Der 12. Monat im 8. Jahr unter Begleitung und Schutz von Erzengel Michael

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In dem 12. Monat Michael am Tag Joseph betreten wir eine Schwelle der 5. Sohpit, die heute als Kaph präsent ist.
      Wir befinden uns in der 48. Woche des Selbstschöpfungskalender.
      Ich verbinde diese Tag mit der Joseph Geschichte von Mose 1, 9.
      „Ich habe noch einen Traum gehabt“, sagte er zu seinen Brüdern „Diesmal haben sich die Sonne und der Mond und 11 Sterne vor mir verbeugt.“
      Die Geschichte mit der Sterngruppe Löwe geht auf das alte Ägypten zurück.
      Ich verbinde 9 Sterne mit der Sonne und dem Mond als 2 Sternen und es entstehen 11 Sterne.
      Während der größten Sommerhitze verloren die Löwen die Wüste und zogen zu den Sandbänken des Nils.
      T. 48 empfiehlt uns zu visualisieren, wie wir durch die ägyptischen Gräber gehen. Sie repräsentieren gleichzeitig die heilige Astronomie und die Bereiche der Unterwelt. Der Ursprung der heiligen Kunst von Ägypten liegt im Himmel.
      Alle Vorfahren, darunter auch Moses, der ein Prinz Ägyptens, und Joseph, der Wesir Ägyptens war, kannten die Macht der Transformation.

      Danke, Joseph, Moses Ain Soph x12 Führe der heilige Geist Ruach Ha Kodesh uns zum Wohle aller Menschen und aller Lebensreiche - vom pflanzlichen zum tierischen und bis zu weiteren Ebenen kosmischer Intelligenz- um dienlich zu werden.
      Amen, Amen, Amen und Amen.
      Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von X_inna_x ()

    • Das End-NUN bestimmt heute unseren Tag mit dem Wert 700 und entfaltet durch seinen Begleiter Mose einen Kontrast zum jetzigen Moment, der uns das sichtbar Existierende darstellt. End-NUN entspricht allem was nicht im Augenblick erfasst wird sondern als göttliche Ganzheit darüber steht, nicht sichtbar. Spiegeln wir die Zahl 7 0 0 erhalten wir 7 0 7 ha-Shabbat, wo das göttliche Ganze entfaltet ist. Shabbat assoziieren wir mit Mose.
      Das Licht-und Lautwesen End-NUN inspiriert uns, dauernd im Selbstschöpfungsprozess fortzufahren! :!:

      Mögen wir im Selbstschöpfungsprozess zueinander finden und als Vehikel TAK Ammi Shaddai aufsteigen zum großen Ganzen, zum Thron des Vaters.

      Sofit-Nun, Mose, Michael, JHWH Jahwe Ain Soph Or X 12 Amen Amen Amen Amen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trini ()

    • Trini schrieb:

      Das Licht-und Lautwesen End-NUN inspiriert uns, dauernd im Selbstschöpfungsprozess fortzufahren!
      Deshalb gehen wir weiter in Begleitung von Michael (101) und Sofit Pe (80) und ihre gemeinsame Gematria (101+80 = 181) führt uns heute zu dem lebendigen Namen Yehoyaqim (Yah wird aufrichten/erheben). Und wir erfreuen uns seiner Botschaft, denn sie stimmt uns zuversichtlich. Wenn wir uns/unsere 7 Chakren öffnen, können wir wie die aufgestiegenen Meister in die himmlischen Thronwelten aufsteigen. Mögen wir/alle, die nach der Verwirklichung ihrer "wahren Form" streben beschützt werden vor den täglichen Versuchungen derer, die uns in Unwissenheit halten wollen. Möge die irdische Menschheit das Licht erkennen und sehen, das auch unseren Planeten aus der Gefangenschaft der Dunkelheit befreit. Mögen wir alle die niederen Inkarnationszyklen durchbrechen und wahre Befreiung finden.

      Yehoyaqim Ain Soph 12x, Danke dem göttlichen Licht Ain Soph Or, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Wir befinden uns heute in der 4-ten Woche des 12. Monats Michael in unserem Selbstschöpfungskalenders des 8.Jahres. Im Monat Michael des achten Jahres Elijahu haben wir den Abstieg des Planeten Erde von der höhster Ebene Orion durchgeführt, welcher durch vier astrophysikalischen und vier Bewusstseinsebenen gelaufen ist.

      Wir sind heute am Ende der 5 Sofit-Tagen und das Licht-Lautwesen Tzasi-Sophit mit der Gematria 900 bildet den Weg zum Elef 1000. Wir werden heute von dem Aufgestiegegen Meister des Tages Paulus begleitet. Möge dieser besondere Tag des 12. Monats Michaels von den drei Licht-Meister Michael, Paulus und Jophiel gesegnet sein.

      In diesem Monat des Erzengel Michaels war das Thema "das Schwert Michael" mit seinen vielen Eigenschaften sehr wichtig. Dazu kam noch ein neues Thema - der Diamantenbaum mit seinen 10 Sephiroth und dem Genenprogramm. Für die aktuellen Themen in der Welt - wie Coronapandemie und der dringend gesuchte Impfstoff, die Präsidentschaftswahl in USA und das Neue "Altea-Amerika", Belarus und die andauernden Proteste im Land und anderen wichtigen Themen der Welt, haben wir gebetet. Vater, Dein Wille geschehe. Michael, Paulus, Jophiel, Ain Soph Or x12. Danke. Amen, Amen, Amen und Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Heute ist der Tag mit dem letzten Sofit Buchstaben -End Zade- mit der Gematria 900. Damit verbinde ich die neun Zeitzonen, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Es ist der Eka Körper, der mit den Zeitprogrammen arbeitet - in der 9. Dimension. Mit diesem Körper können wir uns über die Zeit, die die biologischen Uhren messen, erheben. Zudem ist das neunte Chakra die Grenze der physischen Welt. Mit Shekinah Esh aktivieren wir diesen Körper . 12x mit Ain Soph Or. Außerhalb dieser Zeitrealität sehen wir Atik Yomin und zugleich in unserem Alpha Omega Programm. Er ist zugleich der Jüngste, der Zukünftige und der Unendliche der Tage. Antik Yomin 12x mit AinSoph Or.
      Der nächste Heilige Name, zu dem wir geführt werden ist Div - ray Hay -ya - mim Hay Yom - die Chroniken des Tages der Tage ( im Dienste des Allerhöchsten). Damit bringen wir das eigene Leben in das Werk des Göttlichen ein, indem wir das Kreuz von Raum und Zeit überwinden und mit der Energie der Shekinah in unseren glorreichen Lichtkörper aufsteigen. Div - ray Hay - ya - mim Hay Yom Ain Soph Or 12x. Amen, Amen, Amen und Amen.

      Psalm 31,16 a: Meine Zeit steht in deinen Händen.
    • al-nil-Tak schrieb:

      Heute, der letzte Tag des Monats ist auch Shabbat des Monats. Shabbat des Monats öffnet die 13 Zeit-Tore des Jahres, welche uns die wirklichen Raumlosigkeit und Zeitlosigkeit offenbaren.

      Möge der 12. Jahressabbat mit Namen Michael für Menschheit und Planeten Erde die Lichttore öffnen und Zeitstafette in 13. Monat El Shaddai übergeben.

      Danke den "28 Licht-Lautwesen" des 12. Monats, die im "Lichtschwert" den Namen Michael gravieren. Danke Elef-Hanock-Michael, Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Der 12. Monat im 8. Jahr unter Begleitung und Schutz von Erzengel Michael geht zu Ende und ich möchte hier paar persönliche Zeilen in Dankbarkeit schreiben. Dieser Monat war für mich der Monat der "Aha-Effekte". Wir haben in diesem Monat unseren Studiengruppe mit dem Schwert Michael intensiv gearbeitet. Für mich war es eine neues und ein sehr kompliziertes Thema. Ohne Begreifen und Verstehen kommt bei mir kein Wissen zustande. Ich konnte in dem Bild von dem Schwert Michael viele Heilige Namen und viele Geometrien entdecken.

      Am 20 November um 18.30 lief ein Webinar mit dem Thema "Das Schwert Michael". Hier ist mir bei einer Stolperstelle die Hilfe von Xenia G. rechtzeitig gekommen. <3 - lichen Dank!!!. Das Webinar mit 298 Teilnehmern lief 2 Stunden lang.

      Ich bedanke mich beim Himmlischen Vater und der Metatronische Wissenschaft für diesen sehr spannenden und effektiven Weg. Ich bedanke mich auch für unsere kollektive Arbeit in diesen schwierigen für die Menschen, die Menschheit und die Erde Zeiten als das Vehikel Tak Ammi Shaddai. Mögen wir von den zwei schlimmsten Sünden in dieser Welt - Unwissenheit und Faulheit - von den Meistern des Lichts bewahrt und beschützt werden. Danke Herob Michael, Chokmah x12. Amen, Amen, Amen und Amen
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • X_inna_x schrieb:

      Heute ist in der orthodoxische Glaubensrichtung ein Tag des Erzengels Michael. Wir vereinigen uns mit der gesamten Menschheit auf der Bewusstseinsebene durch unsere Herzen und Gedanken und spüren Frieden und die Liebe.
      Sei auf der Erde gegrüßt, Erzengel Michael, und komm in jedes Herz und erwecke mit deiner Schwelle in der Menschheit großes Interesse an unserem göttlichen Vater.
      Am Shabbat des mächtigen Monats Michael schauen wir nicht nur die 28 Chakren des Abstiegs von Orion-Plejaden-Arkhturus bis zum ersten Chakra des Planeten Erde durch, sondern auch die 28 Sephiroth des Lebensbaum-Schwertes Michael.
      Wir danken Dir, geliebter Michael, für das Geschenk des Lebens, welches wir in diesem Monat wahrlich erleben dürfen, um die Gnade Gottes in "Staubwelten" zu projizieren.
      Herob Michael Ain Soph Or x12.

      Tanah schrieb:

      Möge der 12. Jahressabbat mit Namen Michael-Enoch für Menschheit und Planeten Erde die Lichttore öffnen und Zeitstafette in 13. Monat El Shaddai übergeben.
      Asar Hagadol Michaelilu x12, danke JHWH Emet, Elef-Hanock-Michael, Amen Amen Amen 1111 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Stärker denn je brauchte die Menschheit in den letzten Monaten Unterstützung durch den mächtigen Beschützer Erzengel Michael. Coronakrise, Presidentschaftswahlen in den USA.

      Möge sein Lichtschwert weiter uns beschützen und eine Leuchtfakel für die kommende Zeit sein.

      Im Namens von Jesus Christus
      Amen Amen Amen und Amen
      Erkenne Dich selbst - das Orakel von Delphi