Was sind die Gefühle?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was sind die Gefühle?

      Ein sehr brisanter Ausdruck von Hanok hat mich tief berührt; es wurde über das Gefühl des Lebens gesagt. Das hat eine Reihe von gefühlsmäßigen Gedankenformen im meinen Bewusstseinsfeld initiiert, nämlich z.B. was ist mit dem Gefühl der Grenzeinlosigkeit oder Zeitlosigkeit? So möchte ich mit euch dieses Thema zusammen forschen.
      Möge die Seele der ewigen Liebe die Menschheit erfühlen.

      Danke den göttlichen Seelen der Liebe, Daleth-Mose-Michael. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Um das Gefühl des Lebens zu erleben, folgen wir dem Jesus Christus Leben nach und zwar seiner Lehre, wie die menschliche Seele sich vorbereitet, in den höheren Licht-Sphären des "Lebendigen göttlichen Vaters" zu leben. Die 4 Evangelien des Neuen Testaments geben uns Info der Jesus-Werke, welche er im Namen des Vaters gemacht hat, bereits von seiner Geburt bis zum Tode.
      Das Leben, das wir in der Welt versuchen kennenzulernen, führt uns nicht in das LEBEN, sondern in den Tod.
      Möge die Christus-Lehre der Menschheit helfen, das Gefühl des Lebens wieder zu haben "wie in den Himmeln so auch auf der Erde".

      Ahavah Christu x12. Danke Jahweh Ahavah. Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • al-nil-Tak schrieb:

      Ein sehr brisanter Ausdruck von Hanok hat mich tief berührt; es wurde über das Gefühl des Lebens gesagt. Das hat eine Reihe von gefühlsmäßigen Gedankenformen im meinen Bewusstseinsfeld initiiert, nämlich z.B. was ist mit dem Gefühl der Grenzenlosigkeit oder Zeitlosigkeit?
      Jeder Mensch fühlt sein Leben auf seine eigene Art und Weise. Gefühle kann man sehr schwer beschreiben. Ungefähr so wie man Durst nicht beschreiben kann.Wenn man Gefühle zum Grenzenlosen aufbaut und es auf seine Art und Weise füllen kann, dann ist das toll.
      Mit Gefühlen können wir uns mit jemanden verbinden z.B. mit Menschen, mit Gott oder dem Universum. Es ist egal, was sie lieben.

      Gefühle des Lebens kann ich nur sagen, dass es meine innere Welt ist. Dieses starke Gefühl in mir ist meine Welt, die meine Gedanken und Emotionen steuert. Mein Lebensplan und meine Taten sind mit meinen Gefühlen eng verknüpft. Die materielle Welt ist mir mittlerweile egal. Meine Gefühle streben zur Grenzenlosigkeit. Es kann sein, dass ich noch nicht so weit bin aber ich bin schon auf dem richtigen Weg. Durch meine Seele und die Gefühle entsteht beim Beten Verbindung zu etwas höherem, was es auf der Erde nicht gibt. Das alles bringt mich zu einer Verbindung mit dem höherem Weltgefühl.
      Ich kann aber mit meinen Gefühlen in eine andere Richtung gehen wie z.B. Ich werde die Gefühle in den Patriotismus investieren oder in etwas materielles. In diesem Bereich findet man keine Grenzenlosigkeit oder Zeitlosigkeit.

      Mögen die heiligen Kräfte uns Menschen mit unseren Gefühlen im Bereich zur Grenzenlosigkeit oder Zeitlosigkeit unterstützen. Führe uns in Verbindung mit der Wissenschaft des ewigen und grenzenlosen Lichts.



      Jesus Christus, Jahweh, Ain Soph x12 Danke Gott! Amen, Amen, Amen und Amen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von X_inna_x ()

    • al-nil-Tak hat geschrieben: " z.B. was ist mit dem Gefühl der Grenzenlosigkeit oder Zeitlosigkeit"? Wann erfahre ich das Gefühl der Grenzenlosigkeit in meinem Leben? Ich/wir das Vehikel Tak Ammi Shaddai wissen ganz genau, wer wir auf dieser Erde sind und welche Fähigkeiten wir zusammen oder auch einzeln haben.

      Vom Vater Universum, den ich mir als einen Sternenteppich vostelle, kann ich als das Vehikel TAK Ammi Shaddai für die Mutter Erde und dem gesamten Leben auf der Erde beten. Wenn ich für die Mutter Erde bete, stelle ich mir die Erde als einen kleinen Punkt oder als einen blauen Planeten vor. Mit der Karft meiner Vorstelleung und der Kraft des Gebetes, erlebe ich dabei die Grenzenlosigkeit. Es ist oft so, dass ich das Gefühl für die Zeit total vergessen habe und erst wieder in meiner Realität ankommen muss.

      Hanock, Michael, Panuel, Sain x12. Danke. Amen, Amen, Amen, Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • al-nil-Tak schrieb:

      ...was ist mit dem Gefühl der Grenzeinlosigkeit oder Zeitlosigkeit?
      Wenn wir die Heiligen Namen rezitieren, singen und uns in Form von Bildern vorstellen, wohin die Schwingungen gehen, z.B. in Organe, Zellen, Gene, Moleküle, Atome und Elektronen, dann schwingt mein Körper in Resonanz mit höheren Schwingungen und der Spin von Elektronen (Träger des Bewusstseins) erhöht sich. Du spürst den physischen Körper nicht mehr - es ist ein sehr angenehmer Zustand - du bist durchsichtig, du bestehst aus Licht, du bist ein Geist, du bist die Liebe.

      Danke, göttliches grenzenloses Licht, Ain Soph Or. Danke, göttliche Liebe, El Ahava. Amen Amen Amen und Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci
    • al-nil-Tak schrieb:

      Ein sehr brisanter Ausdruck von Hanok hat mich tief berührt; es wurde über das Gefühl des Lebens gesagt. Das hat eine Reihe von gefühlsmäßigen Gedankenformen im meinen Bewusstseinsfeld initiiert, nämlich z.B. was ist mit dem Gefühl der Grenzeinlosigkeit oder Zeitlosigkeit?
      Noch mal zur Zeitlosigkeit. Wenn wir einen heiligen Ort betreten, könnte es sein, dass man etwas Zeitlosigkeit spürt. Als ich in Valencia in der Kathedrale war oder an anderen Orten wie die Sophia K. war, war es so. Ich habe die kosmische Zeitlosigkeit gespürt. Alle Gedanken sind jetzt und ohne Vergangenheit und Zukunft. Jetzt bist du hier, egal was du für eine Ausbildung hast oder wie lieb deine Nachbarn sind.
      Diese Gefühle kosmischer Zeitlosigkeit umhüllen unseren Planeten. Diese gehen in meinen ganzen Körper wie ein Strom. Auch in deinem Körper und auch in dem planetarischen Körper der Menschheit. Lass uns eine kosmische Schwingung empfangen, öffne deine Hände zum Himmel und richte die Augen auf die Sterne. Hol eine Atmung des Vaters, Jesus, heiligen Geist und des ganzen Universums.
      Es gehört dir!

      Geliebter Vater Danke! JHWH, Jesus Christus Danke! Sophia, Glaube, Hoffnung, Liebe. X3 Amen, Amen, Amen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von X_inna_x ()

    • Um die Gefühle mit dem Lebensbaum zu verbinden, habe ich die Gefühle an höchste Triade angeordnet - Binah Chokmah Kether - sind mit Gefühlen verbunden. Thiphereth Triade arbeitet mit Gedanken und Jesod Triade mit Emotionen. Unter solcher Anordnung kann man sehen, wie die Gefühle, Gedanken und Emotionen beeinflüßen/steuern. Es ist möglich die Gefühle mit Hilfe der Heiligen Namen aufzubauen, um sie in unser Leben zu integrieren. Dadurch können wir nicht nur die göttlichen Gefühle wie liebende Güte, Allgegenwart, e.t.c. kultivieren, sondern auch die wichtigen Gefühle des Alltagsleben wie Freude, Harmonie, u.s.w.
      Möge trinitisierte Kraft von Mitgefühl, Weisheit und Liebe - Rachmana Sophia Ahavah x12 unser Leben gestalten. Danke. Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • "Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist" ich mag sehr diesen prachtvollen und ermutigenden Satz. Der erster Impuls zu der Grenzenlosigkeit entsteht im Denken, und bei einer guten Meditation kriegt man manchmal das Gefühl das ist tatsächlich so, wie du gedacht hast.
      Ich danke, das grenzenlose Licht Ain Soph Or
      Amen Amen Amen Amen
    • Ursprünglich, gemäß dem Genesis der Bibel, wurde der Mensch vom Gott Elohim nach seinem Bildnis und Gleichnis geschaffen. Die gefallenen Nephilim-Engelformen konnten diese göttliche Identität "Betselmenu-Kedmutenu" von einander trennen und den Adamischen Physischen ein minderwertiges Gefühl von "Nichtigkeitsbewusstsein" einflößen.
      Möge die ganze Menschheit die falsche Gefühle mit selbst-programmierendem richtigen Gefühl - grenzenlose, allmächtige, allwissende, allgegenwärtige, allgütige, heilige Christus-Buddha Liebe - ersetzen.

      Agape Tseu Agape Christu x12. Danke JHWH. Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • "Gefühlsmäßige Zustände"

      Um das Thema "Gefühl" weiter zu forschen, möchte ich einen interessanten, aus meinem Sicht, Stichbegriff, vorschlagen. Es ist "gefühlsmäßiger Bewusstseinszustand". Ich finde, dieser Begriff kann gut helfen, das Thema "Gefühle" in unsere Arbeit zu integrieren, um die verschiedenen Zustände des Mind-Denkens zu beschreiben.
      Möge das Gefühl der Einheit mit Göttlichen Vater uns weiterführen. Jahweh Echad x12. Danke Amen, Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Mitgefühl Liebe

      Die Gefühle der Grenzenlosigkeit und Allgegenwertigkeit sind für die Bewusstseinsvorschritte sehr wichtig und führen ganz neue Bereiche des Bewusstseins ein. Wenn wir uns damit beschäftigen, erfahren wir die Grenzzustände des Denkens, welche uns die neuen Gefühle bringen.

      Hier möchte ich über sehr bekanntes Gefühl sprechen - es ist Mitgefühl. Auf dem Wege der menschlichen Evolution spielt das Mitgefühl eine führende Rolle.
      Das Mitgefühl öffnet die Herzen und initiiert im Leben die Kraft der ewigen Liebe.
      Möge die göttliche Gnade das menschliche Leben mit Mitgefühl und Liebe erfühlen.

      Rachmana Ahavah (Mitgefühl Liebe) x12. Danke. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Mitgefühl zu empfinden ist das Einfühlungsvermögen in unsere Mitmenschen, sogar in die ganze Schöpfung. Wenn wir bewusst wahrnehmen wo wir sind – bekanntlich nicht im Paradies, sondern auf einem experimentellen Planeten, wo der Mensch/die Menschheit, der Geist, die Seele und das Bewusstsein die Entscheidungsfreiheit haben, sich in die eine, oder andere Richtung zu entwickeln, erkennen wir, dass es viele Programme der Evolution gibt. So können wir bewusst kontrolliert, auf das Verhalten, auf Worte und Taten der anderen reagieren, nämlich mit einfühlendem Mitgefühl, ohne Verurteilung. Mitgefühl zu empfinden, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Vergebung (Vergebung im Sinne Jesus Christus ist auch ein Thema über das wir nachdenken sollten).
      Möge Jahweh Rachum x 12 - Gott des Mitgefühls – unsere Gedankenformen erfüllen.
      Danke Amen Amen Amen und Amen
    • Bedingungslose Liebe leben

      Gefühle können uns leiten, aber auch verleiten. Es kommt darauf an, welcher Art unsere Gefühle sind. Nehmen wir beispielsweise die Liebe. Es gibt die irdische Liebe, die häufig sehr egoistisch ist, aber auch die bedingunslose göttliche Liebe. Bedingungslos zu lieben ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit/unserer Welt und gleichzeitig unglaublich wichtig für die Entwicklung der menschlichen Seele.

      Bereits dass alte Testament verkündet diese Weisheit "Du sollst den HERRN, deinen Gott, lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft." (5. Buch Mose 6,5, Neue-Welt-Übersetzug). Andere Übersetzungen ersetzen das Wort Kraft mit Verstand, was bedeutet, dass Denken und Herz in Einklang sein müssen, um bedingungslos lieben zu können.

      Danke Vater, für diese Weisheit. Danke für Deine bedingunglose Liebe. Danke Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Unsere Gefühle sind lebenswichtig. Sie machen uns glücklich oder auch nicht. Sag was du fühlst, dann kann ich sagen, was du für ein Mensch bist. Was will man machen, wenn man ein kleines Kaninchen sieht? Man will es beschützen. Was fühlt man, wenn man ein krankes Tier sieht? Da kommen die Gefühle sehr nah an den Schmerz. Wenn uns das Tier unter der Bedienung der Krankheit verlasen muss, dann ist der Schmerz sehr groß. Letzte Woche starb meine Katze. Meine Entscheidung war es für sie ,und auch für alle Tiere der Welt, zu beten. Genau so, wie auch für die menschliche Seele, muss man die Psalmen lesen. Das ist dafür, dass ihre Seelen beim Tor des Vaters ankommen können.
      Heute kam sie zu mir im Traum. Sie kam wie lebendig zu mir (so habe ich das gespürt) und ich dachte mir, wie kann es sein, dass sie lebt? Die Antwort war schon wieder ein Gefühl. Ich habe das Gefühl bekommen, dass sie nicht gestorben ist (sterben war nur meine Illusion).
      Eine Frau hat mich gefragt:„ möchtest du eine neue Katze haben“. Das ist schon ein Zeichen, dass der Mensch Angst hat den Schmerz zu füllen. Er betäubt seinen Schmerz mit Belohnungen oder etwas anderem.

