ein Gebet für die Russisch-orthodoxe Kirche in Russland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ein Gebet für die Russisch-orthodoxe Kirche in Russland

      Ich höre manchmal Abends unterschiedliche russchisch-opthodoxe Priester auf YouTube. Viele russisch-orthodoxen Christen sind sehr dankbar für diese Art der geistiger Nahrung in der Zeit der Coronapandemie in russischer Sprache, besonders im Ausland. Es sind meist wichtige Themen der Familie, Kindererziehung und dem Glauben. Themen der göttlichen Geboten und göttlichen Verboten. Gebetserhörungen.

      Die Russisch-orthodoxe Kirche und Millionen Christen haben nach der Revolution 1917 viele Jahre sehr gelitten. Viele Kirchen und Klöster wurden damals im Land zerstört, viele Geistige erschossen oder in die Verbahnung geschickt. Nach dem Zerfall der Sowjetunion, kam die Zeit, wo wieder viele Kirchen und Klöster restauriert wurden. Es gab wieder Ortskirchen, Dekanate, Pfarreien, Klöster und Klostersketen, spirituelle Bildungseinrichtungen, Bruderschaften, Schwesternschaften.

      Manche Klöster haben eine Art Rehazentren und auch Hospizen eingerichtet. Die notleidenden Menschen hatten die Möglichkeit eine Zeit im Kloster paar Tage und auch länger zu verbringen. Menschen, die dringend die Hilfe eines Geistigen brauchten, haben in Gesprächen ihre Antworten gefunden.

      Die Tage habe ich im Internet "zufällig" eine Liste der 10 verbotenen Diener der Russischen-Orthodoxen Kirche entdeckt. Einige Priester, wie Wladimir Golowin und Michail Machov, haben eine Exkommunikation vom Priestertum erlebt. In der Zeit des Internetz kommt so vieles ans Licht. Sehr viele Menschen fragen sich und kommentieren auf YouTube, was zur Zeit ist in ihrer Russisch-Orthodoxer Kirche los ist?

      Unser Himmlischer Vater, in der Zeit der grossen Umwandlungen brauchen wir Menschen/die Menschheit geistige Festungen mit göttlicher Weisheit, göttlichem Wissen und göttlicher Liebe. Hilf uns zu begreifen, dass Du die einzige Quelle des ewigen Lebens bist. Hilf uns mit Deiner Hilfe unser Leben zu meistern. Abba Vater, Rachmana, Ain Soph Or x12. Danke. Amen, Amen, Amen und Amen


      Jesus sprach im Matthäus Evangelium 16:18: "Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen".
      "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba
    • Das Fest der Taufe

      Die orthodoxe Kirche hat einen besonderen Kalender des Jahres und zwar für jeden Tag ein bestimmtes Fest. Heute, am 19.1 ist das Fest der Taufe des Herrn Jesus Christus.
      Matth.3:13-!7
      "Zu der Zeit kam Jesus aus Galiläa an den Jordan zu Johannes, dass er sich von ihm taufen ließe. Aber Johannes wehrte ihm und sprach: Ich bedarf dessen, dass ich von dir getauft werde, und du kommst zu mir? Jesus aber antwortete und sprach zu ihm: Lass es jetzt zu! Denn so gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen. Da ließ er's ihm zu. Und als Jesus getauft war, stieg er alsbald herauf aus dem Wasser. Und siehe, da tat sich ihm der Himmel auf, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube herabfahren und über sich kommen. Und siehe, eine Stimme aus dem Himmel sprach: Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe."

      Möge der Heilige Geist über allen Lichtarbeitern erscheinen und die Taufe durch Christus Liebe Agape Christou x12 erfüllen.
      Danke dem Heiligen Geist des Göttlichen Vaters Ruach Ha Koidesh Hallelujah! Amen Amen Amen und Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • Edith schrieb:

      Manche Klöster haben eine Art Rehazentren und auch Hospizen eingerichtet. Die notleidenden Menschen hatten die Möglichkeit eine Zeit im Kloster paar Tage und auch länger zu verbringen. Menschen, die dringend die Hilfe eines Geistigen brauchten, haben in Gesprächen ihre Antworten gefunden.
      Russland ist ein sehr großes Land und dort ist es schwierig Systeme aufzubauen wie z.B. Krankenkassen.
      In Russland sind viele Menschen von der Hilfe der Nächsten sehr angewiesen und ein kollektives Leben ist dort sehr aktiv.
      Viele Klöster in Russland sind bereit ihrem Volk, auf eine eigene Art und Weise mit einem Dach über dem Kopf und Sorgen um ihr Leib und die Seele, zu helfen.
      In Russland leiden sehr oft Menschen unter einem harten Schicksal. Ich habe viel Respekt vor humanitärer Hilfe der Klöster, die ihre Hilfe kostenlos für die Menschen in der Not anbieten. Dort in der klosterischen Atmosphäre spürt man andere Realitäten und wird nachdenklich.

      In diesem Sinne visualisiere ich alle Kloster der Welt als Lichter, über denen ich die Shekinah Taube sehe. Damit Behütung, Trost und Frieden in die Räume des Klosters kommen, wird die Energie der Taube und Christus Liebe für jeden, der auf der Suche nach göttlicher Liebe ist, freigesetzt. Wir bitten am heutigen Tag des Meisters Joseph, ein gottesfürchtiger Mann, der von Gott ein Geschenk bekommen hat, dass ihm alles gelingt, was er tut. Segne uns, geliebter Josehp, für das Gelingen unseres Dienstes für die Menschheit.
      Licht- Lautwesen Beth, vereinige die Trennungen, und führe uns aus der Dualität.
      YHWH Shekinah Ain Soph x12 Danke Göttliche Hierarchie, Beth, Joseph! Amen, Amen, Amen und Amen.
      Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von X_inna_x ()