Der 9. Monat unter Leitung von Jesus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Joseph-Horus Auge

      Glücklicher Weise, am heutigen Tag des Auges Ayin, haben wir den Aufgestiegenen Meister der Woche Joseph, der als großer biblischer Seher war. Er war auch als sehr guter Traumdeuter bekannt. Wenn wir vielfarbigen Joseph-Mantel und seinen Visier-Status von Ägypten in Betracht nehmen, entsteht ein starkes Bild einer Multi-Persönlichkeit.
      Ich verbinde Josephs Fähigkeiten mit Horus Auge und bitte, uns mit dem göttlichen Auge des Vaters JHWH-Metatrons zu vernetzen, damit Mitgefühl, Weisheit und Liebe den Planeten erfülle.

      Joseph-Horus-(314)Ayin x12. Danke dem Heiligen Geist, Ayin-Joseph-Jesus. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Obadja 15: „Denn der Tag des HERRN ist nahe über alle Völker. Wie du getan hast, soll dir geschehen, deine Tat fällt auf deinen Kopf zurück.“

      Möge göttlicher Christos am Tag des Lichtwesen Resh =Kopf (ר, ש) uns Menschen alle Taten gegen das Göttliche Licht vergeben und im Feuer der Ewigen Flamme seiner Reinheit und Heiligkeit JHWH Kodesh 12x., unser Denken und Entwicklungsstufen des Bewusstseins reinigen.
      Danke Elef, JHWH, Shekinah, Resh-Paulus-Jesus. Amen Amen Amen und Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Am 21 Tag des Monats Jesus, am 245 Tag des Jahres im Selbstschöpfungskalender sind wir heute im dritten Shabbat mit Licht Lautwesen Shin, welches in uns das Feuer des Heiligen Geistes hält - Esh!
      Thessaloncher5:14-23
      "Löscht das Feuer des Geistes nicht aus, Weissagungen verachtet nicht. Alles aber prüft, und was gut daran ist, behaltet."

      Mögen wir durch Esh-Shin alle Buchstaben der Schöpfung mit Jod-Flamme markieren, um das ewige Feuer des Heiligen Geistes in der Menschheit zu aktivieren.

      Ruach Ha Kodesh - Esh x12. Danke Shin-Enoch-Jesus Shabbat. Amen,Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Heute dürfen wir erneut unsere Einstellungen prüfen und auf der Schwelle des 22. Laut-Lichtwesens Taw einige wichtigen Entscheidungen zu
      treffen. Entscheidung dem Planeten-Galaxie-Universum zu dienen, haben wir bereits, und die Entscheidung, wie wir es realisieren können.
      Ich bitte die Trinität Taw-Abraham-Jesus x12, die Schwelle der Entscheidungen zu begleiten.
      Danke Liebe-Weisheit-Mitgefühl! Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Die 5 Licht-Körper werden mit den 5 Sofit-Buchstaben unterstützt. Sie ermöglichen uns, einen Quanten Sprung des Bewusstseins zu initiieren und zu beschleunigen eine Zeit-Raum-Energie-Spirale, welche aus einem Raum Kapsel des 9 Monats Jesus in die nächste Monate-Zeit-Triade führt. Die Heilige Sprache von Pe-Sofit generiert Triade 8-8-8, was uns wiederum mit dem Körper Jesus des Dienstes verbindet. Meister Elia des Tages und Meister des Monats Jesus erscheinen zusammen mit Moses auf dem Berg Tabor, und wir, die Junger von Jesus Christus als trinitisiertes Vehikel, sind bei Ihnen.
      Mögen die Paradies-Gottheiten das Christus Bewusstsein in uns/Menschheit einpflanzen, um die Gnade der Wahrheit zu verstehen.

      Christus Moses Elias Ain Soph x12. Danke dem Vater. Pe-Sofit Elia Jesus. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Die Paradies-Gottheiten führen uns in den 8. Tag der Schöpfung, damit die Seelen das trinitisierte Muster (Liebe, Licht und Gottheit) in Bewusstsein reaktivieren und erkennen, dass der Mensch nicht eine separate begrenzte physische Form sei, sondern ein Mitglied des Lichts.

      Jesus, Moses, Elijas Ain Soph 12x. Danke JHWH. Amen Amen Amen und Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • Bei der Zahl 8 im Monat Jesus am 28.8. im Hause 34 TAK ( bei mir ist noch der 27.8. ) finde ich einen seltsamen Bezug zu einer traditionellen Arbeit der Indianer. Das Bild wird aus Birkenrinde gefertigt und entspringt einer mentalen Meisterleistung, die nur von ganz wenigen indianischen Frauen beherrscht wird :thumbup:
      Sie visualisieren ein Bild und nehmen die Rinde zusammengefaltet in den Mund. Mit den Zähnen fertigen sie innerhalb von wenigen Minuten (bei diesem Bild 8 Minuten) dieses Kunstwerk, welches spiegelbildlich zu betrachten ist!! Als ich es sah, dachte ich merkwürdigerweise sofort an das Turiner Grabtuch :!:

      Im Monat Jesus danke ich für die heutige Erfahrung und verbinde das Tuch Jesu mit dem Vehikel TAK am 28.8.; mögen alle Licht-und Lautwesen mit uns sein und uns visuell erscheinen. Beide Gehirnhälften sind aktiv und wir danken für alle spirituellen Gaben des Allerhöchsten.
      El El Elyon JHWH, Jesus, Ain Soph Or x 24 Amen Amen Amen Amen
      Bilder
      • Indianerbild auf Rinde.jpg

        156,84 kB, 777×1.599, 14 mal angesehen
    • Heute ist der Tag mit letztem Buchstabe von 5 sofit-Buchstaben, Tzadi-sofit. Die 5 sofit-Buchstaben können für uns eine Brücke bauen zwischen den Daseins-Schöpfung und Jenseits-Schöpfung, sowie Galaxien, Universen. Die Formel 999 von heutigen trinitisierten Buchstaben ץ צ ט schenken wir dem Meister des Monats Jesus und bitten um die heilende Kraft des kommenden Shabbattag des Monats, welche wir für Heilung des Planeten und Menschheit ausstrahlen werden.

      Danke Tzadi-sofit Paulus Jesus x12 Danke, Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Der 28 Tag des jeden Monats ist besonderer Tag für Stafette zu übergeben, und heute von Jesus heilender Händen in Hände Erzengel Raphael.

      Danke dem Christus-Bewusstsein, danke dem Jesus-Körper des Dienstes, danke Heilendem/Heiligem Geist Ruach Ha Kodesh.

      Elef-Enoch-Jesus und Raphael x12. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita