Der vierte Monat Melchizedek des achten Jahres

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute am 1. Stern-Tortag im Monat Melchisedek 294 mit dem Jod 10 = 304 ( 30x4=120 – 12 ), verbinde ich den pyramidalen goldenen Schlussstein des Vater-Universums mit der Pyramide von Gizeh. Ich visualisiere die große Pyr. eingebunden in die Gitter-Struktur eines Ikosaeders mit 12 Knotenpunkten ( 12 Raumzeit-Krümmungszonen) rund um die Erde. Der Schlussstein, als Ausgangspunkt für die höchste Energieerhaltung und Energieerhöhung. Ich visualisiere wie dieser Energiestrom des göttlichen LICHTS, sich von Gizeh aus, auf den gesamten Planeten und den Körper der Menschheit ausdehnt. Die Menschheit benötigt diese Kräfte und Energien während der Corona-Pandemie besonders, für die Stabilität von Körper (Kreislauf- Immunsysteme), Geist und Seele und ganz wichtig für ihre Psyche und ihr Denken.
      Ich bitte und bete, das dieses Licht der höheren Quantenfelder den Energie-Haushalt der Menschheit erhöht, erhält und stabilisiert.
      12x Jod - Jod He – Jod He Wod – Jod He Wod He – Yehoshua – Hanock – Melchisedek Ain Soph
      Danke JHWH - Jod Jesus Melchisedek Amen Amen Amen und Amen
    • Wenn wir die Gematria des Licht-Klangwesens Chaf (20) am 2. Sterntortag mit der Gematria von Melchizedek (294) verbinden, erhalten wir die Kreiszahl Pi = 314 (294+20) mit der Quersumme 8 :!: . Eigentlich ist die Kreiszahl Pi jedoch nicht begrenzt, denn sie weist unendlich viele Nachkomastellen auf und sie ist verbunden mit der Gematria von Metatron. So verbinde ich mich/das Volk Ami Shaddai mit dem Auge Metatrons (HWHJ 12x). Und wir nehmen die Erde in unsere Hände. Und wir schauen sie uns genau an, sehen ihre multiplen Probleme, die verschiedenen Kriege und Krisen, die sie/uns schwächen und natürlich aktuell besonders das Corona Virus, das sich mittlerweile überall auf unserem Planeten verbreitet hat. Und ich bitte Metatron, hilf uns/der Menschheit mit deiner Liebe/mit deinem Wissen, diese schwierigen Zeiten zu meistern und die Menschen/die Menschheit zu stabilisieren, damit sie gestärkt/mit einem höheren Bewusstsein aus dieser Krise hervorgehen können. Dein Wille geschehe.

      Ayin Metatron Geburah Ain Soph 12x, Danke JHWH Chaf- Moseh- Melchizedek Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • operator schrieb:

      Am heutigen Tag mit dem Buchstaben Mem unterstützen wir das Webinar mit J.J. und beten, dass keine technischen Hürden entstehen, damit alle die teilnehmen wollen, auch das schaffen.

      Meister des Monats Melchizedek unterstütze diese Veranstaltung.

      Im Namen von Melchizedek Amen Amen Amen und Amen!
      Danke Mogan Michaelilu, Mogan Meshiah, Mogan Christou 12mal, für die heilende schützende Energie des Lichts, die unseren Planeten Erde und die Menschheit heilen.
      Danke JHWH,Shekinah, Mem-Paulus-Melchizedek. Amen Amen Amen und Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benu ()

    • Der 13 Tag des Monats, am Chanukkah, wurde heute tatsächlich von Melchizedek gesegnet, während die Melchizedekianer von Ami Shaddai im Webinar teilgenommen haben.
      Sei gesegnet Jeshibah Or, und mögen alle Licht-Arbeiter ins Höhere LICHT eingeweiht werden.

      Danke Enoch Metatron, Jeshibah Or Ain Soph x12. Mem-Paulus-Melchizedek Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Am zweiten Shabbat des vierten Monats, Christus-Nun-Shabbat, aktivieren wir das Dreieck der Zeit-Pyramide als Schlussstein, Mem-Nun-Samek.


      Zeit und Pyramide, Schöpfungsalphabet in der Gizeh Pyramide

      Christus-Nun-Schlussstein krönt die Pyramide der Menschheit und gibt Ausrichtung in nächste 14 Tage (Vorbereitung) zur Ostern-Zeit.
      Möge Deine Krone, o Kosmischer Christos, zu unserer Krone sein, durch welche wir uns mit allen Rechtschaffenen auf unserem Planeten und in allen Himmeln verbinden können, um den Planeten Erde auf universeller Ebene des Gottes zu heilen.

      Danke Nun, Melchizedek, Henoch, Ain Soph x12. Danke, Amen, Amen, Amen und Amen.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Tanah schrieb:

      Möge Deine Krone, o Kosmischer Christos, zu unserer Krone sein, durch welche wir uns mit allen Rechtschaffenen auf unserem Planeten und in allen Himmeln verbinden können, um den Planeten Erde auf universeller Ebene des Gottes zu heilen.
      Ich visualisiere eine Krone mit 12 Permutationen des JHWH und mit 144.000 (12x12=144) aufgestiegenen Meistern des Christus-Amts.
      Hilf uns, Kosmischer Christos, dass inneres Teil der Krone zu unserem Auge (3. Auge) werde, und mit äußerem Teil der Krone, dem göttlichen Auge, wir eins sein werden.

      Ayin, Heru-Ur Christos, Ayin Metatron 12x. Danke JHWH Atik Yomin Ain Soph. Amen Amen Amen und Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Der gestrige Tag war ein besonderer Tag: wir haben uns mental um 16.00 Uhr getroffen und konnten uns dabei, bewusst oder unbewusst, in ein Zeit-Programm begeben!
      Durch die Umstellung auf Sommerzeit befanden wir uns eigentlich noch in der Gittermantra-Zeit 15 Uhr!
      29.3. 29+3= 32 , 4. Monat im 8.Jahr =32
      Die Daten des Tages 29.3.2020 ergeben 29+3+20+20= 72 :)
      und noch vieles mehr....….
      Somit war unsere erste (Aleph) Fernmeditation von wunderbaren Dingen begleitet, die uns im Monat Melchizedek stärken und schützen.
      Danke Melchizedek, Danke JHWH, Danke Enoch
      "Hod Ha Melek Zedek Melchizedek ….. wir singen 12 X
      Amen Amen Amen Amen
    • Augen Trinität

      Der Meister des heutigen Tages Joseph repräsentiert nicht nur das Volk Israel in Ägypten, sondern auch verkörpert das innere Israel. Joseph als Zaphenat-paneah Offenbarer der verborgenen Mysterien repräsentiert auch die Augen-Trinität von Göttlichen Horus Menschlichen Augen.
      Josephs Name Gematria 156 ist der Gematria von Zion = 156 gleich. Tron des Vaters Jahweh, Zion in Mitte der Erde verbinden wir mithilfe Metatrons Orion = TAK. Meta - Tron + Zion = 265 + 156 = 421 421=TAK Tron+Zion=TAK(Orion).
      Wir danken der Wissenschaft des Lichtes Maaseba Ha Or x3 für die Verbindung mittels Göttlichen-Horus-menschlichen Augen mithilfe der drei Pyramiden mit Sternregion Orions, welche Tor zum Vater-Universum öffnet.
      Danke für Aktivierung der Göttlichen-Horus-menschlichen Augen Ketav Ayinaim Metatron x12 Danke Ayin-Joseph-Melchizedek Amen Amen Amen und Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Am heutigen Tag unter dem Einfluss von Zady (90) treffen wir auf die Mathematik von 384 (= die Gematria von Melchizedek 294 + 90) mit der Quersumme 15 = die Sephira Hod, die uns wiederum mit Melchizedek verbindet (Hod Ha Melek Zedek Melchizedek Meshiah). Den Zahlencode des heutigen Tages 384 können wir auf verschiedene Weise interpretieren. Beispielsweise als 3x 84 oder als die trinitisierte Kraft Hanoks, dem 7. nach Adam, der uns/die Menschen, die sich für das Licht der Wahrheit öffnen können und wollen in das Licht einweiht und uns/sie aus den niederen Schöpfungsebenen befreit. Die drei Zahlen verbinden uns zudem mit der Gematria der Lichtsäule (348). So rufe ich am 102. :!: Tag des Jahres die Schutzlichtsäule / 12 Schutzlichtsäulen, um das Gitternetz des Planeten mit dem Licht der Wahrheit zu verbinden.

      Möge die Menschheit in dieser besonderen Zeit der Stille erwachen und neue, friedliche, liebevolle Wege des Miteinanders finden.
      Enukh-Hanock-Henoch - Henoch Ophanim 12x Danke Layuesh Shekinah Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Am Tag der צדי Tzadi (=104 =26x4) bete ich zu JHWH (=26): Du bist der Schlüssel zu allen Heiligen Namen und Codes.
      Möge die Krone aus Deinen Heiligen Namen über die Erde kommen, über die Häupter (3.Auge) und in die Herzen der Menschen.
      Bitte hilf‘ den Menschen das Richtige zu tun, damit sie in den schwierigen Situationen, die den ganzen Planeten betreffen, die richtige und beste Lösung finden.
      Mögen wir endlich lernen, mit der Erde in Harmonie zu leben und sie zu beschützen.
      Dein Wille geschehe.
      Danke JHWH, Shekinah, Ain Soph, Tzadi-Mose-Melchizedek. Amen Amen Amen und Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Ein Gruß von Enoch

      Am 104. Tag des 8. Jahres unseres Selbstschöpfungskalenders erhalten wir einen Gruß von Henoch! Die gemeinsame Gematria von Melchizedek (294) + Resch (ריש=510)=804/84 <3 . Deshalb denken wir heute besonders an die bedeutendsten Bauwerke unserer Erde, an die Pyramiden/das pyramidale Gitternetz des Planeten/ an die große Pyramide von Gizeh und ihre Erbauer. Und bitten Henoch-Tehuti-Heru-Ur um ihre Liebe - Weisheit - Wissen und ihren Frieden. Möge die kollektive Menschheit in dieser Zeit des Wandels die Kraft und Heilwirkung der Pyramiden erkennen und verstehen.

      Enoch - Tehuti - Heru Ur Rapha/Raphael Ain Soph 12x Danke JHWH Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Heute am 5.4.haben wir eine weltumspannende Meditation begleitet. Schon um 4.45 Uhr begannen die Gebete für unsere Erde, die zur Zeit von Krisen geschüttelt wird. Es dürfte kein Zufall sein, dass wir heute den Buchstaben Taw mit Abraham haben :!:
      144.000 haben ihre Gebete in eine Welle hineingelegt, die alle Universen erreichen soll.
      Um 16.00 Uhr werden wir uns heute nochmals auf einer geistigen Stufe treffen um uns und die Welt zu erheben zum Wohle des Planeten.
      Melchizedek, Abraham, Taw, JHWH Ain Soph Or Amen Amen Amen Amen
    • Heute ist Palmsonntag und mit ihm beginnen wir die Karwoche, in der wir in besonderer Weise an den Tod und die Auferstehung Jesu Christi denken.
      Ohne das Christus - Programm hätten wir Menschen keine Hoffnung auf Rettung. Danke, Danke ,Danke und Danke Ho Christos. Das biblische Wort aus dem Alten Testament für diesen Tag heute finden wir im Psalm 68, Vers 27: " Lobt Gott in den Versammlungen, den Herrn, die ihr von Israel herstammt." Und überschrieben ist dieser Psalm mit den Worten "Der Sieg Gottes". Als Jesus damals in Jerusalem einzog gab es eine große Versammlung von Menschen, die einen lobten ihn mit "Hosianna, Halleluja" und die andern schrieen "Kreuzigt ihn". Alles führte dem Plan Gottes gemäß zum Sieg, zu Netzach. Netzach setzt das Fahrzeug des Aufstiegs (Merkabah) in Bewegung. Dazu hören wir: " Wenn der Mensch erwachen wird zu Gottes Ewigem Siege über die Mächte, die ihn erdgebunden hielten, wird er auch wissen, wie er sein Fahrzeug nützen kann, um zu neuen Stufen von Neuprogrammierung aufzusteigen." Eine große Versammlung in Meditation weltweit vereint, könnte das bewirken. Dazu brauchen wir aber auch unser Unterscheidungsvermögen, wo wir stehen, was wir rufen, bzw. beten und wo wir hingehen.
      Ich bitte in dem Wissen eine zu sein in der weltweiten Meditation, verbunden mit dem Vehikel Tak Ammi Shaddai und der Lichtakademie Jeshibah Or, Jeshibah Zaddikim, Jeshibah Harazim für die Menschheit und den Planeten Erde: Netzach Merkabah Eliahu Ain Soph Or 12x. Amen, Amen, Amen und Amen
    • Gemäß dem Selbstschöpfungskalender ist heute ein Tag der „Kaph-sofit“ =500 (10x10x5). Wir vorstellen 10 als Lebensbaum und 5 als Trinität 555, das den Eingang „Hakdamot“ (=555) zu vielen Wohnungen/höheren Dimensionen/Mind 2 öffnet.
      „Das Vater-Universum wiederum ist aus Myriaden „Häusern“ mit vielen Wohnungen zusammengesetzt und teilt jedem Haus, das als ganzes einen „Lebensbaum“ darstellt, Ebenen der Seelen-Emanationen zu“.

      Mögen, kosmischer Christos, die planetaren Lichtarbeiter Dein Bewusstsein empfangen, sich mit Mind 2 vereinen und aus Göttlichem Bewusstseinsfeld weiter schöpfen. Hakdamoth Hekaloth Ain Soph 12 mal.

      Danke JHWH, Shekinah, Kaph-sofit, Joseph, Melchizedek. Amen Amen Amen und Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Die ganze Woche vor Ostern ist auch Stille Woche, die letzte Woche der Fasten - oder Passionszeit genannt, und in dieser Zeit passieren viele Ereignisse auf planetarer und galaktischer Ebenen.

      Am 8.4.2020 wird sich der Mond ganz voll zeigen und wird genannt Ostermond.

      Möge die Bruderschaft des Menschen, die sich aus selbstlos Dienenden zusammen setzt, die Botschaft von "Frieden und Vorbereitung" für Empfangen des Christus Bewusstseins der ganzen Menschheit bringen.
      Philipper 4:7 " Und der Friede Gottes, der alles Verstehen übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken in Christus Jesus bewahren."

      Danke Christus Meshiah x12. Danke Nasi Shalom, Kaph-sofit Joseph Melchizedek, Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Als ich heute die Zeitung aufschlug begegnete mir ein Bild, das mich schon seit meiner frühesten Kindheit begleite. Es wurde dort zu Ehren eines großen Malers abgebildet, der heute vor 500 Jahren starb. Der Renaissancekünstler Raffael vermochte seine Bilder so zu gestalten, dass man sie als wahrhaft lebendig empfand, wenn man sie anschaute. Er galt als eines der größten Talente überhaupt mit einem bedeutenden Namen. Im Monat Melchizedek sind wir bei den finalen Licht- und Klangwesen angekommen und für den heutigen Tag ist es das finale Chaf, mit der Gematria 500 , das uns durch den Tag führt. Für mich war es ein magischer Moment, ein bedeutender Gruß der die vergangenen Tage gemeinsamer/intensiver Gebete mit der bevorstehenden Osterzeit verknüpft.

      Tanah schrieb:

      Die ganze Woche vor Ostern ist auch Stille Woche, die letzte Woche der Fasten - oder Passionszeit genannt, und in dieser Zeit passieren viele Ereignisse auf planetarer und galaktischer Ebenen....

      Möge die Bruderschaft des Menschen, die sich aus selbstlos Dienenden zusammen setzt, die Botschaft von "Frieden und Vorbereitung" für Empfangen des Christus Bewusstseins der ganzen Menschheit bringen.
      Möge Raphael die Gedanken alle Menschen die in dieser Zeit des großen Wandels an ihre Grenzen stoßen mit seiner Liebe und Heilkraft unterstützen und ihre Hoffnung/Zuversicht auf bessere Zeiten bestärken. Möge sich die Menschheit aus dem Rad von Raum und Zeit befreien und sich dem Rad des Lichts anschließen können. Vater, Dein Wille geschehe.

      Raphael Rapha Galgal Raphaim 12x, Danke JHWH Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • Heute, am 8.4.2020 sehen wir deutlich den 4 Vollmond des Jahres. Die 4/letzte Woche des 4 Monats des 8 Jahres der Selbstschöpfung ist mit der Karwoche verbunden, und das Licht-Lautwesen des heutigen Tages Nun-sofit kann uns mit Christus-Nun verbinden.
      Möge der Friedensfürst Nasi Shalom den Planeten Erde und ganze Menschheit mit Christus-Licht erfüllen, damit Seiner Friede in jedem Herzen herrsche.


      Friedensfürst



      Möge die gekrönte Natur des Christus Jesus in unserer menschlichen Natur die Verbindung mit Orden Melchizedek x12 verwirklichen.

      Danke Agape Christou, Nasi Shalom, Nun-sofit Mose Melchizedek, Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tanah ()