Angst/ Heilung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Angst/ Heilung

      Angst ist nicht bei jedem Menschen immer gleich. Die Angst ist sehr unterschiedlich und das liegt vielleicht an dem Alter, der Herkunft, dem Schicksal, der Psyche und den Charakter. Angst ist immer da.
      Viele haben vor Spinnen oder Hunde oder vor dem Fahrstuhl Fahren angst. Jede vierte in Deutschland hat Angst vor dem Fliegen.
      Ich denke, dass die Gedankenformen eine Wirkung auf unsere Gefühle haben und Angstgefühle auf unseren Körper wirken.
      Man kann die denkenden Muster (Gedanken) auf andere positive Programme umstellen.

      Wir bitten die kosmische Familie uns von der Angst zur Freude zu führen.
      Unsere unbewussten Instinkte, die uns nicht so gut tun, geben wir ab. Möge der geliebte JHWH die menschlichen Ängste annehmen und wenn es dein Wille ist, dann beschenke uns mit Freude, Glück und Gelassenheit.

      Michael, Gabriel, Rafael Shekinah Esh x12 komm in unsere Träume, Herzen und Gedanken. Danke JHWH! Amen, Amen, Amen und Amen.l
    • Angst ist ein schlechter Weggefährte für den Menschen; es blockiert unser Denken und lässt dem Menschen keinen Raum für göttliche Gedanken. So wie uns die Angst bereits im Kindesalter antrainiert wird, so können wir uns auch wieder davon lösen. Wir dürfen Teil der göttlichen Familie sein und wenn wir das verinnerlicht haben, wird uns Angst nicht besiegen und sich im festen Glauben an JHWH als Liebe manifestieren. Mögen wir uns öffnen für die höheren Räume und erfahren, dass Angst nur dem physischen Menschen vorbehalten sein wird, der sich nicht dem Allerhöchsten zuwendet. Sei das Kind ohne Angst, lass keine Gedanken der Angst zu und lass dich führen durch das Höhere Licht.
      Melchizedek, Michael, Metatron, bitte lasst uns unter eurem Schutz sein gegen alle Ängste dieser physischen Welt, lass den Planeten ohne Angst sein und in höhere Welten aufsteigen, jedoch mit allem Respekt den JHWH verlangt!
    • Wie es bereits bekannt ist, kommt die „Angst von Unwissenheit“. Aber allein mit Wissen ohne Glaube und Vertrauen an Gott und Heilige Namen, die mit dem Göttlichen Bewusstsein des Universellen Geistes zusammen stehen, ist die Angst unmöglich zu beherrschen.

      Im Herzchakra der Menschheit sagen wir 12x Jahweh Shammah (der Vater Jahweh ist da).
      Danke JHWH Atik Yomin Ain Soph. Amen Amen Amen und Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Unsere Gefühle haben ihre gewisse Funktionen in unserem Leben. Das Gefühl der Angst kann uns vor Unbekanntem beschützen oder total blockieren. In diesem Fall kommt es zu Angststörungen und auch Phobien. Menschen gehen mit ihren Ängsten ganz unterschiedlich um. Manche Menschen suchen sich Hilfe und versuchen die Blockaden und Phobien zu überwinden oder akzeptieren diese.

      Wir wissen, dass unsere Seele Jahrtausende alt ist und immer wieder auf dieser Erde die Möglichkeiten der Entwicklung und das Göttliche sucht. Hat die Seele des Menschen den Weg zu Gott, seiner Liebe, seiner Weisheit und Barmherzigkeit gefunden, so ändert sich das Bewusstsein und die Weltanschauung dieses Menschen. Er hat begriffen, dass er nicht nur aus dem physischen Körper besteht und nicht nur ein Leben auf dieser Erde lebt, sondern noch eine Seele und einen ewigen Geist hat. Mit der Zeit wächst sein Vertrauen zum Göttlichen und die Ängste werden kleiner oder lösen sich ganz auf.

      Raphael, Rapha, Ain Soph x12. Danke. Amen, Amen, Amen, Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Gebet für die göttliche Liebe, die alle Ängste überwindet

      Viele Menschen befinden sich in der heutigen Zeit in einer "wahren" Angstschleife. Und es werden scheinbar immer mehr. Man sagt, Ängste seien ein natürlicher Schutzmechanismus, jedoch können Ängste uns auch in eine Negativspirale führen, aus der wir nicht so einfach wieder herauskommen. Je ängstlicher ein Mensch ist, desto mehr ist er verbunden mit negativen Gedankenformen/Weltbildern, die früher oder später wieder zu demjenigen zurückkommen, der sie einst ausgesendet hat. Das wiederum bestätigt letztlich nur die angstvollen Gedanken und der Mensch ist in einer negativen Angstspirale gefangen, die ihn immer mehr nach unten zieht. Um diesen Menschen zu helfen, wird üblicherweise mit Psychotherapie und häufig unterstützend mit der Gabe von Psychopharmaka gearbeitet. Darunter versteht man Substanzen, die bestimmte Stoffwechselvorgänge im Gehirn beeinflussen. Allerdings machen Psychopharmaka den Menschen abhängig von einem Medikament, das zudem Nebenwirkungen auf den Körper hat. So oder so, eine Abhängigkeit/Gefangenschaft bleibt bestehen, eine Lösung des Problems scheint es nicht zu geben, oder doch?

      Ich bete für alle ängstlichen Menschen um göttliche Führung/um die Gedankenformen des Lichts. Mögen sie die Seelenstärke entwickeln, die notwendig ist, sich der göttlichen Führung anzuvertrauen. Mögen sie sich für die göttliche Liebe öffnen, die eine deutliche Wandlung in ihrem Leben mit sich bringt.

      12x Ezri um´palti Atah YHWH, Danke YHWH Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Gegen Angstgefühl ist es wichtig, für bestimmte Situation eine Entscheidung zu treffen und sich dabei durch Gebet motivieren/festhalten.
      Ich bete und bitte die Trinität Jehoshua-Moshe-Elijahu, die Menschen zu richtigen Entscheidungen des Lebens zu führen.

      Jehoshua-Moshe-Elijahu x12. Danke Ain Soph Or. Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita