Heilung/Gebet für Zeit-Harmonie in Tagundnachtgleiche 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heilung/Gebet für Zeit-Harmonie in Tagundnachtgleiche 2020

      Die Frühlingszeit ist heute am 20.3.2020 um 4:49 auf der Erde begonnen, da die Erdachse im rechten Winkel zur Sonnenstrahlung steht.
      Die Zeit-Harmonie wirkt auf alle Lebensumstände der Menschen, Tieren, Vögel, Pflanzen und Erde.
      Ich bitte um die Kraft des heutigen astronomischen Ereignisses, die Coronavirus Pandemie der Menschheit auf diesem Punkt zu stoppen.


      Möge der Friede und gesundes Leben der Menschheit von Höherem Christus Bewusstsein gesegnet und erfüllt werden.

      Danke Agape Theu Agape Christu x12. Wav-Paulus-Melchizedek, Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Benu schrieb:

      Möge „He“ als JHWH, Elija als Maassebah Metatron die heilende Energiestrom zu Erde kommen, die niedere Sphären wieder ins Gleichgewicht zu bringen und die Gedankenfelder der Menschheit reinigen damit wir unsere Begrenztheit erkennen.
      Mensch strebt sich immer wieder nach Gleichgewicht und Harmonie, und heute, am Tag der Tagundnachtgleiche, ist es bestmöglich, das zu praktizieren.
      Der Baum von "Gut und Böse" der Menschheit benötigt grade heute mitten der Coronavirus Pandemie Gleichgewicht und Harmonie.
      Wir visualisieren und singen das Lied des Lebensbaums, welcher Yn-Yang, weiblich-männlich und auch zwei Gehirnhälfte des Planeten in Harmonie bringt.
      Auch die Hände des Kosmischen Christus harmonisieren auf allen Ebenen des Bewusstseins zwei wichtigen Gebiete der Erde Tibet und Israel.

      Möge Harmonie den Geist-Seele-Körper der Menschheit und der Erde erfüllen, um den Frieden auf allen Ebenen zu verwirklichen.

      Om-Aum-Umma x12. Danke dem Christus. Amen Amen Amen und Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Während der Äquinoktien sind Tag und Nacht ziemlich genau gleich lang. Das gilt für jeden Ort auf der Erde! Zu diesen Zeiten geht die Sonne an diesen Tagen überall auf unserem Planeten fast genau im Osten auf bzw. im Westen unter. Eine besondere Harmonie zeigt sich auch in Verbindung mit dieser Zeit und der Pyramide von Gizeh. Während der Tag- und Nachtgleichen erscheint die große Pyramide in einem neuen, achtseitigen Kleid.

      Gizeh Pyramide Tag- und Nacht Gleiche

      Deshalb visualisiere ich die große Pyramide um die gesamte Erde. Mögen ihre Erbauer, die sie einst mit einer besonderen Mathematik/Schwingung bedachten helfen die Menschheit des Planeten gerade jetzt zur Zeit der Not/der Coronakrise zu erwecken und das menschliche Bewusstsein für seine Heilung in den 8. Tag zu führen. Dein Wille geschehe.

      Danke Enoch - Tehuti - Heru Ur 12x, Danke JHWH Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Benutzer online 1

      1 Besucher