Gebet für sterbenden Wälder in Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gebet für sterbenden Wälder in Deutschland

      Durch die immer länger andauernden Dürren haben Bäume in den deutschen Wäldern stark mit dem Wassermangel zu kämpfen. Besonders in den Monaten April und Mai dieses Jahres hat es sehr selten geregnet. Die Wasserspeicher des Bodens waren noch nicht aufgefüllt und schon kam im Juni und Juli die starke Hitze. Durch das Austrocknen verlieren die Bäume den Schutz gegen die Borkenkäfer und werden von denen zerfressen.

      Oh Rafael: Rafa heile die kranken Bäume auf dem gesamten Planeten.
      Oh Michael beschütze sie von negativen Einflüssen.
      Oh Christus Jesus schenke unseren Bäumen deine Bedingungslose Liebe, die du uns täglich schenkst.

      Im Namen von JHWH: Amen, Amen, Amen und Amen.
      Erkenne Dich selbst - das Orakel von Delphi
    • Unser Wald ist die grüne Lunge der Erde. Gehe ich bei uns durch den Wald spazieren, sehe ich wie viele Bäume, besonders Fichten, krank oder schon vertrocktet sind. Es sterben aber auch Kiefern, Buchen und Eichen. Schaue ich den Wald vom Weiten an, sehe ich einige braune Stellen. Es sind die vertrockneten Fichten. Eine 20 Meter hohe Fichte gibt pro Tag 21.000 Liter Sauerstoff ab - so viel, wie wir Menschen zum Atmen brauchen.

      Dem deutschen Wald geht es schon eine längere Zeit aus verschieden Gründen sehr schlecht. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie viele Bäume in Deutschland ums Überleben kämpfen. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) spricht von 120.000 Hektar, die bereits abgestorben sind.

      Unser Himmlischer Vater, Du hast uns/ Menschen vor vielen Millionen Jahren die ganze Erde geschenkt. Die Natur mit ihrer Schönheit und Kraft sind nur eine Teil davon, sie heilen oft unsere Seele und unseren Körper. Hilf uns/Meschen wach zu werden, um die Wälder auf der Erde noch zu retten. Dein Wille geschehe. Abba Vater x 12. Danke. Amen. Amen, Amen und Amen

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann". Weisheit der Cree-Indianer
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Bäume haben ihren festen Standort, sie bewegen sich physisch nicht. Sie sind ein wichtiger Teil der Schöpfung des Vaters. Er lässt sie dort sprießen, wachsen und leben, wo sie für ihre Art, die besten Voraussetzungen finden. Sie leisten einen stillen Dienst auf vielfältige Weise, für alle Lebewesen die Sauerstoff zum Leben benötigen.
      Aber durch die Veränderung des Klimas, und durch den Raubbau, die der Mensch ihnen antut, sind ihre Lebensbedingungen, an ihren gottgegebenen Standorten, nicht mehr überall gegeben. Die Bäume sind ein lebenswichtiger Bestandteil der göttlichen Schöpfung für diesen Planeten, die auf Harmonie ausgerichtet ist. Die Menschheit hat einen erheblichen Anteil daran, dass diese Harmonie zerstört wurde und, trotz aller Erkenntnisse, weiterhin zerstört wird.
      Ich bitte um Heilung der Bäume, und um Heilung des Verantwortungsbewusstseins der Menschheit, für unsere Baumbrüder und -schwestern, die uns die Luft zum Atmen geben.
      12x Raphael – JHWH Rofecha (JHWH heilt) dein Wille geschehe
      Danke Amen Amen Amen und Amen
    • Die Bäume auf unserer Erde sind "wahre Lebensbäume", denn sie verhelfen nicht nur uns Menschen zu einer sauerstoffhaltigen und lebensnotwendigen Atemluft, sondern sie sind auch wunderbare Lebensräume für viele Pflanzen und Tiere. Anders als beispielsweise die ethnischen Völker in den Regenwäldern hat die zivilisierte Menschheit den Bezug zur Natur völlig verloren. Das weltweite Baumsterben ist ein eindeutiges Zeichen dafür. Wenn wir aus der Covid 19 - Pandemie etwas gelernt haben, dann vielleicht das die Natur sich erholt, wenn der Mensch seine Aktivitäten einschränkt. Dazu passt auch die Empfehlung des bekanntesten deutscher Försters und Autors Peter Wohlleben: "Das Wald-Ökosystem erholt sich am ehesten, wenn wir es in Ruhe lassen und den Wald einfach Wald sein lassen." Mögen wir aus den Schwierigkeiten die uns begegnen lernen. Möge die Menschheit zum "wahren" Leben erwachen und es besser verstehen. Dann kommen auch die natürlichen Selbstheilungskräfte zum Vorschein.

      Stellvertretend für alle sterbenden Bäume dieser Erde singen wir das Lied für die Aktivierung des Lebensbaumes und bitten das göttliche Licht um gute Lösungen für die Heilung der Wälder in Deutschland und auf unserem gesamten Planeten.

      Kether Etz Chaim Yehu – Raphael Rapha Ain Soph 12x Danke JHWH Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Lebensbäume der Erde

      Wenn ich das Wort der Baum höre, verbindet mein Denken dieses Wort mit dem Wort "Lebensbaum". Dann taucht der biblische Garten Eden mit vielen Bäumen auf, welche die Lebensräume der Schöpfung repräsentieren und das Bestehen des Lebens ermöglichen.
      Die physischen Bäume der Wälder auf der Erde üben auch die Lebensfunktionen aus, da sie Abfallprodukt CO2 in Sauerstoff des Lebens verwandeln.
      Wir bitten den göttlichen Vater Jahweh Ain Soph x3, den kosmischen Baum zu allen Bäumen des Planeten Erde und allen adamischen Planeten zu senden, um die Todesprozesse der Natur zu stoppen und umkehren.

      Etz Chaim Christu x12. Danke dem kosmischen Christus für Wiederherstellung des Lebens. Amen Amen Amen 555 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha