Aufstieg des Planeten Erde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufstieg des Planeten Erde

      Im nächsten Monat Gabriel des achten Jahres Elijahu möchten wir den Aufstieg des Planeten Erde durchführen. Das wird durch vier astrophysikalischen und vier Bewusstseinsebenen durchgeführt werden. Als Vorbereitung auf dieses mächtige Ereignis wäre es gut die folgenden Infos zu verstehen.

      al-nil-Tak schrieb:

      Planet Erde rutscht immer weiter in Katastrophenbereich hinein. Hier möchten wir ein wichtiges Ereignis, welches die Erde und Menschheit in diesen Katastrophenzeiten unterstützen kann, erläutern.

      Alle Planeten-Sterne sind in einem Gitternetz miteinander verbunden, von einander abhängig. Heiligen Schriften gemäß gehört die Menschheit dem Volke Gott-Vater Jahweh, und hat viele daraus-folgende Möglichkeiten für die Bewusstseinsevolution. Deswegen ist es möglich, das Schwingungsfeld der Erde mit höher-stehenden Himmelskörpern, die dem Königreich des Vaters gehören, zu verbinden. So verknüpfen wir den Planeten Erde auf galaktischer Ebene mit Arkturus, auf Sohn-Universum-Ebene mit Plejaden und auf Vater-Universum-Ebene mit Orion.

      Möge Wissenschaft des Lichtes der irdischen Wissensschaft helfen, die kosmische Weisheit der Universen zu begreifen.

      al-nil-Tak schrieb:

      Dadurch bilden wir den höchsten Orion Himmelskörper, in dem der Planet Erde ihr angehörigen astrophysikalischen Platz findet.
      Dieser Körper, sowie alle Lebensprogramme der sieben Tage, hat die sieben Energiebewusstseinszentren, welche den menschlichen Chakren äquivalent sind. Um dieses Programm in alle himmlischen Prozesse zu integrieren, verbinden wir die sieben Bewusstseinszentren des Orionskörpers mit dem alles-durchdringenden pyramidalen Gitter, welches aus der Quelle des Lebens Ain Soph (x13) emaniert wird. Mit Kraft der Fibonacci Zahlen, die unser Chakra-Programm darstellen, integrieren wir den Orion-Plejaden-Arkturus-Erde-Himmelskörper in das kosmischen Geschehen. Die Erde bekommt Zahl 8, Arkturus 21, Plejaden 34 und Orion 144.
      Wir bitten den Allmächtigen Gott Metatron, die Or-Ion-ionisation Prozesse, durch neuen Himmelskörper zu führen und die Erde und die Menschheit mit der Kraft der göttlichen Gnade zu erfüllen. Möge dieses Integrationsprinzip auf alle Galaxien und Universen erweitert werden.

      Komm die Wahrheit, JHWH Hanun Ha Emet x12. Danke dem Heiligen Geist, Amen Amen Amen 999 Amen
      Möge die Weisheit des Erzengels Michael, Chokmah Michaelilu x12, zusammen mit der Wissenschaft des LICHTs, die Liebe und Wahrheit des Lebens den allen Licht-suchenden Seelen ORenbaren. Danke Ruach Ha Emet, Pe-sofit Elijahu Raphael. Amen Amen Amen 888 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Ich schließe mich diesem Gebet an. Jeder Planet hat sieben Sterne um sich herum, die ihn begleiten. dieses verbinde ich mit den sieben Chakren und den 7 Fibonacci Zahlen. Verbinden wir also die Erde mit 8 und damit das 1. Chakra, 13 mit dem 2. Chakra, 21 mit dem 3.Chakra, 34 mit dem 4.Chakra,
      55 mit dem 5.Chakra, 89 mit dem 6. Chakra und 144 mit dem 7. Chakra. Hüllen wir durch den Goldenen Schnitt die Erde in ein goldenes Gewand. wir sagen 12x Me'il Zahav (= Gewand aus Gold) Ain Soph Or. Möge in dieses Gewand a l l e heiligen Namen Gottes eingewoben sein. Möge die Erde mit dem Essener Gebet gsegnet sein und die sieben Sterne auch: "Ich betrete den ewigen und unendlichen Garten des Wunders, mein Geist in Einheit mit dem Himmelsvater, mein Körper in Einheit mit der Erdenmutter, mein Herz in Harmonie mit meinen Brüdern, den Söhnen der Menschen, schenke ich meinen Geist, meinen Körper, mein Herz der heiligen, reinen und erlösenden Lehre, jener Lehre, die von altersher Enoch bekannt war. "
      Möge die Erde aufsteigen- bis zum Gürtel des Orion, den wir mit den drei Sternen Alnitak, Alnilam und Mintaka verbinden und mit Jod Jod Jod und möge sie dort von Metatron empfangen werden und mit Zi'on gesegnet sein: 12x Zi'on. Amen Amen Amen Amen Im Namen von End Zade, Paulus und Raphael .
    • Wir starten astrophysikalishe Reise

      Am ersten Tag des Monats Gabriel starten wir die astrophysikalische Reise des Planeten Erde durch die vier Tore des kosmischen Bewusstseins.

      Wir segnen das heilige Tetragrammaton des göttlichen Vaters JHWH x12 und bitten, den Bewusstseinsaufstieg des Planeten Erde, im Namen der Christussohnschaft und Tochterschaft zu segnen. Mit dem aktivierten Lebensbaum und mit den aktivierten Chakren der Menschheit betreten wir die erste astrophysikalische Ebene, welche wir mit der Erde identifizieren. Die Fibonacci Zahl 8. repräsentiert den Planeten Erde, und der erste Buchstabe, Aleph, des himmlischen Schöpfungsalphabets, öffnet das erste Chakra der Erde, welche wir als erwachte Menschheit mit Dankbarkeit betreten.

      Auch das Schwert Michaels begleitet nicht nur unsere tägliche Reise, sondern hilft alle kosmischen Ebenen zu strukturieren, um das Ganze als Einheit des Lebens zu vereinigen.
      Im Namen der Vater-Mutter Jahweh-Shekinah x3 bitten wir Gabriel-Michael-Raphael Ain Soph x13, die erwachte Menschheit in Kosmologie des Lichtes einzuführen und alle Ebenen des Bewusstseins zu verbinden.

      8 Aleph Shekinah Esh x12. Danke dem Geist der Wahrheit Ruach Ha Emet x3, Aleph-Abraham-Gabriel. Amen Amen Amen111 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Wir können in unsere astrophysikalische Reise einige Eckdaten bezüglich Orion einfließen lassen, die uns zeigen welch wichtige Funktion hier zugrunde liegt:
      Orion weist 76 Sterne ( 76 heilige Namen) auf davon sind 8 besonders hell ( mehr als 3mag).
      Wir können das Sternbild für 9 Monate im Jahr hier in Mitteleuropa besonders gut erkennen. Im Winter zeigt sich das so genannte Winter-6-Eck.
      Orion wird auch das Zentrum des Winters genannt, was im Hinblick auf unsere Kenntnisse bezüglich der Schneeflocken interessant sein könnte.
      Neueste Bilder der Nasa zeigen in Orion eine interessante Figur aus Reflexionsnebel; sie nennen es "Running Man" (= laufender Mann). 8o
      So mögen wir 76 heilige Namen verwenden auf Planet Erde mit der Fibonaccizahl 8; 8 helle Orion- Sterne reflektieren uns zurück!

      Kodoish Kodoish Kodoish Adonai Tsebayoth Ain Soph Or X 12 Amen Amen Amen Amen
    • Der 2. Tag des Planeten

      Wir steigen mit Dankbarkeit die astrophysikalische "Jakobsleiter" weiter auf und betreten das zweite Chakra der Erde, auch die zweite Sphäre des Schwertes Michael.

      Die Zahl 8, die Fibonacci Code-Zahl der Erde, wird sieben Erdtage lang aufrechterhalten.
      Im Namen JHWH Hallelujah x3 generieren wir Gematria des zweiten Aufstiegstages:
      8 13 Beth Eloha Umma x12. Die Trompete Gabriels mit Klangstoß öffnet das zweite Tor in orange Farbe und verkündet den Planet Erde als "Königreich Gottes" auf allen sieben Ebenen.

      Komm Elohim Meister des 11. Monats Gabriel El-El x12. Danke Beth-Joseph-Gabriel, Amen Amen Amen 222 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • al-nil-Tak schrieb:

      Am ersten Tag des Monats Gabriel starten wir die astrophysikalische Reise des Planeten Erde durch die vier Tore des kosmischen Bewusstseins.
      Am 3. Aufstiegstag (astrophysikalische "Jakobsleiter") steigt die Erde auf die 2. Ebene (= 2.Tor des kosmischen Bewusstseins) Arkturus, in dem die 3. Chakra, Fibonacci Zahl 21, mit Erzengel Remiel aktiviert wird.

      Parallel aktivieren wir die 3. Sphäre des Schwert-Michael, Ruach Ha Kodesh (Heiliger Geist).
      „Wir alle sind lebendig-generierte Formen des Ruach Ha Kodesh, der uns die höchsten Ebenen des Ewigen Lebens-Lichtes zuteilwerden lässt“.

      8-13-21, Gimel, Remiel, Ruach Ha Kodesh, Ain Soph Or 12x. Danke JHWH, Gimel-Jesus-Gabriel. Amen Amen Amen 333 Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Erde - Arkturus

      Heute besteigen wir das dritte Chakra des Planeten (Menschheit und Erde) und verbinden diese dritte Bewusstseinsebene mit galaktischem Programm Arkturus/Nui Lang. Dabei rufen wir die zwölf Arkturus-Meister hervor und bitten sie, auf den Planeten Erde zu kommen, um die zwölf Unterteilungen der Menschheit und der Erde im Namen JHWH Hallelujah x3 zu strukturieren.



      In Zusammenarbeit mit Paradies-Gottheiten Jehoshua-Moshe-Elijahu x3 bitten wir Arkturus/Nui Lang Meister, die als "Hüter der Wasser" und "Asch" (Esh) "Hüter des Feuers" bekannt sind, nach Kalifornien zu kommen und dort zu helfen, das unkontrollierte Feuer zu löschen.

      Chokma Bnai Or x12.

      Das dritte Chakra des Planeten empfängt den Arkturus-Ton, der zusammen mit dem Klang der Erde die Melodie der neuer Schöpfung baut.

      8 21 Gimel Ruach Ha Kodesh x12. Danke dem kosmischen Christus, Gimel-Jesus-Gabriel. Amen Amen Amen 333 Amen.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Erde, Arkturus, Plejaden

      Mit Fibonacci Zahl 34, im Namen Jehoshua Jahweh x7, verbinden wir das 4. Chakra der Menschheit und der Erde mit Plejaden, "Wiege des menschlichen Bewusstseins". Die Zahl 34 weist als 3+4=7 auf 7 Sternen von Plejaden hin. Auch die Zahl 3x4=12 vermittelt uns die wichtige Raum/Zeit-Zahl 12, welche wir mit den 12 Permutationen JHWH verbinden, die von der Quelle des Lebens zu Plejaden kommen. Diese zwölf Permutationen, beginnend mit JHHW.... und beendend JHWH zusammen mit sieben Plejaden Laut-Lichtwesen beginnend mit Jod und beendend mit Daleth, senden wir zu Arkturus und Erde, um die festen Verbindungen zwischen der Quelle des Lebens und der Erde aufzubauen. So werden dadurch die vier astrophysikalischen Schwellen, im Namen J-H-W-H, ausgerichtet, die ebenso alle Bewusstseinsebenen repräsentieren können.
      Kommt 144000 = 12x12x1000 Aufgestiegene Meister des Christus Amtes, lasset die Licht-Meister des Planeten Erde mit den Funken Mitgefühls, Weisheit und Liebe zünden, um Aufstieg des Bewusstseins des Planeten Erde vorzubereiten.

      Meshiah Meshishi Ain Soph x12. Danke dem Heiligen Geist Shekinah.

      Das vierte Chakra des Planeten empfängt den Plejaden-Ton, der zusammen mit dem Klang der Erde die Melodie der neuer Schöpfung baut.

      8 34 Daleth Jehoshua Jahweh x12, Amen Amen Amen 444 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Der 5. Tag des Planeten

      Die nächsten zwei Schwellen zwischen Plejaden und Orion verbinden wir mit den 5. und 6. Chakren der Menschheit und der Erde. Heute, am fünften Tag des Monats Gabriel ist Fibonacci Zahl der Chakren 55, welche mit vielen Bedeutungen der Kosmologie geklärt können wird.
      Möge Erzengel Gabriel den Trompetenklang in gutem Raum des fünften Chakras der Erde und der Menschheit aktivieren, damit sie die inneren und äußeren Stimmen der 288 (1.Ch.25:7) göttlichen Sänger erleben können.

      Danke der höheren Musik, welche den Aufstieg des Planeten Erde mit Arkturus-Ton und Plejaden-Ton zum Orion begleitet.

      8 55 Hey Melchizedek x12. Amen Amen Amen 555 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • Erde-Arkturus-Plejaden-Orion 144

      Zusammen mit erwachter Menschheit betreten wir die siebte Ebene des Bewusstseins, das Kronen-Chakra der Erde. Die Fibonacci Zahl 144(=12x12) übermittelt uns eindeutig die krönende Natur des siebten Tages, und der erste Shabbat des Monats Gabriels verkündet, am Tag der deutschen Einheit, Vereinigung der Menschheit und Erde.


      Tanah schrieb:

      Mit den vier Chakras Ebenen und Fibonacci Zahlen finden wir direkte Verbindung zu der Zahl von Ain Soph oder Or 207=8+21+34+144.

      Tanah schrieb:

      Im Selbstschöpfungskalender haben wir die vier Shabbattage, die wir mit den 6,7,8, und 9 Chakras Ebenen verbinden können;

      Tanah schrieb:

      Aleph =1, Gimel =3, Daleth =4 und Sajin =7, welche zusammen Zahl 6 ergeben.
      Cheth =8, Jod =10, Kaph =20 und Nun =50, welche zusammen Zahl 7 ergeben.
      Samek=60, Pe =80, Zadi =90 und Shin=300, welche zusammen Zahl 8 ergeben.
      Taw =400, Mem-E=600, Nun-E=700 und Eleph=1000, welche zusammen Zahl 9 ergeben.
      Wir prüfen noch mal die Vereinigung zwischen der Menschen und der Erde und bereiten uns vor für den Aufstieg des Planeten(Erde/Menschheit) auf nächste Ebene der Seele-Kartierung Arkturus.
      Mögen Arkturus, Plejaden und Orion Meister-Wesen den Aufstieg des Planeten begleiten. Melek Bnai Or x12

      Das siebte Chakra des Planeten empfängt den Orion-Ton, der zusammen mit dem Klang der Erde-Arkturus-Plejaden die Melodie der neuer Schöpfung baut.
      Wir bitten drei (von 70) führenden Bruderschaften, den Aufstieg des Bewusstseins zu führen. Michael Melchizedek Hanok, Ain Soph x12

      Danke dem Heiligen Geist des göttlichen Vaters Jahweh.

      8 144 Sajin Shemesh Jahweh x12. Amen Amen Amen 777 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Arkhturus der 1. Tag

      Als aktivierter Planet Erde steigen wir auf die nächste astrophysikalischen Ebene auf, welche wir mit Arkhturus verbinden. Hier verwenden wir das gleichen Aufstiegsprinzip wie auf dem Planeten Erde. Das heißt, am ersten Tag der zweiten Woche sind wir im ersten Chakra des Arkhturus-Körpers mit allen daraus folgenden Attributen. Wir schauen den Gematria-Code des ersten Chakras an, um einen Überblick über die zweite Ebene des Aufstiegs des Planeten Erde zu verschaffen. 21 16 (Quantisierung 8x2) Shekinah Esh Ain Soph x12

      Das erste Chakra des Arkhturus empfängt den Erd-Ton, der die Melodie der neuer Schöpfung baut.

      Wir bitten die Bruderschaften von Arkhturus, den Aufstieg des Bewusstseins des Planeten Erden zu unterstützen und durch die sieben Ebenen der Verwirklichung durchzuführen.
      Möge die Gnade des Allerhöchsten Gottes JHWH Hanun x12 den allen adamischen Planeten beim Aufstiegsgeschehen unterstützen.

      Danke dem Geist der göttlichen Gegenwart Shekinah Ain Soph x12.

      21 16 (Quantisierung 8x2) Cheth Shekinah Esh Ain Soph x12, Cheth-Abraham-Gabriel Amen Amen Amen 888 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Arkhturus der 2. Tag

      al-nil-Tak schrieb:

      Als aktivierter Planet Erde steigen wir auf die nächste astrophysikalischen Ebene auf, welche wir mit Arkhturus verbinden. Hier verwenden wir das gleichen Aufstiegsprinzip wie auf dem Planeten Erde.
      Das heißt, am zweiten Tag der zweiten Woche sind wir im zweiten Chakra des Arkhturus-Körpers mit allen daraus folgenden Attributen. Wir schauen den Gematria-Code des zweiten Chakras an, um einen Überblick über die zweite Ebene des Aufstiegs des Planeten Erde zu verschaffen. 21 26(Quantisierung 13x2) Eloha Umma (im Schwert Michael) Ain Soph x12

      Danke dem Gott der Universellen Seele Eloha Umma, Ain Soph x12.

      21 26 (Quantisierung 13x2) Teth, Eloha Umma Ain Soph x12, Teth-Abraham-Gabriel Amen Amen Amen 999 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Arkhturus der 3. Tag

      O Göttlicher Vater JHWH, wir segnen alle Deinen Namen und aktivieren den Tempel Gottes, der wir sind. Unseren Körper (physischen und Bewusstseinskörper) aktivieren wir als Gebetshaus in Deinem Heiligen Namenswillen und reichen Dir es dar. Mit Kraft der göttlichen Gnade Jahweh Hanun x12 verwandeln wir den Planet Erde in den Tempel Gottes, den wir auf galaktische Ebene von Arkhturus erheben. Heute betreten wir das 3. Chakra des Sternkörpers und besiegeln das mit der Kraft Ruach Ha Kodesh x12. Der Gematria-Code des 3. Arkhturus Chakras ist 21 42.
      Das 3. Chakra erzeugt Arkhturus-Ton, der die Melodie der neuer Schöpfung baut.

      Danke dem Heiligen Geist Shekinah

      21 42 Jod, Ruach Ha Kodesh Ain Soph x12, Jod-Jesus-Gabriel, Amen Amen Amen 111 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Arkhturus der 4. Tag

      Durch die Arbeit mit dem Bewusstseinskörper TAK Ami Shaddai x3 haben wir uns auf Ebene der Menschheit (8 Mlrd.) ausgedehnt und mit 7 Ebenen des Bewusstseins von Mutter-Erde synchronisiert. Dank der Gnade der Weisheit JHWH Chokmah x3 verwandeln wir den Planet Erde in Tempel Gottes.
      Beth-El JHWH x12
      Astrophysikalische Reise bringt den Planet Erde in das 4. Chakra des Arkhturus Körpers - Jehoshua Jahweh, wo wir die erlösende Kraft dessen erleben, der im Namen des göttlichen Vaters Jahweh kommt.
      Das 4. Chakra erzeugt Plejaden-Ton, der die Melodie der neuen Schöpfung baut.
      Möge die Wissenschaft des Lichts unsere Augen und Ohren des Herzens öffnen, um die Wahrheit des Lebens mit allen adamischen Rassen der Milchstraße Galaxie zu teilen. Hallelujah!

      21 68 Kaph, Jehoshuah Jahweh Ain Soph x12, Kaph-Mose-Gabriel, Amen Amen Amen 222 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Arkhturus der 5 Tag

      Die nächsten 5. und 6. Schwellen/Tage des Sternkörpers Arkhturus ergeben die folgenden Gematria-Codes 21 110 und 21 178, welche dem 5. und 6. Chakren entsprechen und bilden die Zahl der 288 göttlichen Sänger (1.Ch.25:7).
      In astrophysikalischer Reise nähern wir uns und den Planet Erde mehr und mehr von Arkhturus zu Plejaden und Orion.
      Möge unser ursprünglich göttliches Bildnis Adam Kadmon in menschlichen Genen wieder gefunden werden, - unser Bildnis Melchizedek, Christus Meshiah(im Schwert Michael).

      21 110, Lamed, Melchizedek Ain Soph x12. Lamed-Elia-Gabriel, Amen Amen Amen 333 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Arkhturus der 7. Tag

      Zusammen mit Chanukkah Fest des 13. Tages betreten wir den Christus-Shabbattag des Monats Gabriel und erheben das Bewusstsein des Planeten Erde auf 7. Ebene von Arkhturus; So erreichen wir das Arkhturus Kronen-Chakra. Was sollen wir bei diesem Aufstiegsprogramm berücksichtigen?
      Die Erde und Menschheit werden, als Himmelskörper, ununterbrochen von Sternzeichen s.g. Zodiaken kontrolliert, die die karmischen Programme durchführen. Diese Schicksalskontrolle wird von meistens negativen Sternzeichen ausgeführt und es macht dadurch das Leben auf der Erde ziemlich schwer. Mittels des Aufstiegs verbinden wir uns mit Arkhturus, der die positiven Programme des göttlichen Vaters JHWH darstellt und eine Befreiung aus den gefallenen Gedankenformen ermöglicht.
      Ganz praktisch verknüpfen wir heute die Krone des Planeten Erde mit Kronen-Chakra von Arkhturus, was mit sich eine neue Programmierung des axiatonalen Körpers der Erde und Menschheit initiiert.
      Wir bitten Dich, Göttlicher Vater, den Planeten unter Führung von Deinen Heerscharen zu stellen, um die Gnade Deiner Barmherzigkeit, Weisheit und Liebe zu erfahren. Jahweh Hanun Rachmana, Sophia, Ahavah x12.

      Der Gematria-Code des 7. Arkhturus Chakra ist 21 288 und Shemesh Jahweh.

      Danke Shemesh Jahweh, 21 288, Nun, Ain Soph x12. Nun-Hanok-Gabriel, Amen Amen Amen 555 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Am Tag des quantisierter Fibonacci Zahl des siebten Chakra 144 x2=288, in der wir das 8.Jahr der Selbstschöpfung und 28 Tage des 13 Monatenkalenders finden können 28 8.
      Von Arkhturus zu Plejaden erhebt die adamische Rasse, Volk Gottes, welches direkt aus dem göttlichen schöpferischen Vaters-Licht auf die Erde kam, mit tragenden Händen den Planet Erde.

      21 288 Nun, Shemesh Jahweh, Ain Soph x12. Danke dem Volk Gottes Ami Shaddai, Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • Plejaden der 1. Tag

      Zusammen mit Mutter Erde erreichen wir heute das erste Chakra von den "Plejaden" Himmelskörpers. Die Plejaden erhalten Protokolle mit Maßen und Gewichten für die physischen Schöpfungen in unserem Sohn-Universum; d.h. sie senden Programme für Arkhturus und Planeten Erde.
      Die Embryo Zahl 8. des Planet Erde haben wir im Arkhturus quantisiert, aber in Plejaden Programm wird sie trinitisiert. So erhalten wir das Stern-Code-Programm des Planeten Erde in Plejaden - 34 24(8x3) Jehoshua Jahweh.

      Wir segnen den Herrn, König und Erlöser Jesus Christus und bitten den Planet Erde beim Eintritt in Plejaden Himmelskörper zu segnen und zu führen.

      34 24 Samek, Shekinah Esh, Ain Soph x12, Danke dem Göttlichen Vater Jahweh, Samek-Abraham-Gabriel, Amen Amen Amen 666 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Plejaden der 2. Tag

      Am 2. Tag der 3. Woche erheben wir die Erde in das 2. Chakra des Himmelskörpers der Plejaden - „sieben Leuchter zum Thron des Vaters“. Plejaden sind „die Träger des präexistenten Licht-Bewusstseins“ und die Tore zu anderen Universen, höhere Throne und Herrschaften.

      Möge Eloha Umma das Seelenwachstum unterstützen, damit die Seelen sich mit dem Unendlichen Geist entfalten können.

      34 39 (13x3) Eloha Umma, Ain Soph Or x12. Danke JHWH, Shekinah Ayin-Joseph-Gabriel. Amen Amen Amen 777 Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benu ()