Flugzeugabsturz im Iran am 08.01.2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flugzeugabsturz im Iran am 08.01.2020

      Gestern ist ein ukrainisches Flugzeug in der Nähe des Teheraner Imam-Chomeini-Flughafens in Teheran abgestützt. Nach Angaben von Ukraine International Airlines waren 167 Passagiere und 9 Besatzungsmitglieder an Bord. Alle Insassen sind ums Leben gekommen - darunter doch keine Deutschen. Die Ursache ist noch unklar.

      Möge diese menschliche Tragödie nicht zum Konflickt zwischen Iran und Ukraine führen. Ich bete für alle Seelen, die gestern ihren Körper verlassen mussten. Mögen sie vom Melchizedek zur Jungfrau des Licht begleitet werden. Mögen alle Familienangehörige und Freunde getröstet werden. Vater, Dein Wille geschehe. El Maleh Rachamim x12. Danke. Amen, Amen, Amen und Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • In vielen Köpfen hat sich sogleich ein Verdacht manifestiert; zeitgleich mit diesem Absturz wurden die Angriffe im Irak gestartet.
      Ob es einen Zusammenhang gibt oder nicht, der tragische Tod der vielen Menschen bedarf der Hilfe für die Seelen und deren Angehörige, und möglicherweise Hilfe auch für die Verursacher, egal wie es zu dem Absturz kam. Es sollen Menschen aus verschiedenen Nationen, u.a. auch aus Kanada, an Bord gewesen sein. Eine Tragödie, die Ost und West berührt.
      Mögen keine Gedanken der Rache entstehen und den Seelen ein friedvoller Empfang bereitet werden. Lass den Menschen, die zurückbleiben müssen, deine Hilfe, Jahwe, zuteil werden.
      Ani Jahwe Rofecha Ain Soph Or x 12 Amen Amen Amen Amen
    • Kaum ist das Flugzeug gestartet, kam es schon zur Katastrophe. Geistesgegenwärtig hatte der Pilot die Maschine noch auf ein freies Feld lenken können, sonst wäre sie in ein nahegelegenes Wohngebiet gestürzt, was noch mehr Opfer bedeutet hätte. Vor Spekulationen irgendwelcher Art warnte zudem der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und bat darum offizielle Informationen abzuwarten. Eine weise Entscheidung. Voreilige Anschuldigungen nützen nichts und könnten fatale Folgen haben. Mögen sich die Gemüter beruhigen und sich die Gedanken des Friedens ausbreiten, damit alle Nationen, die an dem Irankonflikt beteiligt sind, sich in Zukunft wieder friedlich begegnen können. Mögen ferner die vielen verstorbenen Seelen auf den Weg ins Licht geführt werden und möge Deine Liebe Vater ihre Angehörigen trösten.

      Ani Achavah Jahweh Shalom Ain Soph 12x, Danke Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Benutzer online 1

      1 Besucher