Der Tag des 27. Chakras

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Tag des 27. Chakras

      Heute befinden wir uns, die Anwender des Selbstschöpfungskalenders, im 27. Chakra. Der 12. Monat Michaels ist bald vorüber. In diesen Monat erledigen wir die mit der Zeit verbundenen Prozesse und bereiten uns vor für den Monat El Shaddais.
      Das 27. Chakra verbinde ich mit der 4. Welt der Kabbalah, mit Aziluth und visualisiere mich im Blau-Weissen Licht Ai-Ai.
      Ich spreche das Mantra Chakra Mocksa Michael Ain Sof x12 mal für die Verwirklichung aller Chakren der 4 Körper. Amen Amen Amen Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Vier Welten - 4 Laut- und Lichtwesen

      Wir können ganz einfach mithilfe der vier Laut- und Lichtwesen des heutigen Tages die vier Welten bis Aziluth durchwandern und aktivieren. Deshalb rufe ich für die Verbindung der physischen mit den höheren Welten das Lichtwesenו in unsere physische Gegenwart, für die Aktivierung von Jetzirah rufe ich das מ, für Melchizedek, der unsere Seelen erzieht und uns erkennen lässt, das Zeit = Energie ist und wie wir sie nutzen können, um unser Selbst mit dem Überselbst zu verbinden. Und ich rufe das ר in unsere Gegenwart für die weitere Synchronisierung mit der Welt der Schöpfungsformen Briah und das ץ hilft uns bei unserer Neugeburt, so dass wir mit "Leichtigkeit" in die Welt der Gedankenformen Aziluth voranschreiten.

      Und so sage ich 12x
      Assiah - Wod,
      Jetzirah - Mem,
      Briah - Resch,
      Aziluth - Zady,
      Michael Ain Soph

      Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Der 28. Tag, der letzte Tag des Monats

      Heute ist der 28. Tag der letzte Tag des Monat.
      Der 28. Tag ist ein Tag des Mondes, denn innerhalb von 28 Tagen umkreist der Mond die Erde, d.h. der Mond hat nach 28 Tagen einen vollen Zyklus beendet.
      Auf einer bestimmten Ebene entspricht der Zeitzyklus von 28 Tagen des Mondumlaufs den 365 Tagen, die die Erde einmal um die Sonne kreist. Diese Beziehungen sind fraktale Beziehungen.
      Am letzten Tag des Monats findet ein Mondquantensprung statt. Denn wir gehen aus dem Zeitrad (Kreis) in eine Spirale, die uns auf die 13 Ebenen der Zeitspirale des Mondes erhebt. Adon Olam Herr der Ewigkeit, verbinde das Endliche mit dem Unendlichen. Amen Amen und Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha