Beiträge von Atlas

    Auch die Wissenschaft hat sich mit der Kraft der Gedanken befasst und so gibt es neue Erkenntnisse der Hirnforschung über die Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers. Besonders überraschend war für die Wissenschaftler, das es einen messbaren Unterschied gibt, ob man einfach "nur meditiert", indem man sich auf seinen Atem fokussiert, oder ob man mithilfe der liebevollen göttlichen Gedankenkraft (Mantren/ Bilder) im Hintergrund meditiert, was einen deutlich stärkeren positiven Effekt für die Heilung von Körper / Geist und Seele bedeutet.

    Mögen immer mehr Menschen auf diese Erkenntnisse aufmerksam werden und eigene positive Erfahrungen in diesem Sinne machen.


    Ani Ahava Yahweh Ain Soph Or Ain Soph 12x Thuda JHWH ♥️Amen, Amen, Amen, Amen

    Um die guten Gedanken zu unterstützen ist es auch ratsam zu lernen mit dem Herzen zu denken, also mit Mitgefühl / Barmherzigkeit / Warmherzigkeit, so mögen sich zuerst unsere Herzen öffnen, um das Herz der kollektiven Menschheit zu erwecken zum Wohlergehen der adamischen Menscheit in allen Paralleluniversen und wir hören die Heerscharen des Lichts, wie sie vor dem Thron des Vaters singen und wir stimmen in ihre Gesänge ein...


    Kodoish Kodoish Kodoish Adonai Tsebsyoth Hanock Leb Ahava ... Kodoish Kodish Kodish Adonai Tsebayoth Jehoshua Leb Ahava... Kodish Kodoish Kodoish Adonai Tsebayoth Metatron Leb Ahava...Danke JHWH für die Weisheit mit der du uns lehrst diese Verbindung aufrecht zu erhalten, Amen Amen, Amen 999 Amen



    Ich danke dem göttlichen Vater für diese Gelegenheit eines Mitgliedes unsererseits Gruppenvehikels/des Volkes TAK Ami Shaddai, mit den Ur-Völkern Kanadas in Kontakt zu treten. So vernetzen wir unsere 16 Herzen zu einem Herz ❤️ und rufen die göttliche Liebe, die göttliche Weisheit, den göttlichen Frieden in unsere Gegenwart, mögen sie die weiteren Treffen zwischen Trini und den indigenen Völkern begleiten, um die physischen Räume, Chakren oder Siegel für die gesamte Menschheit zu öffnen. Möge die irdische Menschheit denen zuhören, die mit dem höchsten Wissen verbunden sind.

    Shalom Ohm Aum 12x, Danke Moses Eliahu, Jesus, Amen, Amen, Amen, 888 Amen

    wir begrüßen Sameck mit der Gematria 60 in unserer Raumzeit und verstehen seine Energie ferner als einen Davidstern/eine Merkabah der/die uns umhüllt und uns in größere Bewusstseinsräume trägt und unsere menschliche Natur mit den höheren Sternenfeldern verbindet, die da außerhalb liegen von Raum und Zeit


    wod je dot yod ye dot Hakdamoth Hekaloth 12x Danke Athik yomin, Athik yomim, Athik Yomaya... Amen, Amen, Amen, 666 Amen

    Die 26. Woche. Die Neugeburt.


    Jesus sprach: „.. ihr müsst wieder-geboren werden.“

    Die 26. Woche verknüpfen wir mit der Zahl 8 (2+6)/dem 8. Chakra, das uns in den 8. Tag führt, hinaus aus dem Programm der 7 (7 Chakren, 7 Siegel, 7 Schöpfungstage). So leitet sie ein neues Zeitalter ein. Ein Symbol der Auferstehung/Wiedergeburt, im Christentum verbunden mit der Vorstellung der Auferstehung der Toten, ist der Phönix. Aber auch im alten Ägypten war er schon bekannt und wurde in der Gegend von Heliopolis als heiliger Vogel in einer Hieroglyphe verewigt. Eine regelmäßige Wiederkehr mit den Überschwemmungen verband ihn mit der wiederbelebenden Kraft des Wassers (im mythologischen Sinn mit Osiris, dem Gott des Nils) und der Erneuerung. Ferner wurde er verbunden mit der Kraft der Sonne (Sonnengott Re). So war er für die Ägypter ein lebendiges Abbild des sich zyklisch erneuernden Lebens nicht nur auf der Erde auch bezogen auf den Kosmos.


    "Denn siehe, ich schaffe neue Himmel und eine neue Erde, und die früheren Dinge werden nicht in den Sinn gerufen werden, noch werden sie im Herzen aufkommen". Jesaja (65,17)

    Mögen sich die Menschen/die Menschheit der Erde wie der Phönix aus der Asche erheben und im Geiste wiedergeboren werden, wenn Du es erlaubst Vater.

    Ginontas to Phos (es werde Licht!) 12x Amen, Amen, Amen, 111 Amen







    Es gibt Neuigkeiten über unsere Milchstraße. Die Weltraumagentur ESA hat gestern gleich mehrere Studien veröffentlicht, die dafür sorgen sollen die Struktur unserer Heimatgalaxie und unseren Platz im Universum besser verstehen zu können. So gibt es viele neue Details von fast zwei Milliarden Sternen unserer Galaxie hinsichtlich ihrer chemischen Zusammensetzung, ihrer Temperatur, ihrer Farben, ihres Alters und der Geschwindigkeiten, wie sie sich auf uns zu und von uns weg bewegen,.... In diesem Zusammenhang wurden erstmals Spektroskopie-Daten veröffentlicht, die darauf hinweisen, wie das Sternenlicht in seine einzelnen Farben regenbogenförmig aufgespalten wird. Zu den überraschendsten Entdeckungen gehört, das winzige Bewegungen auf der Oberfläche eines Sterns beobachtet werden konnten, die die Form des Sterns selbst verändert und die Gaia als "Sternbeben" bezeichnet. Allein durch diese Beobachtung erhoffen sich die Wissenschaftler eine Menge neue Erkenntnisse über die Sterne und auch über ihr Innenleben.


    Bedenken wir das der Mensch selbst ein Planetensterne ist, wie die russische Wissenschaft bereits vor Jahren herausgefunden hat, kann die Menschheit vielleicht auch von Seiten der Wissenschaft Neuigkeiten über ihre eigene Gestalt erfahren und darüber woher wir eigentlich kommen und wohin wir gehen können. Der Blick in den Himmel ist und bleibt spannend. Mögen die vielen neuen Erkenntnisse zu einer Bewusstseinserweiterung der irdischen Menschheit führen. Amen, Amen, Amen, Amen

    Leider wird der Menschliche Verstand sehr durch, Propaganda und falsche Informationen beeinflusst. Vor allem in der jüngsten Vergangenheit.

    Viele Menschen sind dadurch völlig "zombiert" und hören komplett auf logisch zu denken.

    Das Resultat ist, Angst, Hass und Aggressivität.

    So müssen wir endlich lernen mit dem Herzen zu denken und auf unsere innere Stimme zu hören, die uns immer wieder auffordert Frieden zu suchen. Hilf uns Vater nicht wie ein erdgebundener Mensch zu denken, sondern unserer wahren Natur entsprechend, wie ein Lichtwesen zu handeln, mit bedingungsloser Liebe, Weisheit Frieden und größerer Kraft und weiter für den Frieden zu beten für unsere Brüder und Schwestern in der Ukraine und Russland.


    Shalom Ohm Aum 12x, Thuda Moshe, Sayin, Hanock, Amen, Amen, Amen, 777 Amen

    Den Stab des Königreiches können wir auch direkt mit unserer Wirbelsäule verbinden und mit den 7 Chakren, die entlang unserer Wirbelsäule verlaufen, um sie an die 7 höheren Chakren anzubinden und auf mindestens 7x7 Bewusstseinsebenen gleichzeitig zu agieren. Und so beginnen die Räder der Heilung in kristallinen Farben zu leuchten, wenn wir sie bewusst wahrnehmen und bewusst mithilfe der Heiligen Namen aktivieren. Und so können/sollen/müssen wir sie öffnen, wie die sieben Siegel in der Offenbarungsgeschichte, da wir Lichtwesen sind und zum Wohle der Menschheit und des Planeten/der Planeten den höheren göttlichen Plan unterstützen als Diener des Lichts. Mögen wir gemeinsam/ als ein Vehikel die Harmonie der Bruderschaften und Schwesternschaften des Lichts widerspiegeln, damit sich alle Völker und Nationen der Erde im Frieden vereinen und wir das Lied des Sieges singen können:


    "Netzach Merkabah Elijahu Rokebah Arabot" 12x Danke JHWH, Danke Moshe, Danke Daleth, Danke Moses, Amen, Amen, Amen, 444 Amen

    Der 10.06 ist ferner verbunden mit der für uns so wichtigen Zahl 7 (1+6=7 = 7 Chakren, 7 Tage der Woche, Hanuck der 7. nach Adam, 7 Himmel....) und wir spüren im Zusammenhang mit diesem Datum auch deutlich göttliche Führung, denn 10x6 = 60 = Sameck, verbunden mit Raum oder 2x30, verbunden mit 2 Lichtsäulen, die den Raum öffnen, durch Layuesh Shekinah, durch die göttliche Gegenwart. So visualisieren wir 2 Lichtsäulen und öffnen den Raum für fruchtbare Gespräche. Und so danken wir dir Vater für diese Gelegenheit der Zusammenkunft und bitten um ein gutes Energiefeld für die Vereinigung höchsten Wissens/höchster Weisheit/höchster Liebe. Mögen möglichst viele Menschen/die Menschheit die geistige Nahrung annehmen können, die immer mehr hervortritt, möge sie ihre Herzen und Geister berühren, ihre Chakren und Sephiren öffnen und allen, die es wollen helfen eine höhere Liebe und einen höheren Frieden in und um sich herum wahrzunehmen und zum Wohle der Menschheit und der Erde wieder in ihre Umgebung auszustrahlen.


    Ani Ahava Jahweh Shelomit Shalom Ain Soph 12x

    Danke Moshe, Danke Abraham, Danke Aleph, Amen, Amen, Amen, 111 Amen

    In dem Namen China steckt das Wort Chi mit der Bedeutung für Energie, Atem, Fluidum, Luft, Gas, Hauch oder Äther... das Chi fließt durch die Energie-Leitbahnen oder Meridiane des Menschen. Sind diese blockiert, kann es laut der traditionellen chinesischen Medizin nicht mehr frei fließen und der Mensch kommt ins Ungleichgewicht.

    Möge dieses Land, das eine sehr bedeutende Rolle in der Geopolitik spielt und weiter spielen wird, das Gleichgewicht finden.

    Und mögen die Ausländischen Kräfte - die vielleicht der Meinung sind, dass ihre Politik die richtige sei und auch auf ein so anderes Land angewandt werden könnte - ein Verständnis dafür erlangen, dass sich das Einmischen und Eindringen das Gleichgewicht beträchtlich stören kann, das auch zu Katastrophen führen könnte, wie wir aus der Geschichte bereits vielfach kennen.

    Auch in dem Namen Melchizedeck, steckt diese Energie. So bitten wir als Melchizedeckjaner unseren Meister Melchizedeck das Denken der Regierung und aller Menschen in China und überall auf der Welt heilsam zu leiten, damit das höchste Licht der Liebe, des Friedens und der Weisheit ausgehend von dem Metatronischen Bewusstseinsfeld die Menschheit aus der negativen, toxischen Gedankenkraft in ein heilsames Gleichgewicht führen kann. Dein Wille geschehe Vater.


    Metatron - Melchizedeck, - Uriel, Uriel - Melchizedeck - Metatron 12x (während wir das Heilige Mantra sprechen oder singen, denken wir an die 12 Meridiane des Menschen und an die 12 Meridiane der Erde), Danke JHWH, Danke Mem, Danke Jesus, Danke Metatron, Amen, Amen, Amen, 666 Amen

    Die Lichtlautwesen Sofit Pe (800), Sofit Tzady (900) und Elef (1000) begleiten das diesjährige Pfingstseminar. Ihre gemeinsame Gematria ist 2700 und wir können sie mit dem Ain Soph 207, dem grenzenlosen Licht verbinden, das wir empfangen, wenn wir mit der Nullpunktenergie (in Assoziation mit der 2. Null), bzw. dem höheren äußerem Energiereservoir verbunden sind.


    Fügen wir dieser Zahl die Gematria von Metatron hinzu, erhalten wir die Zahl 3014 und wieder zeigt sich die Nullpunktenergie, die uns hilft die Lehren unseres Meister Hanock zu verwirklichen und mit seiner Hilfe in das 8. Chakra (30+14 = 44 = 8)zu graduieren.


    So danken wir allen Meistern, Engelmeistern und Lichtklangwesen für ihre Begleitung während der Zeit des Seminars und bitten sie allen Menschen, die dort hinfahren zu helfen ihren Körper, ihren Geist, ihre Seele für die Wahrheit, Weisheit und den Frieden für das grenzenlose Lichts zu öffnen. Möge dieses Seminar der irdischen Menschheit helfen neue Wege im Umgang miteinander, mit allen Lebewesen der Erde, mit Mutter Erde selbst und auch im Umgang mit dem Kosmos, den wir immer noch vermüllen, aufzuzeigen. Möge das Seminar zur Heilung unseres Planeten und all seiner Parallelwelten führen, wenn es deinem göttlichen Plan entspricht.


    Kodoish Kodoish Kodoish Adonai Tsebayoth Hanock Leb Ahavah Ain Soph 12x Danke Metatron Sofit Chaf Josif Amen, Amen, Amen, 555 Amen

    Die Zahlen des heutigen Tages 26.05.2022 ergeben die 19 und dann die Zahl 10. Wir können mit dieser Zahl vieles verbinden. Die Zahl 10 verbinden wir heute mit dem Lebensbaum und dem Deka-Delta. Auf diese Weise bekommen den David-Stern oder die Merkabah - ein wunderbares Vehikel mit vielen Funktionen.

    Die Energie des Tages, des 26.05. können wir auch mit der Zahl 31 (26 + 5 ) verbinden, fügen wir die Zahl 10 oder 1 für Aleph in Assoziation eines Neubeginns hinzu, erhalten wir die Zahl 32, verbunden mit Lak Boymer, was Hanock zufolge die Neu-Programmierung des menschlichen Chemie - Systems mithilfe göttlicher Weisheit bedeutet und dazu dient unsere physischen Körper so zu reinigen, zu heilen und neu auszurichten, dass sie für die Wiedereingliederung zurück in den Göttlichen Körper vorbereitet werden, so dass wir/ die irdische Menschheit sofern wir es möchten, wie Jesus, Hanock oder Elias selbst eine Himmelfahrt erfahren können.


    Möge das menschliche Bewusstseinsfeld und der irdische Körper mit der Kraft des Christusbewusstseins/ mit seiner höheren Weisheit neu ausgerichtet, neu gestaltet und neu verräumlicht werden. Layuesh Bethel Ain Soph 12x Danke JHWHW Amen, Amen, Amen, 888 Amen


    "Da er nun zur Rechten Gottes erhöht ist und den verheißenen Heiligen Geist vom Vater empfangen hat, hat er diesen ausgegossen, wie ihr seht und hört (Apostelgeschichte 2:33)"

    Das Wort Europa ist auf mehreren Ebenen interessant.

    1. stammt es ab von dem griechischen Wort erebos, mit der Bedeutung dunkel und der Assoziation mit dem Abendland, also dem Ort, an dem die Sonne untergeht.

    2. Die griechische Mythologie verbindet Europa mit der phönizischen Königstochter von Agenor, in die sich der griechische Gott Zeus verliebte, sich in einen Stier verwandelte und sie so auf die Insel Kreta entführte. Zurückverwandelt in Menschengestalt machte er Europa zu seiner Frau und zur Königin von Kreta. Später wurde ihr Name verwendet für alle, inzwischen 27 Staaten des "Abendlandes"!

    3. Ein genauer Blick auf den Namen Europa enthüllt, das hier sowohl die Namen Or, als auch Ur zu finden sind. Für uns Wörter mit einer höhen Bedeutung, die uns mit a) Or: dem höchsten Lichtfeld verbinden und b) Ur: mit dem Lichtfeld in uns, das Heilung bedarf. Beide Lichtfelder kommen im Schwert Michael zusammen, so dass das Ur-Licht mit der Kraft des Or-Lichtes geheilt werden kann.


    In diesem Sinne lege ich das Schwert Michael auf Europa und singe für die heilsame Verbindung der Or-Ur-Lichtfelder, die die Menschen in Europa mit den Gedanken des Vaters verbinden:

    Uriel (Ur-Licht) Melchizedeck Metatron (Or-Licht) - Metatron Melchizedeck Uriel 12x Wenn es Dein Wille ist, mögen alle kriegerischen Auseinandersetzungen in Europa heilen Vater, Danke JHWH, Ayin, Josif, Metatron, Amen, Amen, Amen 777Amen

    Am 15. Tag (1+5=6) des Monats verbindet uns das hebräische Licht-Klang-Wesen Sameck (60 oder 6) mit dem 15. Chromosomenpaar (1+5=6). So verbinden sich die Zahlen 6+6+6 am heutigen Tage und verräumlichen sich neu in Verbindung mit der Zahl 18 oder 9 und weisen uns den Weg über die 3x9 Zeitzellen hinaus in die Zeitlosigkeit, die wir erst im Einklang mit einem höheren Bewusstsein verstehen und erfahren können. So steht geschrieben, dass die Zeit eigentlich gar nicht existiert, sondern nur in der Bewusstseins-Dimension des Menschen, in seiner jeweiligen Entwicklungsform besteht.


    Wenn es Dein Wille ist, Vater, dann hilf uns, deinen Dienern, dem Volk TAK Ami Shaddai, die Zeit richtig zu verstehen und wahrzunehmen, um schließlich das Kreuz von Raum und Zeit bewusst verlassen und in die Ewigkeit eintreten zu können.


    Yod Ye Dot - Yod Ye Dot Hakdamoth Hekaloth 12x, Danke Sameck, Abraham, Metatron Amen, Amen, Amen 666 Amen

    Am 3. Sterntortag visualisiere ich das Lichtklangwesen Lamed als eine Lichtsäule und darin die drei Meister Metatron - Jehoshuah- Hanock, die uns /die Menschheit der Erde mit den höchsten Sternregionen Orion - Plejaden - Arkthurus verbinden, um unser menschliches irdisches Bewusstsein mit dem Metatronische Bewusstseinsfeld zu vereinen und es neu zu codieren. Mögen möglichst viele Seelen der Erde sich für die höhere Weisheit, den höheren Frieden und die höhere Liebe öffnen können, zum Wohle der Erde und zum Wohle der gesamten Menschheit unseres Planeten und aller mit ihm verbundenen Parallelwelten

    Layuesh Metatron - Jehoshua - Hanock Ain Soph 12x

    Danke Layuesh, Danke Elias, Danke Metatron, Amen, Amen, Amen, 333 Amen

    Drei Dürrejahre in Folge haben wir schon hinter uns, steuern wir jetzt auf das 4. Jahr zu? Nach offiziellen Angaben wird zumindest das Grundwasser im Norden Deutschlands bereits jetzt im Mai schon wieder sehr knapp und so ist die Bevölkerung dazu aufgerufen sparsamer mit dem so lebensnotwichtigen Element umzugehen. Die Trinkwassergewinnung z.B. aus Quellen am Wasserwerk in Osnabrück befindet sich bereits auf einem negativen Rekordniveau! Der einstige Wasserreichtum Deutschlands ist längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Neben dem Klimawandel ist das bewusste verstärkte Abpumpen des Grundwassers ein großes Problem, das als notwendig betrachtet wird, um mehr Oberflächenwasser zur Verfügung stellen zu können. Dadurch wird eine Speicherung des Wassers ferner immer schwieriger. Auch der sehr hohe Verbrauch durch Industrie- und Schwellenländer hat zu einem mittlerweile weltweiten Wassermangel geführt.


    In diesem Sinne rufe ich den Engel des Wassers, Malach Maim möge er uns helfen das Wasser aus dem himmlischen Meer zu empfangen, das aus einer nie versiegenden Quelle auf unsere Erde strömt.


    Malach Maim Ain Soph Or 12x Danke JHWH, Teth, Josif, Metatron, Amen, Amen, Amen, 999 Amen

    Den 5. Tag unserer Chromosomenaktivierungsreise begehen wir gemeinsam mit dem Lichtklangwesen He und denken auch an den Diamantbaum, mit dem x Chromosom darin, gestaltet durch die 5 Meister Metatron oben li Melchizedeck oben re. Jehoshua in der Mitte, Moshe unten li und Elijahu unten re. Und wir visualisieren dieses Bild. Mögen die 5 Meister am 5. Tag des Monats das 5. Chromosomenpaar aktivieren, damit die adamische Menschheit in das Hakdamoth Hekalath graduieren kann.


    Metatron - Melchizedeck-Jehoshua - Moshe- Elijahu Ain Soph 12x


    Danke JHWH, He, Elijahu, Metatron Amen, Amen, Amen, 555Amen

    Die 21. Woche Layuesh Beth-El

    Die 21. Woche des astronomischen 10. Jahres ist auch die 4. Woche des Pfingstmarathons, welche wir mit "Wiedervereinigung" mit Christus-Überselbst-Bewusstsein verbinden.

    Möge die

    Es ist Halbzeit auf unserem Weg des Pfingst-Bewusstseinsmarathons. Bilden wir die Quersumme von 21 erhalten wir die Zahl 3. Verbunden mit der Zahl 4 für die 4. Woche ergibt sich die Zahl 34 = Lebb Beth. Wir betreten das Haus des Herzens (das Herz = 4. mittlere Chakra) und empfangen die göttliche Christusliebe, die von hier ausgestrahlt wird in unsere körperlichen, irdischen Chakren und Sephiren, um sie neu zu organisieren/ strukturieren/ transformieren…so danken wir der Liebe des Vaters, die uns die bedingungslose Liebe lehrt, mit der wir dann die nächsten 3 Wochen unseres Pfingstmarathons weiter gestalten. Und mit Freude in unseren Herzen singen wir um diese Vorgang zu unterstützen und mit der göttlichen Liebe eins zu werden


    Betselmeynu Kidmutheynu Leb Ahava JHWH Ain Soph Or


    Danke JHWH, Amen, Amen, Amen, 333 Amen

    Mit dem Lichtklangwesen Beth setzten wir unsere bewusste Chromosmen - Reise fort. Würden wir von gestern an gerechnet alle 27 hebräischen Buchstaben/Wesen für diese Genen-Neoprogrammierung einsetzen (22 hebräische Buchstaben für 22 Chromosomenpaare + 5 Sofit-Licht-Klangwesen für die Erhebung und Aktivierung des genetischen Bauplanes mithilfe der 5 axiatonalen Körper) würde unsere Reise genau zu Beginn des Pfingstfestes enden; was für ein wunderbares Zeit-Ziel dieser besonderen Bewusstseins-Chromosomen-Reise <3

    In diesem Sinne verbinden wir uns am 2. Tag mit dem Metatronischen-Licht-Geist-Bewusstseinsfeld, umhüllen das 2. Chromosomenpaar liebevoll mit der Schwingung des Lichtklangwesens Beth=das Haus und bitten die Hierarchie des Lichts diese wunderbare Reise zu begleiten.


    Mögen wir den Weg in das Haus des Vaters finden. Layuesh Bethel Ain Soph 12x


    Danke Beth-Josif -Metatron, Amen, Amen, Amen 222 Amen

    Ich visualisiere eine Taube mit einem Olivenzweig als Zeichen des Friedens über der Ukraine und über alle Politiker und Soldaten, die in diesen Krieg involviert sind. Mögen die Seelen, die unter Führung gefallener Kräfte stehen aufwachen und deutlich verstehen, was sie eigentlich tun. Möge sich der innere Frieden in Ihren Herzen und Gedanken ausdehnen. Mögen sie die Befreiung von jeglicher Negativität deutlich wahrnehmen und Gedanken des Friedens und der Gewaltlosigkeit empfangen. Möge die göttliche Gegenwart in Gestalt der Shekinah-Taube mit Ihnen sein. Möge sich verwirklichen, was sich gemäß des Plans des Vaters verwirklichen soll.


    Shalom Ohm Aum Ain Soph 12x, Danke der göttlichen Gegenwart Shekinah, Danke Aleph, Danke Abraham, Danke Metatron El Shaddai, Amen, Amen, Amen, 111 Amen