Pyramiden-Gitter des Planeten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pyramiden-Gitter des Planeten

      Die Pyramiden-Wunderwerke des Planeten bilden das astrophysikalische Gitter, welches die Menschheit und die Erde mit Kosmos verbinden. Eine besondere Rolle in diesem Programm spielt die Große Pyramide, da sie die Sternschächte hat, die eine kosmische Orientierung aufweisen. Die Große Pyramide ist nicht nur ein Dirigent des pyramidalen Gitter der Erde, sondern auch leitet durch die Zeittore den Herzschlag der Menschen. Aber ist es wichtig zu begreifen, dass der Mensch eine lebendige Pyramide darstellt und kann in Zusammenarbeit mit der Großen Pyramide das Bewusstsein des Planeten aktivieren.
      Mögen die Menschen die eigenen pyramidalen Funktionen verstehen, um den Aufstieg des Planeten zu unterstützen. Wir visualisieren uns selbst als inneren Schlussstein der Großen Pyramide und singen das Licht der Pyramiden-Hymnen
      Anu Ari Patah x12. Danke den Pyramide Erbauern. Teth-Joseph-Hanock. Amen Amen Amen und Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Die Pyramide hat die multiple „V-artige“ Muster (kaskadenförmige Energie), eigentlich Manifestationen der Energiecodes des Göttlichen sind.
      Schlüssel 403:“ Das Große Pyramide hat das Multi-V in Form von drei Ebenen der Sternschächte für den evolutionären Aufstieg in sich eingebaut: Eine, die den hydraulischen Kreislauf spiegelt; eine zweite, die den Durchgang durch das Sonnenspektrum reflektiert; und eine dritte, die den Sprung über die größere galaktische Ebene in die Wohnungswelten der Gottheit darstellt.“
      Danke JHWH, Shekinah, Teth-Joseph-Hanoch. Amen Amen Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Nicht umsonst zählen die Pyramiden von Gizeh zu den 7 Weltwundern der Erde. Und es ist das einzige, was überhaupt noch steht. Bis heute rätseln die Wissenschaftler wie die große Pyramide mithilfe von 2 Millionen Steinquadern so exakt erbaut werden konnte, mit einer so herausragenden Mathematik, die ihre Besonderheit noch unterstreicht. Wie konnten die Erbauer so genau planen? Oder waren sie nicht irdischer Natur? Bis heute kann kein Mensch genau sagen, wie die Pyramide von Gizeh erbaut wurde oder wie alt sie eigentlich wirklich ist. Sie ist eben ein "wahres Wunder".
      Einige heilige Schriften verstehen die große Pyramide als das 7. Chakra der Erde und als eine besondere Zeitkrümmungszone, die alle pyramidalen Felder des Planeten/im Menschen an ein höheres Lichtgitternetz anzuschließen vermag. Mit ihrer Hilfe können wir lernen über physische Betrachtungsweisen hinauszugehen und Grenzen zu überschreiten.
      In diesem Sinne rufe ich die Erbauer der großen Pyramide, die als Enoch - Techuti - Heru Ur bekannt sind und bitte sie uns/der Menschheit das Wissen und die Weisheit des Lichts mithilfe der Pyramide näher zu bringen.

      Enoch - Techuti - Heru Ur Ain Soph 12x, Danke JHWH Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • Der Schlüssel des Enochs 108 erklärt das unter der Leitung von Enoch, Heru-Ur und Tehuti bauten die Herren des Lichts die Pyramide von oben nach unten mittels Vehikel-Kontrolle, d.h von höheren Sphären aus durch Magnetische Flusslinien-Steuerungen.

      Schl.108,36,38 "Die heutige Große Pyramide wurde erbaut, in dem ein Merkabah-Lichtwehikel in Form einer Pyramide im Gizeh-Becken stationiert wurde und so die umgebenden Energiefeld erzeugte, die die magnetischen Kraftlinien und die Physischen Materialien bewegen konnte. Enoch erklärte mir, daß das geometrische Gebilde der Pyramide als ein Zeugnis für sein Erstes erscheinen auf diesem Planeten steht und daß sie auch das Mysterium des Schlußsteins enthält, das bei Rückkehr Enochs verstanden werden wird"

      Enoch-Heru-Ur-Tehuti Ain Soph X12
      Amen Amen Amen Amen
    • Die Pyramiden wurden nicht nur für Verbindung zwischen Erde und Himmel gebaut, sondern auch für Heilung der Erde und alles, was ihr gehört.


      Heilung der Erde durch Gizeh Pyramiden

      Möge die alle Menschheit als Erbauer eigenen Tempel/Körper nach Bildnis "Adam Kadmon" aufrecht erhalten.
      Möge der Heilige Geist Ruach Ha Kodesh in Form der Taube auf die Spitze der Pyramide der Schöpfung herab kommen, um die Heilung durch Gegenwart des göttlichen Vaters zu führen.

      Danke Jahweh Shekinah Christu x12. Amen Amen Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Die ca 7,5 Milliarden Menschen auf dem Planeten Erde bilden ein gigantisches Pyramiden-Gitternetz (jeder Mensch bildet eine Energie-Informationspyramide). Die 7 Energie-Zentren des Menschen der Erde sind durch 7 Orten entlang dem Nil dargestellt. So reisen wir entlang des Nils und aktivieren die 7 heiligen Gebiete als 7 pyramidalen Energie-Zentren.


      Heilung des Körpers entlang des Nils


      Wir bitten Mose, dabei in Gestalt von Falke uns zu begleiten und mit den7 Buchstaben - Moshe Jahweh - die 7 heiligen Orte zu aktivieren.

      Moshe HWHJ x7. Danke dem Heiligen Geist. Amen Amen Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Die Heilwirkung der Pyramiden wurde bereits von wissenschaftlicher Seite bestätigt. Bei Messungen der Energieleitsysteme oder Meridiane zeigten sich beispielsweise positive Veränderungen, wenn die Personen vorher nur kurze Zeit unter einer lebensgroßen Pyramiden - Konstruktion standen. In Verbindung mit der Cheops-Pyramide sollen diese Veränderungen aufgrund ihres Neigungswinkels von 51° am stärksten sein. Daneben hat die große Pyramide noch drei besondere Kammern (Vater - /Mutter - /Sohnkammer) und fünf Luftschächte zu bieten, die wir mit den 5 Körpern assoziieren. Alles in allem helfen uns diese 8 "Räume" verbunden mit verschiedenen Meistern unserem menschlichen Bewusstsein zu heilen. So gehen wir in Resonanz mit der großen Pyramide und treten in Verbindung mit einem neuen elektromagnetischen Feld mithilfe der Bewohner der drei Kammern. Michael 3x - Raphael 3x - Gabriel (3x) Geburah Ain Soph 12x
      und wir umhüllen unsere Körper mithilfe der 5 Meister Gabriel - Quan Yin - Buddha - Phowa - Ament Ptah 12x und alles wird leichter und lichter in und um uns. Bleiben wir in dieser Schwingung, mit dem Gefühl der Pyramide um uns, können wir in jeder Stunde - Minute - Sekunde die Heilwirkung der Pyramiden an unseren Nächsten weitergeben und werden so selbst bewusst Teil des umfangreichen und bereits von Tanah und Alex beschriebenen Pyramiden-Gitternetzes :)

      Danke Vater für Deine göttliche Liebe und Weisheit Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Ich visualisiere uns in der Große Pyramide und aktiviere sie mit Aleph, Jod He Wod He 3x. In der Pyramide hören wir den wunderbaren Gesang von Kodoish, Kodoish, Kodoish Adonai 'Tsebayoth. Wir stimmen in den Gesang mit ein und verbinden uns bei dem ersten Kodoish mit dem Herzschlag des Ewigen Vaters und grüßen ihn vor seinem Thron. Das zweite Kodoish verbindet uns mit dem Herzschlag in der Giseh Pyramide und das dritte Kodoish verbinden wir mit Zion Shekinah im Mittelpunkt der Erde. Mit Adonai werden wir durch Flußlinienkontrollen getaktet und harmonisiert - energetisiert und geschützt.
      12x Kodoish, Kodoish, Kodoish Adonai 'Tsebayoth Ain Soph Or.



      "Möge die Hierarchie mit uns singen, wie im Himmel, so auf Erden. Möge die Heiligkeit unserer Brüder und Schwestern in den höheren Welten bei jedem Herzschlag und in jeder Gedankenform bei uns sein." Amen, Amen, Amen und Amen
    • Das Pyramiden-Gitter als drei- oder vierseitiges Model befindet sich nicht nur auf unserem Planeten, sondern auch in anderen planetaren Welten.
      Die drehende Pyramide erschafft eine Vortex-Energie, die in der Bibel als Himmelswagen oder im Buch das Wissens als Merkaba bezeichnet wird.
      Maassebah Merkaba 12mal. Mögen die Gedankenformen auf allen Ebenen der Schöpfung durch die Energiepyramiden gereinigt und mit den Herren des Lichts verbunden werden.
      Danke JHWH, Nun-Enoch-Hanock. Amen Amen Amen und Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Benutzer online 1

      1 Besucher