Heilung der Erde, Barmherzigkeit, Mitgefühl, Vergebung und Dankbarkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heilung der Erde, Barmherzigkeit, Mitgefühl, Vergebung und Dankbarkeit

      Auf bestimmten Etappe des Weges sind die vier Tugenden nach meinem Verstehen, ich hoffe das ich es nicht übertreibe, sehr wichtig. Ohne das Praktizieren der Quadranität, der Vier, scheint es schwierig kontinuierlich weiter schreiten.
      Durch den Emotionalen Körper werden Menschen permanent ausgetrieckst und gelangen häufig in einen Kreis. Dann erklimmen wir nicht den Jakobsleiter, sondern bleiben einige Zeit auf dasselbe Ebene und dann gehen wieder in eine Entropie Spirale zurück. Praktizieren der vier Tugenden, eine Quadranität, ermöglicht dem Wege der Evolution treu bleiben.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Ich glaube du hast recht. Die vier Tugenden sind wenn ich darüber nachdenke und dann versuche sie zu praktizieren wie das manifestieren des göttlichen Namen JHWH. Er heilt, ist barmherzig hat Mitgefühl und ist dankbar. Das war im ersten Moment etwas befremdlich. Wofür soll Gott dankbar sein? Er steht doch viel höher als ich. Dann habe ich an Eher Asher Eher, Ich bin der Ich bin, gedacht. Wenn ich dankbar bin wird er es auch sein.
    • Dankbarkeit ist die Erste

      Für mich persönlich stelle ich Dankbarkeit auf die erste Stelle, weil ich dankbar bin, für die Möglichkeit so große Tugenden in mir einpflanzen zu dürfen. Als zweite Tugend würde ich im Moment Mitgefühl nehmen. Dritte Vergebung und als vierte Tugend stelle ich für mich Barmherzigkeit vor. Und alle vier haben Anteil an der Liebe.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Dankbarkeit ist primär

      Du glaubst, dass die Dankbarkeit ist primär. OK, es kling voll überzeugend. So zähle ich in Reihenfolge: Dankbarkeit, Mitgefühl, Vergebung und Barmherzigkeit - sind die Prämissen der Geist-Seele-Erziehung. Und alle diese Tugenden trägt, oder erfüllt die bedingungslose Liebe. Eine phantastische Zusammensetzung. Danke. Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Muss es eine bestimmte Reihenfolge sein?

      Müssen wir die vier Tugenden eigentlich in einer bestimmten Reihenfolge festlegen? Ich habe das Gefühl, dass es immer auch auf die jeweilige Lebens-Situation ankommt, welcher Aspekt gerade an der 1. Stelle stehen sollte. Ich möchte mich da lieber nicht so genau festlegen.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Unsere Tugende in Heilung der Erde

      Ich schlage vor, noch mal dieses Thema etwas tiefer zu forschen, weil ich glaube, dass das Verstehen dieses Thema kann in vielen anderen Bereichen der Körper-Seele-Geist-Forschung uns helfen.
      Ich lade euch, wenn ihr es mögt, in neues Thema. Danke.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha