Mâyâ /Illusion - Umgang und die praktische Arbeit.

  • Mâyâ/Illusion ist ja eine falsche Wahrnehmung der Wirklichkeit. So wird sie zumindest laut vieler Quellen definiert. Auch falsche Interpretationen und Urteile können als Illusion bezeichnet werden.


    Wie geht Ihr damit um, wenn man euch sagt: Du lebst in der Mâyâ. Vorallem wenn man bedenkt, dass der Fragende aus der Mâyâ stammt!? Oder etwa doch nicht?


    Wie ist euer Alltag im Bezug auf diese Tatsache?

  • "Mit dem freien Willen wurde dir die Möglichkeit gegeben, dich für Gott oder für Maya (Außenwelt/Scheinwelt) zu entscheiden. Entscheidest du dich für Maya, entscheidest du dich für dein Ego, entscheidest du dich für Gott, entscheidest du dich für dein Selbst. Andere Alternativen gibt es nicht." (Sai Baba).


    Im Alltag helfen uns die Heiligen Namen (die verschiedenen Meditations-Übungen), das Buch des Wissens, unser Kollektiv und unser Forum, uns mehr und mehr für Gott zu entscheiden. Möge die göttliche Liebe und Weisheit uns helfen in das Gewand des Adam Kadmon einzutreten. Ani Ahavah Yahweh Betselmeynu Kidmutheynu Ain Soph 12x, Danke, Amen, Amen, Amen, Amen

  • Die Materialisten behaupten, dass alles, was wir sehen, eine einzige Realität ist. Die spirituell orientierten Seelen behaupten meistens, dass alles was wir mit physischen Augen wahrnehmen eine Maya-Illusion und deswegen ist nicht real, oder sogar nicht existiert. Diese Frage ist für vielen denkenden Seelen-Geister des Planeten Erde seht essenziell und das wahre Verstehen kann das ganze Leben beeinflussen.
    Möge die Wissenschaft Metatrons uns führen, damit wir die richtigen Lösungen auf alle Frage des irdischen Lebens im universellen Geschehen finden können.


    Maassebah Metatron, Ain Soph x12 Danke die Weisheit! JHWH Amen Amen Amen Amen

  • Mâyâ/Illusion - ist für mich eine Welt der menschlichen Entscheidungen, Erwartungen und Enttäuschungen.


    Ich möchte mit euch zusammen paar Themen im Leben eines Menschen anschauen:


    - Wenn ein junges Ehepaar das erste Kind erwartet, haben sie ihre gewisse Vorstellungen von ihrem Kind, seinen Fähigkeiten und seiner Zukunft.
    Erst nach ca 25-30 Jahren wissen die Eltern über das Leben ihres Kindes bescheid. Haben sich ihre Erwartungen und Hoffnungen erfüllt oder hat sich vieles ganz anders entwickelt uns sie sind darüber enttäuscht oder können sich doch über ihr erwachsenes Kind freuen?


    - Entscheiden sich zwei verliebte Menschen das Leben miteinender zu teilen und heiraten aus Liebe, hoffen beide auf ein glückliches und langes Eheleben. Nach einer Zeit merken sie ihre unterschiedliche Art und Weise zu denken, für die Familie zu sorgen, zu reagieren und Entscheidungen zu treffen.
    Ein langes und erfülltes Leben miteinander, bedarf viel emotionale Arbeit und Ehrlichkeit miteinander.
    Sai Baba schreibt, dass Partner gewöhnlich viele Leben zusammen sind, bis sie irgendwann das gemeinsame Karma beenden.


    - Ein schwieriges aber auch ein wunderbares Thema - sind menschliche Beziehungen.
    Zu einer menschlichen Beziehung gehört für mich immer Ehrlichkeit, Offenheit, Tolerant, Mut, eine Fähigkeit dem anderen zuzuhören und zu schweigen, Kummer und Leid zu lindern und die Fähigkeit sich für und mit jemandem zu freuen.
    Ob es in der Ursprunsfamilie, Schulzeit, Studium, Beruf, Ehe und Freundaschatf ist, kommt es ab und zu Kriesenzeiten,
    wo Menschen sehr sensibel auf bestimmte Themen reagieren und so manche Beziehung ihr Ende findet.


    Mâyâ/Illusion - ist Welt der Enttäuschungen, weil ich mich von ihr täuschen lies.