der Essener Johannes der Täufer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • der Essener Johannes der Täufer

      Nur vier Kilometer von Jerusalem entfernt, im Kibbuz Tzuba, haben Archäologen eine rund 22 Meter lange Höhle entdeckt. Archäologen nehmen an, dass sie von Johannes dem Täufer benutzt wurde.

      Foto vom REUTERs

      Es ist bekannt, dass einige Forscher Johannes mit der Essenerbruderschaft verbinden. Persönlichkeit und Geschichten von Johannes dem Täufer sind sehr interessant und vielsagend.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Johannes der Täufer und Jesus Christus

      Johannes der Täufer gilt als Vorläufer und Wegbereiter für Jesus Christus. Er predigte im Stil der alten Propheten, zeichnete sich durch eine asketische Lebensweise aus und taufte die Menschen, die zu ihm kamen. All dies verbindet ihn mit der Essenerbruderschaft und zeigt gleichzeitig Parallelen zu Jesus Christus auf. Auch die Verkündigung seiner Geburt zur Erwählung und Sendung für die endgültige Befreiung Israels vereint ihn mit Jeus, der ebenfalls von einigen Forschern als ein Essener betrachtet wird. Ein sehr wichtiger aber entscheidender Unterschied zwischen Beiden erfahren wir aus dem Lukasevangelium. Hier heißt es im 3.Kapitel Vers 15 u.16: „Als nun das Volk in Erwartung war und alle wegen Johannes in ihrem Herzen überlegten: “Ist er vielleicht der Christus?“, gab Johannes zur Antwort, indem er zu allen sagte: „Ich für meinen Teil taufe euch mit Wasser; es kommt aber der, welcher stärker ist als ich, dem die Riemen der Sandalen zu lösen ich nicht wert bin. Er wird euch mit heiligem Geist und mit Feuer taufen.“
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Die Lebensweise von Johannes dem Täufer

      Es gibt zwei Stellen im Neuen Testament, die uns etwas über die Lebensweise von Johannes dem Täufer und den Essener sagen können. " Und das kleine Kind wuchs heran und erstarkte im Geist. Und er blieb bis zum Tag seines öffentlichen Auftreten vor Israel in den Wüsten." (Luk. 1/80)
      Johannes der Täufer hat genauso wie die Essener in der Wüste gelebt. Überall wo sie sich niederließen gab es sogenannte Mikven, wo sich die Menschen reinigen konnten. Wichtig war das es kein stehendes Gewässer sein sollte, sondern ein Fließendes. Das findet man auch an der Stelle des Jordan vor, wo Johannes der Täufer getauft hat. Bei dem betreten der Bäder ging es nicht nur um die körperliche, sondern auch geistige Reinigung.
      Letztes Jahr hatte ich die Gelegenheit einer Taufe in einer freien christlichen Gemeinde beizuwohnen. Die Täuflinge ( Jugendliche ) bestiegen zusammen mit dem Pfarrer ein großes Taufbecken. Der eigentliche Taufakt war ein sich nach hinten in die Arme des Pfarrers Fallen lassen. Dabei tauchten sie mit dem ganzen Körper unter.
      Die Form der Taufe hat mich sehr stark an das Taufritual von Johannes dem Täufer erinnert. Vereinzelt finden sich solche Riten auch noch in unserer Zeit.
    • Johannes der Täufer - Jahweh hat Gunst erwiesen.

      Johannes der Täufer wurde auch יוחנן בן־זכריה genannt. Die lateinisch deutsche Entsprechung zu Johanan ist "Jahweh hat Gunst erwiesen", "Jahweh war gnädig". Stellt sich die Frage, wem gegenüber hat Gott Gunst erwiesen? Die Antwort mag sich aus der Gematria dieses Wortes ergeben. Die Gematria ist 774 mit der Quersumme 18 oder 9, für die Aufwärtsspirale oder die Kraft der Zentropie.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Taufe bei den Essenern, Johannes der Täufer

      In der Religion spielt die Taufe eine wichtige Rolle. Die offizielle jüdische Taufe hat Johannes offensichtlich nicht durchgeführt, da sie in der Synagoge stattfindet und nicht in einer Höhle oder in einem Fluss. Das heißt Johannes der Täufer hat im Namen einer inoffiziellen Religion oder etwas ähnlichem eine Taufe durchgeführt, logischerweise soll es im Namen der Essener Bruderschaft gewesen sein.
      Seine Taufe durch Jesus Christus bestätigt dann nochmal die Angehörigkeit beider zu den Essenern.
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Der Glaube an das Kommen des Messias

      " Ich für meinen Teil taufe euch mit Wasser; es kommt aber der, welcher stärker ist als ich, dem die Riemen der Sandalen zu lösen ich nicht wert bin. Er wird euch mit dem Geist und dem Feuer taufen ( Lukas 3/16 )
      Im neuen Testament drückt Johannes mit diesen Worten die Beziehung und Aufgabe von sich und Jesus aus. Es ist ein Ausdruck der messianischen Erwartung der damaligen Menschen. Die Erwartung des Messias ist eine wichtige Grundhaltung der Essener. Sein Erscheinen wird an verschiedenen Stellen der Bibel prophezeit. Interessant ist, das sich in der Beziehung von Johannes dem Täufer und Jesus die Elemente Wasser und Feuer wieder finden. Wenn man Johannes und Jesus als eine messianische Erscheinung auffasst entsteht das Bild vom Wasserfeuer, der Vereinigung als messianisches Erkennungsmerkmal.
    • Taufe durch die Hände

      Die Fähigkeit des Taufens durch die Hände auflegen hatte Apostel Paulus. Apg. 19:4-7

      4 Paulus aber sprach: Johannes hat getauft mit der Taufe der Buße und dem Volk
      gesagt, sie sollten an den glauben, der nach ihm kommen werde, nämlich an Jesus.
      5 Als sie das hörten, ließen sie sich taufen auf den Namen des Herrn Jesus.
      6 Und als Paulus die Hände auf sie legte, kam der Heilige Geist auf sie und sie redeten in Zungen und weissagten.
      7 Es waren aber zusammen etwa zwölf Männer.
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Die Taufe mit dem Feuer

      jui schrieb:

      " Ich für meinen Teil taufe euch mit Wasser; es kommt aber der, welcher stärker ist als ich, dem die Riemen der Sandalen zu lösen ich nicht wert bin. Er wird euch mit dem Geist und dem Feuer taufen ( Lukas 3/16 )

      Das die Feuertaufe die höhere Form der Taufe ist, ergibt sich bereits beim Lesen des Textes, aber was kann sie genau bewirken? Die Taufe mit dem Feuer ist eine Taufe mit dem heiligen Geist, mit der göttlichen Gegenwart, wodurch der menschliche Körper aus seinem dreidimensionalen Begrenzungskörper herausprogrammiert werden kann.
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden