Der 5. Monat Michaelilu des achten Jahres, Frohe Ostern!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Christus-Shabbat Michaelilu

      Der 7 Tag der zweiten Woche und gleichzeitig als der 14 Tag des Monats - Christus Shabbat Michaelilu - mit Laut Lichtwesen des Buchstabes Nun öffnet für uns das Verstehen des Fahrzeug-Vehikels Merkabah, welches in unserem Überselbst veranschaulicht ist. Das Selbst und Überselbst sind jetzt in Einheit 7+7=14; 1+4=5, Nun=50 mit Merkabah der 5 Körper, 5 Helfer, 5 Lebensbäume, ...
      Mögen alle Lichtarbeiter der Planeten, Galaxien, Universen von Heiliger Lehre der Merkabah - Ophanim - Hanock gesegnet werden, damit für Heilung der Planeten auf allen Ebenen des Bewusstseins benutzen.

      Maassebah Merkabah Hanock x12. Danke Christus Liebe, Nun-Enoch-Michaelilu, Amen Amen Amen und Shabbat
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Den heutigen Tag 26.4. 2020 mit Michael, Abraham, Samech verbinde ich mit einer göttlichen(26) Quadrinität (4 ) auf vier Ebenen (2020).
      Indem wir 4 Ebenen jeweils mit JHWH verbinden (4 Chakren, 4 Körper, 4 Mikro-Makrobereiche, 4 Universen, …….usw.) gehen wir dem grenzenlosen Licht ein Stück entgegen. Ein wichtiger Grundsatz dazu wird uns heute durch Sai Baba präsentiert, der in seinem Buch "Sai-Baba spricht zum Westen" zwei wichtige Eigenschaften herausstellt: Entscheidungsvermögen und Beständigkeit. In einem seiner Schlussanmerkungen heißt es:
      "Vertraue darauf, dass der Wert den ich kenne, sich immer durchsetzen wird, und ein falscher zu nichts nutze ist."
      So wollen wir auf den heutigen Wert 26 beständig vertrauen, JHWH, und uns 4-fach bedanken für deine Liebe und dein Vertrauen auf uns.
      Danke JHWH Danke JHWH Danke JHWH Danke JHWH und für alle 4 Richtungen Amen Amen Amen Amen
    • Jom Rapha Jah-Om

      Am 15 Tag der Überselbst Erweckung kommt zur Hilfe der Erzengel der Heilung Raphael. Wenn wir ihn fragen werden, was wir heilen sollen, wird er antworten, dass wir Trennungen heilen sollen. Diese Krankheitsursache ist ein Grund für alle Erkrankungen.
      So bitten wir den Erzengel der Heilung, die Trennungen unter den Menschen, Völkern und zwischen Mensch und Gott zu heilen. Raphael Rapha x12.

      Den 15 Tag des Monats verbinden wir mit Jah=15 und heilen noch mal die Trennung von Quelle des LEBENs.
      Raphael Hallelu-Jah Ain Soph x12.

      Heutigen 15 Tag der Selbstschöpfung können wir als den Tag der Heilung Tibet - Israel auf 49 Ebenen des Bewusstseins durch ziehen und mit der Licht-Formel zu bestätigen. Raphael Rapha Jom-Jah Om x12.

      Danke dem Geist der Heilung Samek Av Rachum Michaelilu, Amen Amen Amen va Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Dank der Heilung der Trennung durch Rafael Rafa, fließt die Energie der Harmonie mit Geometrie der sieben Regenbogenfarben in 7 Energiezentren (Chakren) der Menschheit. Und durch Vergebung, Dankbarkeit, Mitgefühl und Liebe zum Nächsten aktivieren wir und vereinigen uns mit Überselbst - Christus Überselbst - Elohistische Überselbst = Körper des Adam Kadmon. Der Heilige Geist strömt durch 28 (= 4x7) Chakren und wir erkennen, dass wir in einem kollektiven Lichtprogramm sind.

      Rafael Rafa, Elohim Ain Soph x 12.
      Danke JHWH, Shekinah, Ayin-Joseph-Michaelilu. Amen Amen Amen Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benu ()

    • Chokmah Michaelilu - Herob Michael

      Im Monat Michaelilu können wir die Arbeit mit Chokmah Michaelilu (Weisheit Michaelilu) und Herob Michael (Schwert Michael) intensivieren. Es ist nicht zufällig, dass das Empfang der Weisheit auf der Erde mit Michaelilu verbunden ist, da Er als Herr König und Erlöser des lokalen Universums ist.
      Wir bitten Michaelilu, die kosmische Weisheit allen offenen Seelen zu offenbaren. Chokmah Michaelilu x12
      Ebenso Schwert Michael wird in unserer Arbeit "Heilung des Planeten" immer wichtiger. Möge mittels des Schwertes eine Verbindung des Göttlichen Vaters Jahweh Atik Jomin x7 aufrechterhalten und möge schützende Macht Michaels alle Seelen der Menschen des Planeten beschützen. Herob Michael x12

      Danke Michaelilu Christou, danke Tzade-Mose-Michaelilu, Amen Amen Amen 999 Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Heute am 01.05. feiern wir den Tag der Arbeit. Die wenigsten Menschen arbeiten gerne und empfinden es häufig als eine große Last arbeiten zu müssen. Natürlich kommt es darauf an welcher Tätigkeit man nachgeht, allerdings: "Arbeiten zu können ist eine Gnade. Ein Leben ohne Arbeit ist sinn- und wertlos. Genieße jeden Tag, dass du arbeiten kannst. ..." (Sai Baba). Wahrscheinlich hatten diese Sätze noch nie so eine große Bedeutung wie in der heutigen Zeit. Unter dem Einfluss der Corona-Virus-Pandemie, befinden sich viele Menschen in Kurzarbeit, feiern "zwangsweise" Überstunden ab oder verlieren ihren Job und verbringen somit deutlich mehr Zeit zu Hause. Sie spüren selbst, das das für sie und ihre Familien eine große Herausforderung bedeutet und nicht wenige sehnen sich danach zurück wieder ein "normales Leben" führen und arbeiten gehen zu können. So sorgt diese besondere Zeit in der wir uns gerade befinden für eine veränderte Wahrnehmung und am Tag des Resch (200) verstehen wir die Kehrseite der Medaille, was uns dabei helfen kann dankbarer zu sein und unser Leben aus einem anderen/neuen Blickwinkel zu betrachten. Hilf uns Michaelilu mit der richtigen Einstellung und mit mehr Dankbarkeit durchs Leben zu gehen.

      Licht Liebe Weisheit erfülle ich mit Dankbarkeit, Licht Liebe Weisheit erfülle ich mit Dankbarkeit, Dankbarkeit Dankbarkeit, Dankbarkeit, an JHWH Dankbarkeit - Dankbarkeit, Dankbarkeit Dankbarkeit, an JHWH Dankbarkeit, Danke JHWH Resch-Paulus-Michaelilu Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Mithilfe von Laut-Wesen Shin können wir heute das heilige Feuer in uns aktivieren, da der Buchstabe Shin das Feuer repräsentiert.
      Shin finden wir in Worten, heiligen Mantren, heiligen Namen; Shabbat, Shekinah, Shalom, Shemesh Jaweh, ... .
      Shin repräsentiert im Namen Jesus - Jehoshua - das Feuer des Göttlichen Vaters JH SHIN WH.

      Möge das heilige Feuer in allen Herzen der Menschen so wie im Göttlichen Sohn Jehoshua immer brennen.

      Danke Christus-Shin x 12, danke Christus Shabbat, Shin-Enoch-Michaelilu, Amen Amen Amen und Amen.
      Erkenne Dich selbst - das Orakel von Delphi
    • Heute begleitet uns das Licht-und Lautwesen TAW. Taw gehört zu den 7 Doppelten des hebräischen Alphabets. In der Sepher Jesirah heißt es:
      "Lasse herrschen den Buchstaben Taw in der Schönheit, binde ihm eine Krone um und verschmelze sie miteinander. Schaffe durch sie den Mond in der Welt, den Montag im Jahr und den Mund des Körpers."
      So verknüpfen wir TAW mit Sprache und Buchstaben an diesem 3.5.20 ( =28) . Zur Sprache geben wir Aleph als Kehlkopfzeichen hinzu. Die heiligen Schriften in allen Sprachen der Welt, gegeben durch Enoch den Schreiber mögen durch unseren Mund hinausklingen. Mögen wir Taw auf unserer Stirn geschrieben haben als vollendetes Programm der Erlösung.
      ALEPH TAW Abraham Michael JHWH Ain Soph Or X12 Amen Amen Amen Amen
    • Heute am 5.5. im 5. Monat Michaelilu mit der Gesamtsumme 55( 5. MM +5+5+20+20) begleiten uns Samech (S-Woche Sofit ) und Jesus.
      Samech ist kabbalistisch betrachtet die Grundlage für unsere Vorstellung, dass der Mensch ein Mikrokosmos ist, der den gesamten Makrokosmos widerspiegelt. Der Athbashwert 8 verschafft uns weitere Verbindungen.
      So verbinden wir Mikro-und Makro in deinem göttlichen Sinne JHWH und legen deine heiligen Namen um uns an.
      Der 55. Name Sepanyah (Yah hat angesammelt) bringt uns alle heiligen Ausdrücke und Namen in unseren Mikrokosmos damit wir zu allen Makrokosmen aufsteigen können.

      Wir intonieren: Sepanyah X12 Amen Amen Amen Amen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trini ()

    • Sai Baba beschreibt am heutigen Tag, das unser derzeitiges Schicksal aus unseren Handlungen bestimmt wird, die wir in früheren Leben begangen haben. Aber wir haben die Möglichkeit sie abzumildern, indem wir Gutes tun. Die Frage ist, gibt es auch ein gemeinsames Schicksal der kollektiven Menschheit? Wenn dem so ist, bitte ich am 05.05. des 8. Jahres unseres Selbstschöpfungskalenders Michaelilu der Menschheit zu helfen sich für gute Gedanken - Worte - und Taten zu entscheiden, damit gemäß des Prinzips der morphogenetischen Felder (Rupert Shaldrake) Morphische | Morphogenetische Felder ein Wandel des kollektiven menschlichen Bewusstseins stattfinden kann. Mögen am Tag des finalen Mems (Reinigung durch Wasser - Wasser der Neuschöpfung!) die 12 Perumutationen Michaelilus die tiefen Abgründe unter unserem individuellen und kollektiven Lichtgewand reinigen.

      JHWH - HHJW - JHHW - HWHJ ..... Mayim Chayim Chockmah Michaelilu Ain Soph 12x Danke JHWH
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Der letzte Tag der S-Woche (Sofit) mit Zadi-S wird von Paulus im Monat Michaelilu begleitet. Paulus als Schreiber zahlreicher Briefe (z. B. Römer, Korinther, Galater, u.a.) nimmt eine wichtige Stellung ein wenn es darum geht, die Menschheit auf den richtigen Weg zu bringen.
      Das Datum 9.5.=14 geht einher mit seinen insgesamt 14 Büchern aus dem neuen Testament. Der Zeitraum der Niederschriften ergibt wieder 14 Jahre und birgt in sich zwei bedeutende Zahlen, nämlich die Jahre 50 bis 64! ( in den verschiedenen Bibelausführungen finden wir die Briefe interessanterweise auch auf den Seiten 1400 bis 1499).

      Mögen wir die Belehrungen Paulus annehmen in die heutige Zeit und möge JHWH unseren Wunsch verspüren, seiner Liebe zu begegnen. JHWH, bitte lass uns Teil deiner Grenzenlosigkeit sein und die Liebe verteilen, die wir durch Dich empfangen.

      14. Lebendiger göttlicher Name des Allerhöchsten:

      12 X Avinu Malkenu chaneinu va' aneynu Ain Soph Or Amen Amen Amen Amen
    • Heute, am 09 Mai geht der 5-te kabbalistische Monat Michaelilu des 8-Jahres zu Ende. Wir bedanken uns für der reichen Segen, Schutz und Begleitung. Wir werden im 4 Shabbat des Monats von Hanock, Panuel und dem Licht-Lautwesen Aleph begleitet.
      Wir bedanken uns beim Himmlischen Vater, dass wir heute gemeinsam unsere Zeit, Wissen und Können für das Wohl der ganzen Menschheit und dem Frieden auf dieser Erde in jedem Land einsetzen können. Möge der Gott der Liebe und des Friedens unsere Herzen in allen Zeiten weiter segnen und bewahren.

      Theos tes Eirenes x12. Danke. Amen, Amen, Amen und Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • In Dankbarkeit segnen wir Dich geliebter Michaelilu, und danken für die Weisheiten des Lebens, mit denen Du uns beschenkt hast.
      Chokma Michaelilu x12
      Am Shabbat des Monats segnen wir Enoch-Michaelilu x3, im Namen JHWH-Atik Jomin-Ain Soph x3 und bitten Liebe, Weisheit und Frieden an allen Seelen des Planeten zu bringen.
      So bitten wir Dich geliebter Michaelilu, die Zeit-Stafette in die Hände Metatrons zu übergeben. Sei gesegnet auf ewig und begleite uns auf allen unseren Wegen.
      Danke Aleph Taw Aleph, Michaelilu Taw Metatron, Hallelujah! Amen Amen Amen 1111 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha