Gebet für Opfer Terroranschläge 11.09. 2001 in USA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gebet für Opfer Terroranschläge 11.09. 2001 in USA

      Unsere Welt veränderte sich "rasch" nach den islamistischen Terroranschlägen vom 11. September 2001. Fast 3000 Menschen kamen ums Leben, die meisten von ihnen im World Trade Center in New York. Die Schreckensbilder zeigen Resultate des Geschehens, und die ganze Welt steht bis jetzt im Schock.
      Im Monat des Erzengel Raphael bitte ich um die Gnade und Barmherzigkeit des göttlichen liebenden Vaters Jahweh Hanun x12 für Heilung der Traurigkeit in allen Herzen der Menschen.
      Möge Friede, der alles menschlichen Verstehen übersteigt - Shelomit Shalom x12, in allen Nationen auf der Erde herrschen.

      Danke dem Heiligen und heilenden Geist "Ruach Raphael Rapha" x12 Amen Amen Amen 444 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Heute am 11.9. steht uns das Licht-Lautwesen Mem zur Seite und wir gedenken dem Tag „9/11“ von New York.
      Ein furchtbares Ereignis für die ganze Welt und unser Universum, durch das tausende Menschen sowohl am Ereignistag als auch später im Rachefeldzug sterben mussten.

      Mit der Spiegelung 11/9 9/11 und MEM als reinigendes Wasser möchten wir die negativen Gedanken vor, während und jetzt nach diesem Ereignis reinigen und für alle Zeiten (Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft) von der Menschheit entfernen.
      <3 Möge Planet Erde, als das Produkt göttlicher Worte, mit der allumfassenden göttlichen Liebe für uns Menschen zum Ort der Herzen werden. <3

      Mögen dunkle Gedanken durch Raffael geheilt werden und wir das Königreich auf Erden erkennen.

      Im Thomas-Evangelium (113)wird Jesus gefragt, wann das Königreich kommt und er antwortet darauf: Es wird nicht kommen während man darauf wartet und man wird nicht sagen können es ist hier oder dort. Das Königreich des Vaters ist schon auf der Erde ausgebreitet, nur die Menschen sehen es nicht!


      9/11, 11/9 Mem, Raffael, Jesus, JHWH Ain Soph Or
    • Trini schrieb:

      ...wir gedenken dem Tag „9/11“ von New York.
      Ein furchtbares Ereignis für die ganze Welt und unser Universum, ...
      Mich fasziniert Trinis Ausdruck "Ein furchtbares Ereignis für die ganze Welt und unser Universum", wo wir verfolgen können, wie menschliche Handlungen auf der Erde, die Galaxien-Universen beeinflussen, und wie Universen-Galaxien auf den Planeten wirken. Da Mensch eine Feldform dem Planeten, Stern, Galaxie gleich ist, beeinflusst menschliches Denken nicht nur die Menschheit, sondern auch Planet, Stern, Galaxie...

      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha

      "Der 11. September 2001" zeigt Reife der Menschen, wo wir sind und wo wir stehen. Es geht nicht darum, nur die Schuldige zu finden, sondern mehr geht es darum zu verstehen, warum solche schreckliche Ereignisse stattfinden? Wie sollen wir das verarbeiten?

      Wir bitten Dich, geliebter Melchizedek-JHWH x3, den Menschen zu helfen, das sogenannte "rationales Denken", welches das Ego-Ich-Meine Bewusstsein stimuliert, auf Ebene "Herz-Denken" zu verschieben, um Wir-kollektives Bewusstsein zu aktivieren.
      Möge der Friede in menschlichen Herzen den Frieden des Planeten Erde stiften und auf Sonnensystem, Galaxie erweitern.

      So singen wir Shalom Hallelu-jah! Danke Shalom, Friede sei der Erde, Mem-Paulus-Raphael Amen Amen Amen 444 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Vor zwanzig Jahren hat sich mit dem größten Terroranschlag in den USA die ganze Welt geändert. Es waren nur 149 Minuten, um den Glauben und das Gefühl der Sicherheit in der USA und in jedem Land der Welt auf immer zu verändern. Am Dienstag, dem 11. September 2001 stürzte vier Passagierflugzeuge in zwei Gebäude in den Vereinigten Staaten ab, welche die wirtschaftliche, politische und militärische Macht des Landes symbolisierten.

      An der Stelle von World Trade Centers wurde ein Denkmal und ein Museum eingerichtet. In den Jahren 2006-2013 wurde ein neuer Turm des World Trade Centers von 541 Meter gebaut und es ist jetzt das höchste Gebäude in den USA.

      Abba Vater, wir sind alle Deine Kinder. Um glücklich auf dieser Erde zu leben, wünschen wir uns den Frieden auf Erden und in unseren Herzen. Mögen alle Angehörige der Opfer vom 11. September 2001 getröstet werden. Mögen ihre Seelen heilen. Mögen wir begreifen, wie einmalig und wertvoll jeder Mensch auf diesem Planeten ist. Möge Deine Liebe unsere Herzen erleuchten und wir Dein Licht weiter tragen. Dein Wille geschehe. Shelomit Shalom x 12. Amen, Amen, Amen und Amen.
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Wir schauen zurück auf den 11. September vor 20 Jahren.
      Wir erinnern uns an die Terroranschläge,
      die damals alle erschüttert haben. Die Welt hat sich seit dem verändert.
      Barmherziger Gott El Haun, wir bitten dich:
      Heile die Wunden diejenigen die Ihre Nächsten an dem Tag verloren haben. Mögen die Brücken der Verständigung in der gespaltete Menschheit gebaut werden, so der Hass der das Terror nährt in ein friedliches miteinander umgewandelt werden.

      El Hanun X12
      Amen Amen Amen Amen