Stonehenge in Sommersonnenwendefiber

    • Stonehenge in Sommersonnenwendefiber

      Morgen ist Stonehenge in Sommersonnenwendelfieber. Am den lichtlängsten Tagen des Jahres werden neue Druiden, Könige Arthure ... und Trommelmänner astronomisches Geschehen feiern.
      Auf dem 51 Grad Nordbreite zusammen mit englischen Stonehenge empfängt das Lichtstrahl der Sommersonnenwende die Deutschen "Externsteine", russische Arkaim und Arzan. So lassen wir die Chronometern der 51 Grad das wahre Licht erfahren mit unserem Unterstützung im Programm der Heilung der Erde, Heilung des Planeten. Leyuesh Shekinah Ain Soph Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • 51 Grad nördlicher Breite

      Mit den 51 Grad nördlicher Breite können wir auch die Trinität des Berges Tabor verbinden, Moses,Elias und Jesus. Die ersten Buchstaben ihrer hebräischen Namen ergibt die Zahl 51. Möge sich die Trinität Moses, Elias und Jesus mit Stonehenge, Arkaim und Arzan verbinden und ihre erlösende Kraft und Energie für die Erde, die Menschheit und den ganzen Kosmos entfalten.

      12 x Moses, Elias, Jesus


      Amen, Amen, Amen und Amen .
    • 72 / 27 Hinweis auf das grenzenlose Licht

      Russische Forscher entdeckten in Stonehenge mehrere 72° Winkel. Auch diese Zahl verbindet Stonehenge mit Arkaim und den drei Kreisen von Koy Krylgan Kala, da sie in mehreren Bereichen dieser Strukturen zu finden ist.

      Sie führt uns zudem zu den 72 lebendigen Namen des Allerhöchsten, die unseren Körper unseren Geist und unsere Seele in eine besondere Schwingung versetzten. Hier wiederum ist sie als Spiegelung der Zahl 72 / 27 als kabbalistische Größe in dem lebendigen Namen für das grenzenlose Licht zu finden.

      So können wir meiner Meinung nach auch denken, dass das höchste Licht bereits in die Steine von Stonehenge eincodiert wurde.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Zeitlauf und Stonehenge

      Megalithen von Stonehenge haben mit dem Laufe der Zeit zu tun. Auch russischer Arkaim bildet mitten der Aufbaugeometrien einen Zeitschild. Heute am 22.6.2012 feiern Tausende Menschen in Stonehenge, in Arkaim, in Extersteinen einen Zeitknotenpunkt Sommersonnenwende.

      So beten wir in Namen der Göttlichen Gegenwart Shekinah, in Namen der Taube des Friedens möge die Energie der Zeit durch den Zeitkorridor Stonehenge, Externsteine, Arkaim... zum Wohl der Göttlichen Liebe fließen und den Planeten Erde beleben. Shekinah Ain Soph Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Stonehenge, Arkaim und Arzan sind steinerne Schriftrollen im Gitternetzwerk des Planeten

      Das geografische Schema zeigt einige interessante Zusammenhänge im Gitternetzwerk der Erde! Die drei Anlagen befinden sich auf einer geografischen Breite und stehen jeweils oberhalb von wichtigen Zeitkrümmungszonen des Planeten: Lourdes, Kungrad und Takla-Makan.
      Kreisförmige Anlagen wie Stonehenge, Arkaim und Arzan können wir als „aus Stein erbaute Heilige Bücher des Planeten“ nennen. Sie können uns helfen, die Erde als Wesen zu verstehen und die Botschaften der Licht-Bruderschaften zu entschlüsseln.
      Es ist wohl die Zeit gekommen, dass wir dank der Schlüssel des Enoch diese Zusammenhänge erkennen und zusammentragen können.
      Ich denke, dass die Bedeutungen der Anlagen oftmals unterschätzt werden es wunderbar ist, dass sie an solchen Tagen wie der Sommersonnenwende von so vielen Menschen unterstützt werden.
    • Kurzbericht Alban Heffyn (Feuerfest zur Sommersonnenwende) 2015 Stonehenge

      Kurzbericht Alban Heffyn (Feuerfest zur Sommersonnenwende) 2015 Stonehenge.
      Geführt wurde ich bei dem Bemühen, weitere Hinweise zum Heiligen Steinkreis zu fnden, dankenswerterweise zu den Webseiten Ihrer Gruppe. Im Laufe einer 25-jährigen Ehe mit Christel Katharina Deutsch, einer von Kindesbeinen an hellsichtigen Frau, Journaistin, Heilpraktikerin, Heilerin und spirituellen Schriftstellerin (geb. 21.12.1925 - Wintersonnenwende - Heirat 21.06.1988, Exkarnation 21.02.2012) wurde mir Einblick in essentielle Zusammenhänge gewährt. Sie war damals als Mondpriesterin der Großen Mutter (sogenannte "Selene") mit dabei und erklärte: die "Hängenden Steine" stellen (u. a.) einen Heiligen Hain dar und imitieren somit das Blätterdach eines Eichenwaldes. Die Anlage ist nicht auf herkömmliche Weise errichtet worden. Sie ist u. a. das Ergebnis von Ritualen, Gebeten und Invokationen, sodaß in einem Nu das Ensemble aus der Erde geboren wurde, also eine Materialisation. Das erkärt wohl auch, daß sich die Steine überraschenderweise nicht kalt anfühlen. Auch haben sie ja z. T. Gesichter.

      Die Organisation "English Heritage" hat 27 Mio englische Pfund in die Hand genommen (ihre größte je getätigte Ausgabe) und (endlich - nach Jahrhunderten) die Straße, welche durch den äußeren Kreis ging, verlegt. Der Rest ging drauf für ein ca. 2 km entfent gelegenes "Steinzeitdörfchen" und ein "Informationszentrum", welches gleichwohl die spirituelle Dimension der Anlage mehr oder wenige ausläßt.

      Am 20.06. um 19:oo h wurde das Gate geöffnet. Es versammelten sich einige Interessierte und so etwas wie Neo-Druiden im inneren Steinkreis. Ad hoc und im Prinzip ungeplant wurde in die Mitte gebeten, wer etwas beitragen wollte. Eine moderne Bardin sang verschiedenes zur Gitarre. Die Darbietung war also eher folkloristisch. Der Rest war eher dünn. So überwandt ich mein anfängliches Lampenfieber und lieferte mit Unterbrechungen verschiedene Beiträge, u. a. das je 3-malige chanten des Gayathri Mantras und des "Loka samstha...". Auch konnte ich das Rund dazu bewegen, gemeinsam 3 x das Heilige OM zu intionieren. Da an diesem Ort Jahrtausende lang die Muttergöttin verehrt wurde, erschien es mir auch mehr als opportun, daß Ihr ein Gebet dargebracht wird, und zwar das "Mutter unser", welches meine Frau as Teil eines Göttinbuches durchgesagt bekommen hatte. Hier möge es Euch vorgestellt sein:


      Das Mutter unser



      Unsere Große Mutter, Dein Name sei uns heilig.
      Nimm uns als Kinder Deiner Liebe mit all unseren Fehlern.
      Laß uns in Liebe Deine Liebe erwidern.
      Wir danken dir für das Brot, das Du uns schenkst.
      Alles - auch wir - wollen uns Deinen segensreichen Geboten fügen.
      Wenn wir in Versuchung geraten, falschem Glanz zu folgen,
      führe uns, oh Große Mutter, bis wir von Verwirrungen befreit sind.
      Denn Dein ist alle Kraft und Herrlichkeit von Anbeginn und ohne Ende.
      Wir danken Dir, daß Du auch uns geschaffen hast.
      Lob auf ewig seid Dir, Göttin!

      Als ich mich spätabends so abseits wie möglich - wegen der in der Mehrheit respektlos tobenden und bekifften Massen, ca. 25.000 ander Zahl - ins Gras gelegt hatte und den Blick zum Himmel lenkte, sah ich, daß - wie stets - Hoher Besuch gekommen war: ein UFO tanzte (auch vor Freude wie ich später erpendelte) im Zickzackkurs. Weiteres in Kürze auf der eigens gebuchtes Homepage: www. stonehenge2015.com

      Danke, daß es Euch gibt!
    • Das Göttliche Weibliche

      SIRION88 schrieb:

      Das Mutter unser


      Unsere Große Mutter, Dein Name sei uns heilig.
      Nimm uns als Kinder Deiner Liebe mit all unseren Fehlern.
      Laß uns in Liebe Deine Liebe erwidern.
      Wir danken dir für das Brot, das Du uns schenkst.
      Alles - auch wir - wollen uns Deinen segensreichen Geboten fügen.
      Wenn wir in Versuchung geraten, falschem Glanz zu folgen,
      führe uns, oh Große Mutter, bis wir von Verwirrungen befreit sind.
      Denn Dein ist alle Kraft und Herrlichkeit von Anbeginn und ohne Ende.
      Wir danken Dir, daß Du auch uns geschaffen hast.
      Lob auf ewig seid Dir, Göttin!
      Ich möchte dieses schönes Gebet mit drei Namen der Göttlichen Mutter unterstützen. Chinesische Quan Yin, indische Shakti und aus Kabbalah der heilige Geist Shekinah mögen sich die Kraft des Göttlichen Weiblichen für ganzen Planeten durch Stonehenge manifestieren, damit Liebe, Weisheit und Friede Seele der Menschheit erfülle. Danke Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Das neunte Chakra

      In Jesaja 57/15 heißt es " In der Höhe und an der Heiligen Stätte weile ich". Es ist eine Beschreibung der Göttlichen Gegenwart. Diese Worte über die Anwesenheit des Geistes Gottes an heiligen Stätte wie Stonehenge beschreibt wunderbar die Verbindung zwischen dem Himmel und der Erde. Das "Verweilen" des Göttlichen Geistes der Shekinah wird auf hebräisch Eshkon genannt אשכון. Es hat die Gematria 377 und entspräche dem 9. Chakra in der Fibonacci - Reihe zu den Chakren.

      Fibonacci Spirale


      Ich visualisiere eine Taube über Stonehenge und bitte durch diesen heiligen Ort um das Verweilen der Göttlichen Gegenwart in Form der Taube über allen Heiligen Orten der Erde, so das die Energien der Shekinah die Herzen und den Verstand der Menschheit erfülle und ich spreche 12 mal Eshkon Shekinah Ain Soph Amen, Amen, Amen, Amen