      Geliebter Vater, wenn ich einen Brief an dich schreiben kann, würde ich dir viele Fragen stellen, weil wir Menschen nur Antworten suchen und leicht durch unser Leben gehen wollen. Aber die geistige Welt kann noch viel schöner sein, nur wie sind dort noch nicht angekommen.

      Danke ewige Vater, Danke das wir fühlen dürfen wie Liebe, Trauer, Zeitlosigkeit, Mitgefühl...

      Agape Christu x12 Amen, Amen und Amen.
    • al-nil-Tak schrieb:

      Auf dem Wege der menschlichen Evolution spielt das Mitgefühl eine führende Rolle.

      Das Mitgefühl öffnet die Herzen und initiiert im Leben die Kraft der ewigen Liebe.
      Möge die göttliche Gnade das menschliche Leben mit Mitgefühl und Liebe erfühlen.
      Das Thema Mitgefühl ist für mich sehr interessant und auch wichtig. Ich beobachte in meinem Leben und habe auch zu tun mit sehr unterschiedlichen Menschen, ich beschreibe sie mal als Herzmenschen und als Kopfmenschen. Beide sind in ihrer Auffassung von Leben und deren Themen sehr unterschiedlich.

      Bei den Herzmenschen ist das Mitgefühl seit der Geburt oder nach erlebten Situationen in ihrem Leben da und hat das Herz und die Seele dieser Menschen für die Liebe zum Leben, der Göttlichen Liebe und ihren Mitmenschen geöffnet. Sie haben die Fähigkei und Bereitschaft andere Menschen zu verstehen und nachzuempfinden. Sie empfinden Mitgefühl nicht nur für ihre nächsten Umgebung, sonder für alle Lebewesen auf dieser Erde. Oft kommt dabei auch ein Einsatz von Zeit und Kraft dazu.

      Mein Eindruck, dass die Kopfmenschen kaum oder keine Gefühle zulassen können oder möchten. Der Wegweiser im Leben der Kopfmenschen ist die Logik und das emotionslose Handeln.

      Möge die Wissenschaft des Lichtes uns helfen die Zusammenhänge von Herz-Seele-Geist zu begreifen und sie zu heilen. Mögen unsere Herzen und Seelen mit dem Göttlichen Licht, Göttlicher Liebe und Göttlicher Wahrheit erfüllt werden. Raphael, Rapha, Ain Soph x12. Danke. Amen, Amen, Amen und Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Unser Mitgefühl im Sinne von JHWH setzt etwas Wichtiges voraus: Bedingungslosigkeit.
      Echtes Mitgefühl darf keine Wertung im Sinne von gut oder schlecht beinhalten. Mitgefühl muss ich auch den Menschen erweisen, die nach unseren menschlichen Ermessen Dinge tun, die wir eigentlich verachten und gefühlsmäßig falsch sind. Es ist ein gefühlsmäßig schwieriger Weg, indem ich z.B. einen Menschen dabei ertappe, dass er einem Tier großes Leid zufügt, was mich emotional stark berührt.
      Auch für diesen Menschen gilt das Gebot des Mitgefühls, wobei es schwer fällt zu entscheiden, ob er dafür bestraft werden soll oder nicht.
      Wird Gerechtigkeit daher ein weiterer Begleiter für das Mitgefühl? Jetzt wird grenzenloses Denken ein wichtiger Punkt für uns. Grenzenloses Denken erweitert unser Mitgefühl und die Liebe für alle Menschen; stellen wir es unter den Schutz der aufgestiegenen Meister können wir ein göttliches Vermögen erhalten, die Liebe zu praktizieren und menschliche Gefühle zu erheben.
      Danke JHWH für diese Möglichkeit, lass uns für immer grenzenlos sein.
      Agape JHWH Ain Soph Or x12 Amen Amen Amen Amen
    • Trini schrieb:

      Unser Mitgefühl im Sinne von JHWH setzt etwas Wichtiges voraus: Bedingungslosigkeit.
      Echtes Mitgefühl darf keine Wertung im Sinne von gut oder schlecht beinhalten.
      Ich habe vor einer Zeit im Buch von Sai Baba "Sai Baba spricht zum Westen" folgendes gelesen und es arbeitet in mir: "Hüte dich vor Urteilen, es sind fast immer Vorurteile. Gestehe dir vielmehr ein, dass du nichts weisst. Dies macht dich frei. Je mehr du nämlich verstehst und nicht urteilst, desto mehr öffnest du den Weg zu dir Selbst. Ein Zeichen dafür, dass du dein Selbst erreichst hast, ist nämlich, dass du überhaupt nicht mehr urteilst, sondern nur noch siehst."

      Himmlischer Vater, Danke für den Weg der Entwicklung. Den Weg des Lichtes, der Liebe und der Wahrheit. Dein Wille geschehe. JHWH x12. Danke. Amen, Amen, Amen und Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba