Gebet/Heilung für die Künstller/Sänger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gebet/Heilung für die Künstller/Sänger

      Durch lange Zeit der Corona Pandemie leiden die Sänger besonders. Sie sollen die Luft vollständig holen, um die richtige Gesang/Stimme zu schaffen.
      Ich bete für einen jungen Sänger Piedro.L, der von Corona positiv getestet und trotz dem mag/will sein Job weiter durchhalten, um die Freude seinen Fans zu bringen.
      Möge der Heilige Atem-Geist alle Sänger der Welt reinigen und erfüllen, damit ihre Stimmen die Heiligen Namen des göttlichen Vaters, der göttlichen Mutter und der göttlichen Söhne/Töchtern erzeugen.
      Danke dem Heiligen Atem/Geist Ruach Ha Kodesh, danke Raphael, Gabriel, Shirim Ha-Chaim x3. Amen Amen Amen 333 Amen 8o
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • Tanah schrieb:

      Ich bete für einen jungen Sänger Piedro.L, der von Corona positiv getestet und trotz dem mag/will sein Job weiter durchhalten, um die Freude seinen Fans zu bringen.
      Ich bete für Piedro. L. Seine Stimme hat damals sein Leben komplett geändert. Früher musste P.L. in der Pizzeria seiner Eltern helfen und heute ist er eine prominente Person. Alles im Leben kann sich ändern.

      Mögen die göttlichen Kräfte alle Sänger der Welt zur Symphonie des göttlichen Plans führen, damit die Seelen für den göttlichen Pfad zu verstehen geben. Dadurch sollen göttliche Gedankenformen entstehen, um ein neues und reines Herz zu bekommen.
      Die Prozesse in den Atemwegen und Lungenbereichen bei allen Menschen, die vom Virus betroffen sind, sollen geheilt werden.
      Zelle für Ziele, Herz für Herz, Liebe für die Liebe mit Vater Wille.

      Wir visualisieren den menschlichen Körper am Nil und denken an den sauberen Atem des Planeten. Wir verbinden unsere Gedanken und denken an den Atem aller betroffenen Personen. Ruach Ha Kodesh ist unser Atem, der uns Leben schenkt.
      Ohne Atem und ohne heiligen Geist gibt es kein physisches Leben.
      Danke, Ruach Ha Kodesh x12 Tav, wir verbinden den Quantensprung mit dem Nordstern.
      Der Meister des Tages, Paulus, belehrt uns in drei Zeiträumen: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
      Amen, Amen, Amen und Amen.
      Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.
    • Tanah schrieb:

      Möge der Heilige Atem-Geist alle Sänger der Welt reinigen und erfüllen, damit ihre Stimmen die Heiligen Namen des göttlichen Vaters, der göttlichen Mutter und der göttlichen Söhne/Töchtern erzeugen.
      Musik ist ein Schlüssel und guter Gesang erfreut unsere Herzen. Besonders wenn wir selbst heilige Mantren singen. Gemeinsam macht das doppelt so viel Spaß. Verbinden wir uns mit den 288 himmlischen Sängern, erhöhen wir unsere Schwingung und spüren eine größere Harmonie in unseren Herzen, die wir durch den Klang unserer Stimmen an unsere Umgebung weitergeben können. Möge die Harmonie der heiligen Musik/der heiligen Lieder die Herzen aller Menschen erfreuen und heilen. Möge die Musik des Lebens durch unsere Adern strömen, wenn wir gemeinsam das Hallelu-yah singen.

      wir danken dem Engel des Klangs Gabriel für seine Unterstützung Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • Vor der Pandemie haben viele Künstler, insbesondere Sänger und Musiker, ein sehr aktives und strapaziertes Leben geführt.
      Ständiges Reisen zu Konzerten und Auftritten und diese sogar mehrfach täglich. Nur mit dem Ziel viel Geld in kurzer Zeit zu verdienen.
      Ich schließe mich dem Gebet von Tanah an:

      Tanah schrieb:

      Möge der Heilige Atem-Geist alle Sänger der Welt reinigen und erfüllen, damit ihre Stimmen die Heiligen Namen des göttlichen Vaters, der göttlichen Mutter und der göttlichen Söhne/Töchtern erzeugen.
      Danke JHWH (x12)
      Amen Amen Amen Amen
    • Die Coronapandie hat den vertrauten Rhythmus des Tages und das Leben vielen Musiker und Sänger auf dieser Welt zum Stillstand gebracht. Es ist für viele Musiker ein Leben ohne dem Publikum und regelmässigen Auftritten ein stiller Tod. Viele Musikliebhaber vermissen die Konzerte.

      Wir - Menschen brauchen in unseren Leben positive Gefühle. Sie bereichern unser Leben. Die Musik, ob es ein Lied, eine Oper oder Musikstück ist, haben die einmalige Eigenschaft die verborgenen Seiten unserer Seele zu berührten. Bestimmte Musik macht uns glücklich oder traurig, oft hat sie die Fähigkeit im Gedächtnis für immer zu bleiben.

      Ein Musiker zu sein - ist eine Berufung, ein Talent und stundenlanges Üben am Instrument und Disziplin, um die Kunst der Musik zu beherrschen. Egal wie es jetzt klingen mag, auch Musiker müssen auch ihre Miete, ihre Versicherungen, ihr Essen und Kleidung, wie auch wir alle, bezahlen können.

      Am 05 September 2020 hatte ich das grosse Glück beim Konzert vom "Cello Qaurtett Rastrelli" in der Martinikirche in Melle um 16.00 Uhr dabei zu sein. Es spielten der 84-jährige Giora Feidmann und die vier Cellisten, wie ein eingespieltes Orchester. Die Besucherzahl war, wegen den vorgeschriebenem Abstand der Sicherheit in der Kirche, nicht gross. Die Musiker und die Besucher dieses Konzertes in Melle waren glücklich. Das zweite Konzert fing um 19.00 an.

      Jesus, Sheth, Moses, Nun-Sophit, Ain Soph Or x12 Amen, Amen, Amen und Amen


      „Die Musik ist die gemeinsame Sprache aller Nationen dieser Erde.“ — Khalil Gibran libanesischer Künstler und Dichter 1883 - 1931
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Atlas schrieb:

      Verbinden wir uns mit den 288 himmlischen Sängern, erhöhen wir unsere Schwingung und spüren eine größere Harmonie in unseren Herzen, die wir durch den Klang unserer Stimmen an unsere Umgebung weitergeben können. Möge die Harmonie der heiligen Musik/der heiligen Lieder die Herzen aller Menschen erfreuen und heilen. Möge die Musik des Lebens durch unsere Adern strömen, wenn wir gemeinsam das Hallelu-yah singen.
      Ich visualisiere wie 288 Sänger auf der Erde, die im Moment keinen Job haben, gemeinsam mit 288 himmlischen Sängern die „Heilige Kedosha“ singen.
      Durch die Dreifaltigkeitskraft des Kodoish, Kodoish, Kodoish entsteht eine mächtige Säule Göttlicher Energie, die Raum und Zeit durchquert, die Flußkontrolllinien der Energiefelder der niederen materiellen Welten mit Licht-Energiefeldern ins Gleichgewicht bringt und eine größere Harmonie zwischen Himmel und Erde erschafft. Die Heilige Kedosha verknüpft alle Biorhythmen des Körpers mit spirituellen Rhythmen des Überselbstkörpers, sodass alle Kreislaufsysteme in einem kosmischen Herzschlag schlagen bzw. Takt laufen.

      Kodoish,Kodoish, Kodoish Adonai Tsebayoth 12mal.
      Danke JHWH, Leb Ahava. Danke Licht Meister Sofit Nun-Mose-Sheth. Amen Amen Amen 777 Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Mathematik und Musik haben viel Gemeinsames. Das ist nicht neu. Schon mehr als 500 Jahre vor Chr.erforschte der griechische Philosoph und Mathematiker Pythagoras diesen Zusammenhang . „Alles ist Zahl“ ist sein bekannter Satz, der sich auch auf die Musik bezog. In ihrem Kern ist die Musik eine reine Mathematik Takt, Tempo, Schwingungen, Terzen, Quinten usw. und das wichtigste, durch die Musik passiert ein Wunder, weil sie Mathematik in ein Gefühl verwandelt.
      Möge der Heiliger Gruss Kodoish, Kodoish, Kodoish Adonai Tsebayoth die Herzen aller Sänger, aller Musiker verbinden in einem Takt für Reinigung des Bewusstseins des Planeten und der ganzen Menschheit.
      Kodoish, Kodoish, Kodoish Adonai Tsebayoth X12
      Amen Amen Amen Amen