Der 13. Monat des 7. Jahres unter der Führung von El-Shaddai und der Wissenschaft des Lichts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der 13. Monat des 7. Jahres unter der Führung von El-Shaddai und der Wissenschaft des Lichts

      El-Schaddai übernimmt heute die Raum-Zeit-Energie-Stafette von Michael und läutet so den letzten, den 13. Monat des 7. Jahres unseres Selbstschöpfungskalenders ein. Ein Teil des Namens des allmächtigen Vaters ist Shaddai mit der Gematria 314, die uns mit der Kreiszahl Pi verbindet. Aus mathematischer Sicht ist die Dezimaldarstellung von Pi unendlich und wiederholt sich nie. Dies spiegelt sich ferner wieder in der Quersumme der Kreiszahl (3+1+4=8 = liegende 8 = das Zeichen für Unendlichkeit) :!:
      Die Unendlichkeit des Lebens zu verstehen ist für die irdische Menschheit nicht leicht. Deshalb bitte ich den allmächtigen Gott El Shaddai mithilfer seiner Wissenschaft des Lichts dem irdischen menschlichen Bewusstsein zu helfen die Grenzenlosigkeit des Lebens zu akzeptieren, zu verstehen und zu verwirklichen.

      Möge Deine Liebe, Deine Macht und Dein Schutz in den nächsten 28 Tagen mit uns sein. Danke allmächtiger Vater, Danke El Shaddai Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • Geliebter El Shaddai, wir danken für die Gnade, dass wir deine Gegenwart in dieser Welt der menschlichen Form sein können. Wir danken, dass du der Menschheit schon oft einen zeitlichen Aufschub, für ihre spirituelle Entwicklung, gewährt hast. El Shaddai ist mit dem Feuer verbunden (Dornbusch) – möge die Menschheit, im 13. Monat, durch feurige Gedankenformen inspiriert werden, um den Sinn des Lebens besser zu verstehen.
      12x El Shaddai – Ehyeh Asher Ehyeh – Ain Soph
      Danke Aleph JHWH – Shekinah-Aleph-Abraham-El Shaddai – Amen Amen Amen und Amen
    • Aus der Hand Michaels des 12 Monats übernimmt Gott Allmächtiger die Zeitstafette und führt den Planeten in den letzten 13 Monat des 7 Jahres im Selbstschöpfungskalender.
      Heute beginnt durch Aleph-El Shaddai das Ende des siebten Jahres im Anfang des 13 Monats - Anfang des Endes.
      Glücklich sind wir, das Volk Ami Shaddai, des Allmächtigen Gottes El Shaddai. Die Zahl 13 in Verbindung mit Liebe Ahavah = 13, führt uns zum Eins zu sein Echad =13. Durch die Zeit - Zahl 12 betreten wir mit Hilfe der Zahl 13 das Zeitlose und Raumlose, wo wir das Grenzenlose, Ewige und das Allgegenwärtige erfahren dürfen.
      Wir segnen, heiligen und lobpreisen Dich, Gott der Allmächtige, El Shaddai Ain Soph x13, und bitten die Menschheit und Erde durch den 13 Monat des Schöpfungskalenders im Siebten Jahre führen, belehren und beschützen.

      Danke der göttlichen Gnade - Jahweh Hanun, Aleph-Abraham-El Shaddai. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • al-nil-Tak schrieb:

      Tanah schrieb:

      Heute leuchtet die erste Kerze des Lebensbaums Chanukkah.
      Chanukkah Fest im Programm des 7. Tages des Selbstschöpfungskalenders beginnt nach Zeit-Muster des 2013 Jahres immer am 1. Tag des 13. Monats, am Tag außerhalb der konditionellen Zeit.

      Lebensbaum Kabbalah, 13 Sephiroth

      Möge, geliebter El Shadai JHWH, „Deine Kraft der Einweihung durch Melchizedek, den großen Empfänger des Lichts, durch Enoch, der in das Licht einweiht und durch Christus, der das LICHT in die Welt bringt“, die Menschheit erreichen, damit sie diese würdig empfangen, verstehen, annehmen und reflektieren.

      JHWH El Shadai 12mal. Danke Chanukkah-Aleph-Abraham. Amen Amen Amen und Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benu ()

    • Der 13 Monat startet schon viertes Mal am 22.11. Für Aleph "1"+1=2 "Beth" und 2+2=4 für die 4 Jahre! 22+11=33 und auch 6 -die Tage der Schöpfung(Jahre)
      Erster Tag des Monats mit Aleph ist der "Anfang" und zweiter Tag des Monats mit Beth ist Anfang/Beginn. Aleph für Bildnis und Beth für Gleichnis?


      Selbstschöpfungskalender 2019


      Danke der Wissenschaft Metatron-El Shaddai, Kosmische Kabbalah. Beth-Joseph-El Shaddai. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Zellerneuerung

      Am zweiten Tag der Schöpfung der Welt beginnt die Schöpfung Bereshit Bara Elohim x3...
      Zusammen mit Meister des Tages Joseph aktivieren-schöpfen wir die mikrozellulären Strukturen der Mutterzelle des Körpers.
      Heute ist wichtiger Tag Bereshit Bara für Beginn der Erneuerung der Zellen. Auch mittels des Chanukka-Baumes sind wir in Jesod-Fundament; damit legen wir Fundament der Wiedergeburt, im Namen des göttlichen Vaters JaHWeH.
      Wir bitten El Shaddai x13 die Erneuerung der Zellen des Körpers seines Volkes "Ami Shaddai" x13 zu segnen und zu führen.

      Zaphenath-paneah Josef x13. Danke Chanukkah, Beth-Joseph-El Shadai. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Laut dem gregorianischen Kalender ist heute der 26.11 und der Selbstschöpfunskalender verbindet uns heute mit dem Lichtwesen H. Der hebräische Buchstabe H schafft eine Verbindung zu dem heiligen Tetagrammaton JHWH mit der Gematria 26. Solche Beziehungen verstehe ich als eine besondere Verbindung zwischen den beiden Kalendersystemen oder mit anderen Worten als eine Raum-Zeit-Überlappung. Laut dem Buch des Wissens kann sich mithilfe von diesen Raum-Zeit-Überlappungen die menschliche Rasse verändern, indem sie die Informationen der höheren Schöpfung empfangt.

      In diesem Sinne visualisiere ich die Kether/Krone auf dem Haupt des Körpers der Menschheit und spreche die 12 Permutationen des heiligen Tetagrammatons in die 12 Zacken der Krone. Möge der Körper der Menschheit mehr und mehr in Kontakt mit der kosmischen Intelligenz treten und die Informationen der göttlichen Liebe empfangen, die die menschliche Seele zu heilen vermag.

      Danke JHWH H-Elias El-Shaddai, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • Heute haben wir den 6 Tag des 13 Monats El Shaddai mit Verstärkung von Laut Lichtwesen Vav, welches das V-Muster des göttlichen Lebensprogramms zu übermitteln hilft.
      Mögen alle Buchstaben der göttlichen Schöpfung durch Vav verbunden werden.

      Danke El Schaddai Metatron Jehoschua Hanock. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Wir haben heute den ersten Sabbat im 13 Monat unseres Selbstschöpfungskalenders. Heute begleitet uns das Licht- und Klangwesen Sain mit der Gematria 7. Wir bitten um Aktivierung von unserem Lichmeister in der Zirbeldrüse und Harmonisierung der beiden Gehirnhälften.

      Möge dieser Shabbattag uns - dem Vehikel TAK Ammi Shaddai, der ganzen Menschheit und dem Planeten Erde zum Segen dienen.
      El Shaddai, Sain, Panuel, Hanock, Ain Soph x12. Danke. Amen, Amen, Amen und Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Das erste Jesus Advend am Sterntortage

      Heute, am 1.12, beginnt traditionell Advend-Zeit, in der wir uns an Ankunft des Christus-Lichts vorbereiten sollen. Die vier Sonntage symbolisieren die 4 Evangelien der Christus-Lehre, die 4 Richtungen des Christus-Gitters für Bewusstsein der Menschheit, des Planeten, der Himmelsrichtungen, u.s.w.
      Am Ende des 7 Jahres im Selbstschöpfungskalender empfangen wir ein wunderbares Geschenk, welches das erste Advend mit dem Jesus Name und erstem Sterntortag des 13 Monats bezeichnet. :rolleyes:
      Möge das Christus-Licht und Göttliche Liebe - Agape Chistu Ahavah Jahweh x12 die Menschen des Planeten Erde in dieser Zeit erfühlen. Danke Jod-Jesus-El Shaddai. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Heute haben wir den 10 Tag in dem 13 Monate El Shaddai, dem Tage der Woche Jesus und Lichtlautwesen Jod, mit einer Gematria 10. Ich visualisiere eine Jod-Flamme in allen 10 Sephiren des Lebensbaumes. Möge das Jod-Spektrum das aus den göttlichen Buchstaben entsteht benutzt werden kann das Bewusstsein der Menschheit zu erheben.
      Jod Jesus El Shaddai X12
      Amen Amen Amen Amen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jakob ()

    • Chanukkah Fest

      Heute, am 13 Tag des 13 letzten Monats des 7 Jahres im Selbstschöpfungskalender feiern wir Chanukkah - Lichtfest der Einweihung.


