7 Tag der Heilung des Planeten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 7. Chakra - Panuel

      alex schrieb:

      ...Ein 7 Tag der Heilung des Planeten ist ein besonderer Tag.


      Der 7. Tag der Heilung ist ein besonderer Tag, weil das 7. Chakra ein besonderes Chakra ist. Das sechste Chakra war das letzte physische Chakra, das 7. Chakra liegt schon außerhalb unseres Körpers. Es hat die Farbe violett und wir aktivieren es mithilfe von Panuel, einem der vier Angesichtsengel, die einen direkten Zugang zum göttlichen Vater JHWH haben.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Das 7. Chakra und das 1. Chakra wie Yin und Yan

      Das 7. Chakra (Kronen-Chakra) und das 1. Chakra (Basis-Chakra) können wie Yin und Yan gesehen werden. Das Basis-Chakra verbindet die Menschen energetisch mit der Erde, es entspricht Yin, oder den Energien von Entropie. Und das Kronen-Chakra entspricht Yan, es verbindet die Menschen mit höheren Dimensionen und den Energien von Zentropie.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Penuel - Panuel - Gottesgesicht?

      Im 1. Buch Moses 32, 30 fragt Jakob nach seinem Kampf mit dem Unbekannten nach dessen Namen: "Nun fragte Jakob: Nenne mir doch deinen Namen! ...Jakob gab dem Ort den Namen Penuel (Gottesgesicht) und sagte: Ich habe Gott von Angesicht zu Angesicht gesehen und bin doch mit dem Leben davongekommen."

      Penuel und Panuel diese beiden Namen klingen sehr ähnlich. Bislang habe ich aber keinen eindeutigen Hinweis gefunden, dass es sich um den Engel, der mit Jakob gerungen hat und ihm später den Namen Israel gab, auch wirklich um den Engel Panuel gehandelt hat. Ich finde die Verbindung zwischen Jakob und " Panuel" sehr interessant. Auch im Hinblick auf eine Zuordnung von Jakob zum 7. Chakra.

      Auch die Übersetzung des Namens Penuel/Panuel mit "Gottesgesicht" passt zu der Erklärung, dass Panuel als einer der vier "Angesichtsengel" genannt wird, der einen direkten Zugang zu JHWH hat.

      Vielleicht weiß jemand von Euch mehr?
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Violett-farbene Pyramide

      Für den siebten Tag der Heilung unseres Planeten erheben wir mithilfe der göttlichen Taube Shekinah die indigo-farbene Pyramide aus dem sechsten Chakra bis zur Mitte der violett-farbigen Pyramide des 7 Chakra.
      Dabei erhalten wir Hilfe von einem sehr hohen Erzengel. Es ist die Kraft und Schwingung von Panuel, die diesen Vorgang unterstützt.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Der 7. Schöpfungstag

      alex schrieb:

      Interessant zu bemerken ist, dass aus dem Sicht der Bibel der 7 Tag ist noch nicht abgeschlossen, läuft bis heute noch.; oder nicht?

      Wirklich eine interessante Frage, über die man sehr lange nachdenken kann. Ich würde sagen, es ist so und gleichzeitig ist es nicht so.
      Laut Genesis 2, 3.heißt es in der Bibel: "Und Gott segnete den siebten Tag und erklärte ihn für heilig; denn an ihm ruhte Gott, nachdem er das ganze Werk der Schöpfung vollendet hatte." Was hatte er aber vollendet? Es handelt sich hierbei um die Entstehungsgeschichte von Himmel und Erde. Also doch eher um einen Teil der gesamten Schöpfung. Und weiter steht geschrieben: "Zur Zeit, als Gott der Herr Erde und Himmel machte, gab es auf der Erde noch keine Feldsträucher und wuchsen noch keine Feldpflanzen....und es gab noch keinen Menschen..... Da formte Gott, der Herr, den Menschen......

      Wir erfahren also, dass Gott am siebten Tage ruhte und seine Schöpfung vollendet hatte. Gleichzeitig erklärt die Bibel, dass die Schöpfung weiter fortgesetzt wird. Das sind schon mal zwei gegensätzliche Aussagen. Entscheidend ist in diesem Kontext denke ich, dass Wissenschaftler immer wieder sagen, dass sich das Weltall immer weiter ausdehnt. Ausdehnung verbinde ich mit Wachstum und Schöpfung.

      Andersherum, was ist mit dem Zeitverzug?
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Zitat von Atlas "Andersherum, was ist mit dem Zeitverzug?" Vermutlich gibt es wissenschaftliche Klärung, ja, .....
      Ich habe einige Ideen-Gedanken:
      1. Ein Tag des Schöpfens beim Gott ist 1000 Jahre bei uns.
      2. Alle Ereignisse sind bereits auf höheren Ebenen gelaufen. Zum Beispiel, der Kampf zwischen Erzengel Michael und Drache(dunkle Kräfte)ist gewonnen(Off.)
      3. Gott hatte Schöpfung innerhalb der mentalen Pfade beendet und übergab seinen Plan weiter anderen Schöpfer-Göttern, die allerdings viel mehr Zeit gebraucht hatten, zu realisieren. Diese Zeit würde ich auch Zeitverzug nennen. Es gibt doch noch zusätzliche Zeit, in der wir, physische Schöpfung,immer noch existieren. Die Engel kümmerten darum, dass die Menschen Vater Unser an Gott sprechen und sprechen werden! Danke Michael Gabriel Uriel Metathron.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • 7. Tag führt zu den 7x7 Stufen der Entwicklung

      Der 7. Tag der Heilung des Planeten verbunden mit der Zahl 7 führt uns in eine besondere Zeit, die nun kurz bevor steht. Es ist die Omerzeit, die am Ostersonntag beginnt. Der 7. Tag öffnet uns, das menschliche Bewusstsein für die 7 x 7 = 49 Entwicklungsstufen. Wir können weiter in einem neuen Thema darüber nachdenken.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden