Deinen Nächsten lieben wie dich selbst

  • Ein ewiges Thema über die Nächsten und -Selbstliebe berührt immer wieder alle Menschen und ich möchte es nochmal mit Euch zusammen untersuchen.
    Jesus-Moses sagten: Mk 12,31 "Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). Es ist kein anderes Gebot größer als diese".
    In verschiedenen Traditionen wird dieses Thema unterschiedlich interpretiert. Was können wir auf Basis der Quanten-Kabbalah und "Heilung des Planeten" darüber sagen? Danke! :?:

    Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

    Einmal editiert, zuletzt von Tanah ()

  • Ich würde sagen in diesem Kontext spielt das universelle Gesetz der Anziehung eine große Rolle, das besagt, das das, was wir Denken, Fühlen, Sprechen und Tun letztendlich wieder auf uns zurückfällt. Wenn wir im Rahmen dieses Forums beispielsweise für die Heilung des Planeten/der Menschheit arbeiten, senden positive Energien an unsere Nächsten aus und tun gleichzeitig etwas für unser eigenes Glück. Dabei kommt es vor allem auch auf unser Gefühl an. Je besser unser Gefühl, je mehr Liebe, Freude, Frieden... wir dabei haben, desto besser ist die ausgesandte Schwingung, die dann irgendwann (Gesetz der Zeitverzögerung) wieder zu uns zurückkommt. Freude zieht mehr Freude an, Liebe mehr Liebe, Dankbarkeit mehr Dankbarkeit, Heilung mehr Heilung.... eigentlich alles ganz einfach :)


    Mögen wir uns dessen immer bewusst sein. Ich bin danbar für dieses wunderbare Forum und für diese wunderbare Gelegenheit so auch mein Leben zu verbessern. <3 <3 <3

  • Atlas Beitrag erklärt deutlich die Möglichkeiten, sich selbst zu lieben durch die Arbeit für die anderen, die auch, auf allen Ebenen, wir sind!

    Ich würde sagen in diesem Kontext spielt das universelle Gesetz der Anziehung eine große Rolle, das besagt, das das, was wir Denken, Fühlen, Sprechen und Tun letztendlich wieder auf uns zurückfällt. Wenn wir im Rahmen dieses Forums beispielsweise für die Heilung des Planeten/der Menschheit arbeiten, senden positive Energien an unsere Nächsten aus und tun gleichzeitig etwas für unser eigenes Glück. Dabei kommt es vor allem auch auf unser Gefühl an. Je besser unser Gefühl, je mehr Liebe, Freude, Frieden... wir dabei haben, desto besser ist die ausgesandte Schwingung, die dann irgendwann (Gesetz der Zeitverzögerung) wieder zu uns zurückkommt. Freude zieht mehr Freude an, Liebe mehr Liebe, Dankbarkeit mehr Dankbarkeit, Heilung mehr Heilung.... eigentlich alles ganz einfach :)


    Mögen wir uns dessen immer bewusst sein. Ich bin dankbar für dieses wunderbare Forum und für diese wunderbare Gelegenheit so auch mein Leben zu verbessern. <3 <3 <3

    Ich möchte es ein wenig konkretisieren und den Begriff Mensch zu definieren. "Mensch ist ein Energie-Information-Feld in dem Körper, Seele und Geist existieren." Aus diesen Drei, Körper-Seele-Geist; die vernünftig schwächste ist die Seele, welche immer wieder in falsche Richtungen unter Leitung des nachahmenden Geistes geführt wird. Deswegen, die von Atlas beschriebene Seele-Orientierung, ermöglicht es den Auftrag der vielen Inkarnationen in einer heutigen Verkörperung zu erfüllen. Möge solche Seelen mit der Gnade des Vaters JHWH gesegnet sein! Amen Amen Amen

  • Je besser unser Gefühl, je mehr Liebe, Freude, Frieden... wir dabei haben, desto besser ist die ausgesandte Schwingung, die dann irgendwann (Gesetz der Zeitverzögerung) wieder zu uns zurückkommt. Freude zieht mehr Freude an, Liebe mehr Liebe, Dankbarkeit mehr Dankbarkeit, Heilung mehr Heilung.... eigentlich alles ganz einfach

    Je mehr denken an Liebe, Freude, Frieden..., erschaffen wir nicht nur unsere innere Welt des Geist-Seele-Körpers, sondern spiegeln wir von der nach außen in andere Welten der adamischen Rassen des Göttlichen Vaters JHWH, die an uns ihre Botschaften senden.

    Vor rund 50 Jahren konnte man bereits die zwei Nukleinbasen in Metioriten nachweisen. Sie sind Adenin und Guanin. Die anderen von vier Doppelhelix-Struktur der DNA werden jetzt auch gefunden. Die vier wichtige DNA-Bestandteile - Adenin, Cytosin, Thymin und Guanin - haben Forscher nachgewiesen!


    Möge die Gabe der Christus-Liebe in allen Lebewesen adamischer Rasse inspiriert werden.

    Agape Christou, Ahavah JH-Shekinah-WH, Ain Soph Or x12. Danke der Wissenschaft Metatrons . Amen Amen Amen 999 Amen

    Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

    Einmal editiert, zuletzt von Tanah ()