      Lebensbaum Kabbalah, 13 Sephiroth


      Der 13 Buchstabe des Monats, Mem =40, berichtet über die Energie der Raum-Zeit. Multiplizieren wir 40x13=520 bekommen wir Matrix der Zeit der Erde und der Menschheit 52x7=364. Chanukkah mit Fibonacci Zahl 89 bringt Einweihung des 6 Chakras und Gehirns.

      Möge Chanukkah-Herr Hanock uns ins Wissenschaft des Lichts einweihen, um das grenzenlose Christus metatronische Licht-Bewusstsein zu aktivieren.

      Danke Christus Licht-Metatrons-Bewusstsein x13. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Am 14 Tag unseres Selbstschöpfungskalenders des 7Jahres werden wir am 2 Shabbat dieses Monats von Hanock, der uns viel Licht schenkt, begleitet. Das Licht-Lautwesen dieses Tages ist Nun mit der Gematria 50. Möge das göttliche LICHT das Bewusstsein der Menschheit durch Einweihung ins Licht erleuchten.

      El Shaddai, Hanock, Nun, Ain Soph x12. Danke. Amen, Amen, Amen und Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Neu

      Heute führt uns die Schwingung von Ayin mit der Gematria 70 durch den Tag. Fügen wir der Zahl 70 die Gematria von El Shaddai (345) hinzu, erhalten wir die Summe 415 oder die Gematria von Ha Kodesh. Ha Kodesh wiederum verbindet uns mit dem Heiligen Namen Makom Hyos Ha Kodesh. In unseren Gebeten bitten wir darum uns mit dem Auge des Vaters verbinden zu dürfen, wodurch wir eine andere Sichtweise auf die Dinge des Lebens erhalten. Mögen sich unsere Augen öffnen und wir aus einem höheren Blickwinkel die Maya, die Welt der Illusion erkennen, die das menschliche Bewusstsein in einer niedrigen Dimension gefangen hält. Mögen unsere Gebete und Meditationen die Schleier lüften, die uns von den höheren Welten trennen.

      Makom Hyos Ha Kodesh Ain Soph 12x, Danke, Ayin Metatron Ain Soph Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Neu

      al-nil-Tak schrieb:

      Im Nil Delta, am 8 Tag der Nil Reise, erreichen wir die Priesterstadt Ägyptens On. Interessanterweise befinden wir uns heute auch im Priesterbereich des Körpers Melchizedek, was wir im Seelenwachstum erleben; Wir befinden uns von Quantenstappel-Programm im vierten Chakra des Priesterkörpers. Jesus Christus war ein Priester nach Weise Melchizedek, so bitten wir Melchizedek, uns ins Priester-Programm einzuweihen.

      Der Priesterkörper symbolisiert unser Seelenwachstum durch gesprochenes Wort aus dem Mund - Pe -des Höhenpriesters Melchizedek, dessen Name mathematischer Wert 294 ist oder auch die Zahl 6 (2+9+4) für den 6 Körper von Programm "7x7."
      Möge der 6 Körper und das 6 Chakra den Menschen helfen, die Augen der denkenden Seele als drittes Auge für Kommunikation mit Göttlichem Vater zu öffnen.

      Danke Melchizedek Christos x12. Pe-Jesus-El Shaddai. Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Neu

      Dieses Jahr geht zu Ende. Es sind nicht viele Tage geblieben und wir verabschieden uns von dem Selbstschöpfung Kalender 2019, der uns viel Freude bereitete. Die 13 Elohim, die 7 Meister der Woche, die Buchstaben-Lichtlautwesen die wir als Werkzeuge benutzen um uns an dem Bauplan der Schöpfung anzubinden und unseres Bewustsein auf ein neues Neveu zu bringen, ergeben ein mächtiges Programm zu unsere Selbstschöpfung. Wir freuen uns auf das kommende Jahr.
      Danke El Shaddai für dein Schöpfungsalphabet. Mögen wir auch im neuen Jahr gesegnet werden.
      Amen Amen Amen Amen
    • Neu

      Am 19. Tag, in Verbindung mit dem Licht-Lautwesen ק = 100, visualisiere ich ein Jod-Spektrum (10x10) als 10 Strahlungszentren, die unsere Lebensstationen mit dem ursprünglichen Programm des JHWH Elohim x12, verbinden.

      Danke JHWH, Shekinah, Qoph-Elija-El Shadai. Amen Amen Amen und Amen.
      Erkenne in jedem Menschen das göttliche Embryo. Danilo Dolci

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benu ()