Das 6. hermetische Gesetz - das Prinzip von Ursache und Wirkung

  • Dieses "mystische" Gesetz des Karmas oder Schicksals ist in Physik längst unter Namen "Kausale Mechanik" bekannt. Und heute ist es Zeit die spirituellen Wissen mit den wissenschaftlichen Kenntnissen unterstützen und ebenso umgekehrt - Wissenschaft muss das Wissen aus kosmischen-spirituellen Quellen einbeziehen. Maassebah Metatron Ain Soph x12 Amen und Amen

  • Ursache und Wirkung schaffen einen geschlossenen zaubere Kreis, in dem die vier Prinzipien sich auftun, in denen wir Ursache und Wirkung sehen.


    2. Das Prinzip der Entsprechung


    3. Das Prinzip der Schwingung


    4. Das Prinzip der Polarität


    5. Das Prinzip des Rhythmus

  • Das Gesetz von Ursache und Wirkung besagt auch, dass es keine Zufälle gibt, weil es für jede "Wirkung eine Ursache gibt und für jede Ursache eine Wirkung". So führt beispielsweise jeder Gedanke, den wir denken und jede Handlung, die wir vollziehen zu einer bestimmten Wirkung, die wiederum auf einer ganzen Kette vorangegangener Ursachen und Wirkungen, Gedanken und Handlungen basiert.


    Um diese Kettenreaktion zu durchbrechen und das Leben bewusst zu gestalten, haben sich die Meister auf eine höhere Bewusstseinsebene begeben.

  • Kozyrev Zeit -theorie auf Basis der Kausale Mechanik entspricht dem Gesetz von Ursache und Wirkung. D.h. es ist in der Wissenschaft längst das Karma-gesetz als "Kausale Mechanik" bekannt, nur die Menschen von Wissenschaft können es nicht zusammen setzen(dualistische Denken-Spaltung). Maassebah Metatron Amen und Amen :)

  • Ich stelle mir die vier Prinzipien, das der Entsprechung, Schwingung, Polarität und das des Rhythmus als die vier Wände einer Bewusstseinspyramide vor, deren Innenraum vom Prinzip von Ursache und Wirkung erfüllt ist. Damit könnte die Pyramide zu einem Erlebnis-Raum
    von Ursache und Wirkung werden.

  • Das Prinzip von Ursache und Wirkung begegnet uns auch in der Bibel. Die Worte sprechen eine klare Sprache und lassen uns die Verantwortung über unser eigenes Leben deutlich erkennen:"Lasst euch nicht irreführen: Gott lässt sich nicht verspotten. Denn was immer ein Mensch sät, das wird er auch ernten." Galater 6,7