4 Chakra grüne Pyramide 4 Tag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raphael - oder Gott heilt

      Wir aktivieren die grüne Chakrapyramide mit Hilfe des Erzengels Raphael. רפאל Raphael bedeute auch "Gott heilt" oder "Medizin Gottes". Im Buch Henoch ist Raphael der Engel, der sich um Kranke und Verletzte kümmert. Das spricht für die göttliche bedingungslose Liebe, die auch wir in unseren Herzen spüren sollten, um unseren Planeten zu heilen.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Raphael und Galgal Raphaim

      Der Erzengel Raphael, der Heiler Gottes führt uns auch zu einem besonderen Ort der Heilung auf unseren Planeten. Zu Gilgal Rephaim bzw. Galgal Raphaim nach Israel.heilung-des-planeten.net/astro…e/gilgal-refaim/index.php Diese besondere Steinkreisanlage ist, wie wir nach einer Expedition dorthin herausgefunden haben, ein Merkabah-Vehikel. Das bedeutet sie ist in der Lage uns Menschen mit den vielen Dimensionen zu verbinden (natürlich angepasst an den jeweiligen Entwicklungsstand des Einzelnen) in denen das göttliche Denken regiert.

      Mithilfe dieser höheren Gedankenformen können wir die göttliche Liebe in unserem Herzchakra erwecken und für die Heilung unserer Mitmenschen und des Planeten verwenden.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Herzchakras besondere Rolle

      Eine besondere Rolle spielt das Herzchakra. Als mittleres Chakra verbindet es mentale Chakren-Triade von Chakren 7, 6, 5 mit emotionaler Chakren-Triade 3, 2, 1. Viertes Chakra verbindet, das heißt auch reguliert, oder regulieren kann, die Beziehungen zwischen Geist, Seele und Körper.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Schild Christi im 4. Chakra

      Das 4. Chakra können wir durch die Zahl 4 mit dem Kreuz verbinden. Das Schild Christi als kosmisches Kreuz organisiert die Schöpfungstopologien des Lebens, von dem die sekundären Schilde ausgehen, die von der Messiaskraft (die an der Erhebung der Menschheit wirkt) getragen werden, denen sich der Mensch anschließen und durch ihre Kraft wirken und das Leben verwandeln kann. Die Kreuze (Schilde) vereinigen sich zum Schild der 144.000 Christus-Lehrer, um den die majestätischen Worte M´SHI´HHA M´SHI´SHI (Meschia Meschischi) stehen.

      Visualisieren wir das Schild Christi aus reinstem Licht in unserem Herzchakra und sprechen die Heiligen Worte aus, wodurch wir einige Aspekte der Christuskraft und eine vollere Verwirklichung unseres embryonalen Gottselbst aufnehmen, da wir zu unserer Einheit mit der Gottheit des Himmlischen Vaters finden. Meschia Meschischi - 12 Mal
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Grün, die Farbe der Mitte und Verbindung

      Die Farbe Grün ist, wie schon gesagt, die Farbe der Mitte. Über die Farbe Grün bin ich mit dem Erzengel Raphael verbunden und mit Enoch als dem Wesen im Überselbstkörper der Trinität von Seth, Hanoch, Jehoshua. Über die Farbe verbinde ich mich nun mit Raphael und Enoch und habe die Chance das sie mir helfen eine Neshamah zu werden, denn Raphael (311) und Enoch(84) ergibt Neshamah(395). Raphael ist der Engel der Heilung, Enoch ist der Schreiber. Heilen und Schreiben halten mich in der Mitte, halten mich im grünen Bereich.
    • Heilung mithilfe von Henoch und Raphael

      Ich finde das sind gute, heilsame Gedanken. Dazu möchte ich noch ergänzen, das Schreiben wirklich eng mit der Heilung des Bewusstseins verbunden ist. Jedenfalls erlebe ich es so. Jeder Gedanke wird bewusst ausgewählt, bevor er niedergeschrieben wird. Beim nochmaligen Durchlesen wird alles nochmal gecheckt. Sind es wirklich gute Gedanken, die ich da aussende, sind sie hilfreich? Vielleicht ist das so, weil ein geschriebenes Wort nachhaltiger wirkt, als ein gesprochenes. Dadurch, dass ich jeden Tag Texte schreibe und meine Gedanken diesbezüglich ganz bewusst überprüfe, gelingt es mir auch im Alltag viel besser meine Gedanken bewusst auszuwählen und mich eher für die liebevollen Gedankenformen zu entscheiden, was auch zur Folge hat, bewusster mit Sprache umzugehen. Natürlich habe ich noch viel zu lernen, aber ich kann schon jetzt sagen, dass Schreiben ein guter Weg, ein gutes Training für einen heilsamen Umgang mit Gedanken und Sprache ist.

      Danke Meister Henoch, danke Raphael, dass ihr uns führt und heilt.
      Henoch Raphael Ain Soph 12 x
      Armen, Armen, Armen, Armen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Die Trinität im grünen Farbfeld

      jui schrieb:

      Über die Farbe verbinde ich mich nun mit Raphael und Enoch und habe die Chance das sie mir helfen eine Neshamah zu werden, denn Raphael (311) und Enoch(84) ergibt Neshamah(395). Raphael ist der Engel der Heilung, Enoch ist der Schreiber. Heilen und Schreiben halten mich in der Mitte, halten mich im grünen Bereich.

      Die Farbe Grün verbindet uns auch mit Joshua Jahweh, dem Erlöser und Retter, der für die Erhebung der Menschheit arbeitet im Namen eines Göttlichen Programms.
      Demnach ist die Trinität im grünen Farbfeld: Raphael (Heiler / 311), Enoch (Schreiber / 84) und Joshua Jahweh (Retter / 417). Die Differenz 417 - (311+ 84) = 22 entspricht den 22 Hebräischen Buchstaben.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita