Echnaton - ein bemerkenswerter Herrscher im alten Ägypten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Echnaton - ein bemerkenswerter Herrscher im alten Ägypten

      Echnaton war ein außergewöhnlicher Herrscher der18. Dynastie. Nicht nur sein Aussehen war besonders, er war auch der 1. Pharao Ägyptens, baute eine Stadt im Zentrum des Landes und lehrte während seiner Herrscherzeit im alten Ägypten, das viele Götter verehrte, den Monotheismus.

      Zudem entwickelte er die "Ägyptische Mysterienschule Echnatans", die aus dem Bereiche „des Linken Auge des Horus“ und dem Bereich des „Rechten Auges des Horus“ bestand. Hier erhielten die Schüler Informationen , die bis zu diesem Zeitpunkt noch nie zuvor in Ägypten gelehrt worden waren.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Echnaton und die Zahl 12

      Dazu fällt mir noch ein, das die Regierungszeit Echnatons sehr begrenzt war, denn den meisten Ägyptern gefiel nicht, was er da lehrte. Zu sehr liebten sie ihre vielen Götter, die sie verehrten und die ihr tägliches Leben bestimmten. Echnaton soll nur insgesamt 12 Jahre lang Zeit gehabt haben, um seine Schüler zu unterrichten und ihnen in dieser Zeit ein Wissen zu vermitteln, wie sie Unsterblichkeit erlangen könnten.

      Da taucht sie wieder auf, die heilige Zahl 12, mit der wir so viel verbinden und die uns gerade in unserer derzeitigen Zeitperiode viel bedeutet.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden