist und Seine Gegenwart für alle Konferenzteilnehmer in diesen Pfingsttagen in Österreich. Ich visualisiere eine Schutzpyramide um die Erde und über dem "Kulturhaus" in Dornbirn und bitte die Erzengel Gabriel, Raphael, Michael und Uriel um Bewahrung. Vater, Dein Wille geschehe. Danke. Amen, Amen, Amen, Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Für das große Pfingstseminar visualisiere ich eine goldene Lichtpyramide um das Kulturhaus in Dornbirn und verbinde es gleichzeitig mit der Bewusstseinszelle der Menschheit Galgal Raphaim, ein wunderbares Monument in Israel, das wir auch als die Räder der Heilung betrachten. Möge mithilfe des Lichts der Wahrheit der Seminarraum in Dornbirn gut vorbereitet werden und mögen sich die Menschen, die das Seminar besuchen, für die Liebe, Lehre und Weisheit des Lichts gut öffnen können, sie verinnerlichen und für die Erhebung des menschlichen Bewusstseins wieder ausstrahlen.

      Gleichzeitig möchte ich mich bei den vielen Menschen bedanken, die es braucht, um dieses wundervolle Seminar überhaupt erst zu ermöglichen. Und ich bedanke mich auch bei den vielen Meistern und Engelmeistern, die es beschützen und die wir während dieser Zeit besonders gut wahrnehmen können.

      Stellvertretend für alle Meister und Engelmeister... Danke, Melchizedek Michaelilu Metatron,
      Danke, JHWH, Sofit-Nun, Moses, Metatron, Amen, Amen, Amen,
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Ich bitte und bete, dass das Pfingst-Seminar den Geist- und Bewusstseinsraum aller Besucher/innen erweitert. Mögen alle Teilnehmer/innen gesegnet werden (Ruach Ha Kodesh), mit einem höheres Bewusstsein, mit höherem Wissen und höherem Verstehen, um die Allmacht des Göttlichen auf allen Ebenen und in der ganzen Schöpfung zu sehen, zu hören und wahrzunehmen. Das ALLE, die Informationen und Erkenntnisse bekommen, die für den Evolutionsprozess von Geist, Seele und Denken, des Einzelnen, für die kollektive Gruppenarbeit und für die ganze Menschheit und darüber hinaus, für die gesamte Schöpfung so wichtig sind.
      Möge die Menschheit durch das Auge Metatrons erleuchtet, durch Enoch in das Licht eingeweiht und durch Melchisedek belehrt werden, damit sie ein Teil des Königreichs des Lichts werde.
      12x Ajin Metatron – Enoch – Melchisedek – Ain Soph
      Danke JHWH Shekinah Sophit Zade Paulus Metatron - Amen Amen Amen und Amen
    • Atlas schrieb:

      Für das große Pfingstseminar visualisiere ich eine goldene Lichtpyramide um das Kulturhaus in Dornbirn und verbinde es gleichzeitig mit der Bewusstseinszelle der Menschheit Galgal Raphaim, ein wunderbares Monument in Israel, das wir auch als die Räder der Heilung betrachten.
      Am letzten Tag im Monat Metatron steht die Bewusstseinszelle Galgal Raphaim in Dornbirn unter Aufsicht des Licht- und Klangwesens Elef. Elef mit der Energie von 1000 verbunden mit dem 1000 blättrigen Lotus assoziieren wir auch mit dem Chiliokosmos. Das Buch des Wissens bezeichnet den Chiliokosmos als "die gegenseitige Durchdringung von tausend verschiedenen Ebenen kosmischer Schöpfung". Mögen die Gedankenformen des Lichts, die in den kommenden Tagen die Bewusstseinszelle der Menschheit nährt mithilfe von Elef und den Rädern der Heilung (Galgal Raphaim) bis in die kosmischen Ebenen geleitet werden, so dass eine Reinigung und Erneuerung der Schöpfung in 1000 Ebenen/ Zellen der Schöpfung gleichzeitig stattfinden kann.

      12x Elef Metatron Ain Soph, Danke JHWH, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Neu

      Gestern ist in Dornbirn, Österreich die drietägige Konferenz mit Dr.J.J. Hurtak und Dr. Desere Hurtak zu Ende gegangen. Das Thema dieser Konferenz war der vierte Schlüssel der letzten 10 "Du sollst das Königreich des Lichts sein." Viele Teilnehmer aus der ganzen Welt waren dabei und werden mit neuen spirituellen Erkentnissen, neuen Aufgaben, neuen Büchern und neuen CDs nach Hause fahren und fliegen.

      Dank der Gruppe "Schlüssel des Enochs" der Studiengruppe von Shoshana Zeidtier im Facebook, habe ich nun eine Vorstellung vom Kulturhaus in Dornbirn und Dank den kurzen Videos auch von der Konferenz .

      Ich bedanke mich für die Lehre Metatrons, den Weg der Wahrheit, des Lichtes und der Liebe, den ich so lange gesucht und doch gefunden habe. Ich bete für alle Teilnehmer dieser Konferenz, die sich heute oder auch morgen auf den Weg nach Hause machen. Mögen sie von Meistern und Meisterinnen beschütz und gesegnet werden. Melchizedek, Michael, Metatron Ain Soph Or x12. Danke. Amen, Amen, Amen, Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Edith